Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 15:41
Außerdem würde man wissen, an welchem Ort sie festgehalten wurde, was weitere Ermittlungsansätze nach sich ziehen würde. So findet man eine Leiche, die, jedenfalls nach Zeitungsberichten, spurentechnisch nicht mehr viel hergab.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 15:42
@LIncoln_rhyME

Lies dir doch mal einige der Posts hier durch, da schreien viele nach (Ergebnissen) einer Fangschaltung oder anderen Dingen, die von der Gesetzeslage her einfach nicht drin sind.

Ich wollte am Morgen nur noch mal daran erinnern, dass es keine direkten Ermittlungen gab Und warum? Simpel und einfach: weil es nicht erlaubt ist/war.
Ende.
Und selbst wenn ermittlungen langsam in die Gänge kommen, muss jede der Aktionen gerechtfertigt werden, um "unnötige" Ausgaben zu verhindern.
(Jaahaa, ich weiß. Für Frauke wäre es besser anders gelaufen, aber man kann da eben leider nichts dran machen. Würden in anderen Fällen umsonst Riesenkosten entstehen, die alle vom Volk getragen werden müssen (!!), würde genauso geschrien werden...)

Die Polizei mag zwar bei RTL "auf eigene Faust" und in unbezahlter Eigenarbeit handeln, aber eben nicht in der Realität ;)
(mein Ursprungspost war nicht mal auf dich bezogen)


***


@all

Ich hatte ja schon mal was dazu gesagt, dass die Umgebung recht weitläufiges Land mit "viel Nichts" bietet.
Oder eben auch Ferienwohnungen, wobei ich die Ecke Richtung Stukenbrock hin als Täter meiden würde... da mieten sich die ganzen Polizeischüler ein...

Ein Wohnwagen finde ich immer noch am Wahrscheinlichsten, und dann irgendwo verlassen abgestellt.
Man fesselt sie, macht ihr vielleicht einen Fernseher an, lässt sie 2x am Tag kurz in die Waschkabine, hat die Möglichkeit, sie mit Nahrung zu versorgen.
UND man kann einen Wohnwagen ohne Probleme bewegen, ohne aufzufallen...


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 15:42
@Blondi23
Die Kiste war bedacht von Erdreich!


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 15:43
@LIncoln_rhyME

Ja, das habe ich gelesen. Aber ich halte es dennoch für unwahrscheinlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 16:02
Ich denke nicht, dass sie erstickt ist. Entweder war ihr Tod ein Unfall oder aber, er war geplant. Wenn man sich das letzte Telefonat ansieht, könnte man dies so sehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 17:47
@Blondi23

An den Knochen wurde keinerlei Frakturen oä gefunden, als Todesursache kommen
-Vergiften
-Verdursten
-Verhungern
-Verbluten
-Ersticken

in Frage, bitte um Ergänzung, falls was fehlt.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 17:50
@LIncoln_rhyME
Zitat von Blondi23Blondi23 schrieb:Ich google erstmal, welchen Fall du meinst. Aber zu deinem letzten Absatz: Mein bevorzugtes Beispiel, das Rohypnol, kann zum Tod führen. Vll aufgrund der Einnahme über einen längeren Zeitraum? Vll, weil der Täter kaum Kenntnisse davon hatte und es überdosierte?
Mit Unfall bezog ich mich darauf. Also eine Überdosierung, die zum Tod führte und nicht beabsichtigt war.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 17:51
Ergänzung: Ein Ersticken lässt sich unter Umständen noch anhand des gebrochenen Zungenbeins feststellen. Falls es dabei gebrochen ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 17:54
@Blondi23
Ganz grob gesagt, kann jede der obengenannten Todesarten im weitesten Sinne ein Unfall sein.
Außer natürlich das vergiften.
Eine unabsichtliche Überdosierung wäre auch möglich.



Ja, nur konnte man an der skelettierten Leiche nichts mehr eindeutig feststellen.
Z.B. ein gebrochenes Zungenbein könnte durch den Tritt eines Tieres nicht mehr eindeutig der Todesart zuzuordnen sein.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 17:55
@LIncoln_rhyME
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Ganz grob gesagt, kann jede der obengenannten Todesarten im weitesten Sinne ein Unfall sein.
Außer natürlich das vergiften.
Eine unabsichtliche Überdosierung wäre auch möglich.
Ich wollte damit nur sagen, was ich mit Unfall meinte.=)
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Ja, nur konnte man an der skelettierten Leiche nichts mehr eindeutig feststellen.
Z.B. ein gebrochenes Zungenbein könnte durch den Tritt eines Tieres nicht mehr eindeutig der Todesart zuzuordnen sein.
Definitiv!


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:06
@Blondi23
Ich wollte deinen Gedanken nur ergänzen, was theoretisch möglich wäre, bzw. welche Unfallart.

Gibt es noch weitere Möglichkeiten eines Todes?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:08
@LIncoln_rhyME

Ja. Angeborene Erkrankungen, vorangegangen, nicht vollständig ausgehalte Erkrankungen die aufgrund der Gegebenheiten tödlich waren.
Kreislaufzusammenbruch etc. .


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:10
@LIncoln_rhyME
Verbluten scheidet meiner Meinung nach aus,ihre Kleidung hätte doch dann entsprechende Spuren haben müssen.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:10
@Malus76

Stimmt.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:11
@Blondi23
Aja, sehr gut, Organversagen, wenn man es nicht als Folge von z.B. Dehydrierung, betrachtet.

@Malus76
Die Frage ist, ob Frauke diese Kleidung in dieser Woche anhatte! MMn nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:12
@LIncoln_rhyME

Stimmt.

Wieso sollte sie min. 2 mal umgezogen worden sein?

Obwohl: die Kleidung wäre zu auffällig gewesen, wenn man mit ihr losfuhr, oder?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:14
@Blondi23
uA das und Kleider sind auch Spurensauger die innerhalb einer Woche zig verschiedene Partikel aufnehmen, welche mit der Zeit auch auf die Innenseite des Shirts kamen. Und das ein oder andre könnte auch nach längerer Zeit nachweisbar gewesen sein. Das muss ich aber nochmal genauer nachlesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:15
@LIncoln_rhyME
Sicher,das ist möglich.Nur dann hätte der Täter Frauke nach ihrem Tod wieder ankleiden müssen.Sie wurde doch in ihrer Kleidung gefunden?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:16
@Malus76

Ja. Und ob dabei nicht auch Spuren auf die Kleidung gelangen? Wieso nicht einfach unbekleidet lassen?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:23
@Malus76
Ja er hätte sie wieder umkleiden müssen, was aber an und für sich weniger riskant ist als eine Woche bekleidet in diesem "Gefängnis" zu verbringen.

@Blondi23
Ja, aber einmalige Aktionen (Zumal man Schütze tragen kann) hinterlassen weniger Spuren als eine ganze Woche.


Ich will jetzt rausfinden ob zB Fasern von Sitzen sich unter der Leiche bzw. an der zum Bodengewandten Seite, irgendwie zersetzen in diesem Zeitraum.

Aber vielleicht wurde sie beim Transport zu diesem Ort auch auf Plastiksäcke gelegt.
Ein Transporter wirkt riskant für diese Stelle.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:26
@LIncoln_rhyME

Ich gehe eher davon aus, dass DNA und Fasern ihrer Kleidung im Transportmittel zu finden sind.
Ich meine aber, dass sich Fasern nicht zersetzen.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 18:58
@Blondi23
Ja, das war natürlich so. Je nach Transportart.
Auszuschließen:
40 t
Bus

Unwahrscheinlich:
7,5t
Transporter wie Sprinter oder Ducato
Kleinstwagen wie Corsa oder Streetka

Möglich
Mittelklassewagen
Oberklasse
Am besten nat. Kombis

(Persönliche Einschätzung)

Da kommts natürlich auf so viele Faktoren an wie Bezug etc.
Wir kommen hier ohnehin nicht dahinter, da gibts überall so viele Unbekannte....


melden

Mord an Frauke Liebs

11.08.2013 um 19:00
@LIncoln_rhyME

Ja, dazu müsste man die Ergebnisse der KTU kennen. Und das ist nun wirklich unmöglich.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.08.2013 um 13:10
ich will nochmal bei den Anrufen einhaken. Interessant finde ich immer noch die Aussage von Frauke, dass sie das alles später erklären wird.

Meint ihr, Frauke hat das nur gesagt um weitere Fragen von Chris zu vermeiden oder hätte sie wirklich was erklären können? Wenn sie jetzt wirklich 1 Woche von einem Irren gefangen gehalten worden ist, würde sie dann sowas sagen? Das passt doch irgendwie gar nicht. Oder bewerte ich das jetzt zu stark?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.08.2013 um 13:27
@Chicamausi1306

Sie hätte ja auch sagen können: Ich kann es nicht erklären. So verspricht sie ihm ja eine Erklärung, was für mich so aussieht, als hätte sie die Situation zwar als bedrohlich wahrgenommen, aber nicht aussichtslos. Für mich hört sich das so an, als würde sie den Täter kennen und dieser hätte ihr entweder die Gründe für sein Handeln erklärt oder irgendwas ist vorher vorgefallen, worin Frauke die Erklärung sah.


melden