Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.746 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 20:40
@gurkentoni

Das trifft sicher für einige der betroffenen Familien zu, aber nicht alle denken so. Ich habe hier schon einmal auf Anja Wille verwiesen, die in einem Interview sagte, sie sei, als ihr Sohn noch vermisst war, irgendwann zu dem Schluss gekommen, sich zu wünschen, daß er schnell tot war, weil es ihr menschlicher erschien. Irgendwie kann man beides nachvollziehen...


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 20:41
@gurkentoni
Der Stein wurde ja von Psychologen empfohlen. Wenn sich SK wirklich so sicher gewesen wäre, hätte sie dann Jahre später einen Stein errichtet? Mir schaut das nach Trauerbewältigung aus aber ich bin kein Psychologe.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 20:41
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:@Scipper

Liest Du eigentlich die Antworten auf Deine Beiträge?
Wenn du meinst, dass man sich keine Meinung bilden kann, so ist das deine Sache. Wenn ich keine Meinung zum Fall Ulvi - Schuld oder Unschuld - hätte, wäre ich hier gar nicht erschienen. Denn es ist nicht mein Hobby, mich aus Langeweile mit Gerichtsurteilen oder mit Kriminalfällen zu befassen.

Ich bin von der Unschuld des Ulvi mehr oder weniger überzeugt, sagen wir mal zu 85 Prozent, und aus dem Grund, weil ich es eben nicht ertrage, dass ein Unschuldiger einsitzt, wirke ich hier mit. Meines Erachtens wurde Peggy von einem Unbekannten mit dem Auto entführt und vielleicht ermordet.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 20:48
@Scipper

Du hast Deine Meinung ja nun auch kundgetan und ich akzeptiere sie voll und ganz. Akzeptiere Du doch aber bitte auch, daß nicht jeder hier mit einer festgefügten Theorie aufwarten möchte.
Das kann Dir doch egal sein.
Deshalb musst Du nicht andeuten, andere wären hier aus Langeweile oder hätten weniger Sachverstand als Du!

Und nochmal: Ulvi sitzt nicht wegen Mordes in der Psychiatrie, sondern wegen seiner Übergriffe! Und die stehen fest!


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 20:58
@Mao1974

Wenn dies mein Hobby wäre, mich mit Kriminalfällen zu befassen, würde ich mir garantiert keinen Fall aussuchen, in dem bereits zwei SOKOs gearbeitet haben und zudem auch ein Gericht ein Urteil gefällt hat. Meines Erachtens sitzt im Fall Peggy ein Unschuldiger (Ulvi) in Haft und aus dem Grund sehe ich mich veranlasst, hier mitzuwirken, und zwar auch im Interesse des vermissten Kindes Peggy. Denn die Vermisstensuche nach Peggy - im In- und Ausland - wurde aufgrund des Urteils weitgehend oder ganz eingestellt. Durch die BI-Pro-Ulvi - der ich nicht angehöre - kam Bewegung in den Fall, auch wenn es diesen Bürgern erstmal nur um den Ulvi geht, also um dessen Freiheit, auch wenn der Ulvi, das ist aber nur meine Meinung, nach seiner Entlassung aus der Psychiatrie in ein "Betreutes Wohnen" kommen sollte, was in dem Sinne ja auch die Freiheit darstellt, aber eben mit einer sozialen Betreuung.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:07
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Und nochmal: Ulvi sitzt nicht wegen Mordes in der Psychiatrie, sondern wegen seiner Übergriffe! Und die stehen fest!
Es geht um das umstrittene Urteil in Sachen "Mord" und aufgrund dieses Urteils sitzt er seit 12 Jahren in der geschlossenen Anstalt, wobei ein Ende nicht vorhersehbar ist. Es geht um seine Freiheit, denn wen er keinen Mord begangen hat, sollte man ihn nicht unnötig lange in dieser Anstalt festhalten. In so einem Fall reicht es aus, den Betreffenden in ein betreutes Wohnen einzuweisen, was aufgrund seiner geistigen Behinderung sicherlich sinnvoll wäre und besser als in der Psychiatrie. Es mag ihm dort gehen, aber es geht um seine Freiheit. Es geht um die Gerechtigkeit !!!


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:12
@Scipper

Ich kenne Deine Meinung zur Genüge und jeder andere hier auch, kein Mensch hat was dagegen!
Du verteidigst Dich hier gegen Dinge, die Dir keiner, außer Du selbst, unterstellt, das ist vollkommen unnötig.

Die BI beurteile ich anders, weil es mir zB sauer aufstösst, wie mit der Mutter eines vermissten Kindes umgegangen wird. Eine neuerliche Ungerechtigkeit macht eine andere, die man vielleicht bekämpfen will, nicht wett. Der Ulvi sitzt auch nicht in Haft und wird vermutlich nie in Haft kommen, er wird betreut, aufgrund seines Fehlverhaltens (das auch nach zB der Gesprächstherapie sich nicht besserte) Kindern gegenüber, das so nicht hinzunehmen war bzw ist. "Freiheit für Ulvi" ist meines Erachtens zu kurz gedacht"!

In punkto Peggy sind wir uns einig, ich befürworte es sehr, daß wieder nach dem Kind gesucht wird!


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:12
Korrektur: Es mag ihm dort GUT gehen, aber es geht um seine Freiheit und um die Gerechtigkeit !!!

@Mao1974, deine Gegenmeinung kenne ich auch. Du kannst den Ulvi nicht leiden. So einfach ist das.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:24
Geht der Kindergarten wieder los? Wer streiten will, darf das gerne per PN austragen! Hier ist das absolut unangebracht und nicht zielführend. Ich bin gespannt, wann wieder die nächste Schließung anfällt -.-

@Scipper
Dir lass gesagt sein, dass Ulvi nun mal zum Thema gehört, ob es Dir gefällt, oder nicht! Er wurde rechtskräftig verurteilt und das nicht nur aus Spaß an der Freude. Du kannst gerne anzweifeln, dass er Peggy auf dem Gewissen hat, aber Du kannst ganz sicher nicht das Thema Ulvi aus diesem Thread verbannen, immerhin hat Ulvi bereits eine Vorgeschichte, was Kinder betrifft! Wenn es Dir missfällt, dann musst Du eben so lange etwas anderes lesen. Die Diskussion mal wieder in Streit ausarten lassen, ist der falsche Weg und da werden wir nicht mitspielen

Du darfst gerne an seine Unschuld glauben, das ist das Recht Deiner Meinung, aber gestehe anderen auch das Recht zu, eine andere Meinung zu haben, ohne sie dafür anzugehen, oder Streit und Eskalation zu verursachen


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:24
@Mao1974

Sobald ich darlege, warum der Ulvi den angeblichen Mord meines Erachtens gar nicht begangen haben kann, kommst du mit dem Hinweis auf die 20 Missbrauchsfälle. Das eine hat aber mit anderen nichts zu tun. Wegen diesen Missbrauchsfällen wurde er sogar gerichtlich für "schuldunfähig" erklärt. Wie lange will man denn den schuldunfähigen Ulvi auf Staatskosten in der Psychiatrie belassen? Die Kosten dürften nach 12 Jahren und mehr Jahren durchaus in den Größenbereich von fast einer Million Euro gehen. In einem Betreuten Wohnen würde bei geringeren Kosten sicherlich der gleiche soziale Erfolg erzielt.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:40
@der_wicht

Deine Belehrung nehme ich sehr ernst und werde daher mit weniger Eifer für diesen Ulvi sprechen. Mir gefällt es auch nicht, dass er sich sexuelle Entgleisungen geleistet hat, aber einen Mord traue ich ihm nicht zu. Denn im Ort galt der Ulvi als harmlos und friedliebend. Dies entnahm ich Filmberichten, wo Anwohner und unter anderem auch die Bürgermeisterin von Lichtenberg zu Wort gekommen sind.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:58
@1947

Ich trete nur dann hier massiv auf, wenn einer sagt, dass er den Ulvi für einen Mörder hält. Mir hat hier eine Userin mal gesagt, dass ich einen Mörder verteidige. Daher reagiere ich allergisch darauf. Wenn ich annehme, dass er unschuldig ist, verteidige ich einen Unschuldigen. Nähme ich an, dass der Ulvi ein Mörder ist, würde ich hier kein gutes Wortes für ihn einlegen und auch nicht auf ihm rumhacken, wie manche das gerne machen. Mir geht es um die Gerechtigkeit, denn ich denke, dass er unschuldig ist.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 21:58
Auf der Emotionsscala berührt mich das Schicksal von Peggy am meisten.

Dann kommen die Mütter von Peggy und von Ulvi. Beide liegen gleichauf.

Ulvi selbst kommt erst danach.

1%


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:03
@Mao1974
na er ist aber wegen Mordes verurteilt worden.......und nicht wegen der anderen Missbrauchsfälle, das ist wohl schon ein Unterschied.......ist ja nicht so, dass nicht schon bekannt gewesen wäre, dass er sexuell übergriffig wurde......das war aber offenbar erst dann "wichtig", als man einen "Mörder" suchte, denn der Missbrauch an Kindern blieb ja straffrei.......also kann man nicht behaupten er wäre in der Psychiatrie wegen der Übergriffe


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:03
@Scipper

Niemand hat hier geschrieben, daß er den Ulvi für einen Mörder hält.

@Tussinelda:

Doch, genau deshalb ist er dort. Und liest man Berichte aus dieser Zeit, so war seine Mutter damit recht zufrieden.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:13
@1947

Bei mir kommt auf der Mitleidsskala erstmal das vermisste Kind Peggy und sofort danach der Ulvi. Mitgefühl habe ich auch mit der Mutter von Peggy und mit den Eltern des Ulvi. Der ganze Fall ist ein
Drama. Mir tun im Grunde sogar die SOKO-Beamten leid, die vergeblich nach Peggy suchten. Denn es ist auch für die SOKO nicht leicht gewesen diesen Fall zu bearbeiten. Denn der Druck war enorm und leider hat der wahre Täter offenbar mit sehr planvollem Handeln alle seine Spuren verwischt.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:13
@Tussinelda
Er ist wegen des Mordes verurteilt, das ist richtig, aber seine aktuelle Inhaftierung sitzt Ulvi wegen der Missbrauchsfälle ab. Die Haftstrafe des Mordes hat er noch nicht angetreten, so wie ich es verstanden habe.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:18
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:@Scipper

Niemand hat hier geschrieben, daß er den Ulvi für einen Mörder hält.
Eine Userin hat mir das mal hier ins Forum geschrieben, dass ich einen Mörder verteidige. Insofern muss man sich nicht wundern, wenn der Ton hier manchmal etwas rauher ist als es sein sollte. Ich habe ein Gedächtnis wie ein Elefant und behalte solche Frechheiten jahrelang, obgleich ich alles verzeihe. Schwamm drüber, denn solche Sachen sind für mich wie Wolken, die vorüberziehen. Die Userin denkt halt, dass die Obrigkeit sich niemals irren kann und dass der Ulvi ein Mörder ist. Und ich denke genau das Gegenteil und verteidige daher diesen Ulvi. Der Gerechte hat viel zu leiden.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:19
@gurkentoni

So ungefähr ist es. Der Ulvi ist aber nicht inhaftiert , er ist eben in der Psychiatrie. Da wurde er einige Zeit vor der Mordanklage untergebracht und zwar, weil er nach einer erfolgten Gesprächstherapie im Herbst 2001 erneut ein Kind belästigte. Auch seine Mutter hatte sich um eine Unterbringung bemüht und äußerte damals auch sinngemäß, sie hätte das ev. früher tun sollen, er lerne dort zB lesen und schreiben.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:23
@Mao1974
Psychiatrie meinte ich auch .. Danke!


melden