Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 11:54
@lawine
Zitat von lawinelawine schrieb:nochmal zum Mitschreiben und Mitdenken:
die Kripo und STA ermittelt weiter in einem Tötungsdelikt Tanja Gräff
alten Zeugenaussagen und Spuren werden neu bewertet; alte Zeugen neu befragt; 65 neuen Zeugenhinweisen nachgegangen. Die eigene Ermittlungsarbeit evaluiert.
Und meine Einschätzung ist: Sie haben nix und bereiten sich intern schon auf einen Unfall vor, geben aber nach außen hin noch vor, in entsprechende Richtung zu ermitteln.

Ja machen sie noch, aber das sind Alibi-Ermittlungen, es kam nämlich durch, worauf sie hinaus wollen.

nochmal zum Mitschreiben: (Es wäre übrigens nett, wenn du deine Gesprächspartner weniger herab lassend behandeln könntest, ich verstehe dich, ich bin nur nicht deiner Meinung)
Die lügen sich selbst und vor allem uns was in die Tasche, in Wirklichkeit wollen sie den Deckel zuklappen, weil man wahrscheinlich zu keinem Ergebnis kommt.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 11:56
Zitat von WoltersWolters schrieb:Die lügen sich selbst und vor allem uns was in die Tasche, in Wirklichkeit wollen sie den Deckel zuklappen, weil man wahrscheinlich zu keinem Ergebnis kommt.
Ich bitte dich diese paranoiden Unterstellungen zu unterlassen. Sowas sollte von den Mods saktioniert werden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 11:58
@fango
Auf dem von dir eingesetzen Foto sieht man keine Eichen.

Weiter oben, du kannst ja mal an Hand der vermuteten Grösse der sich am Boden befindlichen Personen schätzen, in 14 Meter Höhe, da muss sich irgendwo die Eiche befinden.

Unter einer Eiche darf man sich ganz sicher nicht das vorstellen, was man sich allgemein unter einem Eichenbaum vorstellt.

Da oben nicht gerodet und geschnitten wurde, da ja kein Zugang zu dem Baum da war, gehe ich davon aus, dass der Felsuntergrund in dem sich das Wurzelwerk des Eichenbaumes befindet zu dessen aussergewöhnlichem Wuchs geführt zu haben scheint , klein, erdnah und gedrungen anstatt stolz und alles überragend.

Die "Eiche" dürfte das kleine Grüne auf dem Foto viel weiter oben sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 11:58
@phoenix86
Ich bitte dich diese paranoiden Unterstellungen zu unerlassen. Sowas sollte von den Mods saktioniert werden.
Du weißt schon, dass wir hier im Allmy-Forum sind, oder? Hier darf man genau das!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 11:58
@phoenix86
Das ist nicht paranoid, ich gehe davon aus, dass man nicht mehr fest stellen kann, was mit Tanja passiert ist.
Ist zwar kein schönes Ergebnis, aber es ist ein Ergebnis. Und die Reaktionen darauf deuten ja auch an, warum noch weiter ermittelt wird.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:01
@Wolters
Es könnte auch einfach sein, dass es gar nicht so viel - im Sinne einer Straftat - fest zu stellen gibt... !


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:02
@Maite
Du warst dort nie gewesen, oder? Der Trampelpfad ist so schmal, dass kaum zwei Füße nebeneinander passen. Da rennst du nicht. Aber es ist überflüssig darüber zu diskutieren, wenn du den Weg nicht kennst.

@Wolters
Warum sollten sie den Deckel zumachen wollen? Sie haben als Beamte keinerlei Konsequenzen zu befürchten, hätten sie was falsch gemacht. Nur weil es bequemer ist? Die halten den Druck seit Jahren aus und würden es auch noch länger und ermitteln konsequent weiter.

@all
Weil es hier und da um den Aufwand geht. Der Aufwand mit gerichtsmedizinischen Gutachten, Personenstunden etc. wäre der gleiche gewesen, hätte man sie nach 3 Tagen gefunden. Das ist der Standard. Nur dass die Kriminalbeamten, die sowieso bezahlt werden, egal um was sie sich kümmern, halt in dem Fall eingesetzt wurden. Der Fall TG war nicht teurer als vergleichbare Fälle.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:03
@fango
Der Baum war doch auf den Dummy-Videos auch nicht zu sehen, ebenso wenig wie der aufgehaltene Dummy. Warum sollte er jetzt auf anderen Bildern sichtbar sein?

@Goermi
@Maite
@Wolters
Selbst wenn es da eine Wahrscheinlichkeit gäbe, dass es eine weitere Person an der Felskante gab: Wenn es trotz neuer Sichtung der Zeugenaussagen und Beweise keine handfesten Beweise dafür gibt, und keine Hinweise auf deren Identität, keine DNA, keine Spuren überhaupt, dann passiert was?
Richtig: Man wird garantiert nicht bis zum Sanknimmerleinstag drauflos ermitteln, und jeden irgendwie Beteiligten und auf Fotos und Videos sichtbaren Menschen verdächtigen, sondern man wir entsprechend unserer Rechtsprechung die Ermittlungen einstellen.
Mit einem Hinweis auf eine wahrscheinliche Absturzursache, oder auch nur eine mögliche.
Denn zum Glück leben wir nicht in einem Staat, in dem die Polizei nach Belieben und ohne Beweise Menschen jahrelang verdächtigen, verfolgen oder zum Mörder erklären darf.
Zum Glück werden ungelöste Mordfälle nicht auf Teufel komm raus auf Kosten irgendeines Unschuldigen gelöst, nur um die Wünsche der Öffentlichkeit zu befriedigen.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:03
Zitat von mystyxmystyx schrieb:Du weißt schon, dass wir hier im Allmy-Forum sind, oder? Hier darf man genau das!
Ersteres weiß ich gesichert, ja. Bei zweiterem wäre ich mir nicht so sicher. Auch Ermittler haben Persönlichkeitsrechte und bei haltlosen Unterstellungen wird's kritisch.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:06
Zitat von WoltersWolters schrieb:Und meine Einschätzung ist: Sie haben nix und bereiten sich intern schon auf einen Unfall vor, geben aber nach außen hin noch vor, in entsprechende Richtung zu ermitteln.

Ja machen sie noch, aber das sind Alibi-Ermittlungen, es kam nämlich durch, worauf sie hinaus wollen.
Zustimmung.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:06
@mystyx
Die Faktenlage ist nun mal mehr als dünn
eigentlich sollte man auf dein haltloses bzw. inhaltloses bashing garnicht eingehen, dadurch erhälst du zuviel gewicht, aber seisdrum, ich halte das dann mit dem ausdruck...

noch nicht mal ignorieren

die faktenlage für WAS, soll zu dünn sein?

im übrigen, ich kann das nur immer wiederholen, weil es so viele vergessen,

auf der letzten PK haben wir die ergebnisse cder experiment und der gerichtsmedizin gesehen und gehört, das war eine zugabe, damit wir im forum weiter fabulieren können,
sozusagen feed the trolls

die weitergehenden ermittlungsergebnis bekommen wir später vorgesetzt.

noch mal, damit du bisschen substanz reinbringen kannst, WAS ist dir zu dünn???


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:10
@mystyx
@Maite
@Wolters

Für Verschwörungstheorien haben wir einen andere Rubrik, genau so für Kaffeesatz-Lesen und "Ich habe das im Gefühl"-Lösungen für Kriminalfälle.
Hier ist die Krimirubrik, und da sind haltlose Verdächtigungen von Polizisten oder anderen Profis, die an den Fällen arbeiten, ebenso wenig zugelassen, wie Verdächtigungen von konkreten Personen, wenn sie nicht offiziell von der Polizei verdächtigt werden.

Betrachtet dies aber bitte als offizielle Warnung, solche Argumentationen einzustellen, sonst ist die gerade sich auch Zeitgründen anbietende Lösung eine Sperre, da ich nicht den ganzen Tag hinter euch her löschen kann.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:10
@FF
Zitat von FFFF schrieb:Richtig: Man wird garantiert nicht bis zum Sanknimmerleinstag drauflos ermitteln, und jeden irgendwie Beteiligten und auf Fotos und Videos sichtbaren Menschen verdächtigen, sondern man wir entsprechend unserer
Rechtsprechung die Ermittlungen einstellen.
GENAU DAS meine ich. Meiner Vermutung nach sind sie schon an dieser Stelle, aber es ist noch zu früh/gibt nie einen richtigen Zeitpunkt, das nach außen hin zu kommunizieren. Deswegen ermitteln sie noch. Und das wurde auch durch Nebenbemerkungen auf der Pk deutlich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:12
@Maite
Zitat von MaiteMaite schrieb:Von Richtung Uni aus kann TG bei einer Flucht auch auf diesen kleinen Trampelpfad geraten sein und hat in dem Moment gar nicht gewußt dass dieser nicht mehr der Hauptweg ist und wenn einer im schnellen Lauf angerannt kommt ist es in dem Gelände dann schon zu spät um den Absturz noch zu vermeiden.
wenn sie ausreichend nüchtern war:
Tanja dürfte gewusst haben, dass sie sich auf dem Roten Felsen befindet und wo das Tal der Mosel ist - nämlich in Laufrichtung weg von der FH - rechts

wenn sie den Zaun plötzlich links von sich hat, musste sie erkennen, dass sie falsch läuft.
auf dem kaum wahrnehmbaren Trampelpfad (im Hellen eindeutig als Trampelpfad neben dem Zaun und Weg erkennbar. Im Dunkeln ist es kaum möglich vom Weg, ohne ins straucheln zu geraten, auf den Trampelpfad abzukommen


wenn sie das alles alkoholbedingt nicht mitbekommen hätte, geht die Unfalltheorie gegen 100% Wahrscheinlichkeit


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:14
Ich fand die Aussagen von Herrn Dr. Urban immer dann besonders interessant wenn er sein fachliches Terrain verlassen hat.

Es drängte sich der Verdacht auf, dass er versuchte eine bestimmte Theorie in seine Ergebnisse einzubauen und diese durch Erklärungen seinerseits zu stützen. Er hat dann auf dies und jenes hingewiesen , aber mehrmals nachdem er auf einen Sachverhalt hingewiesen hatte kurz nachgedacht und das von ihm gesagte in einem Nebensatz dann wieder relativiert.

Ist euch das nicht aufgefallen? Immer wenn er "sich abseits seiner
Fachkompetenez bewegte hat er
Rückzieher gemacht in einem letzten Schlussatz, von wegen, es könne aber auch anders gewesen sein, so wärs halt am Wahrscheinlichsten.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:15
@meermin
Er hat sich also vollkommen korrekt verhalten.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:16
@FF
Habe ich etwas anderes gesagt? Natürlich hat er sich korrekt verhalten, korrekt und sehr kompetent als Fachmann und korrekt nachdenklich als Mensch. Das schreibe ich doch gerade.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:17
@meermin
keine Rückzieher, so äußern sich Gutachter generell

sie können die aus ihrer fachlichen Sicht wahrscheinlichste Ursache anführen, sind aber nicht berechtigt, zu sagen -so oder so war es mit Sicherheit

seine Aussagen waren hoch professionell, fachlich fundiert und korrekt


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:18
Ich habe für mich jetzt mal das Gelände hinter dem Zaun in 3 Zonen eingeteilt.

Zone 1
Direkt hinter dem Zaun. Hier kann man sich gefahrlos aufhalten. Selbst ein Straucheln und hinfallen führt nicht zum Absturz.

Zone 2

Gefährliche Zone. Ein Straucheln und Hinfallen KANN zum Absturz führen.

Zone 3

Hochgefährliche Zone. Sogenannter "Point of no Return"

Jeder Fehler im Bewegungsablauf führt unweigerlich zum Absturz.



Aufgrund des Dummy-Versuches hielt sich Tanja wohl in Zone 3 auf.


Ein freiwilliger Aufenthalt von Tanja in eben dieser hochgefährlichen Zone, erschließt sich mir bisher nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 12:18
@meermin
Prof. Urban hat schon etwas von einem Selbstdarsteller. Wäre er nicht so kompetent, wäre er unerträglich für mich. Und er hat einiges an sich herangezogen, mit dem er nichts oder wenig zu tun hatte. Meines Erachtens war er Beobachter bei den Dummy-Experimenten und nicht der Leiter des Tests. Dennoch hat er sich da auch ständig zu geäußert und sich an einer Stelle auch das Einverständnis dazu geholt.

@FF
Ich habe da einen Einzeiler gesehen:-)


melden