Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:06
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Kein Mensch hat das Opfer in eine Ecke gedrängt, die PK gestern war wohltuend sachlich und orientierte sich lediglich an Fakten.
Nun mit zuviel Sachlichkeit scheint diesem Forum nicht gedient zu sein. Obwohl es da doch erfeuliche Aussnahmen gibt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:08
Nochmal zur Erinnerung, falls es einen Täter (M/W) gegeben haben sollte, dann wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit KEIN FREMDER gewesen sein.

Zitat: "Fazit: Je „fremder“ der Täter war, desto eher und stärker leisteten die Frauen Gegenwehr und desto häufiger wurde die Tat abgebrochen."


Quelle: http://www.google.de/url?q=https://www.polizei.nrw.de/media/Dokumente/Behoerden/Bielefeld/Studie_Gewalt_gegen_Frauen.pdf&sa=U&ei=ssGHVcHKHMKfsgGnvIzIBg&ved=0CB0QFjAH&usg=AFQjCNEe778VzkiDXj0tAQiRUSnZPmE6ZQ


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:11
Zitat von phoenix86phoenix86 schrieb:Hr. Böhm wird seine Strategie haben und die verfolgen und wenn die wirklich lautet, "wir glauben denen nix mehr" Hm, ok.
Diese Strategie ist seine Pflicht als Rechtsbeistand von Fr. Gräff ! Und Pflicht der Staaw ist es ihn nach Kräften zu unterstützen, keine Infos vorzuenthalten und den Fall völlig wertneutral zu beurteilen. Stattdessen wir der Mann als Feindbild aufgebaut, was man auch an den Einlassungen einiger hier sieht die das Rechtsverständnis von Minderjährigen mitbringen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:12
Nett was du mir hier so unterstellen willst! Ich bleibe dabei, es wirkte auf micht nicht zuuu professionell. Aber es ist jetzt auch nicht so das Riesending für mich. Verstehe gar nicht warum wir das weiter thematisieren sollten. Hr. Böhm wird seine Strategie haben und die verfolgen und wenn die wirkliche lautet, "wir glauben denen nix mehr, Verschwörung!" Hm, ok.
Es sind zwar verschwendete Worte, aber es ist u. bleibt anmaßend in eine auf 10 Sekunden gekürzte Stellungsnahme des Rechtsbeistand von Fr. Gräff so viel hinein zu interpretieren. Das folgende überdies als Verschwörung zu titulieren ist eine mutwillige Verdrehung von Aussagen u. somit eine Sauerei u. Unverschämtheit ggü. dem letzten lebenden Opfer der Geschichte, Fr. Gräff:
Böhm hat sich die Akten angeschaut und ist dabei nach eigenen Angaben auf einige "nicht nachvollziehbare und völlig inakzeptable Nachlässigkeiten" gestoßen. Er habe der Trie rer Staatsanwaltschaft im vergangenen Jahr einen detaillierten Bericht mit sämtlichen Kritikpunkten vorgelegt, passiert sei daraufhin allerdings nichts. Inzwischen dürfe er nur noch unter Aufsicht in die Akten schauen, Kopien von wichtigen Schriftstücken dürfe er sich keine mehr machen, nur noch Notizen. "Ich habe kein Vertrauen mehr in die Trierer Polizei", sagt inzwischen auch Tanjas Mutter.
http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Heute-im-Trierischen-Volksfreund-Mutter-der-vor-sieben-Jahren-verschwundenen-Studentin-Tanja-Graeff-Geben-Sie-meiner-Tochter-ihre-Wuerde-zurueck;art806,4075986


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:13
Zitat von MaiteMaite schrieb: Stattdessen wir der Mann als Feindbild aufgebaut, was man auch an den Einlassungen einiger hier sieht die das Rechtsverständnis von Minderjährigen mitbringen.
Das ist deine Privatmeinung. Und mit dem Rechtsverständnis Minderjähriger fühle ich mich mal nicht angesprochen, um die Unterhaltung nicht unangenehm werden zu lassen. Thema RA Böhm abgehakt?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:13
Ich bin die ganze Zeit am hin und her Überlegen. Der Vortrag von Prof. Dr. Dr. Urban war sehr beeindruckend. Die Sache hat aber nun einen Haken. Wer wird denn jetzt noch, nach dieser Präsentation, einen Hinweis, bzw. eine Aussage machen wollen, die auf ein Fremdverschulden hindeuten?
Und was die nochmalige Befragung von Zeugen betrifft, so können die sich nun auf Urban berufen und den Ermittlern entgegnen: "Was wollt ihr den eigentlich noch, das war doch ein Unfall".

Ich habe das Gefühl, dass da nicht mehr viel Rüberkommt. Man wird wohl den Ausführungen von Urban folgen und in geraumer Zeit mitteilen, dass es wohl ein Unfall war.
Urbans Gutachten könnte nun auch als "Staubsauger" dienen und alle "Ungereimtheiten" Aufsaugen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:14
Einige hier klammern sich an ein Verbrechen ich habe eigentlich auch immer an so etwas gedacht.

Aber wenn Tanja auf einmal nicht mehr da ist es keine Dinge gibt wie "Jemand hat sie in ein Auto gezerrt oder durch den Wald verfolgt viele haben Hilfe rufe aus dem Wald gehört usw."

Die Obduktionsergebnisse auch keine Hinweise auf ein Verbrechen geben, auch ein runter werfen nicht das wahrscheinlichste ist wegen den Verletzungen... naja was soll man dann machen irgendwann muss man es glauben.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:17
@Schimpanski

dann habe ich die PK aber völlig falsch verstanden.

ich hatte nicht den eindruck, als solle das jetzt auf biegen und brechen als unfall dargestellt werden. denn sonst könnten sie die ermittlungen ja auch sofort einstellen...

ein unfall scheint mir auch am wahrscheinlichsten, das wäre aber doch nicht schlimm, wenn dem letztendlich so wäre.
wichtig ist aber zu klären: gab es zeugen des absturzes, und wenn ja, weshalb haben sie sich nie gemeldet ?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:17
@Schimpanski
Handyauswertung, neue Zeugen die sich melden etc.. Das alles kann neue Fakten liefern die dagegen sprechen. Nur die ganzen Dilletanten sind halt erstmal ausgespart, die sagen sie wurde ermordert. Dafür gibt es NULL Ansatzpunkte. Und dass sie allein in den Wald gegangen sein muss für einen Unfall als Gegenargument ist dünner als dünn.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:18
Zitat von MaiteMaite schrieb:Studentin, trinkt, risikobereit, turnt am Abhang herum, selbst schuld.
Selbst schuld sagt da glaube ich niemand. Des Geschehen ist ja so oder so tragisch. Das ist eher das, was du emotional da hineininterpretierst.

Dass alkoholisierte junge Menschen Risiken anders einschätzen, als nicht alkoholisierte ältere Menschen, ist aber nicht zu leugnen. Ist ja einer der Gründe, warum man bei jungen Menschen restriktiver Alkohol im Straßenverkehr ahnden, als bei Lebensälteren.

Warum sollte Tanja da anders gewesen sein?

Ob es ein Unfall war und wenn ja, wie dieser sich zugetragen hat ist ja ohnehin eine andere Frage. Aber von vornherein kategorisch auszuschließen, dass es ein Unfall gewesen sein könnte, weil man dazu dem Opfer Eigenschaften zugestehen müsste, die nicht in das eigene Bild vom Opfer passen, dürfte der Sache eher abträglich sein.

Ich sehe daran auch absolut nichts verwerfliches, wenn Tanja wirklich im angetrunkenen Zustand über den Zaun geklettert sein sollte. Tragisch, wegen des Ergebnisses, aber nicht verwerflich.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:19
Zitat von phoenix86phoenix86 schrieb:Das ist deine Privatmeinung. Und mit dem Rechtsverständnis Minderjähriger fühle ich mich mal nicht angesprochen, um die Unterhaltung nicht unangenehm werden zu lassen. Thema RA Böhm abgehakt?
Ich habe das Fass Böhm nicht aufgemacht, das war ausschließlich die Unfallfraktion in einem Anfall von Furor. Und ich bezeichne Leute die hier groß und fett alles andere als Unfall scharf angehen und wegdrücken als genau das was sie im Hinblick auf die Gesamtfallwürdigung auch sind.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:21
@Jairo
Es gibt Dinge dazwischen, wie oft noch.
Ein Begleiter oder mehrere könnten ein Verunfallen gesehen haben.
Es ist nicht bewiesen, dass TG allein da oben war und solange MUSS man alles miteinbeziehen.
Warum unterlässt man das jetzt?
Wer klammert sie denn hier bitte woran?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:21
@Maite
Calm your tits. Es ist nicht zu spät hier sachlich weiterzudiskutieren. Das mit der Äußerung des RA Böhm war meine Privatmeinung und die darf ich hier äußern. Ich war übrigens lange Zeit Verfechter der Tötungs und Verbringungstheorie per Auto. Nur verschließe ich mich nicht wissenschaftlichen Erkenntnissen, die eine Neubewertung notwendig machen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:22
Wenn das nicht genau geklärt wird heißt es oft: "Es gibt keinerlei Anzeichen für ein Fremdverschulden".
Gibt es neue Erkenntnisse, so werden die Ermittlungen wieder aufgenommen. Ich denke mal darauf läuft es hinaus. Es sei denn es gibt zwischenzeitlich noch neue Erkenntnisse. Es wird ja noch ermittelt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:22
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Dass alkoholisierte junge Menschen Risiken anders einschätzen, als nicht alkoholisierte ältere Menschen, ist aber nicht zu leugnen
Natürlich, nur gehen Jugendliche diese Risiken in der Regel in Gruppen als Angeberei usw. ein und nicht wenn sie völlig alleine irgendwo sind. TG müßte ja subjektiv einen Grund gehabt haben sich so eine für sie potentiell lebensgefährliche Situation erstmal aufzubauen. Benenne diesen Grund doch mal.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:23
Mich interessiet auch weiterhin warum der LTIR Ty Typ sich nicht meldet.
Wenns ein Unfall war dann könnte er das ja jetzt tun. Man wird ihm nichts Anderes unterschieben und beweisen können, das ERgebnis der Rechtsmedizin wird ihn entlasten, Tanja lebte noch als sie vom Felsen fiel und starb während des Sturzes.

Egal wer sich bei ihr befunden hätte, er hätte sie nicht retten und ihr nicht helfen können.

Das ist die Botschaft, die von der PK ins Volk gesendet wurde. (und wahrscheinlich gesendet werden sollte)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:25
@spiky73
Ich wollte damit sagen, dass die indirekte Message der PK von gestern lautet:
"Wir suchen jetzt nicht mehr nach einem möglichen Täter, sondern nach Zeugen eines Unfalls."


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:26
@LivingElvis

Sehe ich genauso!
Die Ermittler haben gestern das aufgeführt, was bei TG gefunden wurde. Wenn das nunmal auch Likörfläschchen waren ist es eben so und völlig normal für eine Partybesucherin dieses Alters. Niemand hat daraus Rückschlüsse auf ihre Person gezogen.

Allerdings ist es trotzdem unzweifelhaft so, daß auch nur ein Angetrunkensein häufig dazu führt, Gefahren falsch einzuschätzen oder sich leichtsinniger zu verhalten. Das ist eine Tatsache und KANN (nicht MUSS) in diesem Fall eine Rolle gespielt haben. Nicht mehr und nicht weniger...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:27
Zitat von -Alexa--Alexa- schrieb:Es gibt Dinge dazwischen, wie oft noch.
Ein Begleiter oder mehrere könnten ein Verunfallen gesehen haben.
Es ist nicht bewiesen, dass TG allein da oben war und solange MUSS man alles miteinbeziehen.
Warum unterlässt man das jetzt?
Wer klammert sie denn hier bitte woran?
Das es Dinge dazwischen gibt hast du mir nie gesagt.

Klar können Begleiter etwas gesehen haben, aber die Wahrscheinlichkeit ist größer das wenn sie in Begleitung gewesen ist und sie ausgerutscht ist diese die Rettung verständigt hätten.

Das niemand die Rettung gerufen hat deutet ja auch wieder drauf hin das es niemand gab, aber wie immer ausschließen kann man das nicht ganz.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.07.2015 um 00:27
@Schimpanski

Exakt, der gute Herr Professor ist übers Ziel hinausgeschossen, ich will ihm da keine Absicht unterstellen obwohl er auch sehr viel für die Ermittler sprach was jedoch nicht seine Aufgabe ist. Statt einfach die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorzutragen ließ er sich zu Interpretationen u. Spekulationen über Wahrscheinlichkeiten hinreißen.

Nach den Schlagzeilen einiger Zeitungen zu urteilen ist der Fall in der öffentlichen Wahrnehmung (erkennt man auch hier im Forum) nun klar: Unfall ohne Fremdbeteiligung.

Dies wird man dann auch in ein paar Wochen/ Monaten in der abschließenden PK aufgreifen u. lediglich noch die Gründe nachliefern warum sich TG dort oben aufhielt.

Fall - zumindest für die Polizei - gelöst.


1x zitiertmelden