Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:15
Bigmäc schrieb:Ich amüsiere mich sehr über die Anzeige wegen Geheimnisverrat durch Weitergabe des Bandinhalts an die Presse.
Das Band wurde halb Lichtenberg vorgespielt, bevor der Inhalt an die Presse gegeben wurde, somit gibt es durch die Weitergabe des Inhalts keinen Geheimnisverrat.
Ja, natürlich ist das Band kein Dienstgeheimnis. Was ein Dienstgeheimnis ist, ergibt sich aus § 353 b StGB, und ein Blick ins Gesetz zeigt, dass das Band dort nicht hereinpasst, zumales in öffentlicher Hauptverhandlung bereits 2004 behandelt worden und bereits diversen Lichtenbergern vorgespielt worden ist.

Wer immer mit der Weitergabe des Bandes zu tun hat, ist doch nicht blöd und hat sich rechtlich abgesichert. Und die, die etwas daraus veröffentlichen, auch.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:29
Auf dem Band ist angeblich eine weitere der vielen Schilderungen von UK zu hören.
Was man von denen zu halten hat, ist doch bekannt. Dem Märvhererzähler glaubt man von seinen 1001 Nacht Geschichten anscheinend nur jeweils die, die einem der eigenen Hypothese am nächsten kommt.
Je mehr man erzählt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß auch irgendetwas davon passen könnte. Dem Bengel sollte man(vielleicht hat man es auch) die Leviten lesen, was er den von ihm beschuldigen "Verbringern" aufgrund seiner Lügen angetan hat.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:31
@LarsVegas
LarsVegas schrieb:Auf dem Band ist angeblich eine weitere der vielen Schilderungen von UK zu hören.
Kannst Du das mit der weiteren Schilderungen auf dem Band bitte nochmal verlinken?


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:35
Blaubeeren schrieb:Blaubeerenheute um 11:31
versteckt
@LarsVegas
LarsVegas schrieb:
Auf dem Band ist angeblich eine weitere der vielen Schilderungen von UK zu hören.
Kannst Du das mit der weiteren Schilderungen auf dem Band bitte nochmal verlinken?
Soll ich Dir alle verschiedenen von UK s Äußerungen verlinken.? Nicht Dein Ernst, oder?


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:37
LarsVegas schrieb:Auf dem Band ist angeblich eine weitere der vielen Schilderungen von UK zu hören.
Was man von denen zu halten hat, ist doch bekannt. Dem Märvhererzähler glaubt man von seinen 1001 Nacht Geschichten anscheinend nur jeweils die, die einem der eigenen Hypothese am nächsten kommt.
Je mehr man erzählt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß auch irgendetwas davon passen könnte. Dem Bengel sollte man(vielleicht hat man es auch) die Leviten lesen, was er den von ihm beschuldigen "Verbringern" aufgrund seiner Lügen angetan hat.
Deshalb war das Band alleine bis zum Fund Peggy's, dem Ergebnis der Laboranalysen und dem Verbringungsgeständnis ja auch nur ein relativ schwaches Indiz.
Durch die oben hinzugekommen Punkte wurde es aber zu einem starken Indiz.
Es ist somit bei dem Bandinhalt eben nicht mehr von "Halt nur U. K. Geschwätz" auszugehen.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:38
@LarsVegas
LarsVegas schrieb:Soll ich Dir alle verschiedenen von UK s Äußerungen verlinken.? Nicht Dein Ernst, oder?
Nein. Aber du sprachst von einem (1) Band.
Das muesste nur ein Link ergeben.
Es gibt verschiedene Ausserungen von UK und Varianten. Das stimmt. Aber wurden auf dem einen Band/Aufnahme wirklich eine weitere Variante geschildert?
Darauf zielte ich ab.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:39
Blaubeeren schrieb:Blaubeerenheute
Anscheinend ja, oder kannst Du Diese Variante schon vorher?


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:44
@LarsVegas
Ich werde demnaechst die letzten 10 Seiten oder so jetzt nochmal durchgehen muessen, um die Info der weiteren Variante auf dem Band, das den Lichtenberger Nachbarn vorgespielt worden ist, aufzulesen.
Um den usern diesen Stress zu ersparen, wird immer um Verweise und Quellenangaben gebeten, wenn etwas behauptet wird.
Ich stelle nicht in Frage was du behauptest. Ich wuerde es gerne nachvollziehen.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:45
Bigmäc schrieb:Deshalb war das Band alleine bis zum Fund Peggy's, dem Ergebnis der Laboranalysen und dem Verbringungsgeständnis ja auch nur ein relativ schwaches Indiz.
Durch die oben hinzugekommen Punkte wurde es aber zu einem starken Indiz.
Es ist somit bei dem Bandinhalt eben nicht mehr von "Halt nur U. K. Geschwätz" auszugehen.
So ähnlich sehe ich das auch. Vielleicht gibt es noch mehr, uns nicht bekannte Übereinstimmungen zwischen den forensischen Ergebnissen und den Schilderungen auf dem Band.

Persönlich finde ich auffällig, dass sowohl UK wie MS von Wiederbelebungsversuchen an Peggy berichten. Was soll dieses an sich unbedeutende Detail, wenn es nicht erlebt wurde bzw. stattgunden hat?


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:48
@Blaubeeren
@LarsVegas
Ihr redet aneinander vorbei.
@LarsVegas meinte wohl, wenn auch etwas unglücklich formuliert, der Inhalt des Bandes wäre eine weitere zu den bisher bekannten Erzählvarianten von U. K..

@LarsVegas
Weshalb es halt nicht mehr nur eine unglaubwürdige weitere Variante ist, s.o..


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:48
Bigmäc schrieb:Bigmächeute
Das mag man durchaus differenziert sehen. Ich denke wie gesagt, daß es sehr wahrscheinlich ist, daß von vielen verschieden Geschichten, die man erzählt, auch mal eine wahr sein könnte. Ob sie dann rein zufällig der Wahrheit entspricht, weiss man dann auch nicht. Dafür hat UK schon zu viel Märchen erzählt. Andererseits haben die Ermittler auch nicht die große Auswahl an ausschlaggebenden Big Points und können weiterhin nur fleißig Indizien sammeln.
Ich schätze, der Fall kann ohne ein lückenloses Geständnis nicht zum Abschluss kommen und diesen Umstand wird auch der Täter zu seinem Vorteil ziehen.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:49
Andante schrieb:Ja, natürlich ist das Band kein Dienstgeheimnis. Was ein Dienstgeheimnis ist, ergibt sich aus § 353 b StGB, und ein Blick ins Gesetz zeigt, dass das Band dort nicht hereinpasst, zumales in öffentlicher Hauptverhandlung bereits 2004 behandelt worden und bereits diversen Lichtenbergern vorgespielt worden ist.
Kannst du vllt. kurz erläutern, wieso das Band da deiner Meinung nach nicht rein passt? Unabhängig davon, dass es einem begrenzten Personenkreis vorgespielt wurde.

@LarsVegas

Weißt du zufällig, wo MS zum Tatzeitpunkt gewohnt hat?


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:54
Sector7 schrieb:Kannst du vllt. kurz erläutern, wieso das Band da deiner Meinung nach nicht rein passt?
Schon allein, weil durch seine Veröffentlichung keine wichtigen öffentlichen Interessen gefährdet werden. Schutzzweck der Vorschrift ist NICHT der Schutz der Privatsphäre, sondern das öffentliche Interesse bzw. das Funktionieren, wenn du so willst „des Staates“.

Es darf also zB die Strafverfolgung durch die Weitergabe von Akteninhalten nicht behindert werden.

Hier handelt es sich aber um einen abgeschlossenen Prozess (gegen UK). Da wird durch die Verööfentlichung des Bandes nichts mehr an öffentlichen Interessen gefährdet.
Sonst dürfte RA Strate ja auf seiner HP auch nichts aus seinen beendeten Verfahren veröffentlichen.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:55
Blaubeeren schrieb:Blaubeerenheute um 11:44
versteckt
@LarsVegas
Ich werde demnaechst die letzten 10 Seiten oder so jetzt nochmal durchgehen muessen, um die Info der weiteren Variante auf dem Band, das den Lichtenberger Nachbarn vorgespielt worden ist, aufzulesen.
Um den usern diesen Stress zu ersparen, wird immer um Verweise und Quellenangaben gebeten, wenn etwas behauptet wird.
Ich stelle nicht in Frage was du behauptest. Ich wuerde es gerne nachvollziehen.
Ich habe doch geschrieben "EINE weitere Variante auf dem Band" '... nicht :"Mehrere weiter Varianten". Wo liest Du das?


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:55
@Andante

Danke, aber zB das Image der Polizei wäre ggfs. auch ein wichtiges öffentliches Interesse.


melden
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 11:58
MaryPoppins schrieb:Ich denke, dass die Anklage ohnehin auf gemeinschaftlichen Mord lauten müsste.
Diese Tonbandaufnahme von der man ja wusste das es sie gibt schlug natürlich jetzt da sie bekannt ist so richtig ein , Zweifel werden regelrecht hinweg gefegt aber man muss jetzt wirklich das Juristische abwarten.
Kommt es noch zu einer Anklage ? Da ist noch viel im Fluss.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 12:00
@LarsVegas
@Bigmäc hat das ganz gut bemerkt🙂. Danke nochmal.

Ich ging von einer weiteren Variante auf dem einen Band aus. Also 2 Varianten. Schwamm drueber.
Bigmäc schrieb:@Blaubeeren
@LarsVegas
Ihr redet aneinander vorbei.
@LarsVegas meinte wohl, wenn auch etwas unglücklich formuliert, der Inhalt des Bandes wäre eine weitere zu den bisher bekannten Erzählvarianten von U. K.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 12:00
Andante schrieb:So ähnlich sehe ich das auch. Vielleicht gibt es noch mehr, uns nicht bekannte Übereinstimmungen zwischen den forensischen Ergebnissen und den Schilderungen auf dem Band.

Persönlich finde ich auffällig, dass sowohl UK wie MS von Wiederbelebungsversuchen an Peggy berichten. Was soll dieses an sich unbedeutende Detail, wenn es nicht erlebt wurde bzw. stattgunden hat?
Von weiteren, der Öffentlichkeit nicht bekannten forensischen Übereinstimmungen darf man sicher ausgehen.
Und Täterwissen, das damit und auch anderen Indizien zweifelsfrei in Einklang zu bringen ist, kann keinem "Zufall, dass halt eine von zig Variationen passt" geschuldet sein.
Die geschilderten Wiederbelebungsversuche beider potentiellen Täter finde auch ich in ihrer scheinbaren Bedeutungslosigkeit in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert.
Zu einem zeigt es natürlich auf, dass den Schildernden daran gelegen ist, keinesfalls als Mörder gelten zu wollen und zum Anderen war sicher genau dieser Moment, als die ( eventuell vermeintliche) Leblosigkeit Peggy's bemerkt wurde, ein extrem stressauslösender Moment, der sich in der Erinnerung bohren festgefressen hat und den man durch das Erzählen möglicherweise los werden wollte.


melden

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 12:01
Sector7 schrieb:Danke, aber zB das Image der Polizei wäre ggfs. auch ein wichtiges öffentliches Interesse.
Ihr Image ist der Polizei, denke ich, egal, wenn sie mit der jetzigen Presseberichterstattung etwas erreicht, vielleicht weitere Informationen bzw. Reaktionen durch Leute, die noch zur Aufklärung des Falles beitragen können.

Persönlich vermute ich, dass die Ermittler selbst davon ausgehen, dass die Beweise nicht dafür ausreichen werden, dass jemals jemand wegen des Todes von Peggy verurteilt wird. Aber die Welt soll wissen, wie es war. Und dass man damals von Ermittlerseite nicht alles falsch gemacht hat und vielfach zu Unrecht mit Dreck beworfen worden ist. Und vielleicht soll Druck auf MS augeübt werden.

Wie gesagt, dass ist aber jetzt meine ganz persönliche Spekulation.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

17.02.2019 um 12:01
LarsVegas schrieb:Ich habe doch geschrieben "EINE weitere Variante auf dem Band" '... nicht :"Mehrere weiter Varianten". Wo liest Du das?
Ich hatte es auch so verstanden wie @Blaubeeren
Lass es also einfach gut sein, ein Missverständnis.


melden
562 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt