Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.164 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 17:35
Da es keine Sprachaufzeichnungen gibt, ist der genaue Inhalt der Anrufe höchst fragwürdig.
Ich gebe da nicht soviel auf angebliche genaue Wortlaute.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 17:58
@Tibetdog
einzelne markante wörter, oder sätze bleiben hängen.
man könnte vielleicht was daraus deuten ,oder auch nicht.
das sieht jeder bestimmt anders.
imgrunde ist der überblick der gespräche eines der fakten .
also ..

1.hat sie gesprochen , war sie es ?
wurde von mehreren bestätigt.

2.wie ,oder was hat sie gesprochen ,gemütszustand?
hat jeder etwas anders gesehen,aber imgrunde hat es keiner verstanden ,nichts konkretes ,ausweichend,dann mal klar klingend ,mal müde,
allgemein durcheinander.
deswegen kann man es nicht einordnen.

3.von wo hat sie gesprochen,welches gerät wurde benutzt.?
ihr handy ,daten wurden ausgewertet.

4.besondere merkmale ,hintergrundgeräusche ?
nichts bekannt, außer das chris die vermutung hatte ,das sie in einem raum war bei den einen anruf.
also anderer klang,könnte bedeuten anderer raum ,anderes fahrzeug,oder veränderung des tons durch ein gerät, zb freisprechanlage.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:07
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Diese seltsamen Wiederholungen von Frauke
in den Gesprächen verlangten doch nach einem Eingreifen
seitens des Täters, oder?
ich gehe davon aus, dass er die infusionsflasche schneller stellte, als sie etwas unerwünschtes gesagt hatte, drum in not das mama, mamma, mamma.

drehte er die infusion wieder auf normaltempo, konnte sie noch ein wenig sprechen.
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Wieso griff man hier nicht ein?
ich befürchte, man griff chemisch ein.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:17
@vielefragen

Solche kurzfristige Bewusstseinsteuerung durch eine Infusion ist medizinisch nicht möglich.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:28
auf" mama" fällt mir nur" mia" ein,wenn man es ergänzen sollte.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:33
Zitat von TibetdogTibetdog schrieb:Da es keine Sprachaufzeichnungen gibt, ist der genaue Inhalt der Anrufe höchst fragwürdig.
@Tibetdog
Das unterschreibe ich gleich mit!

Weiters ist es auch schon eigenartig, wenn Chris sagt. "Ich habe Glück gehabt, dass Karen bei dem letzten Anruf dabei war."

Wieso brauchte er das Glück, dass wer einmal bei einem Anruf dabei ist?
Wäre doch viel einfacher in dieser Verdachts-Situation in welcher er damals war, einfach drauf zu kommen, wenn ich ein Gespräch aufnehmen, bin ich voll aus dem Schneider.

Denn mir wäre auch völlig klar, wenn ich in seiner Situation damals gewesen wäre, wenn meine Ex-Freundin und Mitbewohnerin, die zu 100% mit mir an diesem Abend noch zusammengekommen - wenn sie nicht verschwunden - wäre, dass ich da der Polizei verdächtig erscheine. Das ist ja im Grunde eh normal!

Nun ist es gut, wie Östermann sagt ist Chris schon lange nicht mehr in Verdacht und von jedem Verdacht frei.
Es geht auch nicht darum, Chris nun neu zu verdächtigen!!!
Leute haltet BITTE ja alle davon Abstand!

Sondern ich will nur aufzeigen damit, Chris hätte doch niemals i-ein Glück beanspruchen müssen oder darauf hoffen, dass wer bei einem Anruf zufällig mal dabei ist! Es wundert mich da nur, dass er, obwohl er begriffen hat damals, dass ein Verdacht auf ihn fällt und in dieser sich bewussten Verdachtslage damals nicht selbst auf die nahe Idee einer Aufzeichung eines Gesprächs gekommen ist.

Man stelle sich nur vor, er hätte nie das Glück gehabt, dass Karen anwesend war bei einem Gespräch.

So muss man aber wirklich froh sein, dass es die Anwesenheit von Karen glücklicherweise gab!

Denkt Doverex


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:44
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Wäre doch viel einfacher in dieser Verdachts-Situation in welcher er damals war, einfach drauf zu kommen, wenn ich ein Gespräch aufnehmen, bin ich voll aus dem Schneider.
Wann war er genau in Verdacht, als die Anrufe noch stattfanden?
Woher sollte er wissen, dass Frauke nicht mehr zurückkehrt und 3 Monate später im Herbram-Wald aufgefunden wird? Wie konnte er wissen, dass er die letzte Kontaktperson werden würde und in den Kreis der Verdächtigen kommt?

Folgt man den Artikel, erwähnt KHK Östermann den ersten Verdächtigen für die Kripo - Chris - als die Leiche gefunden wurde
(Dies sagt er nach dem Abschnitt "Totengrund" - (Fund der Leiche) im Abschnitt "Die Ermittlungen" ganz am Anfang)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:46
@Doverex
so einfach ist das aufzeichnen nicht, bei den alten handys gab es einen ton ab, die begleiter tabjas hätten was merken können.

außerdem kannst du dir nicht vorstellen, wie schwer jeder handgriff, jede geste fällt, wenn man in sorge um einen vermutlich entführten menschen ist. die polizei hält einen für blöd, weil man sorgen macht, man will ruhe fühlen, aber eigentlich spürt man die vermisste in not.
es ist ein ambivalenter zustand.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:54
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Folgt man den Artikel, erwähnt KHK Östermann den ersten Verdächtigen für die Kripo - Chris - als die Leiche gefunden wurde
@Ocelot
Aha, du denkst also, Chris wurde sich erst bewusst, dass er damals in Verdacht geriet, als die Leiche gefunden wurde?

Da kannst Du damit vielleicht auch recht haben.

Ich dachte eben, sein "Ich habe Glück gehabt, dass Karen bei dem letzten Anruf dabei war." bezieht sich auf die Zeit als die Anrufe passierten, also darauf, dass man ihn verdächtigen kann, dass er mit dem Verschwinden von Frauke was zu tun hätte.
Also schon längst bevor die Leiche überhaupt gefunden wurde.

Da könnte ich mich ja getäuscht haben, geht nicht so klar aus seiner Aussage im Artikel hervor!

Nur nochmal, wenn wir über sowas schreiben, hat es gar nix damit zu tun, dass man Chris i-wie nur verdächtigt.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 18:58
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb:so einfach ist das aufzeichnen nicht, bei den alten handys gab es einen ton ab, die begleiter tabjas hätten was merken können.
Nein, wie kommst du drauf? Hatte sie nicht dieses 6320? Das kleine da, hach, wie heißt das?
Das gab keinen Ton ab, das hatte mW gar einen eingebauten Recorder. Berichtigt mich, wenn es falsch ist :)


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:13
@Maddin1977
Zitat von Maddin1977Maddin1977 schrieb:@vielefragen

Solche kurzfristige Bewusstseinsteuerung durch eine Infusion ist medizinisch nicht möglich.
Hier http://www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/Bekanntgaben/Archiv/2004/20041210.html

ist nur ein Beispiel aber ich denke es gibt noch mehrere.

So abwegig halte ich es nicht, ginge es um organisierte Kriminalität.

Ich glaube es zwar nicht.

Jedoch denke ich @vielefragen sein Eintrag wird auch Erfahrungswerte widerspiegeln?


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:18
@Doverex

KHK Östermann sagt nicht explizit, dass Chris der erste Verdächtige war, als die Leiche gefunden wurde. Aber die Äußerungen werden eben nach dem Abschnitt mit dem Leichenfund gemacht. (Sowie das Ausschließen der Pubfreunde und dem SMS-Partner)
Ich dachte eben, sein "Ich habe Glück gehabt, dass Karen bei dem letzten Anruf dabei war." bezieht sich auf die Zeit als die Anrufe passierten, also darauf, dass man ihn verdächtigen kann, dass er mit dem Verschwinden von Frauke was zu tun hätte.
Also schon längst bevor die Leiche überhaupt gefunden wurde.
Ich denke eher, dass er das rückblickend meint. Als er zum Verdächtigen wurde, hatte er das Glück, dass Karen beim letzten Anruf dabei war.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:28
@Herzamelie
Denk Dir nichts, User @vielefragen lässt sich selten von Fakten beeindrucken, wenn sie nicht in seine Meinung passen. Kann man hier über viele Seiten nachlesen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:30
@eis...bär

Meine medizinische Ausbildung sagt da was ganz anderes. Aber was solls.

@vielefragen hat eine pn mit ausführlicher Beschreibung/Begründung erhalten.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:35
Mir fiel auf, dass die Ortungen im Grunde genommen Paderborn umkreisen, wenn man sie zusammensieht, dann scheint es in Richtung Nieheim weiterzugehen. Es ist schon erstaunlich, dass der Täter so oft Industriegebiete wählte, meistens nachts, aber einmal auch um 14 Uhr, und zwar am Samstag. Er scheint offenbar arbeitstätig zu sein durch die Woche! Also wohl kein Student!


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:36
@Herzamelie
@Ocelot
@zweiter
@Maddin1977
@Tibetdog
@bura007
@LynnCare
@Flusspanther
and @all

Was haltet ihr eigentlich davon liebe Leute?

Chris: Warum betonte sie Paderborn so sehr?Und wieso kündigte sie an, sie komme, und kommt nicht? Wir haben gerätselt, ob etwas mit ihr nicht stimmen könnte? Ob sie Mist gebaut hatte und deswegen nicht zurückwollte.

Ich habe den Text fett gemacht auf den es mir ankommt!
Denn es zeigt doch auf, dass dieses angebliche Festhalten von Frauke erst wohl mal nicht so allein im Vordergrund stand, sondern sehr wohl es auch um die Überlegung ging: "was kann ihr da nur eingefallen sein, einfach nicht mehr nach Hause zu kommen?"

Aber die Frage: "Hast du vielleicht i-welchen Mist gebaut, dass du dich nimmer heim traust" kommt ja in den "Fragenkatalog von Chris" am Dienstag nicht vor.

Dafür aber die Frage, ob sie festgehalten wird.

Wahrscheinlich hat sich ein Festhalteszenario in den Tagen der Abwesenheit von Frauke immer mehr als mögliches Szenario ausgebreitet? Das also die Frage nach dem "Mist gebaut" dann nicht mehr gestellt wurde, dafür aber die Frage nach dem Festhalten.

Aber wie Östermann sagt, der Anruf von Samstag am hellen Tag (dazu spielte an diesem Tag noch Deutschland - da ist ja erst recht jede Stadt voll mit Leuten & Polizei) spricht im Grunde völllig gegen ein Festhalteszenario. Nicht nur damals für die Polizei, sondern wie ich meine >>> bis heute.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:42
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb: Wir haben gerätselt, ob etwas mit ihr nicht stimmen könnte? Ob sie Mist gebaut hatte und deswegen nicht zurückwollte.
normale überlegungen,das halte ich davon.mehr sehe ich darin nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:48
Ich frage mich halt was man ihr verklikkert hat, sodaß dieser Eindruck einer gewaltsamen aber doch damit einverstandene Festhaltesituation entsteht.

Ich meine sie war ja nicht blöd, da muß sich doch schon jemand etwas einfallen haben lassen, was sie dran glauben liess?

Wenn mich jemand irgendwo hin verfrachtet, mit dem Argument, dies muß nun so sein, sonst explodiert ne Meute. Das wäre das Eine.
Aber das Andere wäre doch, wie erkläre ich mir dann noch meine zusätzlichen Bedenken gegenüber desjenigen der mich in eine freiwillige Festhaltesituation brachte?

mal rein hypothetisch..


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:57
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:...
Aber die Frage: "Hast du vielleicht i-welchen Mist gebaut, dass du dich nimmer heim traust" kommt ja in den "Fragenkatalog von Chris" am Dienstag nicht vor.

Dafür aber die Frage, ob sie festgehalten wird.

Wahrscheinlich hat sich ein Festhalteszenario in den Tagen der Abwesenheit von Frauke immer mehr als mögliches Szenario ausgebreitet? Das also die Frage nach dem "Mist gebaut" dann nicht mehr gestellt wurde, dafür aber die Frage nach dem Festhalten.

Aber wie Östermann sagt, der Anruf von Samstag am hellen Tag (dazu spielte an diesem Tag noch Deutschland - da ist ja erst recht jede Stadt voll mit Leuten & Polizei) spricht im Grunde völllig gegen ein Festhalteszenario. Nicht nur damals für die Polizei, sondern wie ich meine >>> bis heute. ...
Das kann man so nicht stehen lassen.
Chris hat im Interview klar gestellt, dass er so etwas nicht direkt fragen wird.
Jedoch kann ich mir vorstellen, dass er nicht von einem Zettel abgelesen hat.
Es lief alles sehr spontan ab.
Normalerweise legt Frauke ja frühzeitig auf.
Hier hat Chris plötzlich die Möglichkeit länger mit ihr zu reden.

Außerdem finde ich es weiterhin seltsam, dass Frauke nach dem Satz
" ... Das weißt du doch Chris. ... " weiter sprechen durfte.
Wie es mich auch weiterhin überrascht, dass nach dem " Ja... Nein, nein ... " weiter
gesprochen wurde mit Chris und Karen.


Ist das nicht ein DIREKTER HINWEIS?


melden

Mord an Frauke Liebs

05.10.2015 um 19:57
Mutter Liebs: Die englischen Soldaten? Die besuchen häufig den Pub, gerade bei einem England-Spiel. Und sie leben in Sennelager, wo ein Anruf herkam.
Der Ermittler: Wir haben die SIB, die Special Investigation Branch, eingebunden. Das ist die englische Kriminalpolizei für Militärangehörige. Die haben uns unterstützt, haben Soldaten überprüft und befragt. Ohne Ergebnis.

(Auszug aus dem Artikel in der Crime)

ich denke leider,dass dort nicht richtig gesucht wurde.


1x zitiertmelden