Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.752 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:34
@Scipper
@1947

Und nochwas: Es ist Euch unbenommen, auf wen ihr Euer Mitgefühl wie verteilt:
Ich möchte nur zu bedenken geben, daß es ein riesiger Unterschied ist, ob ein Kind einfach weg ist und man sich jeden Tag Gedanken macht, was ihm geschehen sein könnte, oder ob man ein Kind in einer psychiatrischen Einrichtung hat, welches man regelmässig besuchen und bei Kaffee und Kuchen mit ihm plaudern kann.
Das sind für mich schlichtweg zwei paar Schuhe!


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:36
Durch Schönreden sollte man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Ulvi in einer geschlossenen Anstalt einsitzt, die mit einem Hochsicherheitstrakt vergleichbar sein dürfte. Ich war mal einen Insassen einer solchen Anstalt besuchen und musste durch viele Sperren, wo man durchsucht und durchleuchtet wurde und wo jeder Besuch vorher angemeldet und genehmigt werden musste. Daher weiß ich, wie es in geschlossenen Anstalten aussieht. Rundum war eine Mauer mit Stacheldraht. Mit Videokameras waren die Mauern bestückt. UInd im Innern gab es Sicherheitszonen. Das sind keine Erholungsheime und der Kostenaufwand dürfte in jedem Einzefall beträchtlich sein. Pro Monat einige Tausend Euro.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:43
@Scipper

Das schildert Ulvis Mutter aber anders, sie sagt nämlich, sie könne ihn zu den normalen Besuchszeiten besuchen, manchmal seien es drei Stunden. Sie bringe dann Kuchen und er koche Kaffee. Und in einem anderen Bericht war zB zu lesen, der Ulvi wolle immer Döner, Kaffee und Zigaretten, was man ihm auch mitbringe bei den Besuchen.
Laut Hörensagen durften Ulvis Besucher auch Hunde mitbringen. Von Weihnachtsfeiern und Kirchweih mit Tanz lese ich da, von Volleyball, Kochgruppe, Fußball und Nordic Walking spricht Ulvi selbst..
Hochsicherheitstrakt?


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:44
@Scipper
Geht man davon aus, dass Ulvi den Mord an Peggy begangen hat, so sitzt er seine Strafe wohl in einer Einrichtung ab, die um ein vielfaches angenehmer für ihn ist, als das Gefängnis!

Was Peggy dagegen wohl zugestoßen ist, mag um ein vielfaches schlimmer sein!


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:50
@Mao1974

Es tut mir leid, aber bei deinen Einlassungen gegen den Ulvi habe ich das Gefühl, dass du noch nie in deinem Leben einen Insassen in einer geschlossenen Anstalt (Psychiatrie) besucht hast. Sonst würdest du hier nicht von "Kaffee und Kuchen" reden, sondern auf die Mauern und Gitter hinweisen. Im übrigen gibt es im Gefängnis auch Kaffee und Kuchen, selbst für Serienmörder, wenn auch nur zu Weihnachten.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:51
@Scipper
Ich glaube, dass hier die wenigsten jemals einen Bekannten in einer Psychiatrie besucht haben. Darum geht es auch gar nicht. Sicherlich sind die Einrichtungen auch unterschiedlich.

Die Aussagen im Bezug auf Kaffee und Kuchen stammen von Ulvis Mutter!!!!!!


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 22:54
@Scipper

Sag mal, begreifst Du es nicht? Es sind keine Einlassungen gegen Ulvi, seine Mutter berichtet das . Und daß es dort garnicht lieblos zugehe. Seine Betreuerin erzählt auf FB von Kirchweih mit Tanz und Hund.
Ulvi erzählt von seinem Sportprogramm, Ausflügen, Sauerbraten usw.
Lügen die?
Weil Du in einer völlig anderen Anstalt andere Erfahrungen gemacht hast? Bitte...


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:23
Hier mal ein Link zum Bezirkskrankenhaus Bayreuth.

http://www.bezirkskliniken-oberfranken.de/pages/php/list_aktuelles_bayreuth.php (Archiv-Version vom 09.11.2013)


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:28
@gurkentoni

Na, wenn das nicht nach "Hochsicherheitstrakt" aussieht ;-)


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:35
@Mao1974
In Bayreuth scheint es alles recht human zu laufen, was Besuche angeht. Auf anderen Seiten habe ich aber auch lesen können, dass Besuche auf bestimmte Wochentage beschränkt sind, alle Gegenstände wie Geschenke usw. angemeldet werden müssen, sowie auch jeder Besuch an sich angemeldet werden muss. Der Besuch kann dann auch im "Anhörungssaal" stattfinden. Natürlich sind auch diese Einschränkungen nicht einem Hochsicherheitstrakt gleichzustellen.

Hier mal der Link
http://www.bkh-straubing.de/start.cfm?pid=36&navid=9 (Archiv-Version vom 12.09.2007)

Ich denke, das ist von Klinik zu Klinik unterschiedlich und hängt auch sicherlich damit zusammen, auf welcher Station sich der Patient befindet, Ausnahmen gibt es immer.

Fakt ist aber, dass Ulvi viele Freiheiten genießt und dieses auch durch seine Mutter bestätigt wird.

Wie kamen wir gleich zu diesem Thema?


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:41
Mir fällt gerade ein: Ich war vor kurzem in einer Psychiatrie (beruflich), um ein Gespräch eines Mitarbeiters zu dolmetschen.

Dort gab es zwar wie in jedem Krankenhaus eine Info, aber im Prinzip kann man sich dort frei auf dem Gelände aufhalten.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:43
@gurkentoni

Sicher, davon gehe ich aus und ist auch verständlich.
Nach meiner Erfahrung ist es eben so, daß zB Patienten mit Selbstmordgedanken oder Gewaltphantasien zurecht auch strenger beaufsichtigt werden (müssen). Logisch.
Der Ulvi ist aber den Angestellten dort bestens bekannt, man dürfte ihn einschätzen können und sicher gab es im Laufe der Zeit einige Lockerungen.
"Hochsicherheitstrakt" oder vergleichbares gibt es für ihn dort sicherlich nicht und ich finde es ehrlich gesagt auch unsäglich, was damit unterstellt werden soll.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:50
@Mao1974
Sehe ich genauso! Er ist in der Psychiatrie aufgrund sexueller Übergriffe an Kindern. In dieser Klinik wird er überwacht, so dass, falls Kinder in seiner Einrichtung sind, wohl kaum stattfinden dürften. Da sein Tagesplan u.a. auch Therapien beinhaktet, gehe ich davon aus, dass er mittlerweile verstanden hat, dass er sich nicht an Kindern vergreifen darf. Und eine "Flucht" schließe ich eh aus.


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:53
wie stellt Ihr euch eigentlich ein Gefängnis vor, wie es in Bayern zugeht?!

Jeder Häftling, sei es Strafhaft oder U-Haft hat im Monat einen Einkauf von 275€.
Sei es von Eigengeld der Familie oder Sozialhilfe Geld, was jedem Häftling zusteht.
Der Häftling kann selbst entscheiden, für was er sein Geld beim Einkauf ausgibt. Unter anderem bekommen Männer Pornohefte, Süßigkeiten aller Art, Wurst, Käse, Brot, Hygene-Artikel alles was es im freiheitlichen Leben auch gibt. Die U-Haft macht keine Unterschiede mit Freiheitsstrafe, zumindest nicht in Amberg, Bayreuth, Stadelheim, Crailsheim oder Nürnberg. Jeder Häftling einer freiheitsstrafe darf 25 Minuten am Tag ins Internet. Anrufe dürfen geführt werden (U-Haft auf Anmeldung beim Richter). Sie dürfen 5 mal im Jahr Päckchen erhalten und eigene Wäsche benutzen. Sie dürfen Arbeiten, Freizeitgestaltungen nachgehen und Zellenaufschluss ist bis 22.30Uhr! Sie haben auf den Zellen Fernseher, Radio und auch Postverkehrt (U-Haft natürlich auch, wenn es der Richter erlaubt)

In Amberg und Nürnberg ist der Vollzug noch lockerer dort gibt es unter andern Freigang am Wochenende bei guter Führung, egal ob mal wegen einem Sexualdelikt sitzt oder betrug oder sonstigen Mist! Es gibt auch kein schlechtes Essen mehr, es gibt alle drei Tage insbesondere Sonntags Kuchen und Kaffee. Außerdem 2 Stunden Hofgang! Besuch ist sogar jeden Tag erlaubt außer in der U-Haft da nur auf Antrag beim Richter! Die Häftlinge bekommen auch da Süßes und Cola.

Ich finde es unglaublich, wie manche das Gefängnis hinstellen, gegenüber eine "Geschlossene bzw offene Psychatrie" denn im allgemeinen ist beides genauso schlimm für die Menschen, es ist der Entzug nach Freiheit ohne Gitter vor den Fenstern. Ohne Mauer und ohne das klappern eines Schlüßels!

Eigentlich sollten sich manche mal überlegen, ob sie mal eine Auszeit zum Fall aussuchen, als Leser und wenn man sich zurück hält bekommt man hier einen Schüttelfrost!

Rechtschreibfehler dürft ihr behalten..


melden

Peggy Knobloch

08.11.2013 um 23:58
@Shilya
Und inwieweit war nun deine arrogante Art hilfreich dabei?

Auch hier gilt, dass nicht jedes Gefängnis gleich arbeitet oder hast du bereits in einigen gesessen?

Es sprach niemand über ein Gefängnis in Bayern!

Hier ging es auch nie darum, dass man im Gefängnis keine Freiheiten hat, zumal es hier vielmehr um eine Psychiatrie ging, als ein Gefängnis, denn das sind nochmal zwei unterschiedliche Paar Schuhe!

Ausschlaggebend war die Aussage, dass eine Psychiatrie einem Hochsicherheitstrakt ähnelt, was so einfach nicht stimmt. Mehr nicht!

Wenn dein erster Eintrag hier bereits die User angreift, so solltest du in Zukunft am Besten auch weiterhin eine stille Leserin bleiben! Danke!


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 00:00
@Shilya

Das sind interessante Einblicke, aber wie gesagt, der Ulvi ist nicht im Gefängnis und kommt dort auch nicht hin.
Aber generell ist es so (ob nun Knast oder Psychiatrie): Es gab in den letzten 40 Jahren Fortschritte, Gottseidank.

Oder hab ich Dich jetzt falsch verstanden?


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 00:01
man kann auch in Gefängnise arbeiten ohne einzusitzen lieber gurkentoni - bevor du mich als arrogant abstempelst.

im übrigen ist auch in einer Psychatrie ein offener Vollzug gleichgestellt als wie in einem Gefängnis :-)


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 00:02
@ Mao1974 du hast mich genau richtig verstanden.

Sei es ein gefängnis oder in einer Psychatrischen Einrichtungen, Essen, Besuche, freizeit ist beides das selbe in Bayern!


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 00:02
@Shilya
Ich pöbel dich nicht an, ich finde deine Art eher respektlos und auszusprechen, dass sich hier einige User mal ne Auszeit vom Fall nehmen sollten. Ich denke, dass das jeder für dich selbst entscheiden sollte.


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 00:05
@gurkentoni, wenn man sich die Beiträge als "normalo" durchliest, steckt hinter vielen Einträgen ja schon aggressive Gewalt, aber dass bekommt man vielleicht als daueruser gar nicht so mit?!


melden