Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:27
Richtig drosselpart,ich finde auch, dass der LTIR Mann unbedingt indentifiziert werden müsste, er muss doch, obwohl ihn offenbar niemand aus ihrem bestehenden Freundeskreis kannte, eine zumindest ins Persönlichere gehende Verbindung zu T. gehabt haben. Was hat sie ihm über ihre in dem Moment bestehende Verfassung erzählt, dass er sich so sicher sein konnte, dass seine Aufforderung zu Tanjas Zufriedenheit getroffen wurde. Sonst hätte er doch mit Widerstand ihrerseits rcchnen müssen? Ich jedenfalls würde mich wundern, wenn ein Mann, mit dem ich grade wo herumstehe, einen "alten" Freund / Kumpel von mir, derart verjagen würde. Für mich klingt das ja fast so, als hätte T. dem LTIR Mann etwas Negatives über ihre alte Clique erzählt.
Aber auch unter dieser Voraussetzung finde ich so ein forsches und unfreundliches Verhalten in Partystimmung merkwürdig besitzergreifend und arrogant. Selbst wenn LTIR nichts mit dem Absturz zu tun hatte, welchen Grund hartte er, sich nie zu erkennen zu geben, obwohl er ja wohl ein sehr wichtiger Zeuge war, evtl der, der T als Letzter lebend gesehen hat.
Nach der PK habe ich aber irgendwie das Gefühl, dass die Polizei keinen Bock mehr hat, nochmal beim Urschleim anzufangen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:33
Hast du jemals versucht mit Freunden den Suff des letzten Abends zu rekonstruierten
Das wäre mal ein interessantes Gesellschaftspiel. ;-)

Die Aufgabe den Suff des letzten Abends zu rekonstruieren hat hier nunmal die Polizei. Sicher eine schwere Aufgabe, aber eine imho (zumindest teilweise) lösbare Aufgabe. Und wie gesagt: noch bin ich optimistisch, dass die Trierer Kriminalpolizei alles dransetzt ihr etwas lädiertes Image wieder aufzupolieren.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:35
Wenn keinerlei Anhaltspunkte für ein Verbrechen existieren, gibt es nichts mehr zu ermitteln.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:35
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Das ist mMn die Polizei W.G. schuldig. Die Aussage : es ist sehr wahrscheinlich, dass T.G. dort verunfallt ist Punkt, halte ich für zu schwach.
Ja was sollen sie denn machen wenn die Zeugenaussagen entweder ungenau, oder widersprüchlich oder nicht vorhanden sind? Foltern? Wahrheitsserum verabreichen? Aussagen erfinden?


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:38
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Ja was sollen sie denn machen wenn die Zeugenaussagen entweder ungenau, oder widersprüchlich oder nicht vorhanden sind? Foltern? Wahrheitsserum verabreichen?
Ich hoffe doch, dass es im 21.JH noch mehr Möglichkeiten gibt und so ein Handy kann man ja auch schlecht foltern ;-)


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:38
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Ja was sollen sie denn machen wenn die Zeugenaussagen entweder ungenau, oder widersprüchlich oder nicht vorhanden sind? Foltern? Wahrheitsserum verabreichen?
Dieser Frage möchte ich mich anschließen. Was soll die Polizei denn machen? Alle Besucher des Festes foltern hätte die unangenehme Nebenwirkung, dass es dann vermutlich mindestens 1.000 Geständnisse gäbe. Wäre also selbst dann keine Lösung, wenn unsere Gesetze die Folter erlauben würden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:39
@Kreuzbergerin
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:dransetzt ihr etwas lädiertes Image wieder aufzupolieren.
Du bist doch nun nicht ernstaft davon überzeugt, die hätten das nötig.
Du die machen ihren Job und schwarze Schafe interessieren da irgendwann einfach garnicht mehr. So einfach ist das.

Ich begreife es nicht, für wie blöd werden die Spezialisten gehalten?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:40
speziell @Drosselpart +@Kreuzbergerin


Wir sind hier aber nicht bei „Wünsch dir was“ sondern bei „ So ist es“!

Die Ermittler sollten natürlich alles in ihrer Macht stehende tun um Unklarheiten aufzuklären. Das hat man sicher bisher versucht und ist sicher auch noch damit beschäftigt! Nur irgendwann kommt man als Normalsterblicher (ja auch Kripo-Beamte gehören dazu) an den Punkt wo man, im Rahmen des Möglichen und unter Achtung des Gesetzes, alles überprüft, hinterfragt und gemacht hat und es bleiben trotzdem noch Fragen offen.

Irgendwann stößt man an Grenzen! Man kann nicht aus einem „Bauchgefühl“ heraus einen oder gar eine ganze Gruppe Verdächtiger festnehmen, nur weil sich die Mehrheit so sehr wünscht, dass sich für den Fall TG eine halbwegs befriedigende Aufklärung findet.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:41
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ich hoffe doch, dass es im 21.JH noch mehr Möglichkeiten gibt und so ein Handy kann man ja auch schlecht foltern ;-)
Und was erwartest du dir von der Handyauswertung? Die Verbindungsdaten konnten auch ohne Handy ausgewertet werden. Anrufe wurden auf dem Handy sicher nicht aufgezeichnet, SMS wurden sicher direkt rausgeschickt (und konnten damit bereits ermittelt werden), Fotofunktion gab es damals noch nicht...

Also was erwartest du dir??


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:43
@Kreuzbergerin

Kreuzbergerin schrieb:
dransetzt ihr etwas lädiertes Image wieder aufzupolieren.


Du bist doch nun nicht ernstaft davon überzeugt, die hätten das nötig.
Wenn man absurde und unerfüllbare Forderungen an die Ermittler stellt, muss man natürlich zu diesem Schluss kommen...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:43
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ich hoffe doch, dass es im 21.JH noch mehr Möglichkeiten gibt und so ein Handy kann man ja auch schlecht foltern ;-)
Hm, vielleicht sollte man das Handy forciert befragen, was es an diesem Abend erlebt hat? Bei einem einfühlsamen Vernehmer fängt es garantiert an, aus dem Nähkästchen zu plaudern. Die Kripobeamten R2D2 und X3PO müssten das - schon aufgrund ihrer technischen Verwandtschaft - bestimmt hinbekommen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:45
@bonnie99
Zitat von bonnie99bonnie99 schrieb:Irgendwann stößt man an Grenzen! Man kann nicht aus einem „Bauchgefühl“ heraus einen oder gar eine ganze Gruppe Verdächtiger festnehmen, nur weil sich die Mehrheit so sehr wünscht, dass sich für den Fall TG eine halbwegs befriedigende Aufklärung findet
Eine befriedigende Aufklärung wäre für mich auch ein plausibles Szenario wieso T.G dort verunfallt ist, also so ganz ohne " Täter".


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:47
Zitat von bonnie99bonnie99 schrieb:Irgendwann stößt man an Grenzen!
Richtig. Die können auch nicht hellsehen oder hellträumen (;))
Zitat von bonnie99bonnie99 schrieb:Man kann nicht aus einem „Bauchgefühl“ heraus einen oder gar eine ganze Gruppe Verdächtiger festnehmen, nur weil sich die Mehrheit so sehr wünscht, dass sich für den Fall TG eine halbwegs befriedigende Aufklärung findet.
Und was wäre das für ein Rechtsstaat, in dem so etwas möglich wäre?

Wenn es keine auffindbaren Hinweise, Beweise, Aussagen mehr gibt, dann gibt es sie nicht. Vom vielen Tatortschauen ist man es als Normalbürger halt gewöhnt, dass alle Fälle plausibel gelöst werden und am Ende immer der Richtige einsitzt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:48
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Und was erwartest du dir von der Handyauswertung? Die Verbindungsdaten konnten auch ohne Handy ausgewertet werden. Anrufe wurden auf dem Handy sicher nicht aufgezeichnet, SMS wurden sicher direkt rausgeschickt (und konnten damit bereits ermittelt werden), Fotofunktion gab es damals noch nicht...
Das Thema hatten wir schon: nicht abgesendete SMS, neue Einträge im Adressbuch, ...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:49
Die Polizei sieht diesen Fall (längst) nicht (mehr) so emotional wie "wir" hier. Wäre das alles in einer Zeit geschehen, in der es kein Internet, sprich, die Möglichkeit zum Austausch und Vernetzen über Foren wie dieses hier, gegeben hätte, würde jeder User, der hier jetzt schreibt, nur auf ein paar TV Sendungen, Zeitungsartikel u.a. Medien, die damals halt schon existierten, angewiesen sein, das stimmt schon. Dann würden wir jetzt gar nicht die Möglichkeit haben, hier zu diskutieren.
Dann wäre der Fall längst nicht so extrem ausdiskutiert worden, und wäre schon mehr in Vergessenheit geraten.
Ich zähle mich aber definitiv zu denen, die wünschten, zu erfahren, was geschehen ist, bzw. um genauer zu sein, warum, mit wem Tanja trotz vorangegangener anderer Pläne, im Morgengrauen auf die Felsen gestiegen ist, und was der Grund des Absturzes war. Irgend jemand weiß das, da bin ich sicher.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:51
Zitat von rosenrot1109rosenrot1109 schrieb:Irgend jemand weiß das, da bin ich sicher.
Ein guter Ermittler wärst Du damit definitiv nicht. Der muss völlig unvoreingenommen sein und darf nicht von unbewiesenen Annahmen bzw. Vermutungen ausgehen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:52
Die eine Person ist ja nicht ermittelt, die ist real und ein Kumpel von ihr vermutl. bekannt und dessen Umfeld auch. Das ist doch ein klarer Ermittlungsansatz. Handydaten am Felsenweg auch.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:53
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Das ist doch ein klarer Ermittlungsansatz. Handydaten am Felsenweg auch.
Ja und? Nützt doch nix, solange eine Straftat nicht gerichtsfest beweisbar ist.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:53
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Eine befriedigende Aufklärung wäre für mich auch ein plausibles Szenario wieso T.G dort verunfallt ist, also so ganz ohne " Täter".
Und genau das meine ich mit absurden, unerfüllbaren Forderungen. Das ist schlicht unmöglich, ohne Spekulationen darüber anzustellen, was Tanja dazu bewogen haben könnte dort hinzugehen . Das ist aber nicht Aufgabe der Polizei und würde genau wieder dazu führen, dass solche Leute wie du sie in der Luft zerreißen, weil sie mit den Spekulationen nicht glückllich sind. Und Wahrscheinlichkeitsaussagen reichen ja auch wieder nicht - man will quasi einen auktorialen Erzähler, der das ganze Geschehen von vorne bis hinten lückenlos darstellt, so dass keine Fragen und keine Zweifel mehr offen bleiben. Erinnert mich ein bisschen an kleine Kinder, die eine runde, in sich geschlossene Geschichte brauchen um einschlafen zu können.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

17.07.2015 um 11:56
@Kreuzbergerin
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Eine befriedigende Aufklärung wäre für mich auch ein plausibles Szenario wieso T.G dort verunfallt ist, also so ganz ohne " Täter".
Eine befriedigende Aufklärung wirst du wahrscheinlich nur für dich selbst herausarbeiten können.

Wie du sicher schon bemerkt hast, ist die Definition von "plausibel" hier recht unterschiedlich.
Was für den einen plausibel klingt, tut der andere als lächerlichen Unsinn ab.

Und wieso überhaupt glaubt eigentlich jeder einen Anspruch auf Aufklärung zu haben?


melden