Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:19
@FadingScreams

eine beeindruckende Liste :D

ein Ausreisser unter die 60 auf 54 ist auch nur einmal zu verzeichnen.

ich war ja ursprünglich mal der Ansicht daß sich GR nicht darum schert was hier bei Allmy geschrieben wird , da habe ich mich wohl geirrt.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:23
Andante schrieb:Frau Rödel läuft Gefahr, sich selbst mit der Klagerei und den Anzeigen ins Knie zu schießen, wenn sie UK in die Nähe der Geschäfts- und Prozessunfähigkeit rückt.
Jedenfalls würde ich, wenn ich Kröber wäre, das LG Berlin darauf hinweisen, dass nach den neuesten Verlautbarungen von dessen Betreuerin doch erhebliche Zweifel an der Prozessfähigkeit des Klägers bestünden, weshalb das LG dies einmal näher prüfen möge.....


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:32
AVIOLI schrieb:daß sich GR nicht darum schert was hier bei Allmy geschrieben wird
ich für mich persönlich bin mir ganz sicher dass sie ohne Allmy gar keine Aufmerksamkeit mehr bekommen würde :D - sie braucht uns.. und die Gesandten aus fernen Galaxien..


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:35
@Andante

wie gesagt, der IQ hat rein garnichts damit zu tun.
Und Geschäftsfähifkeit, Schuldunfähigkeit, Prozessfähifkeit das sind auch alles völlig verschiedene Dinge, und müssen gesondert begutachtet bzw. eingeschätzt werden.

Aber die ganzen Prozesse könnte er doch überhaupt nicht führen, zumindest nicht selbst, falls er wirklich nur so geringen IQ von 54 hätte. Solche Prozesse können die meisten mit einem IQ von weit über 100 nicht mal führen. Also müsste es auf jeden Fall dann doch die Betreuerin in seinem Namen tun. Der Betreuer muss immer im Sinne des Betroffenen handeln, also in seinem Interesse.
Das bedeutet, dass Ulvi sämtliche Prozesse selbst führen will und auch die Millionen um die es geht haben will. Das spricht doch wieder für eine weitaus höhere Intelligenz als behauptet wird.

Nun, angenommen er verliert die Prozesse, was ich für sehr wahrscheinlich halte, dann wäre er erheblich finanziell gedchädigt und wenn er nicht zahlen kann, dann droht erneut Forensik oder Gefängnis. Auch geht er in den ganzen Prozessen erhebliches Risiko ein, dass doch noch weitere Zeugen befragt werden oder Gutachten eingeholt werden, die bestätigen, dass der Freispruch im WAV zu Unrecht erfolgt ist.
Ist alles sehr verworren, aber jeder andere, der Jahre lang in der Psychiatrie gewesen ist, der wäre froh, dass er da raus ist und würde gewiss nicht im Anschluss noch um Millionen klagen, dazu enormes Risiko eingehen, die Verfahren alle samt zu verlieren oder dass es sogar doch noch zu einem erneuten WAV zu seinem Nachteil wegen des Mordes an Peggy kommt.

So richtig blickt da keiner mehr durch.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:42
@Bigmäc
Bigmäc schrieb:Unterbrechung der Luftzufu
Bigmäc schrieb:Circa 60 bis 90 Sekunden nach Unterbrechung der Luftzufuhr setzt Bewusstlosigkeit
ein, die Pupillen erweitern sich und es kommt zu tonisch-klonischen Krämpfen.
Bigmäc schrieb:Dieser Vorgang erstreckt
sich über mindestens drei Minuten, bei unvollständiger Luftabschnürung können sich die
jeweiligen Stadien wesentlich länger hinziehen.
Alles sehr grausam.
Jetzt vergegenwärtigt mal, wie es möglich ist, mindestens 5 Minuten in dieser Position auszuharren und kurz danach einen Wiederbelebungsversuch starten zu wollen. Überhaupt, mindestens 5 Minuten zuzudrücken, ohne die Absicht dabei zu haben das arme Kind zu töten. So etwas würde ich niemals als fahrlässig werten. Ich hab immernoch keine Ahnung wie ein Jurist das so werten kann. Wenn es so gewertet wird, lässt das nur den Schluss von @FadingScreams zu, und das im Offenen Bereich des Schlossbergs anzunehmen liegt mir noch fern.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:44
FadingScreams schrieb:AVIOLI schrieb:
daß sich GR nicht darum schert was hier bei Allmy geschrieben wird
ich für mich persönlich bin mir ganz sicher dass sie ohne Allmy gar keine Aufmerksamkeit mehr bekommen würde :D - sie braucht uns.. und die Gesandten aus fernen Galaxien..
Hat sie hier nicht sogar einmal einen Beitrag geschrieben?


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 13:48
AVIOLI schrieb:das ist mir neu - ich hatte da nur noch was im Kopf das dieses Schenkelklopfen im BKH als sexuelle Anzüglichkeit/Belästigung gewertet wurde. Ich lese aber auch schon lange nicht mehr auf der BI Seite.
Siehste, das wusste ich nicht! Vielleicht dachte er ja der Effekt des Schenkelklopfens wäre immer der Gleiche? 🤔
Auch sind für Blocher das zweimalige Klopfen von Ulvi auf den Oberschenkel seines Kumpels (bei dem er zu Hause aus-und ein ging) mit der Aufforderung, er solle mit “wichsen” gehen, zwei Hands-on-Delikte!!!
http://www.ulvi-kulac.de/gutachter.html
emz schrieb:IQ=54
sollte da seitens der Ermittler noch mehr als das Tonband kommen wird bald minus 1 draus, wart nur ab! Bei den Unterstützern findet sich bestimmt jemand der danbn das Atmen für ihn übernimmt. Ne, mal ernsthaft: merkt Frau Rödel denn nicht wie sehr sie ihm schadet?

Ich finde den Beitrag gerade nicht, aber es war möglich aus dem Renovierungshaus hinten raus zu flüchten:
Lichtenberg Luftbild Nr. 2 Garten
Quelle: https://www.yumpu.com/de/document/read/9273626/burgerinformationsbroschure-ritterstadt-mit-tradition-lichtenberg


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:03
@margaretha
margaretha schrieb:Ich finde den Beitrag gerade nicht, aber es war möglich aus dem Renovierungshaus hinten raus zu flüchten:
Ich stelle mal die Beiträge ein, ab denen es beginnt mit den Überlegungen zu dem Garten.
Mozarts_Killer schrieb am 21.12.2018:Mozarts_Killer 21.12.2018 um 18:16

zlatka1788 schrieb:
der Garten von der Mutter von M.S.
Korrekt, das Haus Marktplatz 2 hat keinen Garten (und auch keine Gehwegplatten).
Da bin ich noch nicht fündig gewirden ob das Haus eine Möglichkeit hat, hinten raus zu kommen. Mozartskiller hatte Karten vom Haus reingestellt.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:12
Rohypnol1 schrieb:Nun, angenommen er verliert die Prozesse, was ich für sehr wahrscheinlich halte, dann wäre er erheblich finanziell gedchädigt und wenn er nicht zahlen kann, dann droht erneut Forensik oder Gefängnis. Auch geht er in den ganzen Prozessen erhebliches Risiko ein, dass doch noch weitere Zeugen befragt werden oder Gutachten eingeholt werden, die bestätigen, dass der Freispruch im WAV zu Unrecht erfolgt ist.
...
So richtig blickt da keiner mehr durch.
Doch, wir blicken da schon noch durch, so schwierig ist das auch gar nicht.

Nur weil er Prozesse verliert und seine Anwaltskanzlei nicht bezahlen wird, muss er nicht wieder in die Forensik und schon gar nicht ins Gefängnis. Da hat er dann halt Schulden, aber die Zeiten, wo man dafür in den Schuldturm gesperrt wurde, die sind vorbei.

Er ist freigesprochen, da gilt Strafklageverbrauch. Haben wir hier schon zigmal besprochen. Ich empfehle die SuFu.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:23
&@Rohypnol1
Ich habe jetzt Deinen Beitrag, in dem Du Ulvi K. einen IQ von 120 bescheinigst erst mal eine Zeit lang sacken lassen müssen.
Du konntest uns bis jetzt keine einzige Quelle nennen, in der in Bezug auf Ulvi eine höherer IQ-Wert als 70 erscheint.

Dagegen fand @FadingScreams eine ganze Liste, in der verschiedene, zum Teil gerichtlich bestellte Gutachter, Ulvi einen IQ zwischen 60 und 70 bescheinigen.
FadingScreams schrieb:Ermittlungen - Ulvi Kulac

www.ulvi-kulac.de/ermittlungen.html
Mit einem gesamt-IQ von 67 erreicht Ulvi ein Ergebnis, das von 96 % der Altersgruppe übertroffen und der Wechsler-Kategorie „sehr niedrige Intelligenz“ ...
Gutachter - Ulvi Kulac

www.ulvi-kulac.de/gutachter.html
Der Gutachter stellt bei Ulvi keinen Schwachsinn fest, sondern lediglich eine niedrige Intelligenz mit einem IQ von 70. Weiter ist er der Meinung,. - dass die ...
Fall Peggy Knobloch – Wikipedia

Wikipedia: Fall_Peggy_Knobloch
Am 7. Mai 2001 verschwand die damals neunjährige Peggy Knobloch (* 6. April 1992 in ... Ulvi Kulaç, der nach Hinweisen von Peggys Mutter vernommen worden war, konnte zunächst ein Alibi vorweisen, das ihm seine Mutter verschafft hatte. ... Gerade wegen seiner verminderten Intelligenz (bei Kulaç war ein IQ von 68 ...
‎Verschwinden Peggys ... · ‎Verfahren gegen Kulaç · ‎Weitere Ermittlungen
Fall Peggy: Beifall für den Angeklagten | ZEIT ONLINE - Die Zeit

https://www.zeit.de › DIE ZEIT Archiv › Jahrgang 2014 › Ausgabe: 21
22.05.2014 - Ulvi Kulac wurde wegen Mordes an einem Kind verurteilt – zu ... Kulac hat einen IQ von 67, er kann kaum schreiben, lesen und rechnen. Er soll ...
Wiederaufnahmeverfahren gegen Ulvi Kulac 2014 (Seite 2) - Allmystery

Diskussion: Wiederaufnahmeverfahren gegen Ulvi Kulac 2014
Das Geständnis von Ulvi Kulac war der Tatrekonstruktion der Ermittler in weiten Teilen sehr ...... Sein IQ dürfte Kröber zufolge zwischen 60 und 70 liegen.
Ulvi Kulac - Posts | Facebook

https://www.facebook.com/ulvi.kulac.9/posts/
Ulvi Kulac shared a post. ..... Rücksichtslos auf das Zustandekommen der Aussagen meines Betreuten auf Grund seiner geistigen Beschaffenheit (IQ von 54 lt.
Kein bisschen Frieden - WELT

https://www.welt.de › Print › WELT AM SONNTAG › Vermischtes (Print WAMS)
06.04.2014 - ... auf der Flucht vor Ulvi Kulac angeblich über einen bemoosten Stein ... Gastwirtssohn langsamer als andere, sein IQ liegt nicht mal bei 70.
Mordfall „Peggy Knobloch“: Viele Zweifel an einem zweifelsfreien ...

https://www.faz.net › Gesellschaft › Kriminalität
17.03.2013 - Seit gut elf Jahren ist Ulvi Kulac in der geschlossenen Abteilung ... um die 100 Kilogramm schwer, galt mit einem IQ von 65 als minderbegabt.
Pilzsammler findet Knochenteile: Haben sie die kleine Peggy ... - Bild.de

https://www.bild.de/.../pilzsammler-findet-knochenteile-haben-sie-die-verschwundene-p...
04.07.2016 - Der Fall Peggy Ulvi Kulac nach 14 Jahren in Freiheit ... der Bevölkerung festgenommen – ein geistig behinderter Mann mit einem IQ von 67.
Bayreuth: Fall Peggy erneut vor Gericht – eine zweite Chance für Ulvi ...

https://www.rtl.de/.../bayreuth-fall-peggy-erneut-vor-gericht-eine-zweite-chance-fuer-ul...
14.07.2016 - Der geistig behinderte Ulvi Kulac (36), der 2004 als Mörder des neun ... Ein Gutachten aus dem Jahr 2003 bescheinigte ihm einen IQ von 67.
Ein IQ von unter 70 ist die Voraussetzung, dass von einer geistigen Behinderung gesprochen werden darf.
Eine solche Behinderung ist wiederrum (unter anderem) Voraussetzung, dass ein volljähriger Mensch unter Betreuung gestellt werden kann.
Rohypnol1 schrieb:Na ja, dass er eine Betreuerin hat, das hat gewiss nichts mit dem IQ zu tun.
Das hat in Ulvis Fall ganz gewiss etwas mit dem IQ zu tun. Vielleicht treffen auch noch andere Vorraussetzungen für eine Betreuung durch Frau Rödel zu, das weiss ich nicht. Aber ganz bestimmt ist der IQ auch maßgebend.
Rohypnol1 schrieb:Der IQ geht ja auch nicht nur nach einem Bereich, wenn jemand z.B. nicht rechnen oder schreiben kann, kann er trotzdem auf anderen Gebieten sehr viel höheren IQ haben, als die meisten Menschen. Dann gleicht sich das wieder aus.
Stimmt. Ein IQ ist ein Durchschnittswert. D.h., wenn Ulvi einen tiefen Wert bei lesen, schreiben, rechnen hat und einen höheren Wert bei z.B. erkennen von geometrischen Formen hat, dann ist das zusammengenommen und durch die Anzahl der Aufgaben geteilt, der Wert , den man Intelligenzquotient bezeichnet. Man sollte eigentlich voraussetzen, dass jemand, der einen solchen von 120 hat, Abitur vorweisen kann und studiert hat, diesen Test auch versteht.
Übrigens, hochbegabt ist man erst ab 130.
Magst Du uns verraten, was Du studiert hast?

Apropos studiert.
Rohypnol1 schrieb:Jetzt klagt er auch noch um Schadenersatz/Schmerzensgeld gegen Gutachter, den Freistaat Bayern in Millionenhöhe, sogar gegen seinen eigenen damaligen Anwalt.
Jedenfalls, jemand der wirklich eine so schwere geistige Behinderung hat, wie immer behauptet wird, angeblich nicht weiß was er sagt und was er macht, der könnte niemals diese ganzen Zivilprozesse jetzt führen.
Diese Klagen und diese Prozesse führen studierte Leute und auf gar keinen Fall Ulvi K.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:34
@Hathora
Hathora schrieb:Du konntest uns bis jetzt keine einzige Quelle nennen, in der in Bezug auf Ulvi eine höherer IQ-Wert als 70 erscheint.
Die gibt es.
Aber über 90 geht auch hier keine Quelle hinaus.

Spiegel online, 02. Februar 2004
https://www.spiegel.de/panorama/prozess-im-mordfall-peggy-familie-des-angeklagten-schweigt-a-284656.html
Zu Beginn des heutigen Verhandlungstages äußerte sich ein Psychiater des Bezirkskrankenhauses Bayreuth zur geistigen und sexuellen Entwicklung des Mannes. Der Angeklagte ist in der Klinik seit September 2001 untergebracht. Nach Angaben des Arztes verfügt der nach einer Gehirnhautentzündung zurückgebliebene Mann über einen Intelligenzquotienten von 85 bis 90. "Wir haben herausgefunden, dass er intelligent ist und vorausplanen kann", sagte er heute. Der Angeklagte nutze seine Eigenarten zu seinem Vorteil aus und genieße es, im Prozess im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen.
Oberpfalznetz, 04. Februar 2004
https://oberpfalznet.de/deutschland-und-die-welt-r/archiv/im-peggy-prozess-hatten-gutachter-das-sagen-unklares-bild-ulvi...
Der Angeklagte könne sich an zu viele Einzelheiten erinnern, wie zeitliche Abläufe oder Gefühlsregungen, meinte der Psychiater. Dies lasse darauf schließen, dass er das Erzählte auch erlebt habe. Gerade minderbegabte Menschen würden sich mehr an ihre eigenen Erlebnisse als an Informationen von außen erinnern, erläuterte der Sachverständige am 14. Verhandlungstag. Nach Angaben eines Münchner Psychologen verfügt der angeklagte Gastwirtssohn über einen Intelligenzquotienten zwischen 67 und 85.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:47
@jaska
Aber darüber hinaus dürfte der Wert nirgends gehen.
Jeder Gutachter oder Mediziner nimmt vielleicht andere Tests und hat andere Bewertungsschemen. Deshalb denke ich schwankt der Wert so stark. Kleinere Schwankungen wären von der Tagesform abhängig.
Als eine geistige Behinderung bescheinigt wurde, hatte er auf jeden Fall unter 70, denn das ist der Grenzwert, der einer solchen Bescheinigung zu Grunde liegt.
Mir ging es auch hauptsächlich darum, @Rohypnol1 aufzuzeigen, dass Ulvi keinesfalls einen IQ von 120 aufweisen kann. Denn dann wären wir hier alle, die des Deutschen in Schrift und Sprache mächtig sind, zumindest hochbegabt!


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:51
Ja was haben wir denn da? Das Gutachten eines Münchner Psychologen :D
jaska schrieb:Nach Angaben eines Münchner Psychologen verfügt der angeklagte Gastwirtssohn über einen Intelligenzquotienten zwischen 67 und 85.
Gut, wir wissen nicht, ob das dieser Dr. Weber war und der ermittelte Wert differiert auch gaaanz geringfügig, aber immerhin, München stimmt schon mal :troll:


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:53
@Hathora
Natürlich nicht. Warum nimmt man nicht die Ergebnisse der Expertenuntersuchungen als gegeben hin? Muss ich den Menschen je nach Argumentationsrichtung klüger oder dummer hinbiegen?
Das war kein hilfloser Mensch, stand bis nach dem Prozess nicht mal unter Betreuung. Ebensowenig war er Kandidat für Mensa.


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 14:59
Jedenfalls würde ich, wenn ich Kröber wäre, das LG Berlin darauf hinweisen, dass nach den neuesten Verlautbarungen von dessen Betreuerin doch erhebliche Zweifel an der Prozessfähigkeit des Klägers bestünden, weshalb das LG dies einmal näher prüfen möge....
viel wichtiger wäre mMn , dass das zuständige Betreuungsgericht prüft, ob GR noch im Interesse des Betreuten UK handelt oder im Eigeninteresse.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 15:06
@jaska
Ich denke, er stand einfach deshalb nicht unter Betreuung, weil er erstens in den Familienverband eingebunden war und zweitens es eben keine Geschäfte gab, die eine Betreuung erforderten.
Er wird selbst, bzw seine Eltern, sein tägliches Leben geregelt haben. Ich denke mal, er hatte ein Bankkonto, denn er wird eine Rente oder Hartz bezogen haben, denn er musste zumindest krankenversichert sein. Ihm wurde ein Taschengeld zugeteilt, also konnte man ihn nicht über sein Konto frei verfügen lassen.
Aber das ist alles nicht so wichtig, um sich darüber zu echauffieren.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 15:08
@Hathora,

"Ein IQ von unter 70 ist die Voraussetzung, dass von einer geistigen Behinderung gesprochen werden darf.
Eine solche Behinderung ist wiederrum (unter anderem) Voraussetzung, dass ein volljähriger Mensch unter Betreuung gestellt werden kann."

Es kann absolut "JEDER" unter Betreuung gestellt werden. Selbst wenn man Stress mit seinem Nachbarn hat angenommen, der brauch nur bei Gericht eine Betreuung anzuregen, behaupten man sei völlig verwirrt ... schon sind die Behörden informiert und ein Betreuungsverfahren ist eingeleitet bei Gericht. Dann wird ein Betreuer bestellt, man verliert alle Rechte wenn man Pech hat. Mit dem IQ hat es rein garnichts zu tun. Es gibt genügend Fälle, in denen sogar Dozenten, Proffessoren, Leute mit hohen akademischen Titeln entmündigt und unter Betreuung gestellt worden sind, und da auch NIE wieder raus kommen.

Wo steht also, dass man einen IQ von unter 70 haben muss, damit überhaupt ein Betreuer bestellt werden kann? Würde mich interessieren.
Mir wurde auch in unterschiedlichen Tests ein IQ zwischen 120 und sogar 140 bescheinigt, trotzdem wurde ich aber entmündigt und unter Betreuung gestellt. Dagegen kann man rein rechtlich auch gar nichts bzw. kaum etwas machen.


Und dass diese IQ-Tests teilweise um bis zu 40 Punkte abweichen, daran kann man sehen, dass sie überhaupt nicht valide bzw. objektiv sein können.

Selbst wenn jemand in Wirklichkeit hoch begabt ist, angenommen IQ von über 130 hat, während eines Tests ist es immer möglich, gerade wegen der hohen Intelligenz sich völlig dumm anzustellen, um dann auf einen Wert um die 50 nur zu kommen, wenn derjenige dies bezweckt. Der Gutachter bekommt natürlich nicht mit, dass die Testperson sich ganz bewusst völlig dumm stellt.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 15:13
@lawine
lawine schrieb:viel wichtiger wäre mMn , dass das zuständige Betreuungsgericht prüft, ob GR noch im Interesse des Betreuten UK handelt oder im Eigeninteresse.
Das ist wohl war. Der Verdacht, dass Fr. Rödel hier alles mögliche und unmögliche in seinem Namen anleiert, besteht bei mir schon lange. Schliesslich hat sie bei negativem Ausgang selbst keine finanziellen Einbussen.
U.K. Übrigens auch nicht. Sie wird in seinem Namen schon Beratungsbeihilfe und Prozesskostenbeihilfe beantragt haben. Er hat also keinesfalls an Schulden in Millionenhöhe zu knabbern, wie @Rohypnol1 befürchtet hat und er muss auch nicht in den Schuldturm wandern.
Dass einige Klagen von Rödels Seite nicht weiter betrieben werden, kann übrigens daran liegen, dass die Prozesskostenhilfe abgelehnt wurde.
Bewilligt wird sie schliesslich nur, wenn hinreichende Aussicht auf Erfolg zu erkennen ist.


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 15:16
Rohypnol1 schrieb:Ulvi ist weitaus intelligenter, als immer behauptet wird. Er wusste auch damals ganz genau was er tat. Seine "Behinderung" konnte er immer ganz gezielt zu seinem Vorteil nutzen. Er ist sogar hoch intelligent in bestimmten Bereichen, und konnte sehr viel weiter denken, als die Ermittler, Gutachter. Dadurch ist es ihm gelungen letztlich immer als Unschuldiger dazustehen, ganz egal was er erzählt hat und getan hat. In Wirklichkeit hat er niemals einen IQ von nur 60 oder 70, sondern von weit über 120.
Du wurdest hier bereits nach der Quelle gefragt. Behauptungen sind hier zu belegen. Woher kommt also der Wert von weit über 120 ?


melden

Peggy Knobloch

16.04.2019 um 15:25
@Rohypnol1
Rohypnol1 schrieb:Selbst wenn jemand in Wirklichkeit hoch begabt ist, angenommen IQ von über 130 hat, während eines Tests ist es immer möglich, gerade wegen der hohen Intelligenz sich völlig dumm anzustellen, um dann auf einen Wert um die 50 nur zu kommen, wenn derjenige dies bezweckt. Der Gutachter bekommt natürlich nicht mit, dass die Testperson sich ganz bewusst völlig dumm stellt.
um es kurz zu fassen - du bist also tatsächlich der Ansicht UK könnte aufgrund einer Hochbegabung lebtags sein gesamtes Umfeld zum Narren gehalten und die " Behinderung " nur vorgespielt haben ?

na das ist doch wenigstens mal ein völlig neuer Ansatz der Wahrheit auf den Grund zu gehen :D


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt