Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.227 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 01:48
1152 Seiten voll geschrieben und immer noch nix ?


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 02:02
1153;-)


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 08:01
Zitat von ScipperScipper schrieb:2. Ein saarländischer Lastwagenfahrer sah auf einem türkischen Markt ein Mädel und meinte dies sei Peggy, nachdem er Peggys Bild vorher im Fernsehen gesehen hatte. Auch er wurde vor Gericht gehört. Er beschrieb zwar das Kind auf dem Markt, sagte aber nichts von abstehenden Ohren.
Als Beweis für eine Verwechslung reicht mir das auch nicht.
Meine Maus hat auch abstehende Ohren, dass ist noch niemanden aufgefallen.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 08:03
Mir wären in der Türkei, glaub auch eher die blauen Augen aufgefallen.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 08:22
Mit Sichtungen ist das auch so eine Sache. Wie oft und wo wurde die kürzlich gefundene Maria B. gesehen....dabei lag sie schon lange im heimischen Wald.

So außergewöhnlich finde ich Peggys Aussehen auch nicht. Ich finde die kleine Mc Cann sah Peggy auch ähnlich.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 08:31
Die Eltern schliesse ich aus.
Ebenso - ALLE - möglichen Erzeuger.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 09:44
Morgen,

Blondis Überlegung war gut.

Es könnte durchaus ein Leihauto gewesen sein (roter Wagen )
Da der H.E für diesen Tag kein Alibi vorweisen kann, könnte er ebenso im Wagen gewesen sein .
Vielleicht ist die Peggy deswegen so vertrauensvoll eingestiegen.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 10:14
@antony100
Das rote Auto hatte ein tschechisches Kennzeichen? Das könnte schon zur Ablenkung gedient haben. Andererseits gibt es keine Hinweise darauf , dass H.E. Kontakte nach Tschechien hatte.
Für einen 17jährigen bestimmt auch nicht einfach dort " spezielle " Kontakte zu knüpfen. Irgendein " Erwachsener" müsste ihm geholfen haben oder umgekehrt.
Pädo-Kriminelle handeln ja oft nicht allein sondern suchen Gleichgesinnte um sich mit denen auszutauschen.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 11:55
@Frau.N.Zimmer

Er brauchte dazu keine direkten Kontakte nach Tschechien oder auch in irgendein anderes Land. Es reicht, wenn diese Nummernschilder von einem anderen Wagen entfernt worden sind. Dazu müsste man noch nicht mal weit in das Landesinnere vordringen.

Natürlich geht funktioniert ein solches Unternehmen nur, wenn man Mithelfer hat. Ein gut organisierter Kreis solcher Menschen, die über ihre "Neigungen" miteinander verbunden sind, würde dies ermöglichen. In diesem Zusammenhang möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Theorie nicht nur in die Richtung des H.E. geht, sondern jede Möglichkeit offen hält.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 11:58
@antony100
Zitat von antony100antony100 schrieb:Vielleicht ist die Peggy deswegen so vertrauensvoll eingestiegen
Es muss auf jeden Fall eine Person gewesen sein, die Peggy kannte und der sie vertraute. So sehr vertraute, dass sie in den Wagen stieg. Wir sollten jetzt nur bedenken, wie diese Angst, von der hier oftmals berichtet wird, dann ins Bild passt. Ein User schrieb, dass es möglich wäre, dass Peggy vor dem H.E. Angst hätte und deshalb nicht mehr das Haus verlassen wollte. Wäre sie dann in das Auto gestiegen, dessen Fahrer H.E. gewesen ist? Wohl eher nein. Wir sollten jetzt einmal überlegen, welche Aussage am sichersten sein könnte und wie das Ganze zusammenpasst.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:01
@Blondi23
Kinder gehen mit Fremden mit, wenn die ihnen sagen, sie zeigen ihnen einen Welpen oder haben Pokemonkarten........da braucht es kein Vertrauen, Neugier, Interesse, Freude reichen aus


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:04
@Tussinelda

Ähm... nein. Gott sei Dank sind nicht alle Kinder so vertrauensselig. Mir persönlich wurde schon im Kindergarten deutlich gemacht, dass ich niemals mit einem Fremden mitgehen soll. Ich hätte dies auch nie getan. Und da kenne ich noch einige weitere Kinder, die dies nicht machen würden. Bitte verallgemeinere nicht, wir kennen Peggys Charakterzüge und Einstellung diesbezüglich nicht. Da sie als vertrauenswürdig und verantwortungsbewusst beschrieben wurde, würde ich eher dazu tendieren, dass auch die Mutter Peggy eine entsprechende Anweisung gab, die sie auch befolgte. Sicher ist dies nicht, weshalb ich beide Möglichkeiten offen halte. Pauschalisieren, so wie du, sollte man hingegen nicht.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:07
@Blondi23
Das ist aber leider Gottes so, ich meinte auch nicht ALLE Kinder, aber eben Kinder, die machen so etwas, nicht alle, aber einige.....deshalb wird ja extra trainiert, geredet, gesprochen.....ich bin hier engagiert http://www.sicher-stark-team.de/ , da wird es extra geübt, den Eltern/Kindern Verhaltensregeln beigebracht, damit so etwas nicht passiert, selbstverständlich ist dies nämlich nicht


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:10
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Kinder gehen mit Fremden mit, wenn die ihnen sagen, sie zeigen ihnen einen Welpen oder haben Pokemonkarten........da braucht es kein Vertrauen, Neugier, Interesse, Freude reichen aus
Dann schreib bitte, dass du nicht ALLE Kinder meinst, da dies hier nicht deutlich wird.

Dass mag sein, dass es nicht selbstverständlich ist. Was ich allerdings jetzt mal beiseite schiebe, da jeder für sich selbst entscheiden sollte, ob er sowas seinem Kind vermittelt oder nicht. Natürlich ist dies auch Wohnortabhängig. Ich gehe mal davon aus, dass in einem dörflichen Gebiet die Gefahr, dass dem Kind was passieren könnte, als nicht so hoch angesehen wird, wie beispielsweise innerhalb einer Großstadt, die ihrerseits über sogenannte soziale Brennpunkte verfügt.

Dennoch halte ich es für wahrscheinlich, dass die Person im Wagen für Peggy nicht vollkommen unbekannt war.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:11
@Blondi23
Es hieß aber Peggy wäre gerne in Autos mitgefahren und wurde ja auch von einem Herrn nach einer längeren Fahrt nach Hause gebracht.
Der Stiefvater identifizierte den Mann erst später auf einem Foto der Polizei.
Also wissen wir eigentlich wie Peggy war.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:13
@Blondi23
es ist ja wohl klar, dass nicht alle Kinder gemeint sind.....man muss nicht immer alles so auf die Goldwaage legen, ich sprach von Kindern in der Mehrzahl......ich schrieb nicht ALLE, das ist echt unnötig, so die Diskussion zu verzerren.....


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:13
@Frau.N.Zimmer

Wissen wir grundsätzlich nicht. Wir wissen, dass sie gerne Auto fuhr und dass sie einmal mitgenommen worden ist- Weiteres geht daraus nicht hervor. Wir wissen nicht, ob dies öfter vorkam, wenn ja, wie oft sie dies gemacht hat, da es dann auch zur Gewohnheit geworden wäre. Zur Gewohnheit und sie hätte sich dabei sicher gefühlt, da bisher ja alles gut gegangen ist und sie auch ihre Freude hatte.

Wenn wir dies wüssten, könnten wir sagen: Es könnte auch ein Fremder gewesen sein. Wissen wir aber nicht sicher, weshalb ich da vorsichtig bin und mich an das halte, was vorliegt.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:15
@Tussinelda

Ich verzerre keine Diskussion. Wenn man sich ungenau ausdrückt, dann muss man damit rechnen, dass es ungenau ankommt und der Diskussionspartner was anderes daraus liest.
Wir kennen uns alle nicht persönlich, wir wissen nicht, wer wie was ironisch meint. Gerade im Internet ist die Kommunikation erschwert, da wir alles nur schreiben und uns nicht noch auf Gestik etc. berufen können. Deshalb ist eine genaue Ausdrucksweise wichtig.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:18
@Blondi23
Kinder ist die Mehrzahl von Kind. Bedeutet nicht ALLE Kinder aber mehr als Eins ;), ich drücke mich sicherlich NICHT ungenau aus, Du hast nur nicht genau gelesen......


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:18
@Blondi23
Es stört auch wenn Du ständig andere user belehrst :) Ich z.B. verstehe was Andere schreiben, oder frage direkt nach.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:19
@Tussinelda

Ach Tussinelda, MIR brauchst du die deutsche Sprache nicht zu erklären :P

Und du brauchst dich jetzt auch nicht so gekränkt zu fühlen und hier eine Paralleldiskussion zu beginnen, dazu habe ich weder Zeit noch Lust. Ich habe meine Meinung dazu mitgeteilt und mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
Zur Erinnerung: Es geht um Peggy und nicht um deine Ausdrucksweise oder sonstwas. =)


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:21
@Frau.N.Zimmer

Ja, so sind die Lehrer, nur am belehren. Liegt uns im Blut.
Nebenbei mache ich dies gar nicht. Wenn jemand Kinder schreibt, dann liegt es nahe, dass er eben Kinder im Allgemeinen meint. Wenn du das anders siehst, freut mich das, ich sehe es nicht so. Das ist aber kein Grund, jetzt hier eine solche Diskussion anzufangen.


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:26
@Blondi23
Ach Blondi, wenn alle Lehrer so wären......sind sie Gott sei Dank nicht. Die Diskussion hast mal wieder Du angezettelt ;)
Darf ich mich jetzt setzen?


melden

Peggy Knobloch

20.09.2013 um 12:28
@Blondi23
Du hast das zum Thema gemacht, also spiel Dich jetzt bitte nicht auf, ich habe nur aus meinen Erfahrungen berichtet, da ich mich in einer entsprechenden vereinigung engagiere und somit weiß, wovon ich spreche, das war alles, Du bist grundlos auf meiner Ausdrucksweise herum geritten, warum eigentlich? Weil ich Dir widersprochen habe? Lächerlich, das jetzt auf mich abwälzen zu wollen


melden