Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.223 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:32
@ErichE.

Die Friedhofsverwaltung geht das gar nichts an. Wenn zum Beispiel die Angehörigen einen Verdacht haben, dass mit dem Grab etwas nicht stimmt, können die doch auf einer Untersuchung bestehen.

1%


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:32
Kann auch sein, dass das Grabgerücht erst nach Ulvi's Festnahme auf kam und darum alles Andere für die Ermittler zweitrangig wurde - ich weis es nicht.

Und die Hürden für eine Exhumierung sind bekannlich enorm höher, als wenn man irgend was anderes aufbuddelt.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:34
@ErichE.

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass der Verdacht nicht von den Angehörigen oder Teilnehmern der Trauerfeier kommt?

1%


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:39
@ErichE.

Ob man buddeln muss, stellt sich doch erst heraus, wenn man sucht. Das kann man doch heute mit einem Bodenradar feststellen, was alles in dem Grab liegt. Glaube ich zumindest.

1%


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:39
@1947
Tut mir leid, ich weis wirklich nicht, wer dieses Gerücht gestreut hat.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:42
@1947
also ich kann mir nicht vorstellen dass das mit Bodenradar gehen könnte.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:43
@ErichE.

Das kommt auf alle Fälle von jemand, der Einzelheiten kennt.

Jemand der im Vorbeigehen eine fixe Idee hat, kennt gewöhnlich nicht Gewicht und Grösse der Verblichenen.

Da kommen nur Angehörige, Freund, Bekannte und an der Bstattung mitwirkende in Frage.

1%


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 17:48
@ErichE.

Das wird auf einem Stativ aufgebaut und scannt Schicht für Schicht. Letztendlich ensteht ein 3 dimensionales Bild. So habe ich das in Erinnerung.

Der Bericht, aus dem ich das entnahm, war zwar dem Aufspüren von Blindgängern gewidmet, aber auch bei dieser Suche hätte man Erfolg. Vermutlich auch wenn man nichts findet.

1%


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 20:49
Bei "Unter uns" im MDR kommt heute ab 22 Uhr die Mutter von U.K. zu Gast und spricht über den Fall. Sicherlich nichts Neues, aber evtl. für den ein oder anderen interessant, sofern ihr den Sender empfangt.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 21:04
kann mir auch nicht vorstellen, dass wir da was Neues erfahren werden - ich schau es mir trotzdem mal an


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 21:55
@1947
Ja, die Wirkungsweise solcher Bodenradare kann man zB auf YouTube sehen.
Aber man sieht im Ergebnis nur, dass sich unter der Erde irgendein fester Gegenstand befindet und mehr nicht - also völlig unbrauchbar für diesen speziellen Fall.

Fakt ist aber:
Es gibt überhaupt keinen einzigen Beweis, dass ein Mord stattgefunden hat (Ulvi's Geständnis kann man wohl kaum als echten Beweis werten).

Wird Peggy nun im Zuge des (vielleicht) bevorstehenden WAV nicht lebend gefunden, kann es immer noch sein, dass sie trotzdem irgendwo im Ausland versteckt wird.
Kann auch sein, dass sie dort ganz zufrieden lebt und gar nicht mehr zurück kehren will.

Ist aber wirklich ein Mord geschehen, oder ein tödlicher Unfall, dann hat sich die Leiche nicht in Luft aufgelöst, sie wurde auf jenen Fall irgendwo versteckt - nur wo zum Teufel!

Dann müssen die Ermittler halt mal dort suchen wo normalerweise kein denkender Mensch suchen würde (in diesem ominösen Grab vielleicht?).

Warten wir es ab...


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 22:17
Die Leiche muss ja nicht einmal "perfekt" versteckt oder zerstückelt sein.

Man braucht auch kein Laie hinsichtlich dieser Thematik sein. Also Suchen oder Verstecken.

Die Ablageorte werden einfach "übersehen", aus welchen Gründen auch immer.

Ob es an der Erwartungshaltung liegt, weil man glaubt eine bestimmte Form oder Farbe ausmachen zu müssen. Oder ob die Konzentration der Suchtrupps im Laufe der Zeit nachlässt. Ob man vielleicht zu kompliziert denkt.

Das erschließt sich mir derzeit noch nicht.

Ich habe drei Fälle in Erinnerung, wo man die Umgebung abgesucht, erfolglos, dort aber zum Teil Jahre später die menschlichen Überreste vorgefunden hat.

Ein ganz spezielles Beispiel dürfte da die Suche nach der ermordeten Zarenfamilie darstellen. Wenn man der auf youtube eingestellten Dokumentation glauben darf: Da wusste man bereits ziemlich genau, wo man suchen musste. Und wurde trotzdem erst nach mehreren Anläufen fündig.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 22:30
Ja, stimmt auch wieder.

Es ist schon sehr oft vorgekommen das Hundertschaften Wiesen und Wälder durchkämmt hatten und null gefunden haben.

Pilzesammler oder Jogger finden anscheinend eher eine Leiche als Hundertschaften von Polizisten - sehr Erstaunlich...


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 22:30
JETZT MDR!!


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 22:46
Kompliment an Frau Ina Jung!
Sehr sachliche und verständliche Erklärung in der Sendung "unter Uns".


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 23:00
hab's auch gesehen, war sehr interessant, aber es gab erwartungsgemäß nichts wirklich Neues


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 23:01
@Xtralarge
In der Tat! Ihre Reaktion auf die Frage des Polizisten, ob ihr bekannt sei, dass Ulvi sich pädophil gegenüber Kindern verhalten hatte, hatte mich zunächst etwas nachdenklich gemacht. Aber nach ein paar Sekunden hat sie die Situation ja relativ gut gerettet und meiner Meinung nach auch sehr detailiert erklärt. Man darf nicht vergessen, dass bei den ganzen Behauptungen stets die Mutter von Ulvi K. anwesend war, die hätte eingreifen können, wenn etwas nichtd er Wahrheit entsprochen hätte. Ulvis Mutter hinterlässt auf mich einen sehr kraftvollen und sehr glaubwürdigen Eindruck!

Ich vergesse viel und schmeiße auch viel durcheinander .. Wurde hier schon einmal angesprochen, dass das missbrauchte Kind selbst aus einem Missbrauchsfall entstanden ist, nämlich an seiner Lebensgefährtin, die er dann aber anschließend heiratete und insgesamt 2 Kinder mit ihr hat?

Ebenfalls verwundert es sich, dass die Familiensache tatsächlich so verworren ist, wie hier diskutiert wurde: Sein Onkel ist sein Bruder, seine Mutter war 16, als er geboren wurde und er wurde von seinen Onkel oder wem auch immer adoptiert ...


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 23:03
@gurkentoni
Zitat von gurkentonigurkentoni schrieb:Ich vergesse viel und schmeiße auch viel durcheinander .. Wurde hier schon einmal angesprochen, dass das missbrauchte Kind selbst aus einem Missbrauchsfall entstanden ist, nämlich an seiner Lebensgefährtin, die er dann aber anschließend heiratete und insgesamt 2 Kinder mit ihr hat?
Meines Wissens nach nicht.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 23:05
Unfassbar, wie viele Menschen von Missbrauch betroffen sind und in welchen Zusammenhängen dieser vorkommt.


melden

Peggy Knobloch

25.10.2013 um 23:06
Frau Jung sprach an, dass man sich in diesem Fall eher auf den Raum Halle bzw sogar in Richtung Leipzig gehen sollte .. Wo genau liegt der Zusammenhang zu Leipzig?


melden