weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:33
Wem kann man so schnell nichts nachweisen? Das sind die mit Bildungshintergrund, guten Anwälten, evtl. Macht und Position.

Aber dem kleinen Grenzdebilen kann man beeinflussen, dass er alles letztendlich zugibt, was ihm nahegelegt wird, stimmts?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:34
@der_wicht
ich habe gemeint, dass man nie alleine da durch muss. man hat auch das recht nur den anwalt sprechen zu lassen oder ganz zu schweigen...link brauch ich nicht, iüber so einen prozess hab ich hier schon selbst n thread erstellt^^


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:39
@ignatus
Denk' mal an die Pascal-Verschwörung.

Wenn keine Leiche gefunden wird, ist es einfach oft sehr schwer, jemanden für einen Mord zu verurteilen.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:41
@ignatus
.....Ob grenzdebil oder gebildet, reich oder arm............


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:45
@ignatus
das finde ich zu pauschal gesagt, ich bin der meinung, dass es oft wirklich beim anwalt liegt, was genau passiert. aber wir haben ja bei mirco ohnehin noch keinen wirklich verdächtigen, oder?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:48
@Lorea

Das Problem war schlussendlich nicht die Leiche, sondern die verschiedenen Aussagen der Zeugen und das die Tosa Klause erst einige Zeit später in Verdacht geriet und man hat in der Tosa Klause nicht einen einzigen Nachweis gefunden, dass der Junge dort war. Es war die Aussage eines Kindes, die die Ermittler drauf gebracht hat und diese Aussage allein hat leider nicht gereicht.
Die späteren Geständnisse waren so voller Unmöglichkeiten, dass nichts machbar war.
Mit der Leiche selbst hatte das nicht viel zu tun.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:52
@der_wicht
Es wurden ja sogar Geständnisse gemacht; aber widerrufen. Hätte man Pascal gefunden, wären bestimmt Spuren und Beweise nicht weit gewesen. Jedenfalls hätte es die Sache ungemein erleichtert.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:55
@Lorea
ja, in diesem fall stimmt das. es gibt aber bei indizienprozessen auch verurteilungen.
aber wie gesagt...in mircos fall ist ja nichtmal ein verdächtiger in sichtweite bisher.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 00:55
@Lorea

Ja sicherlich. Ich vermute er wurde an die Saarterassen geschafft, den dort wurde damals alles neu gebaut und war nur ein Sprung auf die andere Seite der Strasse.
Aber das ist nicht das Thema hier, sry mein Fehler :)

Was war jetzt nu mim Handy, wo wurde das denn gefunden, irgendwie hab ich noch nichts über den Fundort des Handys gelesen


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:00
@der_wicht

Im Spekulationsthread meinen sie ja, das wurde (von der Polizei) nachträglich dorthin gebracht.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:02
@Elli84
Ja stimmt.

@der_wicht
Oha, guter Gedanke. Und schnell zum Handy: War das nicht schon lange klar, wo es gefunden wurde? An dieser E39 oder wie heißt die nochmal?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:03
@ignatus
Von der Polizei?

Warum das denn wohl?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:03
@der_wicht
Grefrath. Nachdem am vergangenen Donnerstag das Handy des vermissten Mirco aus Grefrath aufgetaucht ist, hat die Polizei am Dienstag ein Gebiet um den Fundort des Handys nach der Leiche des Jugen abgesucht.

Bei dem abgesuchten Gebiet handelt es sich um einen etwa 800 Meter breiten Streifen westlich der Landstraße 39.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:04
@ignatus

Keine Ahnung, kann ich nix zu sagen, aber muss ja auch nicht jedes Geschwurbel glauben und solltest Du auch nicht.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:05
@Elli84

NAchdem es aufgetaucht ist? Was sagt das jetzt über den Fundort???


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:06
@ignatus
so ein Unsinn! Dann hätte die Polizei auch einfach vorgeben können es gerade erst gefunden zu haben. Nein, das halte ich für echten Unsinn.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:07
@der_wicht
"um den Fundort des Handys"...und welches Gebiet abgesucht wurde steht da, dann wurde das Handy wohl in diesem ÄGebiet gefunden, meinst du nicht ;)


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:08
@der_wicht
Es íst doch von Straßenarbeitern gefunden worden; deshalb wahrscheinlich der Ausdruck "aufgetaucht".


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:09
@Elli84

Bist Du so naiv, oder tust Du nur so?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 01:09
@Elli84
Ok, dann mach mal mit der Angabe nen Kreis auf der Karte :)
Wie lang ist die L39?


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt