Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Amanda Knox

10.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Medien, Prozess, Amanda Knox, Meredith Kercher

Amanda Knox

22.06.2017 um 17:55
Was hier bisher untergegangen ist: Es gab eine Fake News auf CNN-Globalnews vom Selbstmord, die mittlerweile gelöscht ist, sich im Webarchiv aber noch aufrufen lässt.
http://web.archive.org/web/20170619191932/http://www.cnn-globalnews.com/2017/06/19/amanda-knox-found-dead-of-apparent-su...
Möglicherweise besteht da ein Zusammenhang mit instagram, möglicherweise auch nicht.


melden
melden

Amanda Knox

23.06.2017 um 18:54
@Fairie
Danke, das hört man gerne.

@atlasman
Wer weiß...

Es gibt jedenfalls noch einige Leute, die die Wahrheit nicht einsehen wollen, die in ihren schmutzigen Phantasien die Vorstellung hegen, Amanda Knox würde im täglichen Leben von einem überwältigenden Gefühl der Schuld niedergedrückt, und sich so ein Szenario, wie es auf dieser Schundseite beschrieben war, mehr oder weniger herbeisehnen mögen. Kommentare in dieser Richtung habe ich jedenfalls auf den einschlägigen Seiten schon gesehen.

Auf den Instagramm-Bilder macht sie auf jeden Fall einen sehr entspannten und sogar glücklichen Eindruck. Ein schwerer Schlag für diese Leute. Wenn das mit ihre Absicht war, dann hoffe ich, daß es Wirkung zeigt.

Amanda Knox spricht am heutigen Freitag übrigens vor der Anwaltskammer von Kentucky. Voriges Jahr wurde sie von der Loyola-Universität für Recht in Chicago eingeladen, einen Vortrag zu halten. Sie wird von seriösen, überregionalen Zeitungen um Gastbeiträge gebeten. Scheint so, als habe sich in einschlägigen Kreisen die ANsicht durchgesetzt, Amanda Knox sei zu Unrecht verfolgt uns eingesperrt worden. Gut so!


melden

Amanda Knox

24.06.2017 um 13:59
@Fairie
Hallo zurück - das war mal ein sympathischer Einstand! Wenn Dir Amandas Buch gefallen hat, sei auch Candace Dempsey's "Murder In Italy" sehr empfohlen: Objektiv, fundiert, brillant aus erster Hand recherchiert, präzise und ganz nah am Puls der Ereignisse. Einer der vergleichsweise wenigen Fälle von Qualitätsjournalismus in diesem Fall.

@atlasman
Ja den Fake Artikel habe ich sogar noch im Original lesen können. Erschreckend gut gefälscht, das Layout der offiziellen CNN Seite perfekt imitiert und auch inhaltlich wirkte der Artikel stilistisch beinah echt. Man kann spekulieren ob der Faker nicht wenigstens rudimentäre journalistische Erfahrung hat. Ich hatte ne Sekunde lang fast einen Herzinfarkt zu nächtlicher Stunde. Dann sind mir natürlich die Fälschungsanzeichen ins Auge gestochen, abgesehen davon, dass es vollinhaltlich nicht sein konnte. Genial war die Antwort, ein berühmtes Zitat nutzend, von Frau Knox auf twitter: "The news of my death are greatly exaggerated"
Erinnerte mich ein bisschen daran wie die BILD in den frühen 90igern Schauspieler Nikolaus Paryla offenbar aus Langeweile für tot erklärt hat. Schlagzeile eine Woche später "Nikolaus Paryla. Star behauptet: Bin nicht tot!"  herrlich.


melden
Fairie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amanda Knox

24.06.2017 um 20:38
@stefanclimbr15: Danke für den Tip und für das Kompliment :-) Mal schauen, ob ich es bei amazon bekomme. Ja, der Journalismus in diesem Fall hat wohl einige Wünsche offengelassen, deswegen habe ich den Fall seinerzeit nicht verfolgt. Das war einfach nur abstoßend. Als ich den Thread hier gelesen hab, hab ich mich einfach nur gewundert, was einige User für eine Geduld aufgebracht haben, um anderen immer wieder aufs neue Zusammenhänge zu erläutern und " Mißverständnisse" aufzuklären.


melden

Amanda Knox

25.06.2017 um 02:24
atlasman schrieb am 21.06.2017:Amanda Knox hat ihr Instagram Album für die Öffentlichkeit geöffnet
Eigentlich merkwürdig, dass ein unerhebliches Nicht-Ereignis wie das öffentlich Machen eines Instagram-Profiles (á la Umfallen eines Fahrrads oder Mehlsacks in China) von den Medien aufgegriffen wird, und nicht nur von ein paar englischsprachigen, sondern auch von den meisten italienischen und deutschsprachigen.
Z.B. die FAZ: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/instagram-profil-amanda-knox-posiert-als-unschuldiges-rotkaeppchen-15052265.html
Am lustigsten finde ich den Schlusssatz, der "so" nicht stimmen muss. "Presseberichten zufolge" soll die FAZ ein Qualitätsmedium sein.


melden

Amanda Knox

25.06.2017 um 11:04
Und du liest diese Meldungen und verbreitest sie. Haben also alles richtig gemacht


melden

Amanda Knox

26.06.2017 um 23:18
So kann's kommen: Napoleoni und Zugarini, zwei Polizistinnen involviert in DIE Vernehmung 5.-6. Nov. 2007, stehen in einer anderen Sache selbst vor dem Richter:
https://www.umbria24.it/cronaca/perugia-a-processo-la-poliziotta-di-amanda-knox-monica-napoleoni-rinviata-a-giudizio


melden

Amanda Knox

27.06.2017 um 08:14
Für diejenigen, die des Italienischen nicht mächtig sind, hier ein Artikel von 2013 in Englisch zu den Vorwürfen gegenüber Monica Napoleoni und Lorena Zugarini:

http://www.cbsnews.com/news/amanda-knox-update-could-an-abuse-of-power-investigation-into-several-italian-detectives-imp...

Natürlich gilt bis ein abschließendes Urteil vorliegt auch hier die Unschuldsvermutung. Man wünschte sich nur, jemandem wie Monica Napoleoni wäre das schon im Fall Meredith Kercher bewusst gewesen.

Der Rechtsstreit geht jetzt auch schon über vier Jahre. Ich hatte eigentlich erwartet, daß er wie so vieles im italienischen Rechtssystem im Sand verläuft.


melden

Amanda Knox

27.06.2017 um 23:02
@Fairie
Danke und ein herzliches Wilkommen auch von mir :)
Die Interviews von Rudy Guede auf youtube hab ich mir nicht komplett angesehen, weil ich dabei das Gefühl hatte, er lügt ohne rot zu werden, da kann es einem ja schlecht bei werden!
Du hast natürlich recht. Guede lügt ohne rot zu werden. Ich finde es allerdings faszinierend, dass die Leosini ihm seine Lügen durchgehen lässt und ihn quasi ohne Gegenwehr sein Spielchen durchziehen lässt.

Mal ehrlich, die Story von dem "abgebrochenen Date, weil er kein Kondom dabei hatte und er sich nichts einfangen wollte da Meredith Kercher ja auch andere Partner hatte" ist auf der einen Seite erst einmal ziemlich leicht als Lüge zu entlarven.

Laut Amy Frost hatte sich Meredith Kercher angeblich bei ihr darüber beschwert, das Knox in ihrem durchsichtigen Toilettenbeutel neben dem viel gehypten Vibrator eben auch Kondome aufbewahrt hat.
Zu dumm nur für Guede, dass Frau Frosts Aussage darüber erst sehr viel später in den Zeitungen auftauchte, als er sich seine Geschichte schon zurechtgelegt hatte.

Dass er versucht sich als verantwortungsbewussten jungen Mann darzustellen ist auf der anderen Seite zudem ein ziemlich geschmackloser Angriff auf Meredith Kercher. Wenn Meredith Kercher tatsächlich an Sex mit Guede interessiert gewesen sein sollte, wie er es beschreibt, dann hätte Meredith Kercher gewusst, wo sie besagtes Verhütungsmittel hätte finden können.

Dass die Leosini ihn darauf nicht festnagelt und nur mädchenhaft herumkichert (ein Grund sich das Interview anzutun) spricht meiner Meinung nach dafür, dass dieses sogenannte Interview ein "Drehbuch" hatte, vorgegeben von Guedes "neuen Freunden", die ihn aber, so wie es aussieht, nach dem abgelehnten Antrag auf "Revisione" im Januar diesen Jahres wie eine heiße Kartoffel haben fallenlassen. Seit dem herrscht jedenfalls auf Guedes "offiziellen" facebook und Twitter Accounts absolute Funkstille...
Er kann von Glück sagen, daß er mit so einer milden Strafe davon gekommen ist, verdient hätte er mehr!
Milde? Na ja, für italienische Verhältnisse vielleicht, hier in Deutschland hätte er nach Jugendstrafrecht vor der Änderung maximal 10 Jahre bekommen. Ich möchte hier keine Debatte über die Frage der Verhältnismässigkeit der Strafen für Mord anstoßen (bringt nichts).

Was mich auf die Palme bringt ist, dass es seine Anwälte (wohl auch mit Unterstützung der Staatsanwaltschaft) geschafft haben, ihn vor dem "ergastolo" d.h. "Lebenslänglich" zu bewahren.

Lebenslänglich ist auch in Italien, genau so wie hier in Deutschland, eine Haftstrafe auf "unbestimmte Zeit" mit der Möglichkeit nach Verbüßung eines bestimmten Teils der Strafe (hier in Deutschland 15/17 Jahre) und einer Prüfung durch das Gericht, auf Bewährung aus der Haft entlassen zu werden. Eine Prüfung, die für Guede mit seiner bisher zur Schau gestellten Einstellung meiner Meinung nach "nie im Leben" positiv für ihn ausfallen würde (keine Reue, kein Anerkenntnis der eigenen Schuld usw.)...

Die jetzt verhängte "fixe" Strafe von 16 Jahren macht es ihm möglich schon nach der Verbüßung von 3/4 der Haftstrafe auf Bewährung rauszukommen. Bedingung dafür ist, so wie ich das verstehe "nur" "Gute Führung". D.h. Guede wird, wenn er sich denn im Knast benimmt (und danach sieht es aus) spätestens nach 12 Jahren (+ 3/4 der 16 Monate die er für den "Besitz gestohlener Gegenstände" in einem nach der Verurteilung für den Mord an Meredith Kercher gestarteten Verfahren wegen des Mailand Zwischenfalls), also allerspätestens 2020 nach 13 Jahren Haft entlassen werden müssen... :(

Mein Problem hier ist hauptsächlich, dass die italienischen Behörden Rudy Guede in seiner Version bestätigen und wohl kaum Reue und Einsicht fordern werden, wohl wissend, dass sie in nicht allzuferner Zukunft einen Mörder und Vergewaltiger auf Perugia losslassen werden...
@euroneighbour: den von dir verlinkten Artikel kann ich leider nicht lesen, da ich der italienischen Sprache nicht mächtig bin :-(
Versuch mal google translate ;)


Bin Laden Avatar???


melden

Amanda Knox

28.06.2017 um 14:30
Quiron schrieb:Der Rechtsstreit geht jetzt auch schon über vier Jahre. Ich hatte eigentlich erwartet, daß er wie so vieles im italienischen Rechtssystem im Sand verläuft.
Irgendwann wird dieses Verfahren, wie ohnehin ein großer Prozentsatz aller Verfahren, wahrscheinlich ohnehin im Sand verlaufen. Sie brauchten 4 Jahre, um anzukündigen, dass in einem Jahr die erste Verhandlung angesetzt ist. Der zweite Vehandlungstag wird dann irgendwann einmal nach dieser oder jener Vertagung stattfinden und das schleppt sich so bis zur Verjährung dahin. Vielleicht geht sich noch ein Ersturteil aus, das aber dann durch "prescrizione" irrelevant wird.


melden

Amanda Knox

28.06.2017 um 21:46
http://www.repubblica.it/cronaca/2017/06/28/news/cassazione_nessun_risarcimento_a_sollecito_per_i_4_anni_di_carcere-1694...

http://www.ilmattino.it/primopiano/cronaca/omicidio_meredith_la_cassazione_nessun_risarcimento_a_sollecito-2531546.html

Wenn ich die Pressemeldungen richtig verstehe, hat das Oberste Berufungsgericht die Entschädigung für Raffaele Sollecito mit heutigem Datum endgültig abgelehnt.

Ein Justizsystem zum V e r z w e i f e l n !


melden

Amanda Knox

28.06.2017 um 22:45
Ein durch und durch verdorbenes System. Raffaele Sollecito wird hier zum Sündenbock gemacht. Dem Opfer eines korrupten Justizsystem wird auch noch die Schuld an seiner Situation gegeben. Dagegen bleiben übertriebener Ehrgeiz und gefährliche Eitelkeiten der Mitglieder der Strafverfolgungsbehörden ungesühnt.


melden

Amanda Knox

02.07.2017 um 20:29
Nachdem Sollecito ebenfalls nach Straßburg geht, werden wir noch einige Jahre diesen Thread weiterspinnen. Zwischenzeitlich empfehle ich ein Radiointerview mit Knox:
http://www.livewireradio.org/episode342


melden

Amanda Knox

10.07.2017 um 16:59
@euroneighbour

Endlich bin ich zum Reinhören gekommen. Hochinteressantes Radioninterview, herzlichen Dank!


melden

Amanda Knox

14.07.2017 um 10:15
Die Netflixdoku "Amanda Knox" wurde für den Emmy 2017 in der Kategorie "Best Documentary or Nonfiction Special" nominiert:
http://www.hollywoodreporter.com/lists/emmys-2017-full-list-nominations-1018796/item/best-informational-series-special-e...


melden

Amanda Knox

15.07.2017 um 16:06
Eine absolut verdiente Nominierung, auch wenn ich persönlich vermute, dass die brillante Antirassismus - Doku "13th" gewinnen wird, die bei den Oscars übergangen worden war.


melden

Amanda Knox

16.07.2017 um 20:41
So toll war die Doku mmn nicht, weil doch quasi alles dort gezeigte eine Zusammenfassung etlicher Dokus war. Nichts neues


melden

Amanda Knox

28.07.2017 um 14:44
Gestern war Knox von den Anwälten West-LAs als Sprecherin zum Thema Justizirrtum eingeladen, angeblich sollte die ganze Rede später auch auf youtube verfügbar sein:
http://www.foxla.com/news/local-news/270600566-story


melden

Amanda Knox

29.07.2017 um 16:55
Hallo zusammen, ich war schon häufig in diesem Forum und habe vieeel gelesen, aber eben nicht alles.

Wurde schon die Möglichkeit diskutiert, dass AK RG angestiftet haben könnte, MK zu erschrecken, was dann aber ungeplant eskaliert ist?
Ich meine, wäre es möglich, dass AK zum Tatort dazu stößt und sieht, was passiert ist. RG flüchtet.
AK bedeckt MK mit der Decke, verschließt das Zimmer und kehrt zu RS zurück, um ihr Alibi zu sichern.
Als sich im Verhör Widersprüche ergeben und sie unter Druck gesetzt wird, versucht sie von RG abzulenken und beschuldigt einen anderen Afrikaner, den sie kennt, PL.

Mir ist schon klar, dass das mit den vorliegenden Beweisen nicht belegbar ist. Ich möchte nur wissen, ob es vollkommen ausgeschlossen ist.

Wenn das schon x-mal gefragt wurde, entschuldigt bitte. Würde dann gern den Diskurs nachlesen. Danke


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt