Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Frauke Liebs

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

19.04.2019 um 22:17
Vlt. Ist es Zufall, aber das ist auffällig mit Bahnstrecke bei herbram wald


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

20.04.2019 um 01:22
Weil Bahnstrecken ja auch so selten in Deutschland sind ..
Sorry aber wenn man eine Idee hat dann arbeitet man sie wenigstens ein bisschen aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2019 um 10:13
Brausepaul schrieb:Vlt. Ist es Zufall, aber das ist auffällig mit Bahnstrecke bei herbram wald
@Brausepaul
Wie nah ist denn die Bahnstrecke am Fundort der Leiche? Kann man den Fundort sehen, wenn man im Zug sitzt und aus dem Fenster schaut? Ist in der nähe des Fundortes auch eine Haltestelle? Und selbdt wenn das alles zutreffen sollte, wo ist der Bezug zu dem Fall?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2019 um 16:39
F.Einstoff schrieb:Wie nah ist denn die Bahnstrecke am Fundort der Leiche? Kann man den Fundort sehen, wenn man im Zug sitzt und aus dem Fenster schaut?
Der Fundort ist 180 Meter Luftlinie zum nächsten Punkt an der Bahnlinie entfernt, entlang der Straße sind es 250 Meter, da konnte niemand etwas sehen, konnte man ja sogar von der Straße aus nicht, und das sind nur 10 Meter oder so gewesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2019 um 16:47
man kann bei der strasse beim fundort. sehen,ob links oder rechts ein auto kommt.vlt.hat der taeter aus dem zug gesehrn,dass die fundstelle bei herbram wald geeignet ist,dort eine leiche abzulegen


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2019 um 16:54
@Brausepaul
Leider muß man auch so denken snief. Das geübte Auge des Täters sucht auch solche Stellen..ja

Aber was würde ihm das nutzen mit Frauke auf dem Arm und jederzeit könnte Eines um die Ecke biegen oder wäre der Zeitraum fussläufig ausreichend?

Vielleicht auch nur ein Tipp. Wenn der Täterkreis größer war.
Aber weit hergeholt findest nicht auch?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2019 um 09:06
Hallo ich bin neu hier... es ist schwer einzusteigen nach sovielen einträgen aber ich versuch es mal..

Ich glaube nicht daran das frauke noch iwo hin wollte nach dem spiel ... oder iwo freiwillig eingestiegen ist..
Ich denke die tat war von anfang bis ende geplant ... alle kontakte ( inklusive sms) dienten der ablenkung ... ich glaube auch das das handy bewusst in
nieheim eingeschaltet wurde und nicht das der täter keine ahnung von der handy ortung hatte... der/ die wusste(n) ganz genau wann u. welche massnahmen die polizei ergreift wenn jemand vermisst wird...
Frauke war 21. In deutschland hat man das recht auf einen anonymen aufenthaltsort... sie hätte sich in der einen besagten woche einfach bei der paderborner polizei blicken lasssen müssen.. sagen müssen das es ihr bestens geht und das sie abtauchen möchte aus persönlichen gründen ... egal mit wem ...und direkt wieder verschwinden können ...und keiner mehr hätte nach ihr gesucht... und auch die familie hätte nix dagegen unternehmen können .. wenn sie von diesem recht keinen gebrauch gemacht hat dann war sie wohl nie freiwillig weg. Diese sms und anrufe sollten es nur so aussehen lassen vor der polizei. Der familie war von anfang an klar das das verhalten ihrer tochter nicht normal ist.
Ich denke auch nicht das es zufall war das
einmal angerufen wurde kurz nachdem die eltern weg waren... auch nicht daran das es zufall war das die anrufe immer näher an fraukes zuhause waren... es war kein zufall das nur chris angerufen wurde und ihre familie (besonders ihre eltern) ausgeschlossen wurden... sogar an der reihenfolge wie die industriegebiete abgefahren worden sind kann man ein system erkennen... der/ die täter wollten mit dieser tat meiner ansicht nach jemanden verletzen aus fraukes umfeld... es jemanden heimzahlen.. denjenigen quälen und zeigen wie machtlos er ist.. ich glaube nicht daran das man so ein risiko eingeht ( opfer anrufen lassen... mit opfer jeden abend durch die gegend gurken ) nur um von nieheim abzulenken... also quasi aus selbstschutz... das sicherste wäre ja gewesen das handy nach der ersten ortung nie wieder anzumachen...
Aber sogar die letzte ortung war in nieheim ... sie wollten dann wieder auf nieheim lenken oder wie ? Der ablageort soll "Totengrund" heissen. Das erste mal wo ich den ort gesehen habe dachte ich das das ja das perfekte plätzchen ist wenn "mann" sich erleichtern will ohne von der strasse aus gesehen zu werden.( hört sich makaber an ich weiss .. aber ich bin ja nur ehrlich ) das plätzchen findet man von der strasse aus...
Frage: haben tankstellen normal keine überwachungskameras??? Jemand der fährt muss ja auch tanken... und in so industriegebieten gibt es essen und sprit...
Sogar der zeitpunkt der entführung war perfekt... zu einer zeit wo die stadt voll war... bei so vielen leuten konzentriert man sich nicht auf einen einzelnen sondern eher auf die masse..und mit zwei tätern ist so eine aktion auch weniger riskant... einer fährt durch die gegend.. der andere hält schmiere... schichtwechsel... der eine pennt der andere hält schmiere...
Sorry wenn ich mich nicht so gut ausdrücken kann wie so manche hier . Ich sag auch nicht das es so gelaufen sein muss. Es kann...


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2019 um 11:51
Hallo zusammen,
ich habe in den letzten Tagen die ersten Seiten, die Infos dazu (wiki usw.) und ca. die neuesten 1000 Seiten gelesen. Vieles wiederholt sich ja oft, und dazu noch weiter auszuholen hat meine Energie einfach nicht gereicht. Also sorry falls meine gefühlt neuen Gedanken hier schon ausführlich erörtert wurden. Was mir noch in den Sinn gekommen ist:
• zur Frage, warum wird nach dem Pubbesuch nicht schnell von FL der Schlüssel bei Chris geholt? Es könnte ja auch sein, dass die andere Person das ablehnt, z.B. – ab hier rein hypothetisch! – könnte FL auf einen Klinik-Kollegen getroffen sein, der ihr vormacht, er hätte Probleme und will sich mal aussprechen. Dieser ist nun aber verheiratet und will auf keinen Fall, dass irgendjemand mitkriegen könnte, dass er nachts allein mit einer jungen hübschen Frau Gespräche führt. Wäre z.B. ein Grund für die einfühlsame FL, diese Angst zu akzeptieren und das Risiko auf keinen Fall zu provozieren, dass er von Chris gesehen werden könnte.
• was mir bei dem dreimaligen Mama als Antwort am Tel sofort einfiel: Könnte ohne Ortsbezug/kenntnisse von FL einfach erst mal ein Zweitwohnsitz als Festhalteort gemeint sein? FLs Mutter lebt unter der Woche doch aus beruflichen Gründen in einer Zweitwohnung. Vielleicht hat sie das anhand des Ortes erkennen können oder es gefolgert, weil sie informiert ist, dass die dort wohnende Person eigentlich gebunden lebt?
• Was die lange Diskussion bzgl. den Tierfraß, das Verschleppen und die Wildschweine betrifft: Vielleicht dachte der Entsorger da so laienhaft wie ich – ich wäre einfach automatisch davon ausgegangen, dass evtl. vorbeikommende Tiere ihre Beute, also das Aas, in jedem Fall von der Straße (Mensch, Zivilisation, Gefahr) weg in Richtung tieferen Wald verziehen, sodass eine schnellere Überführung dadurch nicht infrage käme.
(Natürlich ist mir noch mehr an Gedanken zu dem ganzen Fall gekommen, aber das wäre anhand der mageren Anhaltspunkte zu 99,9 % Spekulation und daher vermutlich nicht besonders zielführend, außer dass es den Thread noch weiter aufbauscht.)


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt