Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 19:35
@JosephConrad
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Ich finde es interessant welche Beziehung die User des Threads zur toten TG aufgebaut haben, ohne sie wahrscheinlich je getroffen zu haben.
Dein Beitrag ist direkt mal was Neues, warum nicht. Du hast gar nicht Unrecht, denn wenn man sich jahrelang den Kopf zerbrochen hat, nicht nur die Kripo, die TG im Regelfal auch nicht kannte, wird automatisch eine Art "Beziehung" zu der Person u. den Angehörigen aufgebaut. Das liegt in der Natur der Sache u. finde ich nicht schlimm. Die Sorge um das Schicksal der jahrelang Vermissten geht uns alle etwas an, denn schließlich könnte es jeden von uns treffen, wären wir in eine solche Situation gewesen.
Warum sich die einen mehr Gedanken um ein fremdes Schicksal machen u. andere gar nicht, ist aus meiner Sicht unnötig, zu spekulieren.
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Die interessante Frage HIER wäre doch: Stell Dir vor, Du wüsstest anschließend die Wahrheit, aber keiner würde sie Dir glauben, weil

   JosephConrad schrieb:
   dere Andenken beschützt werden muss und die keinnesfalls selbstverschuldet gestorben ist.
   Andere versuchen sie als Partygirl zu beschreiben, die eben zu leichtfertig war.
Mich würde interessieren, was die Verfechter der Unfalltheorie sagen, wenn herauskäme, dass TG nicht verunfallt war!


3x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 19:39
Zitat von milindamilinda schrieb:Mich würde interessieren, was die Verfechter der Unfalltheorie sagen,wenn herauskäme, dass TG nicht verunfallt war!
Was kann man in so einem Fall wohl sagen?

"Au Mann, da habe ich mich ja komplett verschätzt, wer hätte das gedacht!"

Könntest Du damit leben?

Und mich würde interessieren, was die Verfechter von Mord- und Totschlag sagen,
wenn es  sich erneut bestätigt, daß es doch ein Unfall war.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 19:40
Zitat von milindamilinda schrieb:Mich würde interessieren, was die Verfechter der Unfalltheorie sagen,wenn herauskäme, dass TG nicht verunfallt war!
umgedreht wäre es dann aber ebenso interessant.. 

bis dahin spielen wir Täter wechsel dich, es gibt an jeder Ecke ein Argument gegen dich oder gegen wen auch immer..


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 19:48
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:umgedreht wäre es dann aber ebenso interessant..
Ich hatte meinen Beitrag auf @jerry142 bezogen, der Verfechter der Unfalltheorie ist. Egal, welche Theorie jeder für sich in Anspruch nimmt, eine Theorie könnte zutreffen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 19:49
Zitat von milindamilinda schrieb: Du hast gar nicht Unrecht, denn wenn man sich jahrelang den Kopf zerbrochen hat, nicht nur die Kripo, die TG im Regelfal auch nicht kannte, wird automatisch eine Art "Beziehung" zu der Person u. den Angehörigen aufgebaut. (...) Die Sorge um das Schicksal der jahrelang Vermissten geht uns alle etwas an, denn schließlich könnte es jeden von uns treffen, wären wir in eine solche Situation gewesen.
Warum sich die einen mehr Gedanken um ein fremdes Schicksal machen u. andere gar nicht, ist unnötig zu spekulieren.
Ja, ist ein wahnsinnig toller Gedanke. Ich baue Beziehungen allerdings lieber zu Personen auf, die noch unter uns sind. Dieser Fall ist speziell und die Faktenlage machte es sehr interessant, mal darüber nachzudenken. Aber im Ergebnis gibt es im Moment nicht viel, worüber man hier noch nachdenken könnte. Das weißt Du ja sicher, da Du ja schon (unter mehreren Accountnamen/ Pseudonymen) lange mitschreibst und nachdenkst. Also, was meinst Du ? Sollen wir jetzt ersteinmal philosophisch an die Sache herangehen, oder lieber alte Sachen wiederholen ?

@inci2

Und mich würde interessieren, wer hier zuerst "Hab ich doch immer schon gesagt !" schreit, wenn der Fall doch noch gelöst werden sollte... ;)


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 19:56
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Und mich würde interessieren, wer hier zuerst "Hab ich doch immer schon gesagt !" schreit, wenn der Fall doch noch gelöst werden sollte... ;)
Also ich werde es nicht sein, bin nicht so sehr aktiv hier. Und ansonsten schweigt
des Sängers (bzw. der Sängerin) Höflichkeit.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:00
@milinda
Zitat von milindamilinda schrieb:Ich hatte meinen Beitrag auf @jerry142 bezogen, der Verfechter der Unfalltheorie ist.
Wenn das darauf hinauslaufen soll, eine Antwort von mir zu erhalten: Ich hätte keine Probleme damit, einzuräumen, dass ich mich getäuscht haben oder ein anderer Recht behalten sollte.

Auch wenn ich bereits seit meinem ersten Beitrag im Jahre 2014 einen Unfall eben nicht ausgeschlossen habe.

Die Erfahrung hat doch gezeigt, dass die meisten Fälle im Ergebnis bzw. deren Lösung weniger spektakulär waren als sie zunächst erschienen.
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Und mich würde interessieren, wer hier zuerst "Hab ich doch immer schon gesagt !" schreit, wenn der Fall doch noch gelöst werden sollte... ;)
Ich würde es machen: Nur um ein paar andere zu ärgern ^^


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:07
Es gibt aber diejenigen, die seit vielen Jahren mitreden und bei denen sich eine Art Gruppengefühl manifest hat, in dem sie nicht ohne Stolz sagen können, ich bin bei der Findung von Antworten ganz vorne dabei.  Die mit anderen Gleichgesinnten eine Ortsbegehung machen und für die der Fall mehr als nur mal ein bisschen Gedankenaustausch ist. Diese Mit-User würden sicherlich in ein Loch fallen, wenn der Fall plötzlich gelöst würde, insbesondere wenn die Fakten so sind, wie sie sie auf keinen Fall glauben wollten und sie dadurch unglaublich leiden würden.

So gesehen wäre es doch das Beste, wenn der Hergang niemals aufgeklärt werden würde.


3x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:13
@JosephConrad
Eines der übelsten Beiträge, die ich bislang im Thread gelesen habe! Über die Befindlichkeiten von Usern zu tratschen, anstatt den tragischen Todesfall der TG u. die entsetzliche Situation der Hinterblebenen zu würdigen, wird hier ein Fass um "Wer lag der Wahrheit am nächsten?" aufgemacht. 
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:So gesehen wäre es doch das Beste, wenn der Hergang niemals aufgeklärt werden würde.
Einfach nur widerlich!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:16
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:So gesehen wäre es doch das Beste, wenn der Hergang niemals aufgeklärt werden würde.
Ist das nicht zu kurz gedacht?
Ich bin der Meinung, dass es für alle Betroffenen - insbesondere die Familie, aber selbst für in die Öffentlichkeit gerückte Zeugen oder Verdächtige - das beste ist, dass so ein Vorgang aufgeklärt wird, damit sie alle zur Ruhe kommen können.
Und nicht bei jedem Jahrestag z. B. wieder etwas hochkocht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:20
Zitat von milindamilinda schrieb:Über die Befindlichkeiten von Usern zu tratschen, anstatt den tragischen Todesfall der TG u. die entsetzliche Situation der Hinterblebenen zu würdigen, wird hier ein Fass um "Wer lag der Wahrheit am nächsten?" aufgemacht.
Aber jahrelang unter verschiedenen Nicks Beiträge einzustellen, die sich mitunter
auch noch widersprechen, obwohl von derselben Verfasserin, das ist die passende
Art die entsetzliche Situation der Hinterbliebenen zu würdigen?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:23
Die Frage war von mir reflektiv gemeint!
Die Antwort muss jeder für sich selbst entscheiden, es kommt immer darauf an:
Ob es ein Unfall war, ob es ein Verbrechen war das schon verjährt ist, ob es Mord war oder grausig.
Diese Frage läßt sich aber sowieso nur im Nachhinein beantworten, wenn es ohnehin aufgeklärt wurde.
Jedenfalls sollte Sensationslust kein Kriterium sein!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:29
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:So gesehen wäre es doch das Beste, wenn der Hergang niemals aufgeklärt werden würde.
Die Angehörigen werden das sicherlich anders sehen, was aber natürlich auch vollkommen nachvollziehbar ist. Niemand sollte darüber rätseln müssen, was seinen Kindern/Eltern/Partnern usw. zugestoßen ist. Bezogen auf den ein oder anderen Krimi User bei Allmy sehe ich es allerdings ähnlich. Für die meisten sind die Kriminalfälle Grundlage für Diskussionen, ohne dabei zu vergessen, daß es sich um reale Fälle handelt. Andere wiederum bauen allerdings "Beziehungen" zu Opfern auf, die mMn, über das normale hinausgehen. Deshalb gehe ich auch bei TG davon aus, daß niemals alle mit einer präsentierten Fall-Lösung zufrieden sein werden, weil weiterhin gezweifelt werden würde.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:37
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb: Andere wiederum bauen allerdings "Beziehungen" zu Opfern auf, die mMn, über das normale hinausgehen. Deshalb gehe ich auch bei TG davon aus, daß niemals alle mit einer präsentierten Fall-Lösung zufrieden sein werden, weil weiterhin gezweifelt werden würde.
Da muß ich Dir leider Recht geben, denn es gibt einige User, die eine kriminalistische Diskussion zu sehr auf die emotional/persönliche Ebene ziehen. Das verbaut den Blick auf das Wesentliche, nämlich die bekannten Fakten. Andere wiederum scheinen sich lediglich für die "Auseinandersetzung" zwischen den Usern zu interessieren und versuchen durch gezielte Provokationen eine Streitkulisse aufzubauen. Beides ungesund für eine gute Diskussion. Und ja, wahrscheinlich wird immer jemand die offiziellen Fakten anzweifeln. Das ist immer und überall so.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:44
Ich wünsche mir einfach nur, dass ihr Tod aufgeklärt wird. Ich persönlich vermute einen Unfall oder soll ich sagen: Ich wünschte, es war ein Unfall?!? Ich gehe nicht besonders verkopft an die Sache, ich bin eher emotional. Aber auch das sollte hier erlaubt sein.

Ich bin 7 Jahre älter als Tanja, habe mit Anfang 20 ganz ähnlich gefeiert, war mal euphorisch, mal zu Tode betrübt, hatte viele Freunde und dann auch wieder nicht... vielleicht identifiziere ich mich mit ihr. Ja, das mag sein.

Jetzt bin ich selbst Mutter und will mir diesen unsäglichen Schmerz nicht vorstellen, den Frau Gräff durchlebt.

Ich wünsche mir also, dass es ein Unfall war.
Denn so wäre sie aus eigenem Willen dort oben hin gegangen.
So hätte sie vielleicht keine Angst gehabt. Keine Angst vor einem Verfolger, keine Angst vor Gewalt. 
Wäre sie freiwillig dorthin, so stelle ich mir vor, dass sie einfach nur "runterkommen" wollte, chillen, den Sonnenaufgang ansehen.
So wäre es ein besch***ener Unfall gewesen. Ein falscher fatalar Schritt, ein Abrutschen. Aus einer hoffentlich glücklichen, vielleicht übermütigen Stimmung heraus.

Mein Gefühl sagt mir, dass sie nicht alleine war.
Mein Gefühl sagt mir aber leider auch, dass sie in ihren letzten Momenten nicht glücklich war.

Und nicht alleine und unglücklich spräche auch für Mord oder Totschlag.

Ich wünsche mir von Herzen für ihre Mama vor allem eins: dass ihr Tod aufgeklärt wird.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:46
@Leela: dein Beitrag ist einer der offensten und ehrlichsten aus dem ganzen Thread und führt viel weiter als nur Theorien zu replizieren. Danke!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:56
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Ich wünsche mir einfach nur, dass ihr Tod aufgeklärt wird.
Wer nicht ? Jeder Todesfall, bei dem ein Verbrechen nicht ausgeschlossen und die Umstände des Ablebens nicht klar sind, sollte aufgeklärt werden. Nicht nur für die Klarheit bei den Angehörigen, sondern auch um kein Verbrechen ungesühnt zu belassen.
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Ich wünsche mir also, dass es ein Unfall war.
Denn so wäre sie aus eigenem Willen dort oben hin gegangen.
Das Eine schließt das Andere nicht aus. Auch wenn es tatsächlich ein Verbrechen gewesen sein sollte, muß sie niemand mit vorgehaltener Waffe dorthin gezwungen oder in wilder Hetzjagd in den Abgrund getrieben haben. Das halte ich persönlich auch nicht für besonders realistisch.
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Mein Gefühl sagt mir, dass sie nicht alleine war.
Nicht nur das Gefühl sollte diesen Eindruck erwecken. Faktisch hatte sie andere Pläne. Somit sollte sie also etwas oder eben jemand davon abgebracht haben. Und wenn es "jemand" war, war sie oben auch sicher nicht allein.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:57
@Slaterator
ich schätze deine sachliche Art wie auch deine Sicht auf das Wesentliche sehr. Ich sehe eher, dass die Provokationen ihren Ursprung nicht ausschließlich hier im Thread haben - die werden hinter den Kulissen auf den Weg gebracht und damit meine ich nicht den privaten Nachrichten Austausch.. Wieviele Verdächtigungen gab es denn schon gegen verschiedene Personen und vieviele davon stammen aus dem Ermittlerkreis?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 20:59
@Slaterator

Bei dir frage ich mich immer, warum du Beiträge anderer User immer so zerpflückst.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.04.2017 um 21:06
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb: (...) die werden hinter den Kulissen auf den Weg gebracht und damit meine ich nicht den privaten Nachrichten Austausch.. Wieviele Verdächtigungen gab es denn schon gegen verschiedene Personen und vieviele davon stammen aus dem Ermittlerkreis?
Ich fürchte, das verstehe ich jetzt nicht ganz. Wie meinst Du das jetzt ? Meinst Du das Leute wie Dschunty prinzipiell das "Futter" für die besagten Provokationen lieferten ? Kannst Du das etwas näher ausführen ?
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Bei dir frage ich mich immer, warum du Beiträge anderer User immer so zerpflückst.
Gabz einfach, weil ich nicht auf jeden Satz antworte. Also nehme ich die Aussagen heraus, auf die ich antworten möchte. Ist doch logisch.


1x zitiertmelden