Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

91.916 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 15:46
Zitat von LuftschlangeLuftschlange schrieb:Zu dem letzten Telefonat und dem 3x "Mama" als Antwort: In der Doku gestern wurde von gesagt, man würde vermuten, dass es dieses hilfelose nach Mama rufen war, wenn man verzweifelt ist. Was ich nur komisch finde - laut Chris und Karen hört sie sich müde und erschöpft an, aber diese Antwort kommt nur auf die Frage "Wo bist du?". Vorher und nachher redet sie ja normal und gibt adäquate Antworten. Also warum sollte sie dann plötzlich nur auf die Frage, wo sie ist, verzweifelt nach ihrer Mutter rufen? Das glaube ich nicht, ich glaube viel eher auch, dass es sich in irgendeiner Weise um einen Hinweis handelt. Darüber zerbreche ich mir mal wieder den Kopf
könnte es vielleicht sein, dass sie in dem moment viel druck vom täter bekommen hat, der sie in angst versetzte? sie hat sich ja zuvor "verplappert" und vielleicht drängt er sie nun, das gespräch zu beenden oder zumindest antworten zu geben, die unverfänglicher sind. vielleicht hat er im moment der frage "wo bist du?" sie mit einem messer o.ä. bedroht und sie hatte solche angst, dass sie nicht mehr auf die frage antworten konnte, sondern "mama" wimmerte.

karen beschrieb, dass das "mama" flehend kam. das könnte doch zu solch einer situation passen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 15:48
Zitat von negusnegus schrieb:Ja, entweder kannte er die Stelle gut (sehr wahrscheinlich) oder hat sie ausgekundschaftet (eher riskant, daher unwahrscheinlich). Ob er sie dann noch vorbereitet hat, hängt davon ab, ob es dort Zweige etc. gab. Ich kenne die Einzelheiten ja nicht..
Oh okay, interessante Gedanke @negus weil wenn ich mir überlege, dass er da Eile gehabt haben musste,
frag ich mich wie das denn dazu passt, dass er sich noch die Zeit genommen hätte Zweigen zu suchen, brechen…
…Und es muss auch sehr dunkel gewesen sein?
Sehr seltsam alles.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 15:56
Zitat von waldkind7waldkind7 schrieb:…Und es muss auch sehr dunkel gewesen sein?
Sehr seltsam alles.
Am 25.06.2006 (2 Tage vor dem letzten Telefonat) war Neumond. D.h. es war auch am 27. und den Tagen danach nachts relativ dunkel, wenngleich es im Juni nur für kurze Zeit wirklich dunkel ist. Er kann den Ablageort ja abends noch bei gutem Licht vorbereitet haben (bei gut verstecktem oder weiter entfernt abgestellten Auto) und hat dann die Leiche im dunkeln abgelegt und mit den bereit gelegten Zweigen abgedeckt. Das alles ging sicher ohne große Eile und war bestimmt nach 3-5 Minuten erledigt...


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 16:11
Zitat von Coyote_GirlCoyote_Girl schrieb:- Vielleicht auch ein Junggeselle der noch bei Mama (die evtl. Nicht mehr aufgrund Ihres Alters soviel mitbekommt) wohnt in einem Einfamilienhaus
Deine Gedanken finde ich sehr gut @Coyote_Girl
Der Punkt Fahrten spielt wohl eine zentrale Rolle und damit es niemand aus dem näheren Umfeld als merkwürdig auffiel, muss auch dafür eine plausible Erklärung geben.

Eine solche Wohnsituation und vielleicht noch in dieser Kombination:
Zitat von negusnegus schrieb:unter der Legende "Jagd" sein Haus unauffällig verlassen, um das Versteck aufzusuchen und in die Industriegebiete zu fahren.
würde fast genau zu meinen eigenen Überlegungen dazu passen. Die Verbindung mit Industriegebieten ist für mich neu und ich finde sie ebenfalls sehr spannend.

----
Zitat von negusnegus schrieb:Wer entsprechende Vorkenntnisse hat, weiß, dass man so eine Leiche am schnellsten verschwinden bzw. so entstellen lassen kann, dass keine Spuren mehr gesichert werden können.
Zitat von negusnegus schrieb:Er weiß auch, dass ein Ablegen relativ nah an der Straße ein zu frühes Entdecken durch Jäger, Förster, Pilzsucher etc. verhindern kann, weil diese sich eher selten unmittelbar an der Straße bewegen.
Sehr interessant @negus


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 16:49
Zitat von tischtisch schrieb:könnte es vielleicht sein, dass sie in dem moment viel druck vom täter bekommen hat, der sie in angst versetzte? sie hat sich ja zuvor "verplappert" und vielleicht drängt er sie nun, das gespräch zu beenden oder zumindest antworten zu geben, die unverfänglicher sind. vielleicht hat er im moment der frage "wo bist du?" sie mit einem messer o.ä. bedroht und sie hatte solche angst, dass sie nicht mehr auf die frage antworten konnte, sondern "mama" wimmerte.

karen beschrieb, dass das "mama" flehend kam. das könnte doch zu solch einer situation passen.
Das kann natürlich auch sein. Allerdings finde ich die Antworten danach wieder "normal". Und in einem früheren Gespräch hat sie ja auch 3x hintereinander gesagt "ich bin in Paderborn". Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass sie in den Gesprächen versucht hat, Hinweise zu geben, aber ich finde, wie alle anderen leider auch, die möglichen Hinweise nicht


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 17:26
Okay, Beitrag wurde gelöscht. Sorry da hab ich irgendwas nicht bedacht.

Aber, das der Täter einfach nur Glück hatte das die Leiche erst 3 Monate später gefunden wurde, erwähne ich trotzdem noch mal. Genauso gut hätte sie durch den selben Zufall vom Jäger aber auch 3 oder 4 Tage später oder 1 Woche später gefunden werden können. Das Risiko bestand ja schon.
Möglich das er die Gegend kannte oder vielleicht den Ort spontan gewählt hat, in dem er mit der Leiche umher gefahren ist.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 17:27
Welchen Nutzen hätte es aus Sicht des Täters haben können, Frauke mit Ihren Angehörigen Kontakt aufzunehmen zu dürfen ?
Immerhin ging er ja dadurch das Risiko ein entdeckt zu werden.

In der Doku ging ja hervor das Frauke sehr gut reden konnte, und auf Menschen zu ging.
Also vermute ich mal, Frauke war dem Täter gegenüber verbal überlegen, hat auf ihn eingeredet was für ein Schwachsinn hier gerade passiert usw.

Vielleicht hatte Sie die Hoffnung den Entführer bald soweit zu haben, das er sie wieder gehen lässt, evtl. deswegen die Nachricht sie käme bald nach Hause.

Deswegen denke ich Frauke war ein zufälliges Opfer, und irgendwann hat die Tat eine gewisse Eigendynamik entwickelt was so vom Täter nicht geplant war.


5x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 17:29
Zitat von PanblockPanblock schrieb:In der Doku ging ja hervor das Frauke sehr gut reden konnte, und auf Menschen zu ging.
Also vermute ich mal, Frauke war dem Täter gegenüber verbal überlegen, hat auf ihn eingeredet was für ein Schwachsinn hier gerade passiert usw.
das wurde ja gestern von Karin auch so erwähnt, das sie vermutet das Frauke sich die Kontakte erquatscht hat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 17:30
Zitat von CruchotCruchot schrieb:Aber, das der Täter einfach nur Glück hatte das die Leiche erst 3 Monate später gefunden wurde, erwähne ich trotzdem noch mal. Genauso gut hätte sie durch den selben Zufall vom Jäger aber auch 3 oder 4 Tage später oder 1 Woche später gefunden werden können. Das Risiko bestand ja schon.
Das Risiko bestand. Aber nur, wenn sie dort schon tatsächlich 3 Monate lag. Mir ist jedoch keine offizielle Aussage bekannt, welche das bestätigen würde.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 17:39
Zitat von pia100pia100 schrieb:Das Risiko bestand. Aber nur, wenn sie dort schon tatsächlich 3 Monate lag. Mir ist jedoch keine offizielle Aussage bekannt, welche das bestätigen würde
3 Tage vor Auffinden durch den Jäger wird sie dort ja nicht abgelegt worden sein.
Das wurde hier ja schon breit diskutiert. Aber nichts desto trotz ausgeschlossen werden kann das irgendwie aber auch nicht. Wenn ich darüber nachdenke könnte sie genauso gut erst einige Zeit z.b.in einer Tiefkühltruhe etc. gelegen haben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 17:40
Zitat von PanblockPanblock schrieb:Welchen Nutzen hätte es aus Sicht des Täters haben können, Frauke mit Ihren Angehörigen Kontakt aufzunehmen zu dürfen ?
Immerhin ging er ja dadurch das Risiko ein entdeckt zu werden.
ich könnte mir vorstellen, dass es tatsächlich den plan gab, FL freizulassen. aber irgendetwas ist dann (immer wieder) passiert, dass der täter sie eben doch nicht wieder frei ließ. die anrufe könnten dann eine mischung gewesen sein aus dem versuch, die tat zu vertuschen und so mögliche konsequenzen für den täter möglichst gering zu halten sowie FLs überredungskünste.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 18:17
Zitat von CruchotCruchot schrieb:Wenn ich darüber nachdenke könnte sie genauso gut erst einige Zeit z.b.in einer Tiefkühltruhe etc. gelegen haben.
Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. So etwas hätte von der Gerichtsmedizin doch sicherlich nachgewiesen werden können.
Zitat von PanblockPanblock schrieb:Welchen Nutzen hätte es aus Sicht des Täters haben können, Frauke mit Ihren Angehörigen Kontakt aufzunehmen zu dürfen ?
Ich denke, der Täter wusste selber nicht genau wie er mit der Situation umgehen soll. Durch die Anrufe sollten erstmal alle beruhigt werden und vorgegaukelt werden, dass alles in Ordnung ist. So hangelte sich der Täter von Tag zu Tag in der Hoffnung, die Situation irgendwie lösen zu können.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 18:31
Zitat von PanblockPanblock schrieb:Welchen Nutzen hätte es aus Sicht des Täters haben können, Frauke mit Ihren Angehörigen Kontakt aufzunehmen zu dürfen ?
Immerhin ging er ja dadurch das Risiko ein entdeckt zu werden.
Ich denke, zum einen, Ablenken von Nieheim, falsche Spur legen. Vielleicht ein unerfahrener Taeter, der selbst erschrocken war, dass die SMS nach Nieheim verfolgt wurde. Ebenso vielleicht, damit keiner nach Frauke sucht, was ja in gewisser Weise sogar funktioniert hat, was die Polizei angeht.

Sie hat ihn denke ich auch dazu ueberredet, mit dem Argument, dass dann nicht gesucht wird (aber in der Hoffnung, dass natuerlich doch einer sucht). Vielleicht wollte sie sich so Zeit verschaffen und hat gehofft, weiter den Taeter so manipulieren zu koennen, bis ihr die Flucht gelingt oder er sie gehen laesst. Ich denke, dass sind auch die versteckten "Botschaften". Sie wollte vermutlich auf ihre Lage aufmerksam machen (wurde entfuehrt), sie konnte ja nicht wissen, dass das ohnehin allen sofort klar war, gerade nach der ersten SMS. Sie dachte vielleicht, die Angehoeren denken dadurch, dass alles ok sei.

Er koennte sich mit den Anrufen auch selbst einreden, ein “guter Mensch” zu sein, weil er sie ja anrufen lies, vielleicht nachdem Sie Dinge gegen ihren Willen tun musste, quasi als “Belohnung”.

Ausserdem wuerde die Macht und Kontrolle, die die Anrufe bedeuten, einem gewissen Taetertyp wie z. B. Narzissten gefallen. Das ganze “Spiel” mit den Anrufen, koennte sich fuer ihn zusaetzlich zum eigentlichen Tatmotiv so als Anreiz ergeben haben, Macht und Kontrolle ueber Opfer und Familie auszueben (Gott spielen). Er muss sich auch sehr sicher gefuehlt haben dabei, was fuer narzisstischen Groessenwahn und Selbstueberschaetzung spricht.

Mit dem "ich weiss dass Du traurig bist" meinte sie am Telefon denke ich, "ich denke, dass du jetzt weisst, dass ich entfuehrt wurde".

Hast Du Angst? "Nein"...war vielleicht um dem Taeter zu schmeicheln...so nach dem Motto "ich bin freiwillig bei Dir, finde Dich ja toll"...sie hat vielleicht seine Persoenlichkeit durchschaut und ihm so versucht zu schmeicheln oder zu suggerieren, dass sie nicht abhauen moechte. Ebenso hat der Taeter sie vielleicht aufgefordert zu sagen / betonen, dass sie in Paderborn sei, um davon abzulenken, dass sie normalweise woanders sind (Nieheim).


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 18:40
Nach der Ausstrahlung Mittwochabend seien einige Hinweise eingegangen, bestätigte uns eine Polizeisprecherin auf Nachfrage. Zur Anzahl der Hinweise macht die Polizei keine Angaben, die würden jetzt erst einmal geprüft.
quelle: https://www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokalnachrichten/detailansicht/mordfall-frauke-liebs-hinweise-an-bielefelder-kriminalpolizei.html

ich hoffe, dass durch die erneute öffentlichkeit neuer schwung in den fall kommt.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 18:40
Zitat von LiuLiu schrieb:Mit dem "ich weiss dass Du traurig bist" meinte sie am Telefon denke ich, "ich denke, dass du jetzt weisst, dass ich entfuehrt wurde".
Nur dass Frauke Liebs das nicht gesagt hat. Jedenfalls gemäß Gesprächsprotokoll. Sie hat nämlich Folgendes gesagt:

"Ja ... ich weiß, dass du traurig warst, gib mir Karen bitte ...“

Und dafür gibt es n.E. nur eine Erklärung. Das ist nämlich der eigentliche Hinweis, den Frauke TATSÄCHLICH in diesem Gespräch gegeben hat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 18:53
Zitat von MumpitzMumpitz schrieb:Etwas irritierend fand ich die Aussagen zu Fraukes Charakter. Einer sagte, Frauke sei niemals bei jemand fremden eingestiegen. In einer anderen Aussage, hieß es, sie hätte keine Hemmungen unbekannte anzusprechen und in Konfakt zu treten.

Wüsste gerne von euch, ob ihr nach dem Film denkt, ob Frauke ihren Mörder/Entführer kannte?
Wenn bekannt, haette die Person ja vermutlich gewusst, dass sie gerade dort ist, und hat sie gezielt abgepasst. Koennte ja dann z. B. einer aus dem Umfeld von diesem Niels sein, mit dem Sie an dem Tag schrieb. Ich denke / hoffe, das wurde gruendlich ueberprueft. Waere ein Grund, warum sie mit ging. So nach dem Vorwand, Niels will Dich noch treffen, hat sich nicht getraut zu kommen, ist verliebt in Dich. Komm, wir ueberraschen ihn, ich fahr Dich hin zu ihm...er braucht Aufmunterung. Bitte bitte.... Frauke sagst spontan zu und Chris, dass es spaeter wird, sobald sie ihr Handy aufladen kann (bei ihm zu Hause). Dazu wuerde auch die erste SMS passen, die so unverfaenglich und freiwillig wirkt. Er sagte vielleicht, ok, fahren wir erst zu mir, dort kannst Du das Handy aufladen. Vielleicht hat er dort auch erst beschlossen, sie festzuhalten, weil er sie gutaussehend etc. fand. Was dagegeben spricht...wusste er ueberhaupt, wie sie aussieht? Wie haette er sie als die "Frauke" identifiziert, von der Niels spricht. Vorher in der Disko dabei gewesen???

Ggf. auch eine ganz andere bekannte Person aus dem Umfeld, vielleicht auch der Mutter, daher das "Mama" (Arbeitskollege der Mutter, Lehrer an der Schule??). Aber glaube ich eigentlich irgendwie nicht so recht.

Ansonsten wohl ein Unbekannter Taeter...der direkt geplant hat, dass sie diese SMS schicken soll. Oder es war ihre Idee. Aber warum dann dieser Fussballhinweis in der SMS, daran denkt doch kein Entfuehrungsopfer. Da haette doch gereicht oder waere wahrscheinlich "Komme spaeter. Mach Dir keine Sorgen. HDL".


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 18:57
Zitat von pia100pia100 schrieb:"Ja ... ich weiß, dass du traurig warst, gib mir Karen bitte ...“

Und dafür gibt es n.E. nur eine Erklärung. Das ist nämlich der eigentliche Hinweis, den Frauke TATSÄCHLICH in diesem Gespräch gegeben hat.
Oh ok sorry, dann habe ich den Teil falsch im Kopf aus der Doku gestern. Aber der Rest passt ja vielleicht dennoch.

Finde auch ohnehin, dass man nicht zu viel hineininterpretieren sollte, da es ja ein reines Gedaechtnisprotokoll ist. Siehe Fall Johanna Bohnacker und das Tatfahrzeug, was der Zeuge ja defintiv ausschloss obwohl es das Fahrzeug war, was er gesehen hatte. Ist ja bekannt, dass sich so viele Fehler einschleichen koennen und Leute Dinge falsch erinnern.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 19:08
Zu den möglichen Hinweisen die Frauke uns geben wollte, vorallem mit dem 3x Mama als Antwort wo sie ist...

Habe tatsächlich in der Nähe vom Industriegebiet "Auf dem Dören" in Paderborn wo sich das Handy von Frauke eingewählt hat eine Immobilienvermittlung gefunden welche sich Hotel Mama nennt.

Konnte leider nicht rausfinden wie lange das Hotel diesen Namen trägt bzw. ob es damals schon den Namen hatte.

Kann aber sein, dass es hier schon diskutiert wurde.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 19:13
Zitat von Marek2509Marek2509 schrieb:Kann aber sein, dass es hier schon diskutiert wurde.
Ja, wurde es
Zitat von LeilaJohnsonLeilaJohnson schrieb am 17.05.2021:Dören/ Benhauser Straße /Berliner Ring. Dort gibt es ein "Hotel Mama". (Ich kenne eure Einwände, aber ich habe natürlich auch nicht 4.373 Seiten in diesem Fall gelesen)
Ich konnte leider nicht Erfahrung bringen, seit wann dieses Hotel dort existiert. Es ist weniger ein Hotel. Es sind kleine Studentenwohnungen die man für wenig Geld und möbliert anmieten kann
Wie schon so ziemlich alle möglichen anderen Bedeutungen von 3x Mama.

Ich fürchte, das ist so unspezifisch, da kann man alles und nichts hineininterpretieren....


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2021 um 19:16
@Marek2509
Zitat von Marek2509Marek2509 schrieb:Kann aber sein, dass es hier schon diskutiert wurde.
Wurde ausführlich diskutiert. Suchfunktion verwenden, und du kannst alle Beiträge darüber nachlesen


melden