Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.12.2016 um 17:42
@augustus

Mich interessiert an dieser Geschichte eigentlich nur, wie sie sich auf die Plaene von TG ausgewirkt haben koennte. Um viertel nach vier hat sie eine Wahl getroffen, und ihr standen wohl alle Optionen offen. Sie haette zu AH fahren oder gehen koennen. Sie haette heimgehen koennen. Sie haette Freunde auf dem Fest finden koennen. All das waeren meiner Erfahrung nach naheliegende Entscheidungen gewesen.

Sie ist aber wahrscheinlich freiwillig zum Felsen gegangen, und aus Gruenden, die @meermin weiter oben sehr treffend beschrieben hat, denke ich nicht, dass sie alleine war. Klar, vielleicht hatte sie etwas ganz anderes vor, was sie ihrer Mutter nicht verraten hat. Oder sie begegnete spontan jemandem, mit dem sie mitzog. Das waere aber wohl kaum ein Fremder gewesen. Das muesste dann eine bessere Option gewesen sein, als zurueck zum Fest zu gehen, oder zu AH in die Stadt, oder nachhause.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.12.2016 um 17:57
@augustus

Was fuer mich von Anfang an an der Vorgeschichte nicht passte, war, dass sie angeblich mit AH unterwegs gewesen sein sollte, auf einem Date, praktisch aber eine ganze Menge andere Leute dabei waren. So eine Organisation haette ich auch eher so bei einer Altersgruppe von ca. 16 Jahren vemutet, nicht aber bei Erwachsenen. Und wenn man sich zunaechst so verabredet, dann kann man sich im Laufe des Festes eben immer noch zu zweit verabsentieren.

Daher denke ich weiterhin, dass die falsche Information - nicht Luege - das Date mit AH war. Ich glaube, dass das irgendwo nicht richtig rueber gekommen ist. Und Muetter wissen eben auch nicht alles...

Wenn man das mal weglaesst, dann wird alles irgendwie einleuchtender. Lose zusammenhaengende Gruppe, man verliert sich aus den Augen, spricht auch viel mit anderen, und dann bricht die Gruppe entzwei, und bewegt sich in unterschiedliche Richtungen.


3x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.12.2016 um 18:36
@AnnaKomnene
Denke auch, dass es kein Date mit AH war, sondern eine geplante Gruppenaktivität ;-) ... Aber: Die gesamte Planung des Abends - vor allem die Endphase und die anscheinend nicht vorhandene Vorbereitung auf Eventualitäten - das gibt mir zu denken. Oder eben das Warten der "Feiergruppe AH" oder besser Nichtwarten auf dem Fest .... das führt doch alles etwas ins "Grübeln". Wenn es klar war, dass Tanja mitkommt - dann wartet man oben!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.12.2016 um 20:47
Zitat von meerminmeermin schrieb:Das ist ein Irrtum deinerseits. Ich habe nie mit Herrn Soulier telefoniert. Die Information, dass erst gegen 6:00 vom Bahnhof aus aufgebrochen wurde stammt allerdings aus anderer zuverlässiger Quelle.
Okay, dann meinst du hier einen anderen Kripoermittler S.
Man hielt sich noch bis ca. 6:00 in der Stadt auf, und nahm dann vom Bahnhof aus ein Taxi. Das wurde mir von einem damaligen Kripoermittler S. persönlich mitgeteilt.
Beitrag von meermin (Seite 1.801)
Zitat von meerminmeermin schrieb:Tanja wurde also angerufen, man hat sich nicht einfach vom Acker gemacht und sie alleine zurückgelassen, wie es hier neuerdings angedacht und behauptet wird.
Es geht aber um den Erstkontakt, also wer die Initiative ergriffen hat, dass es wieder zu einer Zusammenkunft von AH und TG kommt. Und das war offenbar Tanja und nicht AH.

Uralte Polizeiberichte von 2007 nur 3 Tage nach dem Verschwinden sind doch wertlos, gerade in Bezug auf die Zeiten. Da gab es womöglich noch keine Handyauswertung und erst recht keine Rekonstruktion oder adäquate Zeugenaussagen...
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Daher denke ich weiterhin, dass die falsche Information - nicht Luege - das Date mit AH war. Ich glaube, dass das irgendwo nicht richtig rueber gekommen ist. Und Muetter wissen eben auch nicht alles...
Und ich denke, dass Tanja in AH verknallt war. AH wollte aber nicht so richtig und so war das Fest optimal, daran etwas zu ändern. M.E. wusste AH haargenau Bescheid, dass Tanja bis mittags bei ihm bleiben wollte, ich bin da ziemlich sicher, dass Tanja ihn darauf festgenagelt hat und nicht einfach planlos in die Nacht ging.
Zitat von augustusaugustus schrieb:Wenn es klar war, dass Tanja mitkommt - dann wartet man oben!
Eben, erst recht, wenn man sich im Anschluss an das Türmen vom Fest noch 2 Stunden in nur 1,5km Entfernung in der Innenstadt aufhalten wollte. Das widerspricht jeder Logik, außer der, Tanja los zu werden...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.12.2016 um 23:32
@tAnEa

Wenn jemand nicht so recht will, dann macht er auch nichts aus, oder er vereinbart nur ein loses Treffen am Fest, aber kein Vorgluehen in der WG, und dann noch eine anschliessende Uebernachtung.

Und sollte man wirklich im Laufe des Abends feststellen, dass man nicht zusammenpasst, dann kann man auch zu einer sozialvertraeglichen Loesung kommen, zB irgendeiner Notluege, sagen, man ginge jetzt nachhause und gleichzeitig sicherstellen, dass die andere Person ebenso gut nachhause kommt. Oder wenn es ganz verquer laeuft, kann man auch direkt das ganze beenden, dann weiss zumindest jeder, woran man ist.

Die waren beide erwachsen.

Daher gehe ich davon aus, dass vielleicht gar nicht so viel veeinbart war, ode dass der Zusammenhalt zwischen den Beteiligten nicht so gross war.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 00:47
@AnnaKomnene

Ja, wir wissen es nicht. Tanja war m.E. dabei, sich von ihrem bisherigen Leben etwas abzunabeln und sie hatte in ihren Augen Erfolg, der sich aber als Fantasiegebilde herausgestellt haben könnte, auch schon vor dem Fest.

Gleichzeitig sehe ich einen alten Freundeskreis, der das mit Argwohn beobachtet und vllt. sogar ein Stück weit (kopfschüttelnd) überwacht hat.

Wenn die Mutter aber sinngemäß sagt, dass Tanja bei diesem Freund "übernachten" wollte, dann wird AH das auch bewusst gewesen sein, wenngleich es sein kann, dass er es wesentlich weniger ernst genommen hat, als Tanja. Da ist ein Konflikt und Enttäuschung ja schon vorprogrammiert, wenn was entgegen der eigenen Gedanken und Erwartungen verläuft, ne

AH hat Tanja angeblich vorgeschlagen, dass sie ja nachkommen kann. Eigentlich hätte er sagen müssen, dass es ihm leid tut und er vergeblich versucht hat, sie vor dem Aufbruch zu erreichen. Er hätte also eigentlich erleichtert und erfreut darüber sein müssen, dass sie sich meldet und nachkommen will.

Dazu passt aber nicht die Aussage, dass er am nächsten Tag dachte, TG wäre zu Hause. Ich zumindest hätte mir Gedanken gemacht, wieso eine zuverlässige Frau, mit der ich mich nachts um 4 Uhr verabrede, dann nicht erscheint. Da hätte ich den ganzen Morgen versucht bei ihr, ihren Freunden und ihren Eltern anzurufen...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 08:51
@tAnEa
@AnnaKomnene
das eigentlich Entscheidende ist doch, wie Tanja die ganze "Sache" gesehen und wahrgenommen und wie sie letztendlich gehandelt, welche Entscheidungen sie morgens getroffen hat.

Die Ermittler der Polizei konnten das Umfeld jenes Abends und jener Nacht befragen und sich somit ein besseres Bild dieser mutmasslichen Freundschaft machen. Für die anderen auf der Vorglühparty und beim gemeinsamen Festbesuch Anwesenden wird sich ja ein Gefühl für die Art der Beziehung der beiden entwickelt haben, sie konnten beobachten wie die beiden miteinander umgingen und ob sie ein "Liebespaar" waren oder nicht.

Die Mitglieder der sogenannten Clique werden auch Aussagen dazu gemacht haben können, ob die beiden Zeit alleine miteinander auf dem Fest verbrachten und sie werden vor allem auch die Aufbruch- und Wartesituation am Morgen beschreiben können.

Wir hier wissen über all dieses eigentlich gar nichts, daher bewegen sich unsere Gedanken im spekulativen Bereich. Wir wissen, wie Tanjas Mutter das Verhalten ihrer Tochter diesbezüglich interpretiert hat und wir kennen Bruchstücke ihres Gespräches mit dem neuen Freund, das sie nach dem VErschwinden mit ihm führte.

Das ist zu wenig um die Situation realistisch einschätzen zu können. So bleibt nur das Schlüsseziehen unter Verwendung eigener oder bei anderen beobachteter Erfahrungen.

Man steckt beide, Tanja und den neuen Freund in eine Schublade und zieht die entsprechenden Schlüsse.

Für Aussenstehende scheint der Fall klar, aber wie die Dinge wirklich liefen kann man wohl nur beurteilen, wenn man das Umfeld , das in den Tagen vor dem Verschwinden oder in der Festnacht selber anwesend war befragt, Tanjas Freunde, seine Freunde, die beim Vorglühen Anwesenden; Personen, die bei vorherigen Treffen der beiden anwesend waren.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 09:26
@meermin
Wir hier wissen über all dieses eigentlich gar nichts, daher bewegen sich unsere Gedanken im spekulativen Bereich. Wir wissen, wie Tanjas Mutter das Verhalten ihrer Tochter diesbezüglich interpretiert hat und wir kennen Bruchstücke ihres Gespräches mit dem neuen Freund, das sie nach dem Verschwinden mit ihm führte.

Das ist zu wenig um die Situation realistisch einschätzen zu können. So bleibt nur das Schlüsseziehen unter Verwendung eigener oder bei anderen beobachteter Erfahrungen.
......
Für Aussenstehende scheint der Fall klar, aber wie die Dinge wirklich liefen kann man wohl nur beurteilen, wenn man das Umfeld , das in den Tagen vor dem Verschwinden oder in der Festnacht selber anwesend war befragt, Tanjas Freunde, seine Freunde, die beim Vorglühen Anwesenden; Personen, die bei vorherigen Treffen der beiden anwesend waren.
@SCMP77
@tAnEa
@makky

Das ist in etwa die beste Schlussfolgerung zu allen vorherigen geschriebenen Spekulationen betreffend AH und Tanja.
Und was dann Tanja und ihr vermutlicher Begleiter bewog sich morgens 7.06. (?) am Felsenpfad aufzuhalten.

Was wir noch wissen ist das HH sich von der clique trennte und nicht mehr beim nachchillen oder grillen dabei war.
Mit Tanja waren das schon 2 . Den AH kennen wir, das waren dann 3 uns bekannte Mitglieder aus dieser clique.
Wir vermuten ebenfalls dass die restliche clique ab Bahnhof Trier und Tarforst sich auch noch aufteilte, d.h. dass nur noch ein "harter" Kern um AH am Schluss beim Grillen mit dabei war. Das ist aber OT hier.

Bei so leutselig gutmütigen clique Mitgliedern wie HH und 1,2 anderen nicht so in die clique Integirerte sollte es eigentlich für die Kripo ein Leichtes sein denen die effektive Wahrheit zu den Geschehnissen dieser fatalen Nacht zu entlocken.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 10:05
Edit zu Beitrag von 9uhr26

...was wir noch wissen ist DASS HH sich....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 13:21
Appell:
Nach über neun Monaten Suche und nur wenigen Hinweisen haben wir noch immer keine Ahnung wo wir Tanja finden. Daher bleibt uns nichts mehr übrig als an all jene Menschen zu appellieren, die etwas über das Verschwinden von Tanja wissen und sich bis heute noch nicht gemeldet haben. Bitte helfen Sie uns, Tanja nach Hause zu bringen und der Ungewissheit ein Ende zu setzen.

Dabei sei betont, dass es uns in erster Linie darum, geht Tanja wiederzubekommen.
Alles andere ist für uns zweitrangig. Einzig und allein die Heimkehr unserer Freundin liegt uns am Herzen und stellt das Ziel unserer derzeitigen und zukünftigen Bemühungen dar.
https://web.archive.org/web/20110830024359/http://suche-tanja.fh-trier.de/

Dieser Appell hört sich doch etwas merkwürdig an, man könnte es z.B. so interpretieren:
1. Komm wieder nach Hause!
2. Egal "was passiert ist", Schwamm drüber!

Was könnte denn mit "Alles andere ist (insbesondere FÜR UNS = alte Freunde) Zweitrangig" noch gemeint sein?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 15:55
@J.Hypolite
Zitat von J.HypoliteJ.Hypolite schrieb:Das ist in etwa die beste Schlussfolgerung zu allen vorherigen geschriebenen Spekulationen betreffend AH und Tanja.
Die Schlussfolgerung ist sicherlich richtig, aber dann sollte man sich mal die Frage stellen, warum der Thread schon mittlerweile 3821 Seiten lang ist, obgleich man genaugenommen über diese wesentlichste Frage des Falls nichts weiß?

Die "beste Schlussfolgerung" ist doch nichts anderes als ein Allgemeinplatz, dass wir eigentlich nichts wissen und am besten werden es noch die Ermittler wissen, das dürfte hier doch jedem klar sein.

Aber dann sollte man doch ganz ruhig auf die PK3 warten können und bis dahin weder den Ermittlern noch Urban vorwerfen, dass diese irgendwelche Unfallszenarien favorisieren.

Was man erst recht sein lassen sollte, irgendwelche Personen zu verdächtigen, aus welchem Grund auch immer. Niemand steht - soweit wir es wissen - in diesem Fall unter Verdacht. Dann sollte man es tunlichst unterlassen, hier diesbzgl. etwas zu äußern.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.12.2016 um 17:16
@makky
das Schicksal der beiden ermordeten Frauen aus Freiburg und Endingen ist uns allen wahrscheinlich sehr nahe gegangen. Ich habe auch in den threads zu den beiden Fällen mitgelesen und verfolge diese.

Dabei musste ich an Tanja denken, genau wie du. Was wäre gewesen, wenn man sie damals gefunden hätte?,Und ich habe mir ergänzend die Frage gestellt, was wäre gewesen, wenn man Carolin und Maria erst acht Jahre später irgendwo im Wald oder in einem Fluss gefunden hätte?
Wäre es wie bei Tanja gelaufen ,dann
hätte man mit viel Glück Spuren von Gewaltanwendung an ihren Kleidern gefunden, sofern diese noch vorhanden gewesen wären, das wäre vielleicht alles gewesen, was ein Gerichtsmediziner hätte finden können. Es hätte keine DNA am Körper von Maria mehr gegeben und wahrscheinlich auch keine Spuren von Verletzungen herbeigeführt durch Werkzeuge. Man hätte kein Haar in den Brombeerbüschen mehr gefunden und dem Fahrrad auf dem Radweg an der Dreisam wäre keine Beachtung geschenkt worden, wenn man Maria und ihr Fahrrad dort nicht gefunden hätte.

Wenn Tanja damals wenige Tage nach ihrem Verschwinden am Roten Felsen gefunden worden wäre, dann hätte die Trierer Kripo auch die Brombeerbüsche abmähen und gerichtsmedizinsich untersuchen lassen können, so wie es in Freiburg gemacht wurde und vielleicht hätte man auch Täterhaare gefunden. Man hätte die Vegetation oben an dem Chillplateau und der Chillhöhle labortechnisch untersuchen lassen können, vielleicht hätte man Spuren und Fasern von Kleidung gefunden.

Und ganz sicher hätte man DNA gefunden und auswerten können. Ob es die Kameras auf dem Grundstück der Marchia Brünn Studenten damals schon gab weiss ich nicht, wenn ja, hätten auch die Aufnahmen diese Kameras ausgewertet werden können.


Hätte, hätte Fahradkette, so war es leider nun mal nicht. Tanja wurde viel zu spät gefunden, erst dann als es keine verwertbaren Spuren mehr gab.


melden