Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.137 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

15.05.2017 um 12:11
@snowdon
Ich sagte ja: Ich halte es für am plausibelsten, dass der Täter selbst im gleichen Pub war, auch das Fußballspiel gesehen hat, und Frauke (vielleicht, weil sie als junge, hübsche Frau allein nach draußen ging) unmittelbar vor dem Pub schnappte. Bzw. dazu überredete, sich von ihm nach Hause fahren zu lassen. Sie könnte ihn vom Sehen gekannt oder aus anderen Gründen als harmlos eingestuft haben.
Schon hätte er sie in seiner Gewalt gehabt.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.05.2017 um 19:11
ich lese "lustig" ganz anders. es gibt einige jugendliche/junge erwachsene, die als "lustig" viel bezeichnen, was sie in dem moment nicht anders bezeichnen wollen oder können. "lustig" ist unverfänglich und klingt weder zu euphorisch (wie "war cool") noch negativ ("war langweilig"). ob sich im spiel tatsächlich "lustige" szenen abspielten, ist da auch völlig nebensächlich. 

trotzdem könnte ich mir auch vorstellen, dass der täter auch im pub war und FL abfing. wenn er glück hatte, konnte FL allein aufgrund der tatsache, dass er auch im pub war, bereits vertrauen fassen und ging auf das angebot ein: "mein auto steht nicht weit von hier, ich fahr dich.".


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.05.2017 um 21:40
Zitat von tischtisch schrieb:ich lese "lustig" ganz anders. es gibt einige jugendliche/junge erwachsene, die als "lustig" viel bezeichnen, was sie in dem moment nicht anders bezeichnen wollen oder können. "lustig" ist unverfänglich und klingt weder zu euphorisch (wie "war cool") noch negativ ("war langweilig"). ob sich im spiel tatsächlich "lustige" szenen abspielten, ist da auch völlig nebensächlich. 

trotzdem könnte ich mir auch vorstellen, dass der täter auch im pub war und FL abfing. wenn er glück hatte, konnte FL allein aufgrund der tatsache, dass er auch im pub war, bereits vertrauen fassen und ging auf das angebot ein: "mein auto steht nicht weit von hier, ich fahr dich.".
Isabella sprach zu mir von " den ganzen Abend zusammen " sein mit Frauke.
Selbst auf die Toilette gingen sie wohl zusammen ( Schlange und Wartezeiten ).
Ansonsten saßen sie am Tisch. Rechts und links von ihnen saßen nur Leute mit denen 
Frauke und Isabella zusammen da waren.

Von einer Gelegenheit hat Isabella nichts mit bekommen.
Was natürlich nicht heißen soll, dass dem nicht so war.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.05.2017 um 08:30
Auch wenn ich hier nicht mehr oft schreibe, so denke ich aber immer noch über diesen Fall nach.

Nachdem ich mir mehrmals das Video "Frauke Liebs Nachhauseweg 1" angeschaut habe, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass dort jemand Frauke zufällig (mit einem Fahrzeug) getroffen hat und sie mit dieser Person mitgefahren ist.
Frauke wollte nach Hause (davon bin ich überzeugt) und für mich gibt es keine logische Erklärung, warum sie freiwillig eine Fahrt von ca. 40 Kilometer in den Raum Nieheim machen sollte. 

Aufgrund der intensiven Recherche-Arbeit von @Malinka und diversen Anderen hier, sowie auch der polizeilichen Ermittlungen, haben wir doch eigentlich alle Bekannten von ihr "durch"!

Bei der Ansicht des Videos ging mir immer wieder die Aussage der Mutter durch den Kopf, welche sinngemäß sagte: Frauke muss diese Person gekannt haben und sich in diese Person geirrt haben.

Als man in den letzten Minuten des Videos in die Borchenerstraße einbog, sah man diverse Ladenlokale, unter anderem auch gastronomische Betriebe. 
Diese liegen in unmittelbarer Umgebung ihres Wohnumfeldes und diese Betreiber oder Bedienungen können auch mit Frauke durch Essen holen oder anderes "bekannt" mit ihr gewesen sein, ohne einen persönlichen Bezug zu ihr zu haben. 
Zudem fiel mir auf, dass einige gegen 23 Uhr schließen. 
Ich fahre mal mit meinen Gedanken fort......
Da kann was auch immer Geschehen sein und Frauke wurde unfreiwillig außerhalb von Paderborn verbracht. 
Im weiteren Verlauf wird Frauke aus der Not heraus von dem wartenden Chris erzählt haben. 
Daraufhin schrieb sie unter Kontrolle eine SMS, welche unverfänglich sich anhörte und Chris beruhigte und er Frauke noch im Pub vermutete. 
Auch die folgenden Anrufe/SMS finden außer am Samstag alle zwischen 22:30 und 23:30 Uhr statt.
Würde dazu passen, dass in dieser Zeit der Täter sich im Bereich Paderborn aufhält. 
Auch das Verschwinden fällt in diesem Zeitrahmen.
Soweit so gut, nur.......
die weiteren Gegebenheiten machen doch bezogen auf so einen Täter doch keinen Sinn mehr. 
Jemand der so wie von mir beschrieben mit Frauke bekannt war, startet doch nicht so eine Telefonaktion, oder?


melden

Mord an Frauke Liebs

16.05.2017 um 20:51
@Sven1213
Das denke ich auch!
Jemanden den sie mit richtigem Namen kannte,den hätte sie doch am Telefon in einer Sekunde verraten können. Gerade bei so einem "Abschiedsgespräch", wenn man das so deuten kann, wäre es doch die letzte Chance gewesen und einen Versuch wert.
Dann hätte er direkt nach " ja nein nein" auflegen müssen, aus Angst sie sagt mehr.
Vielleicht kannte sie ihn aber vom sehen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.05.2017 um 22:32
Nach über 3232 Seiten und unzähligen Theorien ( sinnige und unsinnige ) , wundert mich eigentlich nur, warum hier noch keiner die "Eine" Frage gestellt hat.

Gab es überhaupt ein Verbrechen ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.05.2017 um 22:47
@JKL

Gehe einmal nach oben und klicke auf "suchen" (zwischen Videos und Infos).
Gebe dann in das Feld das Wort "Unfall" ein und du wirst reichlich Denkansätze hierzu finden.
Es geht also nicht jeder zwangläufig von einem Verbrechen aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.05.2017 um 22:48
@emz
@JKL

stimmt, es wurde auch schon ein freiwilliges Verschwinden vermutet wie auch ein Unfallszenario mit anschließender Vertuschung.

Ich glaube eines ist so gut wie sicher, die Wahrheit wurde hier schon erwähnt


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.05.2017 um 22:50
Kann es nicht auch sein, da beide Freundinnen das gleiche Handy hatten, dass FL den leeren Akku zurückgegeben hat? Und ihre Freundin den leeren Akku in ihr Handy packte und es gar nicht mehr anmachte und zuhause wie immer an die Ladestation hängte? 

Dann hätte Frauke in diesem Szenario ein funktionierendes Handy gehabt. 


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 00:26
Der Kreis, der hier gedreht wird, hat auch schon mindestens 7.200 Grad. Aber was soll's, das Wichtigste ist, dass dieser Fall präsent bleibt, denn nur so wird sich irgendwann ein Mitwisser oder eine Mitwisserin offenbaren. Wenn das Gewissen drückt. 


melden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 07:21
Zitat von TrafoTrafo schrieb:Das denke ich auch!
Jemanden den sie mit richtigem Namen kannte,den hätte sie doch am Telefon in einer Sekunde verraten können. Gerade bei so einem "Abschiedsgespräch", wenn man das so deuten kann, wäre es doch die letzte Chance gewesen und einen Versuch wert.
Dann hätte er direkt nach " ja nein nein" auflegen müssen, aus Angst sie sagt mehr.
Vielleicht kannte sie ihn aber vom sehen.
was ist, wenn er sie sehr stark unter druck gesetzt hat und ihr "versprach", sie kommt frei, wenn sie ihn nicht verrät? 

davon abgesehen: hätte sie dann nicht auch andere dinge sagen können, wenn sie wusste, dass es der abschied sein wird und den namen nicht kennt? wie sieht er aus? wie alt ist er? wo steckt sie? in welches auto stieg sie? ich vermute, sie hatte insgesamt genug infos, die die polizei dringend gebraucht hätte zu dem zeitpunkt.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 21:49
@tisch
Hrm, das gibt mir jetzt schon zu denken. Eigentlich hast du recht, sie hätte zumindest einen letzten Versuch gestartet, ihn anhand von was auch immer zu erkennen zu geben, eben wie du schreibst auto, alter etc... ob ein oder mehrere täter, oder zumindest sagen " ich bin nicht freiwillig weg, wurde entführt " usw usf. 

Die Theorie, dass kein Verbrechen vorliegen könnte, kam mir erst unlängst wieder in den Sinn... allerdings erscheit sie mir nicht schlüssig. Ich glaube  schon an eine Entführung. Ob Mord, da bin ich mir nicht sicher.. Falls keine Entführung vorgelegen haben soll,  wieso sollte Frauke sonst unabsichtlich am Telefon auf die Frage, ob sie festgehalten wird, zuerst mit "ja" antworten, wenn sie freiwillig weg war?

Was ich mir vorstellen könnte ist, dass sie festgehalten wurde, und dann tatsächlich vl freigelassen wurde, und dann durch einen "Unfall" bzw eigenes Verschulden zu Tode kam. Ist halt schwierig, wenn man die Todesursache nicht kennt. So ein Szenario könnte ich mir aber nur vorstellen, wenn sie den Täter nie gesehen hat (z.B. von hinten angegriffen/betäubt und ins Auto gezerrt wurde) und dann eventuell eine Augenbinde hatte, um ihn nicht zu erkennen/sehen. Das würde auch erklären, weshalb sie am Telefon oft wiederholte, heute noch nach Hause zu kommen, obwohl es schon nachts war - eben weil sie nicht erkennen konnte ob es tag oder nacht war und wahrschl auch benommen von Betäubungsmittel etc gewesen wäre. Dann hätte sie wirklich nichts, was sie hätte beschreiben können, außer seine Stimme...

Dann könnte der Täter mit ihr wohin gefahren sein und sie an einem abgelegenen Ort freigelassen haben. Und danach könnte sich dann ein tödlicher Unfall z.B. ereignet haben. 


melden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:16
Zitat von QuastenflosserQuastenflosser schrieb:Kann es nicht auch sein, da beide Freundinnen das gleiche Handy hatten, dass FL den leeren Akku zurückgegeben hat? Und ihre Freundin den leeren Akku in ihr Handy packte und es gar nicht mehr anmachte und zuhause wie immer an die Ladestation hängte? 
Eine gute Idee. Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Das Problem, den Akku aufladen zu müssen, stellte sich dann gar nicht.


Warum hätte Frauke beim letzten Gespräch Informationen zum Täter geben sollen? Selbst wenn ihr klar gewesen sein sollte, dass er sie umbringen wollte, wäre es gefährlich gewesen, ihn zu reizen. Er hätte sie dann vielleicht brutaler umgebracht, als er sowieso vorhatte. Außerdem hatte sie ja vielleicht trotzdem noch Hoffnung.
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:es wurde auch schon ein freiwilliges Verschwinden vermutet
Diese Vermutung sollte spätestens nach Auffinden der Leiche als falsch erkannt sein.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:27
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Diese Vermutung sollte spätestens nach Auffinden der Leiche als falsch erkannt sein.
An der Leiche wurden keinerlei Verletzungen festgestellt, die darauf schließen ließen, wodurch sie zu Tode kam.

Ein freiwilliges Verschwinden mit einem anschließenden Unfall kann man nicht ausschließen, würde ich sagen.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:31
@AlteTante:

Da muss ich emz recht geben. Auch wenn es für mich nicht plausibel ist, einen Unfall kann man nicht einfach ausschliessen.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:34
@emz
Stimmt. Nach der Liegezeit konnten keine Verletzungen festgestellt werden und auch die Todesursache konnte auch nicht mehr festgestellt werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Das schließt einen Unfall, wobei auch immer, nicht gänzlich aus. Es müssen ja nicht zwingend Knochenbrüche vorhanden sein.

Nehmen wir mal ein freiwilliges Verschwinden an: Wie sollte das eigentlich weitergehen?

Ich meine, sie wurde ja von diversen Leuten vermisst. Auf der Arbeit ist sie nicht aufgetaucht und auch Familie und Freunde hatten, von den Telefonaten und SMS keinen Kontakt zu ihr.

Wie sollte das wohl weiter ablaufen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:37
@emz
@Mixi

Wenn sie freiwillig verschwunden wäre, hätte doch ein Telefongespräch genügt, bei dem sie gesagt hätte, dass sie freiwillig weg ist, dass niemand nach ihr suchen solle, dass sie noch nicht wisse, wann sie wiederkommt, und dass sie evtl. später alles erklären wird.

Warum dann jeden Tag das: "Ich komme heute nach Hause?", was sie selbst unter Druck gesetzt und beim nächsten Mal in Erklärungsnot gebracht hätte? 


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:38
Man sollte dabei nicht ausser acht lassen das Frauke als ein zu gewissenhafter und rücksichtsvoller Mensch beschrieben wird, noch dazu war sie Volljährig.
Ein freiwilliges Verschwinden ist eher unrealistisch und wie soll sie denn nach Hebram Wald gekommen sein wenn es ein Unfall gab?
Und warum klang Frauke benommen wenn sie freiwillig weg war und demzufolge freiwillig telefoniert hat?

Und vorallem:
Warum Starb die dann Zufällig an jenen Tag an dem Frauke das erste mal am Telefon sagte sie sei in eine Gefahrenlage (Siehe energisches aber leises Ja und dem beschwichtigen Nein Nein)?


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:52
Ihr stellt Fragen, wenn ich die beantworten könnte, dann wäre der Fall gelöst :D
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Warum dann jeden Tag das: "Ich komme heute nach Hause?"
Um weitere Nachfragen gleich abzublocken. So mach ich das nämlich auch gern.
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Warum Starb die dann Zufällig an jenen Tag an dem Frauke das erste mal am Telefon sagte sie sei in eine Gefahrenlage
Gefahrenlage ist deine Interpretation. Ansonsten, es gibt halt Zufälle, oder was soll man da sonst sagen.
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Nehmen wir mal ein freiwilliges Verschwinden an: Wie sollte das eigentlich weitergehen?
Vielleicht hat sie sich da gar keine Gedanken darüber gemacht? Als ich so alt war, habe ich vieles getan, ohne darüber nachzudenken.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.05.2017 um 22:55
@emz
Ok. Ist ein Argument. Wer hat das nicht gemacht? Aus heutiger Sicht kann ich froh sein, dass ich noch am Leben bin.
Zitat von emzemz schrieb:Um weitere Nachfragen gleich abzublocken. So mach ich das nämlich auch gern.
Ich auch. Oder ich sage, dass ich keine Zeit habe lange zu telefonieren, aus welchen Gründen auch immer. Finde ich auch nicht so ungewöhnlich.


melden