weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

21.11.2010 um 13:45
na super,wenigsten ist das eine gute nachricht!


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 13:51
@OldGreywolf

Warum dann ausgerechnet Mirco? Es gibt soviele Straßenkinder, deren Verschwinden -leider- niemand wahrnehmen würde, warum also die Gefahr eingehen und ein Kind mit sozialem Hintergrund entführen?

Die Vorratsdatenspeicherung steht so nun natürlich auch in einem ganz besonderen Licht, hätten die Ermittler doch bereits am 1. Tag des Verschwindens bzw. in der Nacht auf sie zurückgreifen können, hätte, hätte, hätte.


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 14:02
@outandabout_

Kann es vielleicht sein, dass hier jemand die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung erpressen will?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 14:19
@ignatus

Halte ich für eher unwahrscheinlich, andererseits lösen solche Kindesentführungen natürlich Betroffenheit in der Bevölkerung aus, das würde auch das bundesweite Ausmaß dieser Ermittlungen erklären, aber letztlich ist es eh nur sehr spekulativ.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 14:32
@outandabout_
Warum dann ausgerechnet Mirco?
Die Frage nach dem Warum kann ich auch nicht definitiv beantworten. Für den Fall, dass Punkt 3 zutrifft, kann es auch ein Fall von "Entführung auf Bestellung" sein. Jeder Mensch hat bestimmte Vorlieben. Viele heterosexuelle Männer lieben blonde Frauen. Warum soll es da nicht einen homophilen Politiker geben, der auf kleine blonde Jungs steht? Wer weiß schon, was die Täter dazu veranlasst hat, ausgerechnet Mirco zu entführen?

Gruß

Old Greywolf


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 14:40
@OldGreywolf

Hoffentlich behandelt er den Jungen nicht wie ein Tier!!!

Das Problem ist nur, wenn es tatsächlich so sein sollte, dann hat die Polizei doch bestimmt einen Wink bekommen, ja nicht zu genau zu suchen, oder?


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 15:34
Keine Ahnung, wie das in einem solchen Fall abläuft. Ich kenne das alles nur vom Anlesen, sprich von der Theorie her. Federführend in einem solchen Verfahren müsste die zuständige Staatsanwaltschaft sein. Die gibt die Anweisungen und die Polizei hat sie zu auszuführen.

Was mir jetzt erst aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass fast immer Willy Theveßen der Presse die Interviews gibt. Sonst macht das in einem solchen Fall immer der Sprecher der Staatsanwaltschaft. So lese ich es immer in meiner Tagszeitung. Den Namen eines zuständigen Staatsanwalts habe ich bisher nicht der Presse entnommen. Vielleicht habe ich da aber auch etwas nicht gelesen...

... für mich stinkt die Sache.

Gruß

Old Greywolf


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 15:51
Ich denke eher, dass Politik und Behörden einen Nutzen aus solch traurigen Ereignissen ziehen, aber nichts damit zu tun haben. Ich glaube hier nicht an eine Verschwörung, wohl aber an ein- in jedem Falle- grausames Verbrechen.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 16:39
Hallo zusammen, melde mich mal wieder zurück.
Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gesteinigt werde, erzähl ich es trotzdem :
Direkt nach dem Aufwachen heute morgen hatte ich nur einen einzigen Gedankensblitz: Skaterplatz, Skater, Skateboard etc. Hatte Mirco vor, dort zu skaten, also "Skateboard" zu fahren ? Mir ist nicht bekannt, dass Mirco irgendein "Skateboard" mit sich geführt hat oder andere Sportgegenstände. Hat er sich evtl. Sportmaterial dort ausgeliehen? Wenn ja, bei wem?
Falls er nicht geskatet hat, was hat er denn da gemacht ? Gechillt oder nur mit dem Fahrrad dort rumgekurvt ? Irgendwie diese Fragen tauchten bei mir spontan heute morgen auf.
Ich wollte dies nur mal in den Raum stellen.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 16:44
@LadyQ
Nach einem Skateboard wurde hier im Thread schon gefragt. Aber ich denke dass die Polizei das bedacht hat. Viele Jugendliche und Kinder sind an solchen Plätzen auch nur zum "rumhängen"


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 16:45
LadyQ schrieb:Falls er nicht geskatet hat, was hat er denn da gemacht ?
Nun, Ich weiss ja nicht wie man das sonst so sieht, aber bei Uns treffen sich an solchen Anlagen die Jugendlichen, egal ob Skater oder nicht!

Ist halt ein "Jugendtreff"!!


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 16:46
Elli84 schrieb:Viele Jugendliche und Kinder sind an solchen Plätzen auch nur zum "rumhängen"
So kann man es denn auch (besser) ausdrücken!


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 16:51
Gut, er war bestimmt einige Stunden dort, und das ist ja Zeit genug für jemanden, der es auf ihn abgesehen hatte, Mirco zu beobachten.
Ich hatte es vor einiger Zeit schonmal hier oder im anderen thread erwähnt, dass es auffallen würde, wenn ein "älterer Herr" dort herumhängen würde und jemanden beobachtet. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass der Täter durchaus um die 20 gewesen sein könnte, oder sogar noch jünger, aber noch alt genug, um ein Auto zu fahren, also mindestens 18. Sollte man auch in Erwägung ziehen.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 16:53
@LadyQ
sollte man, ja. aber schau dir mal die bilder an, die wir alle, insbesondere der wicht, inzwischen ausfindig gemacht haben...auch ein älterer herr wäre da nie aufgefallen, ist so weitläufig alles^^


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 17:00
@Elli84
Kommt darauf an, ob die Polizei alle, die auf dem Platz waren, befragt hat. Dann könnte so ein "älterer Herr" bestimmt von irgendwem gesehen bzw. irgendwem besonders aufgefallen sein.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 17:01
Wie gesagt, das A und O ist die Zeugenbefragung. Da kann man am Anfang das Meiste mit rausholen. Versäumnisse bei der Zeugenbefragung können sich fatal auswirken.


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 17:01
@LadyQ
du verstehst nicht was ich meine...das gelände drumherum ist riesig...da kann jederzeit einer beobachtet haben, ohne selbst gesehen worden zu sein.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 17:03
@Elli84
ich verstehe, alles möglich!


melden

Fall: Mirko

21.11.2010 um 18:07
@LadyQ

Mirko war doch erst mit seiner Freundin im Kino, die Karte wurde ja noch gefunden.
Und anschließend auf der Anlage, diese gilt mehr als Treff, für die Jugendlichen und Teenys halt.
Ob Skaten angesagt war bezweifle ich, so wie ich mitbekam halt mehr " abhängen", wie wir das Alle kennen, von damals.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

21.11.2010 um 18:22
@sterya
Weißt Du, was mir nicht in den Kopf will? Warum geht der Täter solch ein Risiko ein?

Immerhin hat er Mirko in der Nähe seines Elternhauses mitgenommen. Das kann man sich doch denken, dass ein Junge, der in dieser dörflichen Gegend noch so spät nach Hause radelt, dringend von seinen Eltern erwartet wird, oder etwa nicht?
Der Täter ist ein enormes Risiko eingegangen, meiner Ansicht nach!


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt