Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.236 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:26
@Xtralarge:

Da halte ich mich heraus. Ich lese nur stillschweigend mit.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:27
@Seethaler
Ok, kann ich verstehen. Du bist also nur ein stiller Beobachter dieser Gruppe..?


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:28
@Xtralarge: Von allen Gruppen. Bin aber für die unsichtbar :)


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:28
@Seethaler
Ach... erzähl...!
Wie kann man das denn machen?


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:29
@Xtralarge:

Kannst Du schweigen?


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:29
@Seethaler
Wie ein Grab... :)


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:30
@Xtralarge:

Ich auch :) Nun macht mal schön weiter hier. Ein schönes Wochenende aus Nürnberg wünscht euch Rainer.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:51
@ramisha
@Scipper

Für den Fall, dass Euch @Waidmann s Ausführungen nicht zufrieden stellen, lasst es mich wissen. Vorab sei noch gesagt, der Hintereingang des "Blauen Haus" und die Schreinerei liegen nicht Tür an Tür. Man muss keine Weltreise machen, aber ein paar Minuten benötigt man schon.

1%


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:57
Jens B. bei Facebook am 24. September um 19:22 via Handy
Das war als frage gedacht. Gesichtet wurden sein soll sie Richtung zeitelwaidt bei leichter Dämmerung mit einen Abstand von mehr als 50 Meter
Jens B. bei Facebook am 24. September um 19:24 via Handy
Das weis ich von mehreren Leuten von der Kripo und LKA
Jens B. bei Facebook am 24. September um 19:30 via Handy
Wenn Holger Peggy mitgenommen haben sollte, kann sie nicht noch abends gesehen wurden sein, wenn er 18:00 Uhr daheim war. Es sind schließlich gute 156 km, wo man mit gut 1,5 Stunden Fahrzeit rechnen muss. Also muss ja jemand die Unwahrheit reden.
Alleine diese Kommentare lassen mich vermuten, dass Jens B. mehr weiß wie er es "deutlich" sagt.
Im Klartext steht in diesen Kommentaren das entweder der Zeuge, der Peggy um 19 Uhr am Zeitelwaidt gesehen haben will oder aber sein "Halbbruder" Holger E. lügt.

Vielleicht ist Jens B. seinem "Halbbruder" Holger E. ohne Peggy, am Mittag des 07.05.2001 in oder am blauen Haus begegnet. Das könnte auch der Grund sein, warum er Jahre lang geschwiegen hat.
Jetzt kann er sich ja nicht hinstellen und sagen: "Das habe ich damals vergessen zu erwähnen"...!!!


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 20:59
@Xtralarge

Schwierig zu sagen, was da abläuft. Sind solche Aussagen, die bei Facebook getätigt wurden, eigentlich vor Gericht verwertbar?

Was machen wir mit unserer Theorie?


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 21:05
@Blondi23
Ich denke schon das die Herrschaften die sich an dieser Diskussion bei Facebook beteiligen zur Verantwortung gezogen werden können. Ich bin sicher das auch dort die Behörden "mitmischen". :)

Wir arbeiten weiter an dieser Theorie...
Für mich ist eigentlich sehr klar, dass es innerhalb des Hause gegen Mittag ähnlich abgelaufen sein muss, wie Du es schon formuliert hast. Ich gehe von einem Mittäter (Fahrer) aus den ich allerdings nicht mit im blauen Haus sehe. Zur Zeit fehlt mir noch die Erklärung wie Holger E. das blaue Haus mit Peggy's Gepäck verlassen konnte um sich dann irgendwo mit dem Fahrer und dem Kind oder den Kindern zu treffen.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 21:10
@Xtralarge

Ich habe jetzt noch einmal über die Idee mit einem Mittäter nachgedacht. Es erscheint mir gar nicht so unwahrscheinlich. Vll konnte er sich deshalb für alle anderen Personen unauffällig verhalten. Er war nicht ganz auf sich alleine gestellt, war also flexibler und konnte sich so geben, als sei alles normal. Es würde auch dieses stufenweise vorgehen erklären. Eine Person alleine hat auf Peggy nicht so bedrohlich gewirkt als wenn eine zweite Person zusätzlich anwesend wäre, die zudem noch unbekannt ist. Dabei möchte ich betonen, dass ich dabei nicht ausschließlich an H.E. als Täter denke, sondern dass dieses Vorgehen auf jede weitere Person passen könnte, die Peggy halbwegs kannte. Ich möchte den H.E. auch nicht in ein falsches Licht rücken, da seine Schuld nicht bewiesen ist und dies auch nicht meine Aufgabe ist. Deshalb werde ich meine Theorie frei von namentlich bekannten Personen aufstellen.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 21:15
@Blondi23
Ok, ich habe kein Problem damit wenn Du keine namentlichen Nennungen machen möchtest.
Ich hoffe Du hast auch kein Problem damit, dass ich bei unserer Theorie von Holger E. ausgehe und diesen dann namentlich auch immer wieder nennen werde.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 21:17
@Xtralarge

Nein, wie gesagt: Deine Meinung und die Gestaltung deiner Beiträge steht dir frei. Ich diktiere da niemandem etwas. Ich würde dies auch nie tun, da euch neutral gegenüber stehe, da ich euch nicht kenne und mich nicht über euch erheben muss. =)
Also, schreib, wie du es für richtig hälst. Wir sind ja alle erwachsen.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 21:44
@Seethaler

Weshalb postet sich J.B. Deiner Meinung nach um Kopf und Kragen?

1%


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 22:55
@1947

Gute Frage. Echt blöd, dass nicht alle Gruppen öffentlich einsehbar sind. Also, in diesem Fall ist es blöd.


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 23:08
Ein Foto kann man so sehen oder so, ich sehe darin die Erinnerung wo die Welt noch heile war...
geposted von J.B. vor 5 min...

es geht um das Foto, in dem Holger fast auf Peggy draufliegt...

Meiner Meinung nach ist in dieser Familie gewaltig der Wurm drin.

Holger ist der Sohn von Jens Schwester...die war 16 als er auf die Welt kam und diese im Internat war. Also auch nicht gerade eine Spätgebärende...
Vater von Holger war ein gewisser Roberto...auch er ist wegen Pädophilie angeklagt worden..

Quelle: Diverse Facebookeinträge.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 23:10
@dorili

Du liest in der geschlossenen Gruppe mit, oder?


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 23:13
ja...


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 23:32
@Blondi23

Wie auch immer, man muss auch die Zeit haben, dort die Diskussion zu verfolgen. Meine reicht kaum, um hier am Ball zu bleiben.

1%


melden

Peggy Knobloch

28.09.2013 um 23:37
@1947

Man müsste die Zeit haben, um alles im Blick zu haben. Und man müsste Facebook gut heißen, so dass man sich dort anmelden kann. Ich lehne Facebook aus verschiedenen Gründen ab, weshalb ich nur an der öffentlichen Diskussion in einer Gruppe teilnehmen bzw. vielmehr mitlesen kann. Eine solche Teilnahme ist jedoch bei mir auch zeitlich nicht machbar.


melden

Peggy Knobloch

29.09.2013 um 00:00
@Blondi23

FB ist für mich auch keine Richtschnur. Ich bin nicht gerade kontaktscheu und erfahrungsgemäSs reden Leute Auge in Auge ganz anders, wie sie Tasten am PC drücken oder auf dem Smartphone.

Wenn man einfach mal Zeugenaussagen, welche in dem Fall getätigt wurden, vor Ort überprüft, gelangt man zu Eindrücken, die keine FB-Diskussion vermitteln kann. Daher fällt mir die Entscheidung, auf die eine oder andere Diskussion zu verzichten, nicht sonderlich schwer.

Mich interessiert momentan brennend wann Peggy rote Haare hatte und wer sich hinter dem PuppenSpieler verbirgt. Da existieren bisher nur vage Beschreibungen und die Aussage, dass sich Peggys Mutter in den 90ern in seinem Umfeld tummelte. Und dass die HALUNKEN am U ausgeflogen sind, macht die Sache nicht einfacher.

Da hat man erst mal genug zu tun.

1%


melden

Peggy Knobloch

29.09.2013 um 00:01
@1947

Ok, es scheinen sich hier unterschiedliche Ansätze aufzutun. Vll ergibt sich bei euch ja was, über das ihr dann berichten könnt. Ich gehe jetzt erstmal ins Bett. Gute Nacht.


melden
melden

Peggy Knobloch

29.09.2013 um 01:26
Ich habe einige Orte eingezeichnet, die in Berichten vorkommen. Alle Angaben sind ohne Gewähr:

sichtungsorte

Zum besseren Verständnis hier eine Kurzdarstellung der Punkte, die ich im Stadtplan einzeichnete:

7. Mai 2001: "Peggy wurde den den ganzen Tag in Lichtenberg gesehen; am Brunnen vor dem Rathaus, später in der Rathausgasse, bei der Bäckerei wurde sie von 4 verschiedenen Kindern gesehen, gegen 19 Uhr wurde sie ebenfalls noch gesehen; der damalige Soko-Chef ... erklärte zwar in der Presse, die beiden Buben hätten sie mit einem Nachbarskind verwechselt, das war aber gelogen - der Vater dieses Kindes wandte sich energisch an die Staatsanwaltschaft!"

7. Mai 2001: "Tatsächlich wurde Peggy gegen 19 Uhr gesehen, wie sie mit ihrem Roller den Carlsgrüner Weg in Richtung Zeitelwaidt (ein Waldgebiet in Richtung Bad Steben) gelaufen ist!"

7. Mai 2001: "Das sind sehr glaubhafte Zeugen und das hat genau die Soko I ermittelt, Peggy war auch nach der Schule noch einmal zu Hause, weil sie nachmittags etwas anderes an hatte, als früh in der Schule; die ... hat im Geschäft vor Zeugen berichtet, dass sie gehört hat, dass jemand in der Wohnung bei Fam. K. war, was durchaus Peggy hätte sein können!"

8. Mai 2001: "Peggy wurde auch noch am nächsten Tag von 2 Zeugen gesehen, wie sie an der Hand von einer südländisch aussehenden Frau durch die Wiese der Schreinerei ... gelaufen ist! Die südländisch aussehende Frau hatte kein Kopftuch auf."

Textquelle: Facebook - öffentlicher Bereich einer Peggy-Gruppe - Verfasserin: Frau Gudrun R.

Ergänzend dazu wird auf den Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 18. August 2012 verwiesen:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-peggy-der-lange-schatten-der-ungewissheit-1.1443538-4


melden