Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

4.235 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

24.02.2021 um 22:08
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Das sehe ich auch so. Bei diesem Verbrechen lagen emotionale Motive zugrunde und um Geld ging es nicht.
Das kann, muss aber nicht so gewesen sein. Vielleicht war es auch einfach nur Geldgier, die ihn antrieb. Er war vielleicht hoch verschuldet, hatte jahrelang über seine Verhältnisse gelebt und seinem sozialen Umfeld beruflichen Erfolg vorgegaukelt. Dieses Psychogramm findet man meines Wissens oft bei Tätern, die Menschen entführen, um Lösegeld zu erpressen.
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Die ganze Vorgehensweise des Täters deutet auf einen psychisch gestörten Menschen mit eingeschränkter Zurechnungsfähigkeit hin, der sich aufgrunddessen nicht seines eigenen Risikos bewußt wurde. Offensichtlich ist die Polizei hier jedoch anderer Ansicht und spricht zu meiner Verwunderung von einem "höchst professionellen Täter". Doch das kann auch ein Täuschungsmanöver sein, um weiterhin ihn in falscher Sicherheit zu wiegen.
Immerhin hat er Maria Bögerl wohl vor der Tat nicht gegoogelt, denn eine Google-Suche hätte die Polizei mit Sicherheit auf seine Spur gebracht. Maria Bögerl war ja keine prominente Person, vor ihrer Ermordung wird es zu ihrem Namen nur wenige Google-Suchen gegeben haben und die waren dann wohl von ehemaligen Schulfreunden oder Studienkollegen, die wissen wollten, was sie jetzt macht. Völlig dumm-dreist ist der Täter wohl also nicht vorgegangen, auch wenn die Tatausführung sehr risikoreich war.
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Bislang wurde die Tat ja immer mit der beruflichen Tätigkeit von Herrn Bögerl in Verbindung gebracht: Bank, Geld, Kreditvergabe.
Doch was machte Frau Bögerl beruflich? Habe gelesen, sie sei Sonderschullehrerin. War sie noch berufstätig? Mit was für Menschen hat dieser Berufszweig regelmäßig zu tun?

Könnte der Täter nicht auch aus diesem Umfeld stammen? Ein früherer Schüler von ihr, der sich ungerecht behandelt fühlte und Rache geübt hat. Warum wurde diese Möglichkeit nie in Betracht gezogen?
Sonderschullehrer arbeiten u.a. mit sehr schwierigen Schülern, die so verhaltensauffällig und aggressiv sind, dass sie nicht an einer Regelschule unterrricht werden können, wobei es jetzt ja Inklusion gibt, sprich, solche Schüler können heutzutage auch an Regelschulen unterrichtet werden, haben dann aber z.B. eine Lernbegleitung, die immer im Klassenzimmer und in den Pausen auf dem Schulhof dabei ist.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Täter um einen Mann mittleren Alters handelt, deswegen wird sie diese Theorie wohl nicht verfolgt haben.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

24.02.2021 um 22:14
Zitat von FrauvonKleistFrauvonKleist schrieb am 19.01.2021:Er nutzt die offene Terassentür, das Messer aus der Küche, den Wagen des Opfers und das Handy des Opfers.
Es ist nach wie vor nicht klar, wie der Täter ins Haus kam. Wenn die Polizei diesbezüglich Anhaltspunkte hat, dann ist sie damit bis jetzt noch nicht an die Öffentlichkeit gegangen. Dass Maria Bögerl mit einem Küchenmesser aus ihrem eigenen Haushalt erstochen wurde, lese ich hier zum erstem Mal. Hast du dafür eine Quelle? Es hieß doch immer, die Tatwaffe sei bis heute nicht gefunden worden.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

24.02.2021 um 22:17
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Es ist ja auch durch nichts erwiesen, daß der Täter zur Tatzeit in Heidenheim, nicht einmal Süddeutschland gelebt haben muß.
Er sprach laut Thomas Bögerl aber Schwäbisch, von daher hat er einen klaren Bezug zur Gegend um Heidenheim.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

24.02.2021 um 22:35
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Das sehe ich auch so. Bei diesem Verbrechen lagen emotionale Motive zugrunde und um Geld ging es nicht.
Geld-unüblich geringe Summe in einer seltsamen Stücklung - abzulegen dort wo die Deutschland Fahne weht. Ist schon ungewöhnlich- oder?

Zusätzlich die Erreichbarkeit ihres Mannes, was wenn er in wichtigen Meeting gewesen wäre und wäre gar nicht ans Telefon?
Vielleicht wäre es besser gewesen die Stücklung d s Geldes zu ignorieren- um dann zu sagen, man hat es s falsch verstanden
Besser als Geld zu spät abzugeben

Mir kommt es so vor, selbst bei passender Geld Stücklung und passender Uhrzeit- es hätte Fr Bögerl nicht retten können. Es ging in erster Linie gegen SIE


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

24.02.2021 um 22:43
Und die Koordination und Kommunikation war in dem Fall nicht ganz glücklich zwischen Hr Bögerl und Ermittler. Sagt man.
Der Fall ist seltsam - da Entführung in der eigenen Wohnung. Hätte Besuch o.ä. da sein können...Sie hätte telefonieren können usw.
Und HrBögerl soll „keine Sperenzchen“ machen la. Xy


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

24.02.2021 um 23:48
Der Täter ging wahrscheinlich davon aus, dass Herr Bögerl sich in seiner Sparkasse in Heidenheim befindet. Seine Vorstellung war dann, dass Herr Bögerl die 300.000€ aus dem Tresor der Bank entnimmt und zur Geldübergabestelle bringt. Das Ganze ohne die Polizei einzuschalten, in einem kurzem Zeitraum. Dass Herr Bögerl nicht an seinem Arbeitsplatz war, sondern 30km entfernt bei einem Geschäftstermin, hat einen anderen zeitlichen Ablauf ergeben. Das hatte der Täter so nicht erwartet, an der Stelle hatte er einen anderen Plan. Der Täter hat zwar mehr Zeit zugestanden, aber schnell realisiert, dass sein Plan nicht mehr funktioniert. Ich denke dennoch, dass eine schnellere Vorgehensweise das Leben von Frau Bögerl nicht gerettet hätte.


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 00:55
Zitat von RaldonRaldon schrieb:Das hatte der Täter so nicht erwartet, an der Stelle hatte er einen anderen Plan.
Yo. Ein Chef der Bank hat sein Aufenthaltsort halt nicht den ganzen Tag im „Büro neben dem Bartresor“. Ich kenne einen Vorstand von einer Sparkasse- der ist laufend auf PR Terminen und hat kein festes Büro.

Bemerkenswert die Sichtweise des Täter. Ganz so intelligent wie er dargestellt wird ist er wohl nicht...
Zitat von RaldonRaldon schrieb:Ich denke dennoch, dass eine schnellere Vorgehensweise das Leben von Frau Bögerl nicht gerettet hätte.
Warum denkst Du das?

Ich kenne jemand der ist bei einem Handy Kauf (privat anonym) bedroht worden mit einer Waffe, musste zum Geldautomaten und den maximalen Betrag von EUR 2000,00 abheben. Er hatte aber 400,00 in der Hosentasche gehabt. Hätte der Täter ihn nur 1600,00 abheben lassen wenn er ihm diese 400,00 ausgehändigt hätte?!


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 00:57
Zitat von RaldonRaldon schrieb:Seine Vorstellung war dann, dass Herr Bögerl die 300.000€ aus dem Tresor der Bank entnimmt und zur Geldübergabestelle bringt.
Nur, so einfach ist es halt nicht.
Ich zum Beispiel hätte keine Deutschland Flagge verfügbar und wüsste nicht wo ich diese innerhalb von 2 Stunden auftreiben sollte......


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 01:52
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Seine Vorstellung war dann, dass Herr Bögerl die 300.000€ aus dem Tresor der Bank entnimmt und zur Geldübergabestelle bringt.
Nur, so einfach ist es halt nicht.
Ich zum Beispiel hätte keine Deutschland Flagge verfügbar und wüsste nicht wo ich diese innerhalb von 2 Stunden auftreiben sollte......
Oder es war jemand , der eine Entführung nur „ vortäuschte „- dann war es egal, ob Geld in einer gewissen Zeit verfügbar war oder eine Fahne .


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 07:03
Vielleicht sollte es für Herrn Bögerl auch "unmöglich" sein, die Forderungen zu erfüllen. Frau Bögerl wurde mit mehreren Stichverletzungen getötet. Das spricht für mich nicht nach einer Handlung im Affekt (weil sie sich gewährt hat oder ähnliches), sondern eher für ein persönliches Motiv.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 07:22
@Frau_H
Wenn man deinen Gedanken weiterspinnt, dann wäre auch folgendes denkbar:

Der Entführer orchestriert eine dermaßen seltsame Entführung, dass Herr Bögerl selbst in Verdacht kommt, seine Frau umgebracht zu haben.

Wenn dies der Fall wäre, dann hätte der Entführer auf ganzer Linie „gewonnen“. Herr Bögerl hat sich sogar in Folge der Entführung seiner Frau und der gegen ihn aufkommenden Spekulationen suizidiert. Ein Großteil der interessierten Öffentlichkeit und der Polizei hält auch jetzt es immer noch für möglich, das Herr Bögerl die Entführung vorgetäuscht hat.

Ein intelligenter Entführer kann dann noch einiges andere orchestriert haben, wie z. B. den schwäbischen Dialekt mit dem er sprach.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 07:52
1. Herr Bögerl ist kein bekannter Unternehmer, Manager oder Erbe etc.
Der Täter muss aus der Nähe sein, oder sich mit den Bögerls auseinandergesetzt haben.

2. Der Täter muss die Wohnverhältnisse und eigentlich auch die Lebensgewohnheiten der Bögerls gut bis sehr gut gekannt haben, oder ausspioniert haben. Oder er ging extrem viel Risiko ein. Das kann dann aber nur ein unterbelichteter Mensch sein.

3. Höhe des Lösegeldes, allgemeine Unprofessionalität, Tötungsmethode, DNA wird nicht gefunden. ..
Spricht nicht für einen, der schon öfters was gemacht hat.
Wenn Herr B. jemanden bezahlt hat, dann keinen Profi.

Mein Fazit:

- Täter war entweder von Herrn B. vorbereitet worden.
Warum dann aber diese Tatausführung?
Erklärung : weil er einfach keine andere Waffe besaß. Und bis jemand endgültig tot ist, dauert es manchmal.

- Oder der Täter kommt aus der „Nachbarschaft“ , ist so unauffällig dass er vorher und nachher nicht auffiel.

- Der Täter hat familiären oder anderen unmittelbaren Bezug (ehem. Schüler) zu den Bögels, und wird natürlich erkannt. Deshalb wird Frau B als Zeugin beseitigt.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 08:48
Zitat von Frau_HFrau_H schrieb:Vielleicht sollte es für Herrn Bögerl auch "unmöglich" sein, die Forderungen zu erfüllen.
...Und weil er keine Deutschland Flagge hat, klingelt er beim Nachbarn, der Sparkassendirektor, und fragt Nachbarn und Bekannte noch eine Deutschlandflagge. Das kann es doch nicht sein. Das kann auch nicht im Sinne des Entführer sein. Oder, der Entführer wusste, dass diese Familie eine Deutschlandflagge zu Hause verfügbar hat.

Alles in allem eine merkwürdige Geschichte. Ist denn festgestellt worden von wo aus der Anruf getätigt wurde, war es noch im Haus der Bögerl?

Und wie gesagt, wenn man jemand entführen möchte dann doch nicht einen Normalo. Einen normalen wohl habenden. Das macht die Sache so ungewöhnlich, bei der Geldforderung. Denke nicht dass er diesen Betrag mal soeben auf der hohen Kante hatte. Sondern das Lösegeld war ja nicht seins gewesen. So verstehe ich es. Wenn ich entführt werden würde, und dieser Betrag wurde gefordert werden, würde ihn mir auch keine Bank dieser Welt geben. Weil ich ihn nicht mal ansatzweise habe


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 09:37
Zitat von HeribertHeribert schrieb:..Und weil er keine Deutschland Flagge hat, klingelt er beim Nachbarn, der Sparkassendirektor, und fragt Nachbarn und Bekannte noch eine Deutschlandflagge. Das kann es doch nicht sein. Das kann auch nicht im Sinne des Entführer sein. Oder, der Entführer wusste, dass diese Familie eine Deutschlandflagge zu Hause verfügbar hat.
Weder hat Herr Bögerl eine Deutschlandfahne besorgt, noch eine aufgestellt, sondern der Entführer tat all dieses.
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Und wie gesagt, wenn man jemand entführen möchte dann doch nicht einen Normalo. Einen normalen wohl habenden. Das macht die Sache so ungewöhnlich, bei der Geldforderung.Denke nicht dass er diesen Betrag mal soeben auf der hohen Kante hatte. Sondern das Lösegeld war ja nicht seins gewesen. So verstehe ich es.
Herr Bögerl war der Sparkassenchef. Wer wenn nicht der Chef einer Bank kann ein Lösegeld schnell besorgen, auch wenn er das Geld selber nicht auf seinem Konto hat?

Schlecht gewählt war Herr Bögerl als Erpressungsopfer sicherlich nicht. Das einzige Pech für den oder die Entführer war, dass die geforderte Stückelung nicht vor Ort zu beschaffen war, ansonsten wäre das Geld zum angegebenen Zeitpunkt am Übergabeort gewesen.

Frage mich ob die relativ niedrige Lösegeldsumme und die komische Stückelung mit der geplanten Flucht vom Übergabeort zusammen hängen könnte. Mit einem Auto wäre mehr abzutransportieren kein Problem, aber wenn der Abholer mit Fahrrad oder einem Motorrad kommt, dürfte es ein Transportproblem ab einer bestimmten Summe geben, wenn man das nicht gerade Geld in sehr hohen Scheinen möchte. Kleine Scheine sind sicherlich hinterher unauffälliger auszugeben.


2x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 09:39
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Denke nicht dass er diesen Betrag mal soeben auf der hohen Kante hatte. Sondern das Lösegeld war ja nicht seins gewesen. So verstehe ich es. Wenn ich entführt werden würde, und dieser Betrag wurde gefordert werden, würde ihn mir auch keine Bank dieser Welt geben. Weil ich ihn nicht mal ansatzwei
Der Täter wird schon gewusst haben, was Herr Bögerl beruflich macht. Es war quasi ein Banküberfall nur das der Täter ihn nicht selbst ausgeführt hat. Bei dem auserwählten Betrag muss er auch ein bisschen wissen gehabt haben, denn: so viel Bargeld hat eine Bank aus Sicherheitsgründen auch nicht im Tresor. Deshalb scheinen mir die 300.000€ bewusst ausgewählt. 1.000.000€ wäre definitiv nicht zu erbeuten gewesen. Die bestimmte Stückelung finde ich dann eher interessant. Das ist nämlich nicht so einfach darstellbar. Kann mir vorstellen, dass der Täter keine Scheine ab 100€ haben wollte, da diese sehr schwer "einzutauschen" sind. 300.000€ in kleiner Stückelung kann man sich in den Tresor legen und nach und nach ausgeben.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 10:20
Zitat von Lars01Lars01 schrieb:Herr Bögerl war der Sparkassenchef. Wer wenn nicht der Chef einer Bank kann ein Lösegeld schnell besorgen, auch wenn er das Geld selber nicht auf seinem Konto hat?
Gerade bei solchen hohen Summen, Geld doch das vier Augenprinzip und es gibt interne Richtlinien. Denke nicht dass eine Person allein einfach mal sich so eine Summe schnappen kann oder Zweck entfremden kann und darf. Sonst wären solche Arten der Entführung ja eher der Standard. Und nicht der klassische Überfall auf die Bank oder Geldtransporter. Und selbst da sind immer mehr als eine Person im Raum oder im Auto. Also ich stelle mir das in der Praxis nicht so einfach vor.

Selbst bei unserer kleinen Stadt Bank, wenn man am Schalter Geld abhebt, kommt das Geld aus einem Automat. Der Bank Mitarbeiter muss ich autorisieren, dann dauert es einen gewissen Zeitspanne, bis das Geld ausgespuckt wird. Sicherheitsgründe. Und da geht es um Beträge bis maximal 10.000 €.


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 10:33
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Gerade bei solchen hohen Summen, Geld doch das vier Augenprinzip und es gibt interne Richtlinien.
Von welcher "hohen Summe" sprichst du genau?

300.000 € konnte Herr Bögerl doch von seinem Konto bzw. seinen Konten holen.
Oder, wenn das nicht reicht, sich als kurzfristigen Kredit auszahlen lassen.

Der einzige sinnvolle Grund, sich für eine Entführung (mit all den damit verbundenen Risiken) bei einer so kleinen Lösegeldsumme
zu entschließen wäre aus Sicht des Täters, dass die Abwicklung dann schnellstens vonstatten gehen kann.

So in der Art: "Ich habe deine Frau, du holst schnurstracks das Geld, und sie ist zum "Vesper" (schwäbisch Abendbrot) wieder daheim."


1x zitiertmelden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 10:34
@Heribert

Aber nicht wenn er das Geld direkt aus dem Tresor holt. Gebucht werden muss erst mal nichts. Bei der Kassenaufnahme fällt die Differenz dann auf. Der Tresor ist unter Zeitverschluss. Wenn mein Chef zu mir kommen würde und sagt: Frau xy ich brauche die und die Summe dringend. Vertrauen Sie mir (vielleicht hat er sogar die Entführung erwähnt?) Vermutlich würde ich helfen. Oder er hatte das Geld tatsächlich auf sein Konto. Aber wie ich schon erwähnt habe, auch eine Summe von 300.000€ hat die Bank nicht unbedingt vorrätig. Schon gar nicht in einer bestimmten Stückelung. Außer der Täter war ein Insider.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 10:44
Zitat von BattistiBattisti schrieb:So in der Art: "Ich habe deine Frau, du holst schnurstracks das Geld, und sie ist zum "Vesper" (schwäbisch Abendbrot) wieder daheim."
Ich denke er hat alles versucht. Beziehungsweise hat nichts unversucht gelassen. Aber das mit dem schnurstracks hat nicht funktioniert. Und zum Vesper war die Frau auch nicht wieder daheim. Da ist etwas gründlich in die Hose gegangen. Wenn nicht sogar alles. Selbst ein Müllmann hat das Geld beziehungsweise den Sack aufgelesen. So. Was hat eigentlich aus Tätersicht überhaupt funktioniert? Weil er doch immer wieder als so intelligente Person dargestellt wird. Funktioniert hat nichts. Gar nichts.

Kein Geld. Ein Mord an der Backe. Nichts.


melden

Allmy ungelöst - Wer hat Maria B. entführt und ermordet?

25.02.2021 um 13:53
Hier noch eine kleine Doku:

https://www.zdf.de/nachrichten/hallo-deutschland/retro-10-jahre-fall-maria-boegerl-100.html

Die Flagge wurde definitiv vom Täter angebracht, als Markierung für die Übergabe.


melden