Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 21:09
Wer es ganz genau wissen will: Im Mai 2013 übernahm der damals 59jährige Potzel die Leitung der StA Bayreuth.

https://www.onetz.de/bayern-r/lokales/wechsel-an-der-spitze-der-staatsanwaltschaft-potzel-loest-janovsky-ab-d31397.html

Wer rechnen kann, merkt, dass Potzel im Mai 2019 65 sein muss und damit die für ihn geltende gesetzliche Altersgrenze erreicht hat. Damit MUSS er gehen. Vielleicht hätte er sogar gerne weitergemacht.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 21:15
Bigmäc schrieb:Gerade ist ein sehr neutraler Bericht erschienen, in dem sich H. E. zum ersten Mal öffentlich zum Fall und der "Anregung" Meringers äußert.
WOW, das sind ja mal News!
Für den Staatsanwalt ist die Spur E. erledigt.


Na scheinbar nicht ohne Grund
"Aber es besteht ein Alibi, welches den Ermittlern bekannt ist und jederzeit erneut überprüft werden kann", sagt E.
Da wurde der Verteidiger der sich in den sozialen Netzwerken bei Ch. Lemmer für die Idee, die Pollen andernorts zu suchen bedankte offensichtlich nicht ganz korrekt informiert.
Die Ermittlungen gegen Holger E. waren eingestellt worden, weil es kaum wahrscheinlich war, wie der 17-Jährige ohne Führerschein in kurzer Zeit von Halle nach Lichtenberg und zurückfahren konnte. Für Rechtsanwalt Jörg Meringer ist dies kein stichhaltiges Argument.
E. sagt dazu: "Mir stand kein Auto zur Verfügung, denn der Opel wurde von meinem Adoptivvater, nachdem er mich beim Schwarzfahren im Ort erwischt hatte, fahruntüchtig gemacht." Er hätte noch nicht mal damit auf dem Hof fahren können, "da das entscheidende Bauteil fehlte".
Das heißt jetzt also, dass H. E. mal schwarz fuhr, dies bekannt war ein Herr Lemmer einen "immer Schwarzfahrer" daraus macht(e) obwohl sein Adoptivpapa schon längst reagiert hatte!
Der reagiert gelassen: "Der Anregung des Anwalts auf dem Hof meiner Adoptiveltern nach der erwähnten Folie und den Pollen zu suchen, stehe ich sehr wohlwollend gegenüber." Es gab in der Vergangenheit mehrfache Durchsuchungen des gesamten Anwesens. "Wie der Anwalt sich den Hof vorstellt, weiß ich nicht", sagt E., "aber es handelt sich nicht um ein bewirtschaftetes Anwesen". E. könne sich nicht erinnern, dass dort jemals Silagefolie verwendet wurde. "Was das Verschwinden und die Tötung Peggys betrifft, habe ich ein absolut reines Gewissen. Eine weitere Durchsuchung wird den jetzigen Tatverdächtigen eher noch verdächtiger als unverdächtig machen", sagt E.
👍 Stark, der Bumerang ging eindeutig zurück!
Meringer schrieb am Dienstag in einem sozialen Netzwerk, die Staatsanwaltschaft nehme seine Forderungen nicht ernst. Herbert Potzel, Leitender Oberstaatsanwalt in Bayreuth, sagt dazu, das Schreiben Meringers werde "geprüft". Die Spur Holger E. gilt seit Jahren jedoch als erledigt.
😂Hat ihm das der Herr Lemmer nicht gesagt?


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 21:48
margaretha schrieb:Meringer schrieb am Dienstag in einem sozialen Netzwerk, die Staatsanwaltschaft nehme seine Forderungen nicht ernst
An was erinnert das nur??? *kopfkratz*

Ah ja, an die öffentlichen Klagelaute der Frau Rödel, dass man ihre Forderungen, in andere Richtungen zu ermitteln, nicht ernst nehme.

Was haben wir noch an Gemeinsamkeiten? Ein (Teil-)Geständnis, das nur auf Druck der Ermittler zustande gekommen sein soll und widerrufen wurde.

Mal sehen, was noch kommt.


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 21:51
Andante schrieb:Was haben wir noch an Gemeinsamkeiten?
Sagte Meringer nicht auch was von 'nem einfach gestricktem Mandanten?


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 21:54
@margaretha

Bingo. Einfach gestrickten Mandanten kann man ja Teilgeständnisse einreden, meint Meringer wohl. Allerdings war MS offenbar nicht einfach gestrickt genug, denn die Tötung von Peggy hat er ja wiederum nicht gestanden....


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 21:59
Andante schrieb:denn die Tötung von Peggy hat er ja wiederum nicht gestanden....
nein, hat er nicht - dafür aber angefangen ne Geschichte zu erzählen. Am Bushäuschen....

...ach ja, und weil sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute!


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 22:12
Andante schrieb:Allerdings war MS offenbar nicht einfach gestrickt genug, denn die Tötung von Peggy hat er ja wiederum nicht gestanden....
.....und das hätten die Ermittler doch eher hören wollen als ein Teilgeständnis!


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 22:22
margaretha schrieb:....und das hätten die Ermittler doch eher hören wollen als ein Teilgeständnis!
Sicher hätten sie gerne ein volles Geständnis gehabt. Aber sie haben es nicht geschafft, ein solches aus MS herauszubekommen. Spricht das jetzt für die Unfähigkeit der Ermittler, aus einem TV genau das herauszulocken, was sie hören wollten (was Ermittler doch immer so gerne und intensiv tun, wie manche allen Ernstes glauben), ist MS doch nicht so einfach gestrickt, hat er vielleicht, diese Möglichkeit muss man ja trotz allem bedenken, einfach die Wahrheit gesagt, oder was war da los?

Das Aussageverhalten des UK mag ja undurchsichtig sein, aber das des MS ist auch nicht einfach.


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 22:26
@Bigmäc

wen meinst du mit R.E.?

würde mich über Aufklärung freuen:)


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 22:47
Ventil schrieb:wen meinst du mit R.E.?
Damit ist der Lichtenberger Nachbar gemeint, bei dem gegraben wurde und gegen den ebenfalls wie im Fall H. E. 2015 die Ermittlungen eingestellt wurden.
Zwölf Jahre später, am 22. April 2013, kam die Polizei wieder. Eine ganze Woche lang gruben und bohrten Spezialisten in E.s Haus und Garten. Sie trieben Löcher in die Wände, um nach Hohlräumen zu suchen, in denen ein Leichnam versteckt sein könnte. Im Keller wurden die Öltanks verschoben, der Estrich wurde abgetragen. "Dabei habe ich den Estrich schon 1993 gelegt", sagt Robert E. – acht Jahre bevor Peggy verschwand.
https://www.zeit.de/2017/12/mord-peggy-maedchen-spurensuche-uwe-boehnhardt/seite-4
Die Staatsanwaltschaft Bayreuth hat die Verfahren gegen drei Verdächtige im Zusammenhang mit dem Verschwinden der damals 9-jährigen Peggy Knobloch mangels Tatnachweises eingestellt. Wenige verbleibende offene Spuren, die nicht die drei Beschuldigten betreffen, und zukünftig eingehende Hinweise werden in einem noch laufenden Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt weiter mit Nachdruck überprüft.

Seit Mitte 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Bayreuth unabhängig vom Wiederaufnahmeverfahren bezüglich Ulvi K. im Zusammenhang mit dem Verschwinden der damals 9-jährigen Peggy Knobloch. Im Rahmen der sehr aufwändigen Untersuchungen sind bislang etwa 4.800 Spuren überprüft und über 180 Zeugen vernommen worden.

Unabhängig vom Wiederaufnahmeverfahren gegen Ulvi K., das rechtskräftig mit einem Freispruch abgeschlossen wurde, sind weitere Ermittlungen gegen drei Beschuldigte geführt worden. Wie bereits mehrfach berichtet, handelte es sich bei den Verdächtigen um den Eigentümer eines Grundstücks in Lichtenberg, auf dem vergeblich Grabungsarbeiten durchgeführt wurden, um einen früheren Nachbarn der Familie Knobloch sowie um dessen Halbbruder.

Die Beschuldigten, für die stets die Unschuldsvermutung nach dem Gesetz gegolten hat, haben jeweils jegliche Tatbeteiligung bestritten. Alle Überprüfungsmöglichkeiten bezüglich der drei Beschuldigten sind nun ausgeschöpft worden.
https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/staatsanwaltschaft/bayreuth/presse/2015/1.php


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 22:51
danke @margaretha!


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 22:51
@Andante
Andante schrieb:Spricht das jetzt für die Unfähigkeit der Ermittler, aus einem TV genau das herauszulocken, was sie hören wollten (was Ermittler doch immer so gerne und intensiv tun, wie manche allen Ernstes glauben), ist MS doch nicht so einfach gestrickt, hat er vielleicht, diese Möglichkeit muss man ja trotz allem bedenken, einfach die Wahrheit gesagt, oder was war da los?
Ich bevorzuge da die einfachste Theorie ohne Verschwörungsdrama und die wäre nunmal: Manuel S. sagte die Wahrheit was die Verbringung betraf. Er hat sicher gelogen in Bezug auf die Übergabe. Warum? - das kann man sich ja denken!


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 23:05
margaretha schrieb:Er hat sicher gelogen in Bezug auf die Übergabe. Warum? - das kann man sich ja denken!
Nöö. Sach mal!
Weshalb hat er deiner Meinung nach gelogen?


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 23:10
@JoniBoni
Mir liegt jetzt keine Statistik vor, aber man hört doch sehr selten davon, dass man Leichen verbringt wenn man diese übergeben bekommt, oder würdest du sowas tun wenn du mit den Geschehnissen davor nichts zu tun hast und nur zufällig auf der Strasse angehalten wirst?


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 23:21
margaretha schrieb:Mir liegt jetzt keine Statistik vor, aber man hört doch sehr selten davon, dass man Leichen verbringt wenn man diese übergeben bekommt, oder würdest du sowas tun wenn du mit den Geschehnissen davor nichts zu tun hast und nur zufällig auf der Strasse angehalten wirst?
Nein. Ich natürlich nicht.

Aber weshalb sollte MS das tun, nachdem (euerer Meinung nach UK Peggy getötet hat) ?


melden

Peggy Knobloch

15.05.2019 um 23:25
JoniBoni schrieb:Aber weshalb sollte MS das tun, nachdem (euerer Meinung nach UK Peggy getötet hat) ?
Äußerte sich UK auf dem Tonband Geständnis nicht dahingehend das MS dabei war und ihm den Befehl gab ihr den Mund zuzuhalten?


melden

Peggy Knobloch

16.05.2019 um 00:05
@margaretha
Du bist also der Meinung, dass UK Peggy umgebracht hat und MS der Verbringer am Bushäuschen ist?


melden

Peggy Knobloch

16.05.2019 um 00:21
@JoniBoni
Ich glaube das beide Männer für den Tod des Mädchens verantwortlich sind. Wer da welche Rolle gespielt hat werden die Ermittler hoffentlich noch klären können.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

16.05.2019 um 00:30
margaretha schrieb:Ich glaube das beide Männer für den Tod des Mädchens verantwortlich sind.
Aah. Ok.
Ich bin da anderer Meinung. Aber Danke für deine Antwort.


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt