Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

84.959 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:37
@startrek84

Ich werd mal drüber nachdenken. Aber ganz ehrlich, dass der Täter eine Frau sein könnte, hatte ich nicht wirklich auf dem Schirm. Was kommt dir denn so weiblich am Hergang vor? Oder meintest du das nur, weil es so atypisch ist?


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:38
@Merricat

Das Kommunikationsmuster, der menschliche Täter, verstehst du? Ist zynisch - der Begriff menschlicher Täter, aber ist so ein Gefühl.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:39
@Merricat
wegen des handys denken viele an einen weiblichen täter.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:41
@startrek84
@vielefragen

Weil der Täter/die Täterin so "nett" war und sie telefonieren ließ? Vielleicht hatte er ja selbst auch einen Vorteil davon. Ich bin mir gar nicht so sicher, dass das ein "menschlicher" Zug war.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:43
@Merricat

Also doch aus Not, und weil er getrieben war. Dann eben weibliche Züge eines männlichen Täters, die Hemmung zum Töten nach einer verfahrenen und strafrelevanten Tat, vielleicht ein Arzt, der sich eigentlich als Heiler definiert und nicht als Mörder??? Puuh, ich bin Mann, ich bin stumpf, Merry, ich brauch jetzt leichtere Kost - Fußball.:)


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:47
@startrek84

Es wird definitiv Zeit für eine Fußballauszeit :)


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:48
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Schön, dass ihr auch mal bescheuert seid. Wie würdest du den Hergang sehen? Hat der nicht weibliche Züge?
@startrek84
Ich tendiere obwohl ich von einem Täter immer spreche und schreibe, zu einem weiblichen Täter.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:57
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:zu einem weiblichen Täter.
also zu einem softie.
von aussen gesehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:58
grüss euch.

an einen weiblichen täter hatte ich persönlich bei frauke noch nie gedacht.
hab jetzt kurz mit dem gedanken gespielt, ihn aber zugleich verworfen..
hier ein motiv zu erkennen, fällt mir schon bei einem männlichen täter schwer - aber welche gründe sollten eine frau dazu bewogen haben, frauke zu töten..?

auch spricht die risikobereitschaft (naivität? dummheit?), die den erlaubten oder diktierten anrufen vorausging mmn eher für einen männlichen täter.
eine frau würde so ein spiel mit dem feuer meines erachtens nach eher vermeiden.

ist alles nur meine meinung, auf anderen input wäre ich neugierig.

lg


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 22:08
Hallo zusammen,

ich lese hier schon länger mit und habe mich jetzt einfach Mal angemeldet.
Da ich bisher noch nie in einem Forum angemeldet war, bin ich etwas unerfahren.

Ich bin der Meinung, dass die erste SMS freiwilig geschickt wurde, jedoch in einer unfreiwilligen Situation (ist nur meine persönliche Meinung).

Ich habe hier schon öfter gelesen, dass diskutiert wurde, ob der Täter eine Persönlickeitsstörung o.ä. hat. Ich denke, dass wir einfach zu wenig wissen, um dazu etwas sagen zu können. Man kann auch schlimme Straftaten begehen ohne zuvor eine Störung entwickelt zu haben.

Was mich beschäftigt: Sollte ein Täter ermittelt werden, könnte man ihn (oder sie) verurteilen? Es gibt doch kaum Beweise. Todesursache ist unbekannt. Und Beweise für ein unfreiwilliges Wegbleiben Fraukes gibt es auch nicht (vielleicht hab ich was übesehen), außer die Antwort auf die Frage: Wirst Du festgehalten...Ja, Nein, Nein." Ich würde mich über eure Einschätzung dazu freuen.

LG Ilyana


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 22:42
Hallo @Ilyana , hallo @alle !
Zitat von IlyanaIlyana schrieb:Was mich beschäftigt: Sollte ein Täter ermittelt werden, könnte man ihn (oder sie) verurteilen? Es gibt doch kaum Beweise. Todesursache ist unbekannt. Und Beweise für ein unfreiwilliges Wegbleiben Fraukes gibt es auch nicht (vielleicht hab ich was übesehen), außer die Antwort auf die Frage: Wirst Du festgehalten...Ja, Nein, Nein." Ich würde mich über eure Einschätzung dazu freuen.
Bei der geschilderten Sachlage kann man dem Täter nur beweisen, daß er/sie die Leiche in den Wald getragen hat und das wäre nach meinem Kenntnisstand verjährt.


Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 22:49
@Gildonus
Okay, dann haben wir wohl die selbe Meinung. Verstehe mich nicht falsch, ich bin der Meinung, dass Frauke ohne Ihren Willen festgehalten wurde und, dass der Schluß daraus war, Sie umzubringen (sonst hätte sie ja den Täter verraten können).

Denn wenn sie den Namen verraten hätte (wenn es sie konnte) wäre es doch nicht mehr notwendig gewesen???


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 23:03
Ich meine, wenn Sie wusste, wer Sie festhält, warum sollte sie den Namen nicht mitteilen?

Es war ja sein / Ihr Vorteil, dass die Identität nicht bekannt ist.

Solange Keiner weiss, wer ich bin, macht es Sinn mein Opfer umzubringen (Verdeckung einer Straftat), umgekehrt eher nicht.

Falls ich hier falsch liege, bitte macht mich darauf aufmerksam.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 23:07
Ich muss mir selbst widersprechen. Es Macht Sinn, den Namen nicht mitzuteilen, auch wenn es objektiv vielleicht besser wäre. Denn die Hoffnung stirbt zuletzt.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.07.2014 um 00:50
Finde den Text zum Grundverständnis der eskalierenden narzisstischen Störung ganz gut:
Ich betone: eskaliert;-) Denn Narzissmus ist nicht eskaliert sehr weit verbreitet, gerade unter "Erfolgreichen".

http://cip-medien.com/media/download_gallery/09-01/8%20Milch.pdf



Das weibliche Pendant ist die histrionische Persönlichkeitsstörung oder auch etwas weiter gedacht die Depression . Weibliche Narzissten in voller Ausprägung sehe ich eher selten, was sicherlich mit den unterschiedlichen Erziehungsprinzipien von Jungen im Vergleich zu Mädchen zu tun hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.07.2014 um 01:07
.... Und für einen Zwangsgestörten ist ziellos mit einem Opfer umherfahren ungefähr so schlimm wie ein Empathievolkshochschulkurs für einen Narzissten.
Für mich deutet alles auf schizoid hin.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.07.2014 um 01:21
Vielleicht sollten sich die Leute, die sich hier vornehmlich für die psychischen Störungen interessieren, einen eigenen Thread in einem anderen Sub dazu aufmachen. Das ist hier nicht das Thema. Es ist uns einfach unmöglich mit den vorliegenden Informationen eine auch nur annähernd adäquate Diagnose zu stellen. Es kommt zudem äußerst dilettantisch rüber.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.07.2014 um 01:24
Es können so viele Details wichtig sein.

Das fehlen der Uhr z. B. Es könnte ja eine Spielerei zwischen Frauke und ihrem "Entführer" sein können. Frauke hat immer wieder auf die Zeit hingewiesen und er oder sie könnte dann ja noch nett gefragt haben, ob sie die Zeit nicht mal vergessen kann. Darauf fiel ihr übrigens ein, dass sie ja Chris benötigt, weil sie ja ihren Schlüssel nicht hat, um ohne Chris in die Wohnung kommen zu können. Da spielt allerdings die Schlüsselgeschichte an Wichtigkeit, die vielleicht die späte SMS erklären könnte.

Chris hat ja am Morgen auch erst vergessen, dass Frauke ja ohne Schlüssel nicht in die Wohnung konnte. Also laut der Berichte....


melden

Mord an Frauke Liebs

09.07.2014 um 01:40
Ich möchte noch einmal auf den wichtigen Aspekt "Chatten aus dem Pub" zurückkommen:

1. es gab ICQ Pakete für Handys
2. es gab damals viele weibliche(!) SMS und Icq süchtige
3. wer hat sich bevorzugt so ein Paket geleistet ? Jemand, der schön genug verdient hat. Da ich selber in grauer Vorzeit vorm Studium mal Krankenpflegeschülerin war sage ich Euch: der Verdienst war super im Vergleich zu anderen Gleichaltrigen, die eine Ausbildung gemacht habe oder oder studiert haben.vDas Geld war fürviele der Hauptgrund erstmal in diePflege zu gehen.
4. gerade in der Krankenhausszene tummelten schon immer sich Internetsüchtige weil man im Schichtdienst wenn Ruhe war immer chatten konnte, das war auch bei Kollegen meist anerkannt und völlig ok.
5. das bedeutet: dieses Chatten (evtlauch im Pub kurz vor dem Mord) wurde mit Sicherheit niemals von Polizei oder irgendwem überprüft-dafür war das alles dich zu neu und rar- gerade für Erwachsene
6. Das Bild was ich von Frauke habe, ist das eines 'Sms-Internet Junkies ( nicht negativ gemeint- war ich als alles neu und spannend war selbst;-) Da hätte ich icherkich auch mal so n Fußballspiel durchgechattwt - ok kein 7:1 ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

09.07.2014 um 01:41
Ich möchte noch einmal auf den wichtigen Aspekt "Chatten aus dem Pub" zurückkommen:

1. es gab ICQ Pakete für Handys
2. es gab damals viele weibliche(!) SMS und Icq süchtige
3. wer hat sich bevorzugt so ein Paket geleistet ? Jemand, der schon genug verdient hat. Da ich selber in grauer Vorzeit vorm Studium mal Krankenpflegeschülerin war sage ich Euch: der Verdienst war super im Vergleich zu anderen Gleichaltrigen, die eine Ausbildung gemacht habe oder oder studiert haben.vDas Geld war fürviele der Hauptgrund erstmal in diePflege zu gehen.
4. gerade in der Krankenhausszene tummelten schon immer sich Internetsüchtige weil man im Schichtdienst wenn Ruhe war immer chatten konnte, das war auch bei Kollegen meist anerkannt und völlig ok.
5. das bedeutet: dieses Chatten (evtlauch im Pub kurz vor dem Mord) wurde mit Sicherheit niemals von Polizei oder irgendwem überprüft-dafür war das alles dich zu neu und rar- gerade für Erwachsene
6. Das Bild was ich von Frauke habe, ist das eines 'Sms-Internet Junkies ( nicht negativ gemeint- war ich als alles neu und spannend war selbst;-) Da hätte ich ich sicherlich auch mal so n Fußballspiel durchgechattwt - ok kein 7:1 ;-)


melden