Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

4.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

16.10.2020 um 15:44
Zitat von TGI85TGI85 schrieb:Es muss, folgt man dieser These, nicht zwingend eine für Herrn Bögerl oder sein Umfeld wahrnehmbare Bekanntschaft gewesen sein. Das Motiv liegt m.E. im Dunkeln und vielleicht war Herr B. leider auch ein Stellvertreter für das, an was sich der/die Täter rächen wollten („die Banken“ zB). Ist halt auch nur eine These.
Also ein Täter, der so tut als würde er Frau Bögerl entführen, um Geld zu erpressen, aber eigentlich kein Geld erpressen will, sondern Frau Bögerl ermordet, um Herrn Bögerl zu schaden?
Zitat von TGI85TGI85 schrieb:Ich stecke da nicht so genau in den zeitlichen Abläufen: war die Flagge noch nicht da, als der Vorgang der Polizei bekannt wurde? Gibt es da einen gesicherten Zeitraum?
Die Flagge war da, als Herr Bögerl das Geld dort ablegte.
Zitat von TGI85TGI85 schrieb:Konnte man denn den Weg von Frau B. lückenlos bis zum Kloster nachverfolgen?
Frau Bögerl kam an diesem Tag nicht ins Kloster, sie wurde im Wald in der Nähe der Flagge ermordet.


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

16.10.2020 um 21:43
Zitat von brennanbrennan schrieb:Der Mann hat sich durch Prahlerei selbst in Verdacht gebracht und die Polizei musste dem nachgehen. Erstaunlich ist da höchstens die Unwissenheit der Dorfbewohner, um es mal freundlich auszudrücken. Um welches Dorf handelt es sich eigentlich? Um das Dorf in dem die Bögerls lebten und nach der Ermordung von Frau Bögerl die unsagbaren Gerüchte über Herrn Bögerl im Umlauf kamen?
Das Dorf ist Königsbronn. Erstaunlich ist allerdings deine Unkenntnis, lässt sich eigentlich sehr einfach recherchieren.
Zitat von brennanbrennan schrieb:Also ein Täter, der so tut als würde er Frau Bögerl entführen, um Geld zu erpressen, aber eigentlich kein Geld erpressen will, sondern Frau Bögerl ermordet, um Herrn Bögerl zu schaden?
Bis heute ist nicht bekannt das es ein Täter war, es gibt eine DNA die nicht zugeordnet werden kann, vermutlich ein Beteiligter am Mord. Wieviele Täter oder Entführer beteiligt sind ist nicht bekannt. Das ist Fakt.
Für Alle relevanten Beschreibungen zur Entführung gab es leider nur einen Kontakt ohne Zeugen. Warum auch immer, das Geld in seiner bescheidenen Höhe spielte entweder von Anfang an, oder ab einem bestimmten Zeitpunkt {z.B. Tod der Maria B, Polizeieinatz} keine Rolle mehr.
Zitat von brennanbrennan schrieb:Frau Bögerl kam an diesem Tag nicht ins Kloster, sie wurde im Wald in der Nähe der Flagge ermordet.
Bis heute ist der Tatort nach meinem Kenntnisstand nicht bekannt bzw. nicht veröffentlicht. Ich denke hier wird der Fundort der Leiche mit dem Tatort gleichgesetzt. Das wäre falsch, es sei denn, man benennt den Quellenbezug oder man verfügt über Ermittler-oder Täterwissen. Letzteres nehme ich jetzt mal nicht an.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

16.10.2020 um 22:20
Zitat von KalauerKalauer schrieb:Warum auch immer, das Geld in seiner bescheidenen Höhe spielte entweder von Anfang an, oder ab einem bestimmten Zeitpunkt {z.B. Tod der Maria B, Polizeieinatz} keine Rolle mehr.
Ganz unwichtig war das Geld am Anfang nicht, würde ich meinen. Wegen den ansonsten nicht erforderlichen Aktivitäten im Übergabebereich: Aufstellung der Fahne, ein Beobachtungsort der Übergabestelle aufgesucht (Fund des zerstörten Handys von Frau B.).
Zitat von KalauerKalauer schrieb:Bis heute ist der Tatort nach meinem Kenntnisstand nicht bekannt bzw. nicht veröffentlicht. Ich denke hier wird der Fundort der Leiche mit dem Tatort gleichgesetzt. Das wäre falsch, es sei denn, man benennt den Quellenbezug oder m
Wurde im Bereich des Leichenfundortes nicht vom Förster der Baum identifiziert wo der Ast für die Aufstellung der Fahne abgeschnitten wurde. Daher rührte doch die Annahme der Polizei Frau B wurde zeitnah nach der Entführung getötet.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

17.10.2020 um 01:11
Zitat von TGI85TGI85 schrieb:Das Motiv liegt m.E. im Dunkeln und vielleicht war Herr B. leider auch ein Stellvertreter für das, an was sich der/die Täter rächen wollten („die Banken“ zB). Ist halt auch nur eine These.
Sicher waren es Kapitalismuskritiker. Also dass da noch niemand darauf gekommen ist? Im Ernst, die These ist schon sehr abenteuerlich. Einmal, weil die eigentlich eher, wenn überhaupt, die Bank beschädigt oder das Auto angezündet hätten. Und auch deshalb, weil Sparkassen und Volksbanken im Gegensatz zu Privatbanken im Bezug auf Systemkritik eher nicht im Fokus stehen.


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

17.10.2020 um 19:12
Zitat von brennanbrennan schrieb:Die Flagge war da, als Herr Bögerl das Geld dort ablegte.
Mir ging es hier um den Zeitpunkt, ob bekannt ist, ab wann die Flagge da war.
Zitat von OttakringerOttakringer schrieb:Sicher waren es Kapitalismuskritiker. Also dass da noch niemand darauf gekommen ist?
In die Richtung war das Beispiel gar nicht gemeint. Wie gesagt, eine These.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

18.10.2020 um 08:19
Die Theorie das der Täter aus dem Umfeld der Familie kommt und aus irgendeinem Grund an den B. rächen will ist schlüssig .Was aber eindeutig dagegen spricht ist der Massengentest und das Durchleuchten der ganzen Region durch die Soko Flagge .Es wurde ein enormer Aufwand betrieben .Das man dennoch keinen Erfolg hatte kann man sich nur erklären das der-die Täter durch das Raster der Soko fallen .


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

18.10.2020 um 09:35
Zitat von OttakringerOttakringer schrieb:Sicher waren es Kapitalismuskritiker. Also dass da noch niemand darauf gekommen ist? Im Ernst, die These ist schon sehr abenteuerlich.
Kapitalismuskritiker glaube ich auch nicht.

Ich könnte aber mir aber dennoch vorstellen, dass das Motiv etwas mit seiner Stellung in der Bank zu tun hatte. Die Entführung war kurz nach der Bankenkrise. Vielleicht jemand der dadurch viel Geld verloren hat durch eine vermeintlich sichere Anlage oder jemand der einen Kredit nicht erhalten hat und Herrn Bögerl dafür verantwortlich macht.

Und dann hat der Täter vielleicht doch Panik gekriegt wegen der Lösegeldübergabe und hat alles schnell beendet.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

18.10.2020 um 10:45
Zitat von NosaweiserNosaweiser schrieb:Die Theorie das der Täter aus dem Umfeld der Familie kommt und aus irgendeinem Grund an den B. rächen will ist schlüssig .
Falls das auf die von mir geäußerte Theorie bezogen war: ich meinte damit nicht, dass der Täterkreis im Umfeld liegen muss. Es kann auch nur ein sehr peripherer, vielleicht auch indirekter Kontakt gewesen sein. Die Eheleute scheinen vielfältig engagiert gewesen zu sein und lokal einen gewissen Bekanntheitsgrad/Verwurzelung gehabt zu haben. Ich lese das Vorgehen als recht abgebrüht und brutal, vielleicht entzündet sich so auch ohne einen aktiven Konflikt ein Motiv.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

20.10.2020 um 20:53
Zitat von peruanaperuana schrieb:Und dann hat der Täter vielleicht doch Panik gekriegt wegen der Lösegeldübergabe und hat alles schnell beendet.
Möglich, vielleicht haben die Täter gemerkt das es nicht unbedingt zielführend ist, den Übergabeort 2 bis 3 h vor Übergabe dem Herrn Bögerl zu benennen und oder die Kennzeichnung mit der Deutschland-Flagge zu diesem frühen Zeitpunkt zu beschreiben. Eigentlich ein NoGo bei einer Entführung, zum Scheitern verurteilt. Die Täter wären ja nahezu verblödet gewesen, wenn Sie sich nach der Bekanntgabe und Kennzeichnung an diesem Platz hätten sehen lassen. Folgerichtig wurde das abgelegte Geld nicht von den Tätern, sondern am nächsten frühen Morgen von der Autobahnmeisterei abgeholt. Folgerichtig spielte das Geld nach dem Telefonat mit Hrn. Bögerl keine entscheidende Rolle.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

07.11.2020 um 10:03
Im SWR wurde berichtet:

https://www.swrfernsehen.de/landesschau-bw/ungeloeste-mordfaelle-maria-boegerl-100.html

Keine Neuigkeiten. Kleiner Trost, wenigstens wird Frau Bögerl nicht vergessen.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

07.01.2021 um 14:36
Ich habe den Fall Bögerl von Anfang an in den Medien verfolgt - auf das Forum hier bin ich erst vor kurzem gestoßen und möchte mich daher jetzt dazu äußern.

Wie Herr Bögerl bin ich seit langem bei einer Regionalbank tätig, daher kenne ich interne Abläufe und einige Punkte kamen mir immer zweifelhaft vor.
Ich verweise hierbei auch auf einige Beiträge des Users Kalauer von 2013, der hier ja auch zuletzt noch aktiv war und auch direkte berufliche Bezugspunkte zu dem Ehemann der Entführten hatte.

Also, der erste Knackpunkt war für mich immer, dass H Bögerl das geforderte Lösegeld nicht zeitnah beschaffen konnte. Darüber würde ja auch hier viel diskutiert. Aus der Praxis einer nochmal kleineren Bank unerklärlich. Die Stückelung war ein Stück weit kurios, aber hätte möglich sein MÜSSEN.
Die Hauptkasse fungiert au h als Puffer für die damals noch zahlreicheren Filialen der Heidenheimer Bank, der Kassenbestand dieser Hauptkasse ist ein vielfaches der Summe. Die Meinung eines users, die ich im Verlauf gelesen hatte, das Banken nicht so viel Bargeld vorhalten ist ein einfach Quatsch. Die genau geforderte Stückelung wurde, wenn ich mich richtig erinnere, in der xy Sendung genannt. Ich meine dabei wären auch 200 er gewesen. Selbst wenn da, was ich absolut nicht glauben kann, der Tresorbestand die nicht ausreichend hatte, hätte doch jeder um zumindest eine 95 oder 98% Erfüllung der Forderungen zu erreichen, diese fehlenden Scheine durch 100er oder 50er ersetzt. Was mich zum Punkt 2 bringt...

Niemals, wirklich niemals waere dann ein Mitarbeiter zur lzb gefahren auf gut Glück.
So eine Aktion haette nicht mal ein Azubi gemacht.
Wir hatten bis vor 10 Jahren eine lzb Außenstelle in ähnlicher Entfernung. Vergleichbare Fahrten wurden nur von MA durchgeführt, welche mit den Abläufen vertraut waren, zu bestimmten Zeiten mit avisierten Aufträgen. Dieses Vorgehen im Fall in der Mittagszeit ist völlig absurd. Ich will H Bögerl hier Ausnahmesituation zugute halten, mglw eine Art Tunnelblick? Dann hätten ihn aber spätestens due Polizei abhalten müssen.

Soweit erstmal, ich werde noch weitere Gedanken nachliefern


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

07.01.2021 um 15:31
Zitat von FrauvonKleistFrauvonKleist schrieb:Die Stückelung war ein Stück weit kurios, aber hätte möglich sein MÜSSEN.
Zitat von FrauvonKleistFrauvonKleist schrieb:Die genau geforderte Stückelung wurde, wenn ich mich richtig erinnere, in der xy Sendung genannt. Ich meine dabei wären auch 200 er gewesen. Selbst wenn da, was ich absolut nicht glauben kann, der Tresorbestand die nicht ausreichend hatte,
War aber anscheinend nicht der Fall, die Polizei wird diesen Sachverhalt mit Sicherheit hinterher geprüft haben. Einzige andere Erklärung wäre für mich, dass die Polizei so mehr Zeit gewinnen wollte um sich in Stellung zu bringen. Gegen diese Theorie spricht aber dass solch eine Vorgehensweise der Polizei durch Herrn Bögerl oder den Kindern über die Presse später nie bekannt wurde, die hätten doch bestimmt der Polizei schwere Vorwürfe deswegen gemacht.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

07.01.2021 um 15:55
Hallo Lars01, um einen Anhaltspunkt zu geben habe ich Bilanz Zahlen gerade mal für uns nachgesehen.
Immer ca 8 Millionen Barbestand bei 600 Millionen bilanzsumme. Das ist kein Geheimnis, ist in den gedruckten Geschäftsberichten für jeden einsehbar.

Die Heidenheimer haben aktuell über 2 Milliarden Bilanzssumme, dies mal für die Größenordnungen.

Wie konnte es da nicht möglich sein, Teur 300 zusammen zu stellen???


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

09.01.2021 um 13:57
Noch Ergänzungen :
Herr Bögerl war Vorstandsvorsitzender oder Vorstandssprecher. In dieser Funktion hat er möglicherweise mit einzelnen wichtigen Kunden direkten Kontakt oder ist Ansprechpartner. Primär lagen die Aufgaben sicher im Bereich Regulatorik, Personal, Orga u. ä.
Damit will sagen, die verschiedentlich hier geäußerte Theorie die Entführung und Erpressung sei eine Art Racheaktion eines sich falsch behandelt gefühlten Kunden und Kreditnehmers, halte ich für abwegig. Dies mache ich auch an der geringen Lösegeldforderung fest. Mit Volumina in der Größenordnung (die jetzt mglw über eine Erpressung von ihm persönlich geholt werden sollten), beschäftigen sich Finanzierungsspezialisten oder Filialleiter.
Warum sollte sich, der sich an der Stelle falsch behandelt fühlt, sich an der FRAU eines Vorstandsmitglieds rächen - das ist doch Quatsch.
Das müsste ja dann schon ein Kunde sein, den Bögerl persönlich betreut hat, ein erheblicher Konflikt entstanden ist und der auch eine erhebliche kriminelle Energie hat (mglw schon vorher aufgefallen, Einträge , aggressiv).


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

09.01.2021 um 14:29
Zitat von FrauvonKleistFrauvonKleist schrieb:Mit Volumina in der Größenordnung (die jetzt mglw über eine Erpressung von ihm persönlich geholt werden sollten), beschäftigen sich Finanzierungsspezialisten oder Filialleiter.
Bevor er Vorstand wurde war er doch im Zweifel Finanzierungsspezialist oder Filialleiter. Ich weiß nicht, wie schwungvoll sein Aufstieg war.
Zitat von FrauvonKleistFrauvonKleist schrieb:Warum sollte sich, der sich an der Stelle falsch behandelt fühlt, sich an der FRAU eines Vorstandsmitglieds rächen - das ist doch Quatsch.
Wer aus aufgrund eines abgelehnten Kredites oder der Fälligstellung aufgrund von Zahlungsproblemen überhaupt eine solche Tat nachdenkt, hat doch vermutlich ein psychisches Problem. Vielleicht ein Kleinunternehmer, dessen Ehe in die Brüche ging?
Zitat von FrauvonKleistFrauvonKleist schrieb:Das müsste ja dann schon ein Kunde sein, den Bögerl persönlich betreut hat, ein erheblicher Konflikt entstanden ist und der auch eine erhebliche kriminelle Energie hat (mglw schon vorher aufgefallen, Einträge , aggressiv).
Ist doch als Arbeitshypothese gar nicht so schlecht. Jedenfalls hat man in diese Richtung wohl (auch) ermittelt. Gefunden hat man wohl nichts, aber deswegen war es doch nicht falsch, dem Ansatz nachzugehen.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

11.01.2021 um 21:03
Die ganze, meiner Meinung nach dilettanische Tat hätte nur aufgrund eines objektiv bestehenden Sachverhalts für den Täter zum Erfolg werden KÖNNEN...
Aber von vorn:
-Täter zu Fuß zum Wohnhaus (Anliegerstrasse, hellichter Tag, Sackgasse)
-Tatwerkzeug Messer aus Haushalt!
-Fluchtauto: Privatauto Bögerl
Und, und, und

Dann wird Stunden vorher der Übergabeort per Telefon mitgeteilt ubd markiert...

Wieder an den Anfang : Das hätte hinsichtlich der Lösegelsforderung nur klappen können, da H Bögerl eine der ganz ganz wenigen Personen ist, die sofort Zugriff auf den Barbestand in der Höhe hatten (einfach den Tresorbestand im Keller der Bank nutzen). Nur so war der zeitlich überaus knappe Rahmen plausibel.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

12.01.2021 um 15:22
@FrauvonKleist

Bitte, was möchtest Du damit sagen?


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

12.01.2021 um 19:33
Ehrlich gesagt, es fällt mir sehr schwer, an eine Entführung zu denken. Vor allem tagsüber, ein höheres Entdeckungsrisiko kann ich mir gar nicht vorstellen. Dann auch noch im Auto des Opfers? Hm....


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

13.01.2021 um 17:11
Schon bei den ersten Radiomeldungen über den Fall hatte ich meine Zweifel, ob es sich hier um eine echte Entführung handelt.
Und bis heute werde ich den Verdacht nicht los.

Sollte es tatsächlich eine Familientragödie gewesen sein, dann müßten alle Beteiligten eiserne Nerven behalten haben, was aber kaum vorstellbar ist. Eher glaube ich an einen Racheakt gegen die Familie speziell oder auch nur eines um sein Vermögen geprellten Bankkunden, der vielleicht mit der Sparkasse Heidenheim gar nichts zu tun hatte, aber trotzdem ein Zeichen setzen wollte.

Dieser Kreis möglicher Täter muß doch einzugrenzen sein. Daß man sich wegen dieses Dialektes des Anrufers nur auf Bewohner der Umgebung von Heidenheim als mögliche Verdächtige beschränkt, halte ich für einen Fehler. Der Täter kann ja schon vor Jahrzehnten ganz woanders hingezogen sein.

Nochmal zu dem im Klostehof abgestellten Mercedes: Kann es sein, daß Fr. Bögerls das Auto selbst dorthin gefahren hat? Und erst dort entführt wurde? Warum erfährt man nicht, ob Fahrersitz und Rückspiegel auf ihre Körpermaße eingestellt waren?

h.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

13.01.2021 um 19:23
Lieber sommerday, damit möchte ich erst mal gar nichts sagen...
Das Wohnhaus Bögerl liegt in einer Anliegerstrasse, kein Durchgangsverkehr. In den Videos, in denen die Nachbarn zu Wort kamen wird klar, man kannte sich gut und achtete darauf was in der Nachbarschaft geschah. Hier handelt es sich nicht um eine anonyme Großstadtlage!!
Wie soll denn eigentlich der Plan des Täters ausgesehen haben? Zu Fuß zum Wohnhaus, dann muss er auch in das Haus gelangen, sich ein passendes Tatwerkzeug dort organisieren und dann davon ausgehen, dass der Wagen der Familie getankt und startbereit in der Garage wartet. Extrem gute Vorbereitung und Kaltschnäuzigkeit? Extrem gute Ortskenntnis, denn es reicht nicht die Anschrift der Familie zu kennen, die genauen Verhältnisse waren da notwendig.
Entführung spontan? Dagegen spricht, dass der Übergabeort des Geldes so gut vorbereitet sein muss, dass er markiert werden kann und Zuwegungen Flucht- ubd Anfahrungen risikolos machen. Das innerhalb kürzester Zeit.
Abstellort des Wagens im Innenhof des Klosters. Hier auch wieder sehr gute Ortskenntnis notwendig.
Das geht auch nur, wenn der Fahrer absolut unverdächtig erscheint, also zum wagen und zur Örtlichkeit“ passt“.


melden