Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der verschwundene Mirco

2.334 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mirco, Grefrath

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:38
Thalassa schrieb:Das klingt verflucht nach Ghetto
Und das erinnert mich an die Machenschaften der Nazis.


melden
Anzeige

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:43
@wanagi

Eben - wobei die Idee an sich garnicht sooooooooo dumm wäre ... kürzlich wurde ja so ein Freigelassener erneut verurteilt, weil er sich trotz Bewachung erneut an fünf Kindern vergangen hat - ich weiß jetzt aber nicht mehr genau wo das war, habs in den Nachrichten gesehen.


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:50
Wenn solche schweren Staftäter zusammen in so einer Art "Ghetto" eingesperrt wären würde dort ja Mord und Totschlag herrschen... Eine Art Sicherungsverwahrung mit Therapie finde ich für solche Personen angebrachter.


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:52
hauptdache für son dreck geht nicht meine kohle drauf


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:53
@wanagi
Therapie? Die bringt bei solchen kranken doch eh nichts. Das Geld kann man sich sparen.


melden
shayria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:53
Wie soll denn so eine Therapie aussehen?

Denke nicht, daß da irgendeine Therapie greift..

Schon schlimm, daß erst 5 Kinder missbraucht werden müssen, ehe der Staat handelt


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:56
@wanagi
wanagi schrieb:Eine Art Sicherungsverwahrung mit Therapie finde ich für solche Personen angebrachter.
Der Maßregelvollzug ist aber auch keine Garantie für eine wirkliche erfolgreiche Therapie, guckt hier:

http://krimz.de/sexrckfall.html


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 10:58
Diese Menschen sind krank und da kann man machen was man will, sobald die wieder frei sind und ein Kind sehen machts "klick" und alles ist wie vorher. Die gehören einfach weggesperrt!


melden
shayria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:03
In diesem Fall gibt es einfach so viele "Missverständnisse".. Womit ich jetzt nicht die Eltern angreifen möchte !

Aber wenn man sich mal überlegt.., was alles hätte anders laufen können..

Wenn die Frau diese Hose nicht erst mit nach Hause genommen hätte.. sie gleich die Polizei angerufen hätte.. hätte die Polizei vllt schon wesentlich mehr Hinweise.. na vllt hätte sie nun wirklich eine heisse Spur.. oder sogar schon den Jungen gefunden..

ICh weiss..... ganz viele "hätten" und "wenn"... ist nunmal anders gekommen..

Ich denke diese Frau macht sich nun auch Vorwürfe und ich hoffe, daß andere daraus lernen und nciht irgendwelche Kleidungsstücke mitnehmen.


melden
crusader_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:07
Ich könnte mir als dauerhaften Verwahrungsort für solche Subjekte sehr gut eine Gefängnisinsel vorstellen, so eine Mischung aus Alcatraz und der Örtlichkeit in "die Klapperschlange",nur ganz weit draussen, das keiner schafft von dort wegzukommen, was man dann ja durchaus als langzeittherapeutischen Inselurlaub auszeichnen könnte und wäre somit um das Grundgesetz etc drumherum, die "Persönlichkeitsrechte" der Täter gewahrt und weitere Kinder blieben zumindest vor jedem Einzelnen der überführten und/oder geständigen Bestien geschützt.


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:13
ach warum, hunde werden doch auch eingeschläfert.


melden
shayria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:14
@crusader_

Ja Alcatraz oder Absolom..


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:16
Was soll man mit solchen Menschen machen, guckt euch mal die Zahl und die Art und Weise der mißbrauchten Kinder an - wobei der Typ ja erstmal weg ist vom Fenster und mit Mirco nichts zu tun haben kann ...

http://www.rbb-online.de/nachrichten/vermischtes/2010_09/haft_und_sicherungsverwahrung.html


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:23
poolboy schrieb:ach warum, hunde werden doch auch eingeschläfert.
na du scheinst ja garnichts mehr zu merken

Die meisten verstehen nicht, dass viele der Täter krank sind und einer Therapie bedürfen, ich finde es falsch wenn solche Täter in Haft kommen und dann auchnoch frei kommen. Für solche kranken Täter wurde nunmal der Maßregelvollzug eingeführt und das finde ich auch gut so.


melden
crusader_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:30
@Thalassa

Auch ein Kandidat für den langzeittherapeutischen Inselurlaub. Bei dem macht es die Masse, hingegen war der ja zumindest so fair die Kinder "nur" (liest sich grauenhaft das nur,ich weiß) zu mißbrauchen, der hat sie wenigstens nicht ermordet.

@poolboy
Weil die Todesstrafe einen anderen Menschen zum Mörder machen würde. Nämlich den Scharfrichter, zwar einen staatlich bestellten und bezahlten Mörder, ehrenhafter wird es dadurch auch nicht.


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:30
@wanagi
doch, doch ich merk da schon so einiges.

ich bin da nur halt wenig tolerant.
wenn einer so unmenschlich ist, dann muss er auch nicht als mensch behandelt werden.
und dann auch noch drauf zu pochen, dass man ihn wegsperrt auf kosten von uns allen ist einfach in meine augen eine frechheit.
sowas ist kein mensch und muss weg.
das ist meine meinung und da müssen wir nicht drüber diskutieren.


melden
shayria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:40
Abolom wäre aber auch eine Alternative.. wenn es dort solche Banden gäbe.. würden die sich gegenseitig ins Jenseits befördern


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:44
crusader_ schrieb:Ich könnte mir als dauerhaften Verwahrungsort für solche Subjekte sehr gut eine Gefängnisinsel vorstellen, so eine Mischung aus Alcatraz und der Örtlichkeit in "die Klapperschlange",nur ganz weit draussen, das keiner schafft von dort wegzukommen
Das Modell gab es doch schon, nannte sich "Australien" und ca. 200 Jahre später ist dann der Austragungsort für die Olympiade...

Also ich würde eher sagen, man muss diese Leute nur kastrieren aber auch noch arbeiten lassen für den Lohn, der dann an die Familie als Entschädigung geht, vielleicht ja als Minensucher oder Soldat im Ausland oder so!


melden

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:47
@Ashert001
da wuerde ich mich drauf einlassen.
oder alle in nen grosses laufrad um energie zu erzeugen. dann koennten die a-kraftwerke ja weg. :-)

nur halt nicht noch gelder fliessen lassen fuer son dreck.


melden
Anzeige
crusader_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der verschwundene Mirco

11.09.2010 um 11:49
@poolboy

Du, doch das mit den ganzen besonders begabten Leuten hier, die sehen, zaubern, und was auch immer können nach eigenen Angaben hab ich schon ernst gemeint. Das ein Grossteil derer Kaminefreier sind war mir schon klar, jedoch hatte ich einen Funken Hoffnung, dass wenigstens eine/r dabei ist, der wirklich mediale Begabung aufweist und hätte helfen können.

Ich werde mir zu gegebener Zeit die Mühe machen einige dieser "Begabten" mal dazu zu befragen, wenn es die entsprechenden Themen erlauben.
Ich bin gespannt auf die jedweiligen Erklärungen, warum es genau hier und jetzt NICHT ging.

Ein Bekannter von mir, der Mirkos Tragödie nur am Rande mitbekommen hat (der hat gar keine Ambitionen zur Esotherik und Magie und etwas) erzählte mir vor drei Tagen aus einem sachlichen Gesprächszusammenhang heraus, dass er von dem Jungen geträumt hat, er hat ihn im Traum auf einem hollandischen Campingplatz gesehen. Das fiel mir diese Nacht hier wieder ein, als wir die Grenznähe thematisierten.
Selbst falls das was zu bedeuten hätte, ist es sicher schwer, das einem Ermittler nahezubringen. Er kennt sich zwar in den NL recht gut aus, konnte den Platz auch leider keinem bestimmten Ort zuordnen.
poolboy schrieb:ich bin da nur halt wenig tolerant.
Ich weiss nicht, meinst du denn jahrelange Aufenthalte in Todestrakten, entsprechende Hinrichtungsinstrumentarien etc wie in den Staaten sind wesentlich weniger kostenintensiv? Und nach welchen Kriterien würdest du deine Mitmenschen auswählen zum Einsatz als Henker?
Da find ich die Insel wirtschaftlicher, einmalige Investition für die Absicherung, dass da auch wirklich keiner mehr weg kommt und dann jeweils die Reisekosten bis zum Ort der Langzeittherapie. Und Ende ist. Keine weiteren Kosten mehr für Kost und Logis, keine Ausgaben für Medikamente um die Todesspritze zu füllen, keine Entsorgungskosten. Alles erspart.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden