Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.036 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:23
@Merricat
Zitat von MerricatMerricat schrieb:Also eine Entführung einfach um der Entführung willen?
Nein, wegen einer, aus seiner Sicht, erlittenen Kränkung in früheren Tagen.
Spontan fällt mir Frau Graf ein.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:27
@MGunderson
Sorry, aber deinen Täter-Typus empfinde ich eben als sehr eindimensional und comichaft. Und ja, manche Täter wechseln ihren modus operandi, allerdings nicht brachial von jetzt auf gleich, sondern meist fließend, es sei denn situative Einflüsse wie eine Fast-Entdeckung oder Fahndungsdruck setzen ihm zu.

Und wenn ein solcher Täter - der allein aus einer Art Spiel heraus ein Menschenleben beendet und die Angehörigen quält - nicht psychische Störungen aufweist, wer denn dann bitte?

Wenn es quasi um ein hollywoodreifes Spiel mit der Polizei geht, dann ist der Begriff Eitelkeit wohl nicht fehl am Platze. Und genau diese Eitelkeit bringt einen solchen Tätertypus dazu sich an die Öffentlichkeit und/oder die Ermittler zu wenden.
Zitat von MGundersonMGunderson schrieb:Nein, wegen einer, aus seiner Sicht, erlittenen Kränkung in früheren Tagen.
Durch wen oder was?
Zitat von MGundersonMGunderson schrieb:Spontan fällt mir Frau Graf ein.
Ähm, der Fall Graf ist soweit mir bekannt ungelöst und Tathergang und Tätertypus liegen im Dunkeln. Inwiefern spricht das für deine Theorie?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:27
Hatten Sie schon einmal mit einem ähnlichen Fall zu tun?

ÖSTERMANN: Ja, und dieser Fall hängt mir noch sehr nach: Der Fall Frauke Liebs aus Paderborn. Die Schwesternschülerin verschwand im Sommer 2006 und wurde im Herbst desselben Jahren tot aufgefunden. Der Mörder wurde bis heute noch nicht gefasst.
http://www.haller-kreisblatt.de/hk-templates/nachrichtendetails/datum/2011/12/13/auf-der-suche-nach-den-fehlenden-puzzleteilen/ (Archiv-Version vom 29.05.2012)


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:34
@MGunderson
Nun haust du aber kräftig durcheinander. Dem Interview ist ja nur zu entnehmen, dass die Fälle ähnlich gelagert waren (verschwundene Frau und nicht aufzuklären). Uns interessiert vielmehr ob dir irgendein Fall einfällt in welchem es einen ähnlichen Täter-Typus und/oder Tathergang gab.
Mir fallen zwar mehrere Fälle ein, in welchen der Täter das "Spiel" mit der Polizei suchte, aber in all diesen Fällen (wie eben Zodiac) handelte es sich um Serientäter und es erfolgte direkter Kontakt mit der Öffentlichkeit. In keinem solchen Fall hat sich ein Täter gezielt auf ein Opfer fokussiert und lange mit diesem aufgehalten.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:34
@MGunderson
Zitat von MGundersonMGunderson schrieb:Der Mörder wurde bis heute noch nicht gefasst.
diesen satz mag ich...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:41
@Vivere1980
Zitat von Vivere1980Vivere1980 schrieb:Durch wen oder was?
Bei der, aus seiner Sicht erlittenen Kränkung, würde ich unterscheiden wollen.
Hat er sie als kleines Kind erlitten, würde ich sie als unbewusst einschätzen.
Hat er sie jedoch als Erwachsener erlitten, würde ich Rache annehmen wollen.

Zwei mögliche Szenarien dazu: Als Erwachsener, eine, aus seiner Sicht unschuldige Verurteilung miit langjähriger Haftstrafe.
Als kleines Kind: eine ähnlich erlittene Situation, einer Entführung und Tötung, vielleicht eines Geschwisters und ihm hatte man in der Familie die Schuld gegeben.
Zitat von Vivere1980Vivere1980 schrieb:Dem Interview ist ja nur zu entnehmen, dass die Fälle ähnlich gelagert waren (verschwundene Frau und nicht aufzuklären).
Ich ahnte nicht, dass dies die beiden einzigen Fälle sind, die da als ungelöster Mord an Frau, herumliegen. Dann sorry!

@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:diesen satz mag ich...
:-)))


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:50
Zitat von MGundersonMGunderson schrieb:Ich ahnte nicht, dass dies die beiden einzigen Fälle sind, die da als ungelöster Mord an Frau, herumliegen. Dann sorry!
Die Frage richtet sich nach Fällen von Herrn Östermann und da wird es sicherlich nicht viele weitere geben, in welchen eine Frau spurlos und unter mysteriösen Umständen verschwindet und nach Jahren die Kommission ohne Ergebnis aufgelöst werden muss. Und selbst wenn ging es immer noch darum einen Fall zu finden in welchem es einen ähnlichen Tätertypus und Tathergang gab. Bei Frau Graf gibt es weder eine gesicherte Erkenntnis für eine Entführung noch Opferkontakt. Deine Verlinkung ergibt also leider Null Sinn und geht völlig an der Frage vorbei. Da du nun allerdings neben deinen ausweichenden und nicht fundierten Aussagen auch noch polemisch wirst hat es wirklich keinen Zweck mehr sich mit deinen Ausführungen weiter auseinanderzusetzen.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:52
@MGunderson

Ich hatte das Interview auch eher so verstanden, dass es bis zu diesem Zeitpunkt für Herrn Östermann persönlich 2 Fälle in seiner Karriere gab, die ungeklärte Tötungsdelikte an Frauen umfassen, die zunächst verschwunden waren und dann tot aufgefunden wurden. Und eben bis dato ungelöst sind.

Was ich eben meinte: Fällt dir ein gelöster Fall ein, wo das Motiv des Täters bei einer Entführung in reiner Genugtuung zu finden war ohne dass zusätzlich noch eine sexuelle oder erpresserische Komponente dabei war? Also einfach ein Fall, wo wir es mit dem gleichen Tätertypus zu tun haben, wie du ihn annimmst.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:52
Zitat von MGundersonMGunderson schrieb:ÖSTERMANN: Ja, und dieser Fall hängt mir noch sehr nach: Der Fall Frauke Liebs aus Paderborn. Die Schwesternschülerin verschwand im Sommer 2006 und wurde im Herbst desselben Jahren tot aufgefunden. Der Mörder wurde bis heute noch nicht gefasst.
dann war es doch Mord


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 20:56
Das ist ok @Vivere1980
Dann bleibts dabei, der Fokus liegt bei Frauke.

@Merricat
Was ich eben meinte: Fällt dir ein gelöster Fall ein, wo das Motiv des Täters bei einer Entführung in reiner Genugtuung zu finden war ohne dass zusätzlich noch eine sexuelle oder erpresserische Komponente dabei war? Also einfach ein Fall, wo wir es mit dem gleichen Tätertypus zu tun haben, wie du ihn annimmst.
Nein, spontan nicht, da müsste auch ich suchen.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:14
@sue_bern
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:dann war es doch Mord
Ich denk nicht, dass Herr Östermann diese brisante Info beiläufig in einem Interview erwähnt. Es ist das wahrscheinlichste für die Kripo.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:45
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Ich denk nicht, dass Herr Östermann diese brisante Info beiläufig in einem Interview erwähnt
Nein, aber auf der Strafanzeige gegen Unbekannt, gestellt am 04.10.2006 nach Leichenfund, steht Mord. Denn Frauke hat sich ganz sicherlich nicht selbst unter die Tanne gelegt und von einem Unfall kann man wohl auch nicht ausgehen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:48
@Interested

Die Frage lautet aber weiterhin, ob man das nachweisen kann. Offiziell nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:49
@Ocelot

Sagt wer? Um Dich mal sinngemäß zu zitieren: Nur weil die Ermittlungsbehörden nicht alles preisgeben, heißt es nicht, dass es da nichts gibt, was sie zu dieser Annahme gelangen lässt ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:51
@Interested

Ich schreib ja offiziell, was man der Öffentlichkeit sagt. Was hinter den Kulissen abgeht, ist was anderes. Liest Du meine Beiträge absichtlich falsch?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:55
@Ocelot
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Was hinter den Kulissen abgeht, ist was anderes.
Nein - nur wenn Du das also genau so siehst und interpretierst, dann frag ich mich schon, warum man dann hier z.B. völlig ausschließen möchte, dass hinter den Kulissen auch die so verhasste FFT verfolgt wird?

Wie ich zu dieser Aussage komme? Im jüngsten Einspieler, dem Sat1 Beitrag, wird am Ende der Sendung folgende Frage gestellt:

Wer hat NACH dem 20.06. Frauke Liebs NOCH LEBEND gesehen?

Trotz Kenntnis der Telefonate -6 Jahre nach dem Mord! Gesendet im Januar 2012


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:56
@Interested

Ich verschwende meine Zeit nicht mehr mit dieser unsäglichen Theorie. Sorry.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 21:57
@Ocelot

Aber beantworten kannst Du die Frage nicht - oder? Nicht meine. Sondern die der Ermittler und wie sie darauf kommen?!


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 22:00
Gerade möchte ich nicht aufzählen wollen, wieviele von mir gestellte Fragen, von der Abteilung Psychologie unbeantwortet geblieben sind. Auffallend ist aber, dass jeder der hier die Mühe aufbringt, eine nicht Gedankenlose Theorie aufzuschreiben, dann meist so lange mit scheinbarem Unverständnis und mehr, zerpflückt wird, bis.....ja was eigentlich?
Gibt es noch einen anderen Thread, wo flüchtende User in solcher Vielzahl vorkommen?

@Vivere1980 Ich kann deine Theorie stehenlassen und anderer Meinung sein. Dazu brauche ich dich weder zu kritisieren noch dich abschätzend anzuschreiben. Ich wollte dich respektieren, also tat ich es auch.

So bin ich dann mal auch, vollkommen freiwillig, weg.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.09.2014 um 22:03
Wer hat NACH dem 20.06. Frauke Liebs NOCH LEBEND gesehen?
Ich versteh nicht ganz, was daran irgendwie besonders sein soll? Hier wird ganz normal nach Zeugen gesucht, welche Angaben zu eventuellen Aufenthaltsorten Fraukes nach ihrem Verschwinden machen können. Das ist eine absolute Standardformulierung, gerade in Fernsehbeiträgen. Die Formulierung eines Fernsehskriptes würde ich nun nicht überinterpretieren, du hast ja selbst völlig zurecht angemahnt, dass die Filmbeiträge zu schnell als Basis herangezogen werden.


melden