Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

84.962 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 17:56
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Also, wenn hier über 1900 Seiten lang im Thread eurer Meinung nach lang Faktenstunde statt Märchenstunde war, muss ich auch ein bisschen lächeln. Ich nehme mich da ja gar nicht aus. Was wir aber hier schon seit Langem betreiben, ist nicht mehr oder nicht weniger genauso Märchenstunde wie Brehms Tierwelt. Und das liegt am Mangel von Fakten. Und wer ist dafür verantwortlich? Ich habe es schon vor Tagen so ausgedrückt, dass die Polizei hier solchen Spekulationen selbst Tür und Tor geöffnet hat.
Wer jemanden ins Spiel wirft, der sollte sich hierfür aber auch eine gute Taktik überlegt haben.

Es ist ein großer Unterschied, ob man über einen Unbekannten diskutiert, über dessen Beweggründe, Motive oder aber jemanden namentlich erwähnt (obwohl dieser als unschuldig gilt und es NULL Beweise gibt, die irgendwie für ihn sprechen könnten!!!!).
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Da liegt ein Irrtum deinerseits vor. Denn die Persönlichkeitsrechte, die mit dem Tod von Frauke verbunden sind, hast du dabei leider vergessen. Mord verjährt daher nie. Das heißt, dass die Persönlichkeitsrechte auch nach dem Tod in unserem Rechtsstaat geschützt und gewahrt bleiben müssen. Ob Familie, Freunde oder wer auch immer dadurch Nachteile erleiden könnte, ist unerheblich für die Polizei.
Dies gilt aber auch für einen eventuell Verdächtigen.
Da in Dtl. Gott sei Dank die Unschuldsvermutung gilt, schwankt deine "Erklärung" hier gewaltig.

Dass Mord nicht verjährt hat nichts damit zu tun, dass hier etwaige Namen in den Dreck gezogen werden, indem haltlose Behauptungen die Runde machen.

Jetzt sind wir schon bei einer 3er-Verschwörung ... und bei mir regte man sich auf, dass meine "Schwarzwaldklinik"-Theorie fernab jeglicher Realität wäre...

:aluhut:


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:07
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Jetzt sind wir schon bei einer 3er-Verschwörung ... und bei mir regte man sich auf, dass meine "Schwarzwaldklinik"-Theorie fernab jeglicher Realität wäre...
Ja die Erfahrung musste ich auch machen. Da wurde meine Vermutung, dass Frauke ihren Mörder gekannt haben muss, mit einer Außerirdischen-Hypothese verglichen 😔


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:08
@Kältezeit

Da liegst du falsch. Denn im Gegensatz zu einer Toten können sich Verdächtige oder einmal Verdächtigte aktiv wehren, indem sie nämlich einmal klar und deutlich bestimmte Fakten herausgeben, die auch möglichen Zeugen eine wichtige Stütze wären. Und damit wären wir auch wieder bei der Polizei. Die hat nämlich gleichermaßen die Pflicht, einmal unschuldig Verdächtigte zu schützen. Die Unschuldsvermutung gilt natürlich immer, aber ich habe Brem's Beiträge jetzt auch nicht so gelesen, dass er von Fakten ausging. Und deine Schwarzwaldtheorien habe ich auch nicht so gelesen, sonst hättest du von der Klinik wahrscheinlich schon eine Anzeige wegen übler Nachrede.:) Und wer die Öffentlichkeit in solchen Fällen sucht, der muss auch wissen, dass da ein ganz umgekehrtes Spiel daraus werden kann, manchmal eben auch unbequeme Wahrheiten herauskommen können (allgemein meine ich das jetzt). Ich habe mir die Menschen nicht ausgesucht, aber so ist das leider häufig im Leben, dass daraus schnell etwas ganz Anderes wird.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:13
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Da liegst du falsch. Denn im Gegensatz zu einer Toten können sich Verdächtige oder einmal Verdächtigte aktiv wehren, indem sie nämlich einmal klar und deutlich bestimmte Fakten herausgeben, die auch möglichen Zeugen eine wichtige Stütze wären.
Christos war aber nie verdächtig.

Außer bei einigen Pseudo-Ermittlern in diesem Thread.

Und ganz im ernst... wenn ich er wäre und dies hier lesen würde, würde ich einen Teufel tun und dies auch noch kommentieren.
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Und damit wären wir auch wieder bei der Polizei. Die hat nämlich gleichermaßen die Pflicht, einmal unschuldig Verdächtigte zu schützen.
Naja, es ist ja scheinbar nicht mal damit getan, wenn sie sagt, er wäre zu 100 % ausgeschlossen?
Und deine Schwarzwaldtheorien habe ich auch nicht so gelesen, sonst hättest du von der Klinik ahrscheinlich schon eine Anzeige wegen übler Nachrede.:)
Dieser Name entstand ja nicht durch mich ... sie beinhaltete lediglich ein eventuelles Techtelmechtel mit einem med. Angestellten. Nicht mehr und nicht weniger. Aber natürlich ist dies viel abwegiger als das, was die letzten Seiten hier gepostet wurde.
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Und wer die Öffentlichkeit in solchen Fällen sucht, der muss auch wissen, dass da ein ganz umgekehrtes Spiel daraus werden kann, manchmal eben auch unbequeme Wahrheiten herauskommen können (allgemein meine ich das jetzt). Ich habe mir die Menschen nicht ausgesucht, aber so ist das leider häufig im Leben, dass daraus schnell etwas ganz Anderes wird.
Und wenn man die Öffentlichkeit nicht sucht, dann kann dies auch ganz schnell nach hinten losgehen...

Jaja, die Menschen und ihre Phantasien. :)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:16
@Kältezeit
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Dieser Name entstand ja nicht durch mich ... sie beinhaltete lediglich ein Eventuelles Techtelmechtel mit einem med. Angestellten
Und wenn ich jetzt damals medizinischer Angestellter gewesen wäre, im Vincenz-Hospital? Und auch noch einen Kastenwagen gehabt hätte? Wäre ich doch in deinem Raster auch drin gewesen, oder? So schnell geht das. Machen wir uns nichts vor. Wir sind alle Teil des Ganzen. Und der Mensch, der sich hier schützend vor die Familie stellt, ist nicht ganz viel besser als der, der irgendeine Berufsgruppe hier verdächtigt hat. Seien wir doch einmal ehrlich.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:18
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Und wenn ich jetzt damals medizinischer Angestellter gewesen wäre, im Vincenz-Hospital? Und auch noch einen Kastenwagen gehabt hätte? Wäre ich doch in deinem Raster auch drin gewesen, oder? So schnell geht das. Machen wir uns nichts vor. Wir sind alle Teil des Ganzen. Und der Mensch, der sich hier schützend vor die Familie stellt, ist nicht ganz viel besser als der, der irgendeine Berufsgruppe hier verdächtigt hat. Seien wir doch einmal ehrlich.
Es ist eine Sache, ein grobes täterprofil zu erstellen und eine ganz andere eine konkrete Person beim Namen zu nennen und ihr was zu unterstellen


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:21
@haylayf

Aber die Namen sind ja nicht durch mich oder Allmy bekannt geworden, sondern sie haben verständlicherweise selbst den Weg in die Öffentlichkeit gesucht. Und wenn sie sich da schon in Widersprüche verfangen haben, sieht das doch auch nicht wirklich gut aus, oder? Ist doch auch nicht hilfreich im Sinne der Aufklärung gewesen, oder? Zeugen sind immer nur so gut wie die Fakten sind, die herausgegeben werden.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:23
@startrek84
Wo und wann haben sich diese in Widersprüche verfangen? (Sorry, hab nicht alle 1950 Seiten in diesem Forum durchgelesen)


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:23
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Und wenn ich jetzt damals medizinischer Angestellter gewesen wäre, im Vincenz-Hospital? Und auch noch einen Kastenwagen gehabt hätte? Wäre ich doch in deinem Raster auch drin gewesen, oder? So schnell geht das. Machen wir uns nichts vor. Wir sind alle Teil des Ganzen. Und der Mensch, der sich hier schützend vor die Familie stellt, ist nicht ganz viel besser als der, der irgendeine Berufsgruppe hier verdächtigt hat. Seien wir doch einmal ehrlich.
Ach komm mir doch jetzt nicht so...

Es ist ja wohl ein Unterschied, ob ich den Verdächtigen in einer Gruppe von tausend möglichen Tätern suche, bzw. versuche das Täterumfeld einzugrenzen oder einen bestimmten Namen nenne.

Außerdem war die Theorie begründet:

Fraukes Arbeitsumfeld
Die Möglichkeit der bzw. Erfahrung in Sedierung
Eventuell die Möglichkeit, Frauke einigermaßen unauffällig zu transportieren.

Die Chris-Theorie hingegen beinhaltet genau welche Ansätze bzw. Begründungen?


Arbeitet gerne eine heraus, die auch nachvollziehbar ist. Aber mit einem: "Ja, mensch. War halt ihr Ex", ist es leider nicht getan.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:26
Zitat von haylayfhaylayf schrieb:Ja die Erfahrung musste ich auch machen. Da wurde meine Vermutung, dass Frauke ihren Mörder gekannt haben muss, mit einer Außerirdischen-Hypothese verglichen 😔
Ach, ernsthaft? Wo kann man das denn nachlesen?

Nirgends vermutlich. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. ;)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:33
@Kältezeit
Ich kann@startrek84 nur zustimmen.

Die Polizei selbst lässt diese Spekulationen erst zu. Sie schließen ihn 100% aus, aufgrund welcher Fakten? Ist es wirklich ein Ausschluss oder ermitungstechnische Taktik?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:33
.
Zitat von Blue_JasmineBlue_Jasmine schrieb:Nirgends vermutlich. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. ;)
Ab Seite 1838 dieses threads!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:34
@Kältezeit

Begründungen kann man subjektiv immer erklären. Brem hat seine Sichtweise hier und da auch begründet. Dem kann man folgen oder nicht.

@haylayf

Erst sagt Chris in einem Interview, er sei den ganzen Abend im Pub gewesen. Später im Filmbeitrag von Aktenzeichen XY wird es anders dargestellt. Nur mal so ein Beispiel.

@all

Ich erstelle mal in den nächsten Tagen eine Liste der Widersprüche. Ich bemühe mich auch gerade, den ganzseitigen Artikel der Neuen Westfälischen vom 17.08.2006 zu bekommen.

Darauf folgte nämlich im Pader-Forum dieser Kommentar:
girasol (29) Geschlecht: Weiblich
Eingelebt


Dabei seit: Jul 06
Beiträge: 116
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: Fr, 18.08.06, 19:30 Titel: Antworten mit Zitat
weiß schon irgendwer was neues?hat jemand die stellungnahme der eltern verfolgt???hörte sich irgendwie krass an..."das leben muss weiter gehen" "der hund muss wieder in ein normales leben"oder so ähnlich....hoffe das ist nur so rübergekommen.
http://pader.de/phpBB2/ltopic,4239,0,asc,40.html (Archiv-Version vom 30.05.2012)

Wenn der User girasol diesen Kommentar ohne jedwede Grundlage verfasst hat, wäre genau das der Straftatbestand der üblen Nachrede. Guckt euch mal genau an, was üble Nachrede heißt. Wenn man nämlich wider besseren Wissens Tatsachen behauptet. Das kann hier in diesem Forum gar keiner. Weil keiner Wissen hat.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:39
Zitat von Brem1211Brem1211 schrieb:Die Polizei selbst lässt diese Spekulationen erst zu. Sie schließen ihn 100% aus, aufgrund welcher Fakten? Ist es wirklich ein Ausschluss oder ermitungstechnische Taktik?
Seit wann muss bei einem Unschuldigen veröffentlicht werden, wieso dieser genau ausgeschlossen werden kann?
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Erst sagt Chris in einem Interview, er sei den ganzen Abend im Pub gewesen. Später im Filmbeitrag von Aktenzeichen XY wird es anders dargestellt. Nur mal so ein Beispiel.
Das sagt er nicht in diesem Interview, es wird so geschrieben! Es ist für mich ein großer Unterschied, ob in einem Interview mit Gänsefüßchen gearbeitet wird (vermeintliche Aussage/Zitat) oder der Schreiberling einfach mal so seinen Senf dazu gibt, indirekt und ohne Gänsefüßchen.

Wenn wir den gleichen Beitrag meinen, strotzt der eh nur so von Fehlinfos.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:39
Zitat von haylayfhaylayf schrieb:Ab Seite 1838 dieses threads!
Danke. Ich habe es jetzt gefunden.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:44
Zitat von Brem1211Brem1211 schrieb:@Kältezeit
Ich kann@startrek84 nur zustimmen.

Die Polizei selbst lässt diese Spekulationen erst zu. Sie schließen ihn 100% aus, aufgrund welcher Fakten? Ist es wirklich ein Ausschluss oder ermitungstechnische Taktik?
Speziell diese MoKo hat schon das ein oder andre mal Leute 100% ausgeschlossen, die mittlerweile hinter japanischen Gardinen verweilen.
Ich weiss auch nicht, aufgrund welcher Daten und Fakten man dies zu 100% macht.
Die Familie selbst beauftragte ja einen Detektiv, das deutet auf mangelndes Vertrauen ggü. der Polizei hin. Wenn man fix vom Einzeltäter ausging zu Beginn und es waren aber 2 oder mehrere, dann muss ein entlastendes Detail nicht wirklich Entlastend sein.

Speziell durch die Anrufe und die Spielereien erhält das hier eine besondere Brisanz.


@Kältezeit
Es ist nunmal so, dass nicht jeder Deiner Meinung sein muss und die LaOla-Welle macht, wenn du eine Theorie präsentierst.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:45
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Wenn man nämlich wider besseren Wissens Tatsachen behauptet. Das kann hier in diesem Forum gar keiner. Weil keiner Wissen hat
Nein, das wäre dann Verleumdung (§ 187 stgb)
Übrigens muss man zwischen Tatsachenbehauptungen und Werturteilen unterscheiden. Verleumdung greift nur bei Tatsachenbehauptungen, von daher liegt hier GAR KEINE Strafbarkeit vor.

Das mit den Widersprüchen ist ja ganz interessant, aber solange es keine fundierten Quellen gibt, kann ich dem keinen Glauben schenken. Evtl. Wurde da auch was missverstanden, weil Chris tatsächlich im Pub war, aber nur kurz, um den Schlüssel zu holen.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:46
@Kältezeit
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Das sagt er nicht in diesem Interview, es wird so geschrieben!
In diesem Fall besteht seriöse Journalistenarbeit darin, sich das Interview und den Beitrag autorisieren zu lassen. Und zwar von Chris. Dass das in der schreibenden Zunft nicht immer der Fall ist, bedaure ich sehr. Aber dem Journalisten das genau einfach hier zu unterstellen, halte ich auch für gewagt. Ansonsten aber, wenn er es nicht getan hat, dürfte er die längste Zeit Journalist gewesen sein.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:46
Heute schrieb jemand, dass die Polizei ja auch sagen könnte: Zeugen, die Frauke vor dem Pub in einen Wagen steigen sahen........... . Nur, dass vor dem Pub auch auf dem Heimweg ist. Da kann die Kripo besser schreiben, dass sie Zeugen suchen, die Frauke auf dem Heimweg sahen.

Wenn eine Person von der Polizei als tatbeteiligt angesehen wird, haben wir uns daran zu halten. Ob ihr in euren Gedanken andere Theorien verfolgt, steht euch frei. Aber alles, was hier geschrieben wird, unterlegt gewissen Regeln. Dazu gehört auch, solche Äußerungen seitens der Polizei zu akzeptieren und nicht dauernd zu hinterfragen. Ob es dem betreffenden User passt oder nicht, so lange die Polizei eine solche Aussage trifft, ist diese als Fakt anzusehen und auch so zu behandeln.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2014 um 18:46
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Es ist nunmal so, dass nicht jeder Deiner Meinung sein muss und die LaOla-Welle macht, wenn du eine Theorie präsentierst.
Alter...

das ERWARTE ich auch gar nicht!

Das sollte nur ein Beispiel sein, wie abstrus es ist, dass eine gerade noch nachvollziehbare Theorie zerredet, dafür aber eine Theorie, die weder Hand noch Fuss besitzt, in den Himmel gelobt wird.


melden