Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Charlotte Böhringer

22.063 Beiträge, Schlüsselwörter: Benedikt, Böhringer, Bence, Parkautomat, Parkgarage
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Charlotte Böhringer

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 20:05
@Charlize
Wenn's es wahr wäre, so wäre es hochdramatisch. Einen Tag nach der Versöhnung wird die Tante vom großen Unbekannten umgebracht.
Tja, ist aber nur eine Lüge. Eine von vielen...


melden
Anzeige

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 20:09
Jamegumb schrieb:Wenn's es wahr wäre, so wäre es hochdramatisch. Einen Tag nach der Versöhnung wird die Tante vom großen Unbekannten umgebracht.
Tja, ist aber nur eine Lüge. Eine von vielen...
Nein - natürlich keine Lüge (wie kommst du nur drauf?). Das ist wirklich die Dramatik des Lebens. Die große Versöhnung zwischen Neffen und Tante und dann ein solcher Schicksalsschlag. Das ist wirklich Drama pur. Wie im richtigen Leben. Reportagen und hochwissenschafliche Dokumentationen von Rosamunde Pilcher belegen das.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 20:18
Charlize schrieb:Ja, aber Bence hat halt nun mal gesagt, dass er am Muttertag bei der Tante war. Außerdem wurde das von der PorBenze-Bewegung so mitgeteilt und zudem wurde das auch von Sat1 und BILD usw so kommuniziert. Und sein Anwalt hat das ja auch noch gesagt. Und der muss es ja wissen. Insofern stimmt das auch. Das Urteil ist somit total falsch *räusper
Bence hat aber auch ausgesagt, das er die Prüfung bestanden hat und groß Weißwurst und Bier im Parkhaus ausgegeben und alle haben das gefeiert und auch geglaubt. Das hat er seinen Bekannten erzählt und alle haben das auch geglaubt und deshalb stimmt das ja auch alles. Alles stimmt was Bence sagt. Wieviele Sachen gibt es - was Bence erzählt hat, und nicht stimmt - da gibt es wohl ein Paar mehr Sachen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 20:25
curt schrieb:Wieviele Sachen gibt es - was Bence erzählt hat, und nicht stimmt - da gibt es wohl ein Paar mehr Sachen.
Das glaube ich aber nicht. Alles, was der Bence sagt oder jemals gesagt hat, ist natürlich richtig. Der Bence ist ja so integer und ein total super Typ und guter Freund. Und diese kleine Studienlüge - mein Gott, das wird schon seinen Grund haben. Das macht doch nix. Und selbst, wenn er die Tante mit 24 Hieben auf den Schädel umgebracht hat - ja mei, das ändert doch nichts daran, dass er ein total wuderbarer Mensch und Freund ist. Das ändert doch nichts an seinem total guten Charakter (O-Ton eines Freundes aus dem Video "Ein Freund vor Gericht" - der hat sicher recht. Wie soll man auch nur anders denken).


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 20:39
Ne am besten war die eine Aussage seines Freundes: Egal ob er es gewesen ist oder nicht. Es würde sich nicht verändern. Er würde genauso zu ihm stehen, ib er es nun gewesen ist oder nicht.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 21:22
phoenix schrieb:Genau. Meine Frage ist ob im Flur - beispielsweise auf dem Sakko der Tante - weitere DNA gesichert werden konnte die niemanden zuzuweisen war. Im Urteil finde ich dazu keine Angaben.
Auch in Presseberichten oder im WAA nicht. Was schließt du daraus?
phoenix schrieb:Bitte Link/Quelle dazu.
S. Urteil. Ausführungen von Dr. A.
phoenix schrieb:B.T. sagte in diesem Radio-Podcast, das er auf der Treppe zig Schuhspuren sehen konnte als er die Leiche seiner Tante fand. Diese Spuren waren nach seiner Angabe dann plötzlich weg bzw. wurden später weggewischt vom Spurensicherungsteam. Diese Spuren soll es aber auf Fotos noch zu sehen geben.
Tja, was BT so erzählt... Da müssen wir jetzt glaube ich keinen Spurenvernichtungsskandal wittern.
phoenix schrieb:Es ist also denkbar das auch der Täter einen Adidas-Schuh oder einen Sportschuh anhatte, zumal hier "könne" festgestellt wird. Es ist also garnicht sicher das es sich wirklich um den Schuh des Beamten handelt. Das ist der Schuh der am häufigsten vorkommt und direkt in Leichennähe und auf der Treppe vorliegt.
Das hast du auch schon mal gebracht. Der Schuhabdruck passt zu dem Schuh, den der Spurensicherungsbeamte getragen hat. Die Übereinstimmung ist aber nicht sicher feststellbar. Vielleicht hat auch BT so einen Schuh getragen. Mehr kann man dazu nicht sagen.
phoenix schrieb:Das ist ja sehr fernliegend, da man im Bad dann Spuren gefunden hätte. Fußspuren, Blutspuren, Trocknungsspuren,...
Ich finde das wiederum sehr naheliegend. Im Bad wurde eine Handschuhspur gefunden. Schuhspuren des Täters wurden auf dem Weg dorthin nicht gefunden, warum also im Bad? Blutspuren wurden in meiner These ja, wie gesagt, weggespült. Trocknungsspuren sollen was sein?

Zu all dem wieder Hervorgekramten muss man sagen, es gibt viel Belastendes, aber nichts zwingend Entlastendes. Nicht-Funde von Wunsch-Spuren entlasten nunmal nicht. Die Unverdächtig-Erklärungen sind sehr bemüht, teilweise strange, auf jeden Fall nicht überzeugend.

Der "Rätselring" besteht aus üblichen unbedeutenden Randthemen, die in jedem Indizienfall auftauchen, wenn man wühlt und das ist ja Aufgabe der Verteidigung, aber sie ändern hier an dem Indizienring gegen BT nichts. Da hockt ein Elefant in der Waagschale und du wirfst ein paar bunte Blätter in die andere Schale. Hübsch anzusehen, hat aber kein Gewicht.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 21:29
Seps13 schrieb:Tja, was BT so erzählt... Da müssen wir jetzt glaube ich keinen Spurenvernichtungsskandal wittern.
Der lässt sich ja auch immer wieder etwas Neues einfallen und findet tatsächlich ein paar treue Seelen, die ihm den Quatsch abkaufen.
Er war ja sowas von schockiert nach dem Leichenfund, hätte eine "harte Haut" (was auch immer das bedeuten mag) und Jahre später fällt ihm ein, dass da Blutspuren waren, die die Spusi weggewischt hat. Ah ja... Was für ein grandioser Quatschkopf der doch ist.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

02.12.2019 um 23:22
@Seps13
Der Täter muss doch mit den Schuhsohlen überhaupt nicht mit Blut in Berührung gekommen sein, und kann auch, wie ich es gemacht hätte, aus einem locker gebundenen Turnschuh rausgeschlüpft sein um ganz sicher zu gehen, und in Strümpfen raufgelaufen sein . Die große Blutlache war aber da, als er paar Minuten später zurückkam aber da ist er ja dann schnell weg .


melden
phoenix
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von phoenix

Lesezeichen setzen

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 00:18
Charlize schrieb:Habt ihr irgednwelche Quellen, dass das eine 1:1-Darstellung ist?
Bei dem Bild vom Ring handelt es sich um ein Tatortphoto. Das sieht man doch. Aber Du kannst es gerne "in Frage stellen".
Charlize schrieb:Ja. Aber gleichzeitig Merkur, Spiegel und SZ als unseriös infrage stellen, während eine Sat1-Doku, mehrere Werbefilme der ProBence-Bewegung und andere Sendungen von Sendern, die mit Fleiß auf Minderbegabtenniveau berichten, als hier diskussionswürdig hingestellt werden. Nun denn ...
Es ging darum das man generell bei journalistischen Artikeln, natürlich auch bei Sendungen, kritisch sein soll und muss. Und das sind wir. Ja, auch bei Sendungen.
Charlize schrieb:Dass er aber am Muttertag weder von Kameras nocht von Passanten (obwohl ja bekannt wie ein bunter Hund) ebenfalls nicht erfasst/gesehen worden ist, wird dann aber von den Bencies schlichtweg unter den Teppich gekehrt
Du glaubst man hat Kameras dahingehend ausgewertet? Wohl kaum ;)
curt schrieb:Wer soll das noch glauben, das er da war?
Er hat nichtmal Frauke an dem Tag oder abends davon erzählt, das er da war, bzw. das er dorthin wollte.
Oh doch... genau das hat Frauke erzählt. Sie wurde von Bence um 15 Uhr angerufen als er grad von der Tante kam. Er sagte ihr das er grad bei der Tante war und dann sprachen sie darüber das sie Abends kochen wollten. Lies es nach. Steht im Wiki.

Natürlich kann man auch das wieder für eine Schutzbehauptung halten. Aber das Telefonat um 15 Uhr am 14. - aus der Baderstaße - ist nachgewiesen.
curt schrieb:Wieviele Sachen gibt es - was Bence erzählt hat, und nicht stimmt - da gibt es wohl ein Paar mehr Sachen.
Tja, da gibt es sicherlich so einiges. Hier im Forum gibt es sicherlich auch so einige Leute die krasse Lügen im Lebensweg stehen haben. Nur blöd halt wenn es raus kommt. Dann heißt es "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht". Und genauso ist es hier. Nur ist ein Lügner nun eben nicht automatisch ein Mörder.
Seps13 schrieb:Ich finde das wiederum sehr naheliegend. Im Bad wurde eine Handschuhspur gefunden.
Auch da solltest Du nochmal nachlesen. Es handelt sich um eine ganz andere Handschuhspur.
Jamegumb schrieb:findet tatsächlich ein paar treue Seelen, die ihm den Quatsch abkaufen.
Jamegumb schrieb:Ah ja... Was für ein grandioser Quatschkopf der doch ist.
"Treue Seelen die Quatsch abkaufen". Super! Ist es normal für Sie ihre Diskussionskollegen zu herabwürdigen und zu beleidigen? Einen üblen Stil haben Sie sich da angewöhnt.
Jamegumb schrieb:hätte eine "harte Haut"
Das ist ein Zitat seines Bruders. Er beschrieb so den Bence nach der Tat. Wen sie wissen wollen was das bedeutet, fragen Sie ihn doch einfach?
Stradivari schrieb:Der Täter muss doch mit den Schuhsohlen überhaupt nicht mit Blut in Berührung gekommen sein, und kann auch, wie ich es gemacht hätte, aus einem locker gebundenen Turnschuh rausgeschlüpft sein um ganz sicher zu gehen, und in Strümpfen raufgelaufen sein . Die große Blutlache war aber da, als er paar Minuten später zurückkam aber da ist er ja dann schnell weg .
Das ist eine Glaubensfrage, liebe Stradivari. Ich persönlich, aus meiner Lebenserfahrung, kann mir das nicht vorstellen. :) Aber natürlich muss man da mir nicht folgen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 06:01
curt schrieb:Ne am besten war die eine Aussage seines Freundes: Egal ob er es gewesen ist oder nicht. Es würde sich nicht verändern. Er würde genauso zu ihm stehen, ib er es nun gewesen ist oder nicht.
Naja... DER hat ja dann sogar die Verlobte getröstet. Wahre Freundschaft geht halt bis zum Letzten ;)

Ich bin gerade etwas verwirrt. Wann ist ihm eingefallen, dass die SpuSi den Tatort durchgefeudelt und Fußspuren weggewischt hätte?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 06:02
phoenix schrieb:Auch da solltest Du nochmal nachlesen. Es handelt sich um eine ganz andere Handschuhspur.
Vielleicht solltest DU mal nachlesen, dann würdest Du (vielleicht) nicht so viele falsche Dinge behaupten.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 06:13
Stradivari schrieb:aus einem locker gebundenen Turnschuh rausgeschlüpft sein um ganz sicher zu gehen, und in Strümpfen raufgelaufen sein .
Ja, natürlich. Er kann gar nicht in Blut getreten sein, die Schuhe ausgezogen haben oder auch Überzieher vorher drüber gezogen haben. Er wollte einen Mord begehen und nicht erwischt werden. Da kann man durchaus von Umsichtigkeit ausgehen. Und nochmal: Nicht-Funde entlasten nicht und führen auch nicht zu der spekulativen Vermutung, dass die Spusi die Spuren vernichtet hat.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 07:22
phoenix schrieb::) Ich finde das sehr bemerkenswert. B.T. sagte in diesem Radio-Podcast, das er auf der Treppe zig Schuhspuren sehen konnte als er die Leiche seiner Tante fand. Diese Spuren waren nach seiner Angabe dann plötzlich weg bzw. wurden später weggewischt vom Spurensicherungsteam. Diese Spuren soll es aber auf Fotos noch zu sehen geben.
Hat er auch gesagt wo die Fotos sind? Oder sind die etwa auch weg?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 07:36
phoenix schrieb:Oh doch... genau das hat Frauke erzählt. Sie wurde von Bence um 15 Uhr angerufen als er grad von der Tante kam. Er sagte ihr das er grad bei der Tante war und dann sprachen sie darüber das sie Abends kochen wollten. Lies es nach. Steht im Wiki.
Es kann ja ohne weiteres stimmen, dass er am Muttertag bei der Tante war. Nur: Solange seine Angaben über Verlauf und Ergebnis einer möglichen Aussprache von durch nichts und niemanden sonst bezeugt werden können, sind sie nicht zuverlässig - insbesondere angesichts der zahlreichen anderen Indizien, die gegen ihn sprechen.

Es wäre ja auch denkbar dass Bence an dem Tag einen Versöhnungsversuch unternommen hatte, bei der Tante aber abgeblitzt ist und erst danach endgültig den Tatentschluss fasste. Das ist sogar die wahrscheinlichere Variante, weil niemand sonst von einer Aufhebung des Parkhausverbots und einer Beförderung Bences zum Geschäftsführer wusste.

Bence Angaben zu diesem Besuch gehören zu einer ganzen Reihe von Geschichten die zwar in sich einigermaßen plausibel klingen, aber durch nichts und niemanden sonst bestätigt werden können. Interessanterweise kann die Freundin zwar bezeugen dass Bence am Telefon vom Besuch bei der Tante erzählt hat, aber nicht dass er irgendwelche ergreifenden Versöhnungszenen geschildert hätte. Warum aber hätte er seiner Freundin eine Beförderung zum Geschäftsführer verschweigen sollen?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 08:21
falstaff schrieb:Es wäre ja auch denkbar dass Bence an dem Tag einen Versöhnungsversuch unternommen hatte, bei der Tante aber abgeblitzt ist und erst danach endgültig den Tatentschluss fasste.
Möglich wäre so ein Versöhnungsversuch. Nachdem er nach dem Streit mehrere Wochen nicht gearbeitet hatte, brauchte er ja vermutlich wieder Arbeitsverdienst. Der Versuch, wenn es ihn gab, scheint dann aber nicht von Erfolg gekrönt gewesen zu sein.
Jedenfalls behauptet BT selber nicht, dass die Tante ihn nach dem Streit dringend in der Garage gebraucht und daher irgendwann zum Wiederkommen aufgefordert hat.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 08:40
falstaff schrieb:Hat er auch gesagt wo die Fotos sind? Oder sind die etwa auch weg?
Die hat der geklaut, der die verräterische DNA-Spur gelegt hat.
Es mag ketzerisch klingen, aber selbst diese Behauptung ist dem Märchenonkel BT zuzutrauen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 09:16
falstaff schrieb:Es wäre ja auch denkbar dass Bence an dem Tag einen Versöhnungsversuch unternommen hatte, bei der Tante aber abgeblitzt ist und erst danach endgültig den Tatentschluss fasste.
Das ist sehr gut möglich. Deswegen dauerte der Besuch auch nicht lange, weil es sofort Ärger gab.

Bemerkenswert ist ja auch, dass es sich bei (angeblichem) Besuch und Telefonat aus der Baaderstraße um zwei zeitlich völlig getrennte Ereignisse handelt (es liegen drei Stunden dazwischen). Was hat er um 15.00 Uhr (immer noch/schon wieder) bei der Wohnung der Tante gemacht? Vielleicht den Mordplan gefasst und die Details ausgearbeitet oder wollte er diesen am Muttertag schon ausführen, brach das Vorhaben aber wieder ab? Vielleicht wollte er bei dem Anruf um 15.00 Uhr sichergehen, wie viel Zeit ihm noch bleibt bzw. ab wann Frauke ihm ein Alibi geben kann.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 09:29
Seps13 schrieb:bemerkenswert ist ja auch, dass es sich bei (angeblichem) Besuch und Telefonat aus der Baaderstraße um zwei zeitlich völlig getrennte Ereignisse handelt (es liegen drei Stunden dazwischen).
Das verstehe ich nicht so ganz - warum könnte das Telefonat nicht das Ende eines Besuches markieren, der 3h vorher begonnen hat?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 09:36
falstaff schrieb:Das verstehe ich nicht so ganz - warum könnte das Telefonat nicht das Ende eines Besuches markieren, der 3h vorher begonnen hat?
Weil er selbst aussagte, der Besuch um kurz nach 12.00 Uhr sei "kurz und gut" gewesen und CB ab 12.26 Uhr Telefonate führte.

Aus dem Urteil:

 20191203 093236


melden
Anzeige

Mordfall Charlotte Böhringer

03.12.2019 um 10:02
Handtasche CB

Unter Bezugnahme des bereitgestellten Fotos - eingetragen am 20.12.2018 von SirMarvel - und des Urteils des LG I, Seite 6 und meiner früheren Ansicht, dass man auf alle Fälle man sagen kann , dass die Tasche nach der Attacke ausgeschüttet wurde, da sich keinerlei Blutspuren auf den Utensilien befanden, könnte man begründet annehmen, dass es sich bei der nicht vorhandenen Geldbörse aus der Handtasche um die aufgefundene Geldbörse auf dem Bürotisch handeln könnte. Laut Urteilsbegründung war auf der Geldbörse Spurenanhaftungen von Toth vorhanden. Das würde jedoch insbesondere bedeuten, dass Toth die Geldbörse nach oben mitgenommen haben müsste.

JagBlack


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt