Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

2.132 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: BUS, 2006, Georgine Krüger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 07:00
Zitat von SistaBSistaB schrieb:das passt für mich zu der Aussage des Lehrers, dass Georgina sich schlecht abgrenzen konnte. Dazu zählt für mich auch, wenn ein Erwachsener aus der Nachbarschaft sie nachdrücklich auffordert ihm zu helfen (in der Wohnung, Keller, am Auto), dass sie mitgeht.
Bleibt nur die Frage offen, wieso niemand etwas beobachtert hat... Glück?
Ich glaube bei Fällen die bei XY landen muss man tatsächlich Täterglück als möglicherweise entscheidenden Faktor berücksichtigen.

Nur mal so als theoretische Betrachtung: Von 100 ähnlichen Fällen werden 90 relativ schnell aufgeklärt, weil die Polizei im Rahmen ihrer routinemäßigen Ermittlungsarbeiten den Täter findet - aufgrund von Zeugenaussagen, Spuren, etc. Die Fälle 91 bis 99 werden deutlich später aufgeklärt, weil sich die Ermittlungsarbeiten schwieriger gestalten. Nur beim 100sten Fall hat die Polizei auch nach Jahren keinerlei Anhaltspunkt dafür finden können, was passiert sein könnte bzw. wo der Täter zu suchen ist. Und nur dieser außergewöhnliche 100ste Fall landet dann bei XY (Die Zahlen sind natürlich rein willkürlich...).

Man hat es bei XY also von vorneherein mit einer Auswahl von seltenen Extremfällen zu tun - das heißt nicht dass man gleich an eine Entführung von Außerirdischen glauben muss, aber eben dass man extrem seltene Ereignisse bzw. Erscheinungen in Erwägung ziehen kann:
Das können beispielsweise perfekt planende und handelnde Täter sein, oder das extreme Glück, dass niemand beobachtet hat wie mitten in Berlin tagsüber ein Mädchen entführt wurde, oder schwerwiegende Ermittlungspannen, etc. Eben Ausnahmeereignisse, die selten auftreten...


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 07:29
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Und zwar nicht unbedingt an die Chefs dieser Agenturen und auch nicht unbedingt an diese eine spezielle Agentur - denn die wurden sicher akribisch durchleuchtet.
Wenn es jemand von der Castingagentur war dann denke ich eher an einem Mitbewerber der am selben Tag da war wie Gorgina. Vielleicht haben sich Täter und Opfer sich dort kennengelernt z.b während des wartens und es wurden auch Nummern ausgetaucht.
Ich hoffe mal das die Polizei auch die Mitbewerber an dem Tag unter die Lupe genommen hat.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 07:44
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Die Diskrepanz zwischen beidem kam deutlich in einer Szene im FF zum Ausdruck in der Georgine ganz unverblümt eine Castingmitarbeiter fragte, wie lange es denn nun ginge bis sie berühmt sei.
Wobei wir hier aber auch wieder bei einem Lückenfüller von XY sein könnten. Kann so passiert sein. Kann aber auch einfach nur so dargestellt worden sein. Ich glaube jedenfalls nicht das es jemand von der Agentur war. Zumal zu dem Zeitpunkt die Agentur sicher auch besetzt war und es aufgefallen wäre wenn ein Mitarbeiter gefehlt hätte. (Alibi)

Mein Bauchgefühl tendiert auch eher zu Freundes- und Bekanntenkreis auch wenn es dort keine heiße Spur gibt. Aber dort gibt es zumindest ein paar Motive. Streitgespräche, schlussmachen und gleich den nächsten haben usw. Verschmähte Liebe ist ja auch nicht zu unterschätzen. War doch jetzt erst vor ein paar Tagen in Olpe. Einfach so erwürgt im Affekt.


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 07:54
Zitat von thecrewthecrew schrieb:Wobei wir hier aber auch wieder bei einem Lückenfüller von XY sein könnten. Kann so passiert sein. Kann aber auch einfach nur so dargestellt worden sein.
Es ist doch egal ob sie das wortwörtlich so gesagt hat oder nicht. Im Film und im anschließenden Gespräch wurde das Mädchen als naiv und unbedarft charakterisiert und es gibt keinen Grund das anzuzweifeln.
Sie war jung, hübsch, naiv und hatte unerfüllbare Träume. Um solche Geschöpfe kreisen in der Regel zahlreiche interessierte Männer wie die Geier. Solche Männer tummeln sich dann eben auch und gerade in der Model- und Castingszene, wo ihnen die potentiellen Opfer in Scharen zulaufen. Wenn dann noch mangelhafte elterliche Kontrolle hinzukommt (und hier deutet einiges darauf hin dass die Mutter nur noch wenig Einluss auf das Mädchen hatte) ist das eine Katastrophe mit Ansage. Es muss nicht gleich so tragisch enden wie hier - aber häufig machen die betreffenden Mädchen negative Erfahrungen...


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 07:57
Zitat von thecrewthecrew schrieb:Ich glaube jedenfalls nicht das es jemand von der Agentur war.
Ich auch nicht, aber es kann einen Zusammenhang geben.
Zitat von thecrewthecrew schrieb:Mein Bauchgefühl tendiert auch eher zu Freundes- und Bekanntenkreis auch wenn es dort keine heiße Spur gibt. Aber dort gibt es zumindest ein paar Motive. Streitgespräche, schlussmachen und gleich den nächsten haben usw. Verschmähte Liebe ist ja auch nicht zu unterschätzen. War doch jetzt erst vor ein paar Tagen in Olpe. Einfach so erwürgt im Affekt.
Sie fuhr mit dem Bus und war fast daheim. Klar kann es ein älterer Verehrer gewesen sein, der sie aufforderte zu ihm ins Auto zu steigen um mit ihr wohin zu fahren um zu sprechen. Aber dazu passt mMn nicht, dass das Handy so schnell ausgeschaltet wurde. Dann müsste er das schon gut geplant und nicht im Affekt gehandelt haben. Aber vielleicht gibt es ja doch auch dazu eine mögliche Erklärung.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 09:42
@Rotkäppchen


Nehmen wir an es gab einen verehrer dieser wollte vielleicht nur sex mit ihr. Sie will nicht wehrt sich und dabei tötet er sie. Danach lässt er die Leiche verschwinden.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 09:54
@Rotkäppchen
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Aber dazu passt mMn nicht, dass das Handy so schnell ausgeschaltet wurde.
Also ich fände es jetzt nicht ungewöhnlich, wenn jemand sagt, dass er mal in Ruhe mit ihr reden möchte. Wenn ihr das Gespräch auch wichtig war, warum auch immer, und sie gewusst hätte, daß die Familie sie ein- oder mehrfach kontaktieren wird, wenn sie nicht rechtzeitig zu hause ist, könnte ich das nachvollziehen.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 11:01
@cariboo
Finde ich auch, wenn sie wusste, die Oma lässt jetzt nicht locker... ihr sind die festen Zeiten immer wichtig, aber Georgina in dem Moment eben nicht...


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 12:51
@cariboo
@SistaB
Aber solange kein Handy klingelt, stört es ja auch nicht. Das könnte ich verstehen, wenn die Oma wirklich angerufen hätte. Also zumindest wenn man von einer Handlung im Affekt ausgeht, glaube ich nicht dass man daran denkt. Wenn es natürlich geplant war, könnte die Aufforderung gekommen sein.


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 13:20
Wird ein freiwilliges Verschwinden eigentlich komplett ausgeschlossen?
Das wäre doch durchaus auch eine denkbare Möglichkeit.


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 13:25
Und warum hatte sie am Donnerstag mit ihrem Freund Schluss gemacht?


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 13:33
@zlatka1788

Es gab ja keinen Grund um zu verschwinden kein stress mit ihre Familie nur am dem Tag in der Schule mit paar Mitschüler.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 14:00
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Aber solange kein Handy klingelt, stört es ja auch nicht. Das könnte ich verstehen, wenn die Oma wirklich angerufen hätte. Also zumindest wenn man von einer Handlung im Affekt ausgeht, glaube ich nicht dass man daran denkt. Wenn es natürlich geplant war, könnte die Aufforderung gekommen sein.
Laut xy hat die Oma angefrufen, um sich nach GK Verbleib zu erkundigen ...


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 14:05
Zitat von SistaBSistaB schrieb:Laut xy hat die Oma angefrufen, um sich nach GK Verbleib zu erkundigen ...
Ich glaube das Handy hat sogar geklingelt und dann hat jemand aufgelegt.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 14:42
Ich in beim Filmbeitrag leider gestört worden und finde ihn nirgends. Kann sein, dass ich das verpasst habe.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 14:43
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Aber solange kein Handy klingelt, stört es ja auch nicht. Das könnte ich verstehen, wenn die Oma wirklich angerufen hätte.
Also mich nervt sowas, auch wenn das Klingel-Geräusch nicht stört.
Ich mache das Handy in vielen Situationen auch aus, statt nur lautlos zu stellen.

Von mir kann man da allerdings nicht auf andere schließen. Ich wollte nur die Möglichkeit unterstützen, dass sie das Telefon bewusst und freiwillig ausgemacht haben kann.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 15:26
Zitat von zlatka1788zlatka1788 schrieb:Wird ein freiwilliges Verschwinden eigentlich komplett ausgeschlossen?
Das wäre doch durchaus auch eine denkbare Möglichkeit.
@zlatka

Ja, das kann in diesem Fall ausgeschlossen werden.

Das wäre auch zu bitter Georgines Angehörigen gegenüber: in den Raum zu stellen, sie sei vielleicht freiwillig weg.
Das hätte der Mutter den Todesstoß versetzt.
Und auch die Opfer haben ein Recht, dass ihre Schicksale geklärt werden.
Solche Fälle müssen mit ganzer Kraft ermittelt werden.
Nur leider haben hier alle Anstrengungen nichts gebracht.

Warum ich nicht an ein freiwilliges Verschwinden glaube?
Einmal ist da Georgines Lebensplanung
dann hatte sie eine kleine Schwester. Sie hätte irgendwann zu ihr Kontakt aufgenommen
und irgendwo wäre Georgie gesehen worden, wieder aufgetaucht

Nein. Ich bin leider überzeugt davon, dass sie lange tot ist.
Ich denke, sie starb sehr schnell nach ihrem Verschwinden


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 15:59
Zitat von zlatka1788zlatka1788 schrieb:Wird ein freiwilliges Verschwinden eigentlich komplett ausgeschlossen?
Das wäre doch durchaus auch eine denkbare Möglichkeit.
Wie @frauzimt schon sagte, ist dies wohl fast zu 100% auszuschließen. Selbst wenn sie aus freien Willen von zuhause weg wäre, so ist es doch wahrscheinlich, bei ihrem Drang in die Filmbranche zu kommen, dass sie früher oder später in diesem Zusammenhang, und sei es erst wenn sie volljährig geworden wäre, irgendwo aufgeschlagen wäre.
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Ich glaube das Handy hat sogar geklingelt und dann hat jemand aufgelegt.
Aufgelegt hieße, eine Person hat das Gespräch angenommen. Das ist nicht richtig. Vielmehr wurde der eingehende Anruf weggedrückt.


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 16:20
Zitat von KopernicusKopernicus schrieb:Aufgelegt hieße, eine Person hat das Gespräch angenommen. Das ist nicht richtig. Vielmehr wurde der eingehende Anruf weggedrückt.
Ok entweder war es Gorgina die ihre Oma weggedrückt hat weil sie in dem Moment nichz konnte oder es war der Täter.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

05.11.2018 um 19:37
Zitat von KopernicusKopernicus schrieb:Aufgelegt hieße, eine Person hat das Gespräch angenommen. Das ist nicht richtig. Vielmehr wurde der eingehende Anruf weggedrückt.
Kann es sein, dass das Handy in dem Moment ausgeschaltet und die Oma somit weggedrückt wurde?


Dass sie freiwillig weggelaufen ist, glaube ich auch nicht. Zumindest nicht ohne Hilfe und Unterstützung bei den Plänen, die sie hatte. Zumal solche Karriere-Plläne meist scheitern und sie sicher spätestens nach der Erkenntnis wieder aufgetaucht wäre.


1x zitiertmelden