Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.141 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:22
Die Ermittler gehen davon aus, dass die erste SMS noch von Frauke selbst stammte.
Ich bin mir da gar nicht mehr so sicher. Vielleicht hat der Täter einfach die vorherigen SMS von Frauke zu ihrem Mitbewohner angeschaut - und hat ihren Schreibstil einfach nachgeahmt. Muss nicht stimmen, aber es kann so sein. Das mit der Erwähnung von "England" kann auch Zufall gewesen sein. Das Frauke das Spiel geschaut hat, wird der Täter sicher gewusst haben.

@Karalina89
Gefangen war sie zweifelsfrei. Ob angekettet... da möchte ich gar nicht drüber spekulieren. Aber auszuschließen ist das in diesem Fall leider nicht.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:25
@Quastenflosser
Ne Kurznachricht zu faken kann ich mir gut vorstellen.

Bei den Anrufen fällt mir das schon schwerer. Da müsste es dann noch eine Frau gegeben haben, die die Stimme von Frauke gut nachmachen konnte.

Einige Anrufe kamen ja aus dem Gewerbegebiet Dören. Gab es damals eingentlich das Fun Factory noch? Ich war da ein Mal 2004 rum. Der Laden ist ja schon lange zu.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:26
Zitat von QuastenflosserQuastenflosser schrieb:Die Ermittler gehen davon aus, dass die erste SMS noch Frauke selbst stammte.
Ich bin mir da gar nicht mehr so sicher. Vielleicht hat der Täter einfach die vorherigen SMS von Frauke zu ihrem Mitbewohner angeschaut - und hat ihren Schreibstil einfach nachgeahmt. Muss nicht stimmen, aber es kann so sein. Das mit der Erwähnung von "England" kann auch Zufall gewesen sein. Das Frauke das Spiel geschaut hat, wird der Täter sicher gewusst haben.
Er hat sie sich geschnappt,  an der Straße abgefangen, ihr direkt ne Spritze verpasst und ins Auto verfrachtet,  die SMS könnte tatsächlich vom Täter stammen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:27
Vielleicht gab es auch zwei Täter. Für mich steht jedenfalls fest, dass Frauke ihren Täter - der sie telefonieren ließ - absolut nicht kannte. Sie hätte sonst spätestens beim letzten Gespräch irgendwas zum Täter gesagt.... Namen, Hinweise..... denn so wie ich das gelesen habe, wusste sie ganz genau, dass dies der letzte Kontakt zu ihren Lieben sein würde.... (deshalb auch die lieben Grüße an die Eltern :( )

Nee, sie wusste was vermutlich kommen würde - aber sie kannte leider den Täter vor ihr nicht. Das heißt, derjenige hat sich entweder maskiert oder brauchte es nicht, weil sie ihn nicht kannte.

Warum zwei Täter? Weil Frauke dann vielleicht gar nicht bei den Autofahrten im Auto hätte sitzen müssen. Ein Täter wäre mit ihrem Handy losgefahren - und der andere wäre zuhause geblieben und hätte den Anruf entgegengenommen - und man hätte einfach nur Handy an Handy gehalten..... kennt man ja aus Filmen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:31
Aber was ist wenn es ein Einzel Täter war und sogar noch Arbeiten gegangen ist. Das würde die fast identische Uhrzeit erklären. Und somit musste sie immer mit. Wenn er aleine in einem Gebäude gearbeitet hat wäre es ja kein Problem. 

Handy am Handy geht nicht wirklich gut.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:31
Zitat von QuastenflosserQuastenflosser schrieb:Warum zwei Täter? Weil Frauke dann vielleicht gar nicht bei den Autofahrten im Auto hätte sitzen müssen. Ein Täter wäre mit ihrem Handy losgefahren - und der andere wäre zuhause geblieben und hätte den Anruf entgegengenommen - und man hätte einfach nur Handy an Handy gehalten..... kennt man ja aus Filmen.
Aber meinst du wirklich da hätte es einer von beiden geschafft so lange dicht zu halten?

Handy an Handy wird bei einem Nokia3310 nicht funzen. 

Sie war betäubt,  stand unter Druck und wollte überleben,  deshalb könnte sie keine klären Hinweise äußern. 


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:31
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Bei den Anrufen fällt mir das schon schwerer. Da müsste es dann noch eine Frau gegeben haben, die die Stimme von Frauke gut nachmachen konnte.
Die Anrufe kamen von Frauke ... das wäre sonst spätestens ihrer Schwester aufgefallen. Nein, das war Frauke. In welchem Zustand sie da war, sei mal dahingestellt.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:33
Zitat von Karalina89Karalina89 schrieb:Handy an Handy wird bei einem Nokia3310 nicht funzen.
Na, dafür gibt es ja dieses Forum. Wenn das nicht möglich ist, können wir diese Theorie dann ausschließen.
Dann war sie also im Auto - was den Täter noch kranker erscheinen lässt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:33
Verzeihung,  mein Handy macht sich beim Schreiben manchmal selbstständig. 


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:34
@Karalina89
Ich kann mir schon vorstellen, dass man so lange dicht halten kann. Die Angst einzufahren wird da schon nicht unerheblich sein.

Das Handy war ein Nokia 6230. Das hat ne Freisprechfunktion. Hatte ich auch zu der Zeit. War damals ein äußerst beliebtes Modell.

@Quastenflosser
Dann scheidet die Möglichkeit aus. Ist auch nicht gerade einfach, die Stimme eines Menschen nachzuahmen, ohne, dass nahe Angehörige dies nicht bemerken.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:38
Zitat von QuastenflosserQuastenflosser schrieb:Dann war sie also im Auto - was den Täter noch kranker erscheinen lässt.
Gut möglich und mit einer Augenmaske brauchst du nichtmal zwei Täter, außerdem überleg mal,  du müsstest Arsch und Kopp sein mit deinem Mittäter  (Vertrauen wird da groß geschrieben).
Frauke war ja auch nicht besonders groß mit ihren 1.65 eine recht kleine Frau und da reicht oftmals eine Person. 


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:40
Aus meiner Sicht war und ist das eine Zufallstat .... da hat jemand bewusst die WM genutzt um dies durchzuführen.... wenig Menschen, viele Möglichkeiten..... da ist jemand durch die Straßen gefahren - vielleicht nicht mal zum ersten Mal während der WM - und haut Ausschau gehalten.....

Umso schwieriger diesen Täter zu schnappen.... weil ja nichts zu ihm führt und er keine DNA an der Toten hinterlassen hat.
Der wichtigste und einzigste Hinweis kommt von Frauke .... 3x MAMA bei der Frage, wo sie ist .....

Irgendwo in dem Umkreis, der mit der Mutter zusammenhängt, wurde sie festgehalten.... und ihr Ablageort war in der Nähe der Schule von der Mutter.

Und da wären wir bei einem großen Problem unseres Strafrechts - der Schutz Unschuldiger wiegt hier mehr als das Recht des Opfers nach Klärung seiner Tötung.....

Man müsste einen Kreis z.B. um die Schule der Mutter ziehen - und innerhalb dieses Kreises werden alle Gebäude durchsucht. Fertig aus. Und wer nichts zu verbergen hat, öffnet sogar selbst die Türen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:45
Zitat von QuastenflosserQuastenflosser schrieb:Und wer nichts zu verbergen hat, öffnet sogar selbst die Türen.
Hm. Das sehe ich ein bischen anders.

Ich habe es überhaupt nicht gerne, wenn jemand einfach in meinen Sachen wühlt.

Ich mag es schon nicht, wenn irgendwer in meinem Auto rumkramt, weil ich in Holland gewesen bin, auch wenn ich nie was verbotenes dabei habe. Die paar Kilo Kaffee interessieren ja keinen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:50
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Ich habe es überhaupt nicht gerne, wenn jemand einfach in meinen Sache wühlt.
Wer hat das denn schon gerne? ^^
Es geht um einen Mordfall... und da fragt man sich schon, wieso dies nicht möglich ist.
Man könnte doch mit Leichtigkeit dafür sorgen, dass andere Hinweise/Beweise - die eventuell ins Auge stoßen - schlichtweg vor Gericht nicht gelten und es deshalb auch keine Ermittlungen geben darf.

Es sollte wirklich ausschließlich um den konkreten Mordfall gehen - nicht ob da jemand nen Pfund Hasch im Flur liegen hat.

Wenn dies also gesetzlich geregelt wäre, dann wäre das doch echt man ein Fortschritt bei der Aufklärung vieler Mordfälle - es ist ja auch nur die Ultima Ratio ..... aber sie würde in diesem Fall sicher helfen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 03:54
@Quastenflosser
Da könnten jetzt Juristen lange Abhandlungen drüber schreiben.

Nur: Es kann ja nicht sein, dass man einfach mal Wohnungen oder Häuser durchwühlt, weil sie in einem gewissen Radius um einen Ablageort stehen.

Wenn man fragt, ob der Bewohner dies erlaubt und der tut dies nicht, macht er sich ja nicht unverdächtiger. Ist bei Massen DNA Tests ja auch nicht anders.

Das ist ein zweischneidiges Schwert.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 04:00
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Nur: Es kann ja nicht sein, dass man einfach mal Wohnungen oder Häuser durchwühlt, weil sie in einem gewissen Radius um einen Ablageort stehen.

Wenn man fragt, ob der Bewohner dies erlaubt und der tut dies nicht, macht er sich ja nicht unverdächtiger. Ist bei Massen DNA Tests ja auch nicht anders.
Juristen würden das sogar tun - aber zum Glück bin ich Mensch geblieben :P
Ich frage mich halt nur .... wo ist der Anwalt der Toten? Wo ist der Anwalt von Frauke?

Man durchsucht Bäche, Wälder - die gehören übrigens auch jemanden ^^
Wo ist der krasse Unterschied, wenn man auch mal mit einem Polizeihündchen durch die Wohnung läuft - ich rede hier nicht von der Spurensicherung, die das ganze Haus auseinandernimmt ^^

Es gibt auch keinen konkreten Verdacht, weil man alle Wohnungen im besagten Umkreis gleich behandeln würde.
Und für mich wäre es wirklich absolute Voraussetzung, dass NUR DINGE strafrechtlich relevant wären, die mit dem jeweiligen MORD zusammenhängen.

Alles andere - wirklich ALLES - darf keinerlei strafrechtliche Relevanz haben. Das wäre fair. Für die Betroffenen und für diejenigen, die einen Mörder fassen wollen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 09:17
Zitat von MiserabelMiserabel schrieb:Ich wüsste zu gerne, welche "Mama-Theorie" die ermittelnden Beamten verfolgen. Persönlich bin ich ja der Meinung, dass es sich hier nicht um eine verschlüsselte Botschaft handelt...
Das Problem dabei ist ja auch, und darüber haben wir hier schon gesprochen, wie es genau von Frauke betont wurde.  Das weiß ja keiner außer Chris und der hat es auch nur aus seiner Erinnerung wiedergegeben. 
Zitat von Karalina89Karalina89 schrieb:Warum sagte sie dann zu ihrem Freund damals,
'Chris: „Warum bist du denn weg?"
Frauke: „Das weißt du doch, Chris."
Auch hier wissen wir nicht den genauen Wortlaut. Es bringt nichts die Erinnerungsprotokolle im Detail zu interpretieren, da alles nur auf den Erinnerungen von Chris, Fraukes Bruder oder Schwester beruht, die sie nach den Telefonaten notiert haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 10:27
Zitat von Karalina89Karalina89 schrieb:Ganz genau, entweder hatte sie mit ihm tagtäglich in der Politik  (schließlich war die Mama ja Bürgermeisterin) oder in der Schule zutun  (Direktorin war sie auch).
Zitat von Karalina89Karalina89 schrieb:Die Mutter war ein bunter Hund und die Tochter ein leichtes Opfer.
Vielleicht solltest du dich erst mal mit dem Fall beschäftigen. Frau Liebs war nirgends Bürgermeisterin.
Und die Beschreibung von Mutter und Tochter empfinde ich als Unverschämtheit.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 10:41
@emz 

Es war nicht meine Absicht irgendwen zu beleidigen, weder in Verbindung zu Frauke Liebs noch zu ihrer Familie oder Verwandte. Gerne kann der Satz gelöscht werden wenn es anstößig klingt. Ich verwende nunmal gerne eine taffe/junge Artikulationsart, habe nicht darüber nachgedacht. 

Frau Liebs war 1. Stellvertreterin des Bürgermeisters.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2017 um 10:59
Zitat von Karalina89Karalina89 schrieb:Frau Liebs war 1. Stellvertreterin des Bürgermeisters.
Dass sie nicht Bürgermeisterin in Bad Driburg war, dessen war ich mir sicher.
Für ihre Tätigkeit als Stellvertreterin kannst du bestimmt eine Quelle benennen.
Ich kenne nämlich immer nur unsere ersten Bürgermeister.


1x zitiertmelden