Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

91.916 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 22:50
War den wirklich an dem Abend ein Spiel das für England dann nicht gut aus ging ..sorry wenn ich nachfrage ich habe leider nicht mehr alles auf dem Schirm.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 22:52
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Verstehe nicht, warum immer auf dem Schulbeginn am nächsten Morgen rumgeritten wird. Frauke war ja nicht die einzige aus der Runde, die am nächsten Morgen Unterricht hatte. Der Rest ist ja auch länger im Pub geblieben und war am nächsten Morgen trotzdem in der Schule. Warum findet es da niemand ungewöhnlich, das die anderen im Pub blieben?
Denke nicht, dass der Rest der "Truppe" bis 1.30 Uhr im Pub war. Aber man weiss es nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:00
Ich bin der Überzeugung, dass die Tat auf Wilfried W. Zurückzuführen ist - es trägt alles seine Handschrift und ich weiß nicht, wieso darüber hinweg gesehen wird.

Denkt ihr wirklich, dass ein junger Freund von Frauke zu solch einer Tat in der Lage wäre - wenn Liebe nicht erwidert wurde oder Ähnliches....

Wilfried W. hat seine Opfer immer Kontakt halten lassen bis diese gestorben sind. Er war zu dieser Zeit mobil und hat direkt in der Umgebung gewohnt.

Ich weiß, dass Wilfried W. Hier nicht diskutiert werden soll - ich will mit dieser Nachricht nur eines veranschaulichen:

Dass eine Tat von einem nahen Bekannten Fraukes sehr unwahrscheinlich ist. Aus den Affekt stellt man sicher mal etwas an - aber jemanden zu entführen und später zu ermorden um die Tat zu verdecken? Für mich ich die Wahrscheinlichkeit, dass es jemand nahes war sehr gering.

Weiß man, ob die Mutter mal zu Wilfried W. Kontakt hatte oder wusste die Mutter von dem Schrauber?

Das „Mama Mama Mama“ ist entweder ein versteckter Hinweis oder eine Aussage der Verzweiflung... vllt stand sie unter Droge und der Entführer hat sie am Telefon bedroht, dass sie ja das richtige sagt - und in dem Moment kam dann nur das Wort raus.

Ich kann mir vorstellen, dass der Täter Frauke nicht in einer Wohnung halten konnte und daher mobil mit ihr in einem pick-up unterwegs war - es kann sogar sein, dass die Ortung gar nicht verschleiert werden sollte - sondern alles eine glückliche Fügung für den Entführer war.

Er ist immer zum selben Platz gefahren von wo aus die Telefonate durchgeführt worden sind (zB im Industriegebiet).


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:07
Auf mich wirkt FL verhalten insgesamt so, dass sie irgendwie den Täter kannte, vielleicht flüchtig, vielleicht besser. Wenn man richtig von einem Fremden entführt wird, schreibt man dann in Ruhe eine sms? Ruft man 5x an über eine Woche? Es war vielleicht auch am Anfang alles nicht so ernst, FL hat ggf. Über die nächsten Tage gemerkt, dass es kritisch wird, vielleicht Drogen im Spiel.

Ich will sagen: es gibt so viele Menschen die neue Bekanntschaften für sich behalten erstmal. Da werden dann viele sms geschrieben, man trifft sich „heimlich“ und vielleicht entpuppte sich der Kontakt dann erst über die Woche als immer gefährlicher. Als dann die Panik / Suche startete der Bekannten bekam der Täter Evtl. Selbst Panik. Vielleicht einfach in was verrannt. Irgendwie wirkt auch aus den Gesprächen der FL mit Chris so ein Schamgefühl von ihr mit, dass sie selbst traurig ist das sie sich auf diesen Menschen (der sie „festhält“) eingelassen hat. Sie wollte ja auch immer beruhigen („ich komme nach Hause“).


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:32
Zitat von ThesparrowThesparrow schrieb:Er ist immer zum selben Platz gefahren von wo aus die Telefonate durchgeführt worden sind (zB im Industriegebiet).
Es wurde,damals soweit ich mich erinnere, nicht ausgeschlossen das es ein LKW Fahrer sein kann der Frauke entführt hat.

Warum fanden die Telefonate in einem Gewerbegebiet statt ?
Der Entführer hätte doch jederzeit damit rechnen müssen das etwas unplanbares passiert, Frauke reißt sich los, schreit um Hilfe,oder ähnliches, auch in Gewerbegebieten fahren abends Sicherheitsdienste.

Er schien sich ja sehr sicher das er die Situation während der Telefonate immer unter Kontrolle haben würde.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:35
Zitat von PanblockPanblock schrieb:Er schien sich ja sehr sicher das er die Situation während der Telefonate immer unter Kontrolle haben würde.
Ja. Der Eindruck drängt sich einem auf. Daß Frauke irgendwie "mitgespielt" hat. "Gute Miene zum bösen Spiel gemacht hat". Und auch da muss man sich wieder fragen: Macht man das bei einem völlig Fremden? Vielleicht (Stockholm-Syndrom). Oder waren es tatsächlich Menschen, die Frauke kannte und man hat sozusagen letztendlich gemeinsam versucht, aus einer völlig verfahrenden Situation wieder rauszukommen.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:37
Zitat von ThesparrowThesparrow schrieb:Ich bin der Überzeugung, dass die Tat auf Wilfried W. Zurückzuführen ist - es trägt alles seine Handschrift und ich weiß nicht, wieso darüber hinweg gesehen wird.
Gestern in der Doku wurde ja gesagt, die Polizei hat Frau Liebs davon ueberzeugt, nicht auf den Brief von Angelika W. einzugehen. Angelika W. ist wohl hochintelligent und wollte vermutlich nur Aufmerksamkeit und ihr war langweilig. D.h. die Polizei ist sich 100%ig sicher, dass diese Angelika W. nichts beitragen kann zu dem Fall. Aber ich als Mutter die nach jedem Strohhalm greift haette wohl dann doch trotzdem Kontakt aufgenommen, und nach eindeutigen Fakten die beweisbar sind gefragt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:39
Insgesamt wirkten noch alle Kontakt Versuche von FL so, als würde sie versuchen die Situation für sich und auch den Täter zu entschärfen, oder? Vielleicht wollte sie ja selbst nicht, dass der Täter bestraft wird, wenn sie frei kommt. Als wolle sie auch ihren eigenen Fehler wieder gut machen, ggf. Zu dem falschen Menschen dazu gestiegen zu sein? Vielleicht hat sie ihn deshalb auch vor dem 20.7 verschwiegen? Ihre Telefonate wirkten auch alle so entmutigt.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:41
Zitat von LiuLiu schrieb:Gestern in der Doku wurde ja gesagt, die Polizei hat Frau Liebs davon ueberzeugt, nicht auf den Brief von Angelika W. einzugehen. Angelika W. ist wohl hochintelligent und wollte vermutlich nur Aufmerksamkeit und ihr war langweilig. D.h. die Polizei ist sich 100%ig sicher, dass diese Angelika W. nichts beitragen kann zu dem Fall. Aber ich als Mutter die nach jedem Strohhalm greift haette wohl dann doch trotzdem Kontakt aufgenommen, und nach eindeutigen Fakten die beweisbar sind gefragt.
Das sehe ich 1:1 so wie Du. Ich glaube, ich hätte das auch gemacht. Aber da muss man dann sagen, daß das völlig in Frau Liebs Entscheidungfreiheit zu stellen und zu respektieren ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:56
Woher wusste eigentlich der Täter, dass schon kurz nach FL verschwinden nach ihr intensiv gesucht wird? Gab es direkt Radio / TV Aufrufe? Oder nur Flyer? Wenn ja nur in Paderborn? Wie konnte der Täter einschätzen, dass alles als richtige Entführung sofort wahrgenommen wurde? Kam dies sofort, oder dauerte die Erkenntnis einige Tage? Daher am Ende der Mord?

Durch die wachsende Dynamik war vielleicht der Täter am Ende selbst so überrascht, so dass er mit FL verhandelte?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 23:58
Zitat von mauzironemauzirone schrieb:Woher wusste eigentlich der Täter, dass schon kurz nach FL verschwinden nach ihr intensiv gesucht wird? Gab es direkt Radio / TV Aufrufe? Oder nur Flyer? Wenn ja nur in Paderborn? Wie konnte der Täter einschätzen, dass alles als richtige Entführung sofort wahrgenommen wurde? Kam dies sofort, oder dauerte die Erkenntnis einige Tage? Daher am Ende der Mord?

Durch die wachsende Dynamik war vielleicht der Täter am Ende selbst so überrascht, so dass er mit FL verhandelte?
Es war sozusagen sofort bekannt, daß Frauke verschwunden war. Ich glaube am nächsten, spätestens am übernächsten Tag schaute Fraukes Foto von fast allen Public-View-Wänden ins Publikum... Auch Radiomeldungen kamen sofort und Frau Liebs hat natürlich mit einer Truppe aus der Schwesternschule überall nach ihr in Paderborn gesucht mit Plakaten etc. Verständlich. Der oder die Täter, die vielleicht Frauke nur kurz einschüchtern wollten, könnten sich dadurch jedoch massiv unter Druck gesetzt gefühlt haben...

ps. Auch die Ortung der 0.49 Uhr SMS wurde ganz kurz nach ihrem Verschwinden in den Medien bekannt. Wenige Tage!


melden