Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:52
@Eriksen300

Deshalb erhoffe ich mir eben Erkenntnisse von den Vernehmungen.
Vielleicht können sie mit dem neuen Wissen an Punkten ansetzen, die vorher nicht möglich waren.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:53
interessant aber auch das Soullier noch mal ausdrücklich erwähnt hat das die Mantrailer Hunde überhaupt keine Spur zum Absturzort gefunden haben ... also könnte sie doch von jemanden mit dem Auto dort hin verbracht worden sein.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:55
Zitat von Blondi23Blondi23 schrieb:@Eriksen300

Deshalb erhoffe ich mir eben Erkenntnisse von den Vernehmungen.
Vielleicht können sie mit dem neuen Wissen an Punkten ansetzen, die vorher nicht möglich waren.
Die einzige Chance sehe ich darin, dass sich ein Begleiter meldet sofern es einen gab. Alles andere wird nichts mehr bringen.

Ich bleibe bei der Meinung, dass Tanja nach der BZH-Aktion alleine losgegangen ist, den Trampelpfad eingeschlagen hat und etwas optimistisch versucht hat die Stelle am Zaun zu erreichen, wobei sie abgerutscht ist.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:55
@mabolini
Zitat von mabolinimabolini schrieb:interessant aber auch das Soullier noch mal ausdrücklich erwähnt hat das die Mantrailer Hunde überhaupt keine Spur zum Absturzort gefunden haben ... also könnte sie doch von jemanden mit dem Auto dort hin verbracht worden sein.
Ich habe es so aufgefasst, dass auch die besten Mantrailer ihre Grenzen haben und was ich auch gut fand, dass man die Tiere nicht auf biegen und brechen einsetzt. Wenn es für die Hunde zu gefährlich ist, dann lässt man es auch sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:56
@Honeyy93

Solange es eben in Betracht kommt, dann ist die Kripo in der Pflicht dem nachzugehen.
Ob es jetzt total abwegig ist, von einem Verbrechen auszugehen, liegt in der persönlichen Sichtweise. Du kannst gerne von Suizid ausgehen, das sollte dir niemand ausreden, aber lass doch bitte auch andere Sichtweisen zu.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:57
@Wolters
Gute Argumente. Ich denke die Mutter wüßte darüber genauer Bescheid. In jedem Fall ergibt sich da doch das Bild, dass Alkohol einen gewissen Stellenwert bei Tanja hatte und dass ein wahrscheinlicher Konsum des selben auch wesentlich für die Geschehnisse war.
Zitat von mabolinimabolini schrieb:also könnte sie doch von jemanden mit dem Auto dort hin verbracht worden sein.
Verbracht im Sinne von "tot verbracht" schonmal definitiv nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:57
Ist schon sehr interesant was sich hier vor der PK abgespielt hat und wie die PK selbst von einigen gedeutet wird.

Ich bin zunächst sehr verwundert das es hier vor der PK auf einmal zu einer Tendenz und starkem Umschwung in Richtung "Unfall" kam, führe das auch ein wenig auf das starke Einwirken mancher Personen zurück die hier durch Penetranz und Anzahl ihrer Beiträge massiv auf den Thread eingewirkt haben.
Sicherlich ist das "Unfall Szenario" immer eine Möglichkeit, zumindest nach dem Fund von Tanja an dieser Stelle, gewesen.
Und ich möchte keinesfalls auf Teufel komm raus eine(n) Täter(in) oder eine Person haben die man wegen unterlassener Hilfeleistung "dran" bekommt und zumindest moralisch verurteilen kann.
Denoch sollte man nicht unbeachtet lassen das auch die neuen Erkentnisse von der PK heute einen Unfall aufgrund der Örtlichkeiten nicht wahrscheinlicher gemacht haben.

Zur PK selbst: Der Rechtsmediziner hat sich professionell verhalten und seine Ergebnisse sehr gut geschildert, auffälig das man Soulier aus der Schusslinie genommen hat und offensichtlich auch ein neuer Polizeisprecher vor Ort war, man hat wohl gemerkt das die Überheblichkeit und Arroganz der vorherigen PK völig deplatziert war, zumal seitens der Soko ja auch wirklich keinerlei Infos kamen, der Rechtsmediziner hat natürlich versucht die Soko zu entlasten (früherer Fund hätte auch nicht mehr zur Aufklärung beigetragen ect.) .
Die Fragen nach dem nicht aufinden Tanjas zu einem früheren Zeitpunkt stehen immer noch im Raum und haben sich sogar noch aufgrund der Tatsache das sie sich wohl lange Zeit im Baum befand verstärkt.
Auf berechtigte Fragen hierzu gibt es keine vernünftige Antwort, wenigstens hat man endlich Verständnis für Frau Graeff eingeräumt und denkt offensichtlich über eine Modifikation nach...das ist schon mal ein kleiner Schritt den man positiv werten darf.

Es bleibt natürlich trotzdem die Frage wieso man eine Person die sich im Baum befindet nicht findet obwohl man intensiv mit Helikoptern usw.nach ihr sucht und es wohl auch Hinweise gab.

Abschliessend halte ich einen Unfall ohne Begleitung für unwahrscheinlich, Stelle und Co. geben das eigentlich nicht her, es sei denn Tanja hat dort vorher Alkohol im Gebüsch oder ähnlichem versteckt und wollte dieses bevor sie in die Stadt fährt abholen, dann müsste es aber doch auch jemanden geben der von der Ablage/dem Versteck wusste und dieses noch im nachhinein äussern könnte.

Es bleibt das merkwürdigfe Verhalten einiger Akteure welches zu klären ist.

Ich warte auf neue Leserbriefe oder Artikel aus Bonn, von diesen erhoffe ich mir mehr als von der PK.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:58
@Eriksen300

Nehmen wir die BZH-Version als gegeben an.
TG macht sich alleine auf den Weg, nach einer Auseinandersetzung mit einem unbekannten Mann.
Er kann herausfinden, wo sie hingegangen ist, folgt ihr und trifft an der Stelle wieder auf sie. Es kommt wieder zu einer Auseinandersetzung, TG wendet sich zum Gehen und er schubst sie, weil er wütend auf sie ist. Er muss sie nicht fest geschubst haben, es kann ja durchaus auch reichen, wenn sie dadurch anfängt, das Gleichgewicht zu verlieren. Sie will sich noch retten, greift nach hinten, verletzt ihre Hand und stürzt den Felsen runter.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 13:59
@northernstudio
@edgarallenpoe
@Blondi23
Ein Verbringen eines bereits toten Opfers an den Absturzort mit abschließendem Herabstürzen ist wohl keine Option mehr. Das wäre ein hilfreiches Ergebnis, weil sich dadurch der Variantenreichtum von Theorien hier im Thread merklich reduziert.



Hier wird ja schneller geschrieben als während der PK geredet wurde. Sehr gute Beiträge vom Gerichtsmediziner! Also war der Sturz vermutlich Ursache des Todes. Naja, dann kann man ja blaue Peugeots und Entführungsszenarien eigentlich einstampfen...

Anscheinend nicht, TG war sofort tot.
Damals wusste man das ja noch nicht.
Es ist schier unfassbar, was hier seit der PK alles ausgeschlossen wird.
Manche Dinge sind vielleicht durch die neuen Ergebnisse unwahrscheinlicher geworden, jedoch ausschließen kann man sie doch mit Sicherheit nicht.

Herr Urban erläuterte die mit Sicherheit zu einem Tode führenden Verletzungen am Skelett. Jedoch ob das die tatsächliche Todesursache war und sie nicht bereits unlebendig abstürzte weil sie zB vorher erdrosselt worden war, lässt sich weiterhin nicht ausschließen.

Weiter ist der Todeszeitpunkt weiterhin offen.
Wer sagt denn dass sie noch in der Nacht vom Fest dort abstürzte? Die Schreie in Pallien eine Woche später, die Homburgspur...alles noch möglich!

Auch Suizid: immer noch möglich, wenn auch unwahrscheinlich. Möglicherweise stürzte sie auf dem Weg zum eigentlich gewählten Absprungplatz in den Freitod!


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:01
Zitat von thinkdifferentthinkdifferent schrieb:Es ist schier unfassbar, was hier seit der PK alles ausgeschlossen wird.
Da du mich ansprichst:
Ich schließe nichts aus.
Ich lasse ebenso wie die Beamten alle drei Möglichkeiten (Suizid, Unfall, Tötungsdelik) offen.
Aber ja, mich stört es auch, wie jetzt teilweise wieder Dinge ausgeschlossen werden, die selbst von der Polizei noch in Betracht gezogen werden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:01
Zitat von Eriksen300Eriksen300 schrieb:Ich bleibe bei der Meinung, dass Tanja nach der BZH-Aktion alleine losgegangen ist, den Trampelpfad eingeschlagen hat und etwas optimistisch versucht hat die Stelle am Zaun zu erreichen, wobei sie abgerutscht ist.
Aber sicher doch. Auf Fotos sieht man auch wie sie extra Bäume gefällt haben um eine Verbindung vom Chillplateau zur Abwurfstelle zu bekommen. Die Stämme liegen heute noch da oben rum und man kommt nicht mal an denen vorbei ohne vorher abzustürzen. Wie soll man dann erst dorthin gelangen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:03
@thinkdifferent

guter Beitrag!!!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:04
Ich sage ja nicht dass eine Tötung unmöglich ist, na klar ist alles möglich. Aber man muss doch aber stark davon ausgehen dass es kein Verbechen war nach allem was wir wissen. Die Polizei ermittelt natürlich weiter in alle Richtungen da sie das müssen, aber ich glaube auch die Polizei glaubt trotzdem nicht dass es ein Verbrechen war mittlerweile.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:06
@lupenrein
Ich bin zunächst sehr verwundert das es hier vor der PK auf einmal zu einer Tendenz und starkem Umschwung in Richtung "Unfall" kam, führe das auch ein wenig auf das starke Einwirken mancher Personen zurück die hier durch Penetranz und Anzahl ihrer Beiträge massiv auf den Thread eingewirkt haben.
Zumindest ich habe die Richtung eingeschlagen, weil ich mir schon sowas dachte.Und, richtig lesen, ich selber gehe nicht davon aus, sondern habe angedeutet, dass ich denke, dass die Polizei davon ausgeht. Was sich ja jetzt auch nahezu bestätigt hat. Dafür gab es einige Anzeichen, nicht zuletzt die neuen Artikel.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:07
@ thinkdifferent
Zitat von thinkdifferentthinkdifferent schrieb:Manche Dinge sind vielleicht durch die neuen Ergebnisse unwahrscheinlicher geworden, jedoch ausschließen kann man sie doch mit Sicherheit nicht.
Ausschließen kann man prinzipiell nie was. Das liegt in der Natur der Sache.

Mir könnte morgen das Alien aus der Brust springen...über uns könnte das Spagetthimonster wachen...und in fünf Wochen fällt uns der Himmel auf den Kopf..wer weiss....

Die Frage ist, ab welchem Wahrscheinlichkeitsgrad ist es Zeichen emotionaler Fixiertheit oder kognitiver Dysfunktion an bestimmten Ideen festzuhalten???
Herr Urban erläuterte die mit Sicherheit zum Tod führenden Verletzungen am Skelett. Jedoch ob das die tatsächliche Todesursache war und sie nicht bereits unlebendig abstürzte weil sie zB vorher erdrosselt worden war, lässt sich weiterhin nicht ausschließen.
Sie hatte offensichtlich Abwehrverletzungen am linken Arm?!

Aber die könnte man natürlich auch vorher getürkt haben.

Vermutlich ist sie vergewaltigt worden, dann erwürgt, dann hat man die Klamotten wieder schön gerichtet und sie dann zu dritt mit den Füßen zuerst den Hang runtergeworfen...ja, wenn ich mir´s lange genug überlege, so kanns gewesen sein.

Und an den Schrei glaube ich auch...es war schließlich ein Theologiestudent....


I believe!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:07
Eriksen300 schrieb:
Ich bleibe bei der Meinung, dass Tanja nach der BZH-Aktion alleine losgegangen ist, den Trampelpfad eingeschlagen hat und etwas optimistisch versucht hat die Stelle am Zaun zu erreichen, wobei sie abgerutscht ist.


Aber sicher doch. Auf Fotos sieht man auch wie sie extra Bäume gefällt haben um eine Verbindung vom Chillplateau zur Abwurfstelle zu bekommen. Die Stämme liegen heute noch da oben rum und man kommt nicht mal an denen vorbei ohne vorher abzustürzen. Wie soll man dann erst dorthin gelangen.
Dann siehts du starke Bedenken, die keiner der Ermittler sieht. Hut ab.


@Eriksen300

"Nehmen wir die BZH-Version als gegeben an.
TG macht sich alleine auf den Weg, nach einer Auseinandersetzung mit einem unbekannten Mann.
Er kann herausfinden, wo sie hingegangen ist, folgt ihr und trifft an der Stelle wieder auf sie. Es kommt wieder zu einer Auseinandersetzung, TG wendet sich zum Gehen und er schubst sie, weil er wütend auf sie ist. Er muss sie nicht fest geschubst haben, es kann ja durchaus auch reichen, wenn sie dadurch anfängt, das Gleichgewicht zu verlieren. Sie will sich noch retten, greift nach hinten, verletzt ihre Hand und stürzt den Felsen runter."

Der Unbekannte ist erstmal mit dem Peugot weg gefahren. Wenn man sich die Karte anguckt, muss er entweder wieder am Bauzaun vorbei oder einmal komplett um den ganzen Stadtteil um auf der anderne Seite in den Wald zu kommen und sie dort abzufangen. Dann muss er T in einer Streitsituation vor dem Schubsen auf die andere Seite des Zaunes verfrachten und letztendlich darf von der Auseinandersetzung keine nachweisebare Spur übrig bleiben. Ein Sturz rückwärts bzw mit dem Oberkörper voraus soll auch unwahrscheinlich sein.

Das kann natürlich alles so passiert sein, wie du meinst. Momentan ist übrigens eine Rekordsumme im Lottojackpot.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:08
@all

Wurden die Beiträge von Nightshot/Drahoo und Ginger (Traum im Esoforum) schon der Polizei gemeldet? Weiß das jemand oder hat dies gemacht?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:08
Man wusste schon spätestens seit dem Schreiexperiment welche Richtung eingeschlagen wird ;)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:08
@ thinkdifferent

thinkdifferent schrieb:
Manche Dinge sind vielleicht durch die neuen Ergebnisse unwahrscheinlicher geworden, jedoch ausschließen kann man sie doch mit Sicherheit nicht.


Ausschließen kann man prinzipiell nie was. Das liegt in der Natur der Sache.

Mir könnte morgen das Alien aus der Brust springen...über uns könnte das Spagetthimonster wachen...und in fünf Wochen fällt uns der Himmel auf den Kopf..wer weiss....

Die Frage ist, ab welchem Wahrscheinlichkeitsgrad ist es Zeichen emotionaler Fixiertheit oder kognitiver Dysfunktion an bestimmten Ideen festzuhalten???

Herr Urban erläuterte die mit Sicherheit zum Tod führenden Verletzungen am Skelett. Jedoch ob das die tatsächliche Todesursache war und sie nicht bereits unlebendig abstürzte weil sie zB vorher erdrosselt worden war, lässt sich weiterhin nicht ausschließen.


Sie hatte offensichtlich Abwehrverletzungen am linken Arm?!

Aber die könnte man natürlich auch vorher getürkt haben.

Vermutlich ist sie vergewaltigt worden, dann erwürgt, dann hat man die Klamotten wieder schön gerichtet und sie dann zu dritt mit den Füßen zuerst den Hang runtergeworfen...ja, wenn ich mir´s lange genug überlege, so kanns gewesen sein.

Und an den Schrei glaube ich auch...es war schließlich ein Theologiestudent....


I believe!
@planetzero: Bester Beitrag hier seit Tagen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

09.07.2015 um 14:09
@thinkdifferent

Ich denke nicht, dass die Polizei irgendwas ausschließt in dem Sinne, dass wenn neue Erkenntnisse hinzukommen, diesen nicht mehr nachgegangen wird.
Die Homburgspur, die Schreie in Pallien, diesen Hinweisen wurde vermutlich schon sehr intensiv nachgegangen, es gibt keine weiteren Erkenntnisse bzw. Anhaltspunkte mehr.
Daher fokussiert man sich nun auf die noch offenen Punkte und das wahrscheinlichste Szenario.
Das kann man natürlich ausschließen nennen. Ich bin mir aber sicher, wenn morgen ein neuer belastbarer Hinweis zur Homburgspur etc. hinzukommt, sie werden diesen nicht ignorieren.


melden