Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 00:51
@jaska
Danke . Habe nur von Knochen gelesen.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 01:19
@staffko
Zitat von staffkostaffko schrieb:Also der Satz "mit einem freien Mörder kann ich leben ..mit einem unschuldig Verurteiltem nicht " ist etwas heftig
Reisse meinen Satz: "mit einem freien Mörder kann ich leben ..mit einem unschuldig Verurteiltem nicht" nicht aus dem Zusammenhang. Und ja, wenn einem Täter eine Straftat nicht nachzuweisen ist, gilt: in dubio pro reo, im Zweifel für den Angeklagten.
Zitat von staffkostaffko schrieb:du siehst also einen Phädophilen als unschuldig ?
Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun?
Allgemeinen: Was den Mord angeht ja... oder ist ein Phödophiler automatisch der Mörder?

Damit´s jetzt aber nicht falsch rüber kommt: Ich halte es für möglich, dass Ulvi der Täter war/ist.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 07:06
http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/suche_nach_peggys_leiche_beendet_146253 (Archiv-Version vom 28.04.2013)


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 07:24
Dieser Bericht klingt für mich so, als sei schon anzunehmen, dass die Knochen nicht von Peggy sind.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 11:24
@LivingElvis
Mal was anders:

Ich suche die "Rentnerbank", bzw. das Feuerwehrhaus, wo Ulvi gesessen haben soll. Kann mir da einer weiterhelfen?
Zum Besseren Verständnis,auch für die Neueren in diesem Thread,hier mal das Wesentliche dazu von dieser Seite:

http://www.ulvi-kulac.de/urteil.html

Das Gericht stellt fest:



Der Angeklagte hatte in den Geständnissen bekundet,sich bei der Sitzbank,die sich bei der Raiffeisen-Bank am Henri-Martheau-Platz befindet,aufgehalten zu haben,als er mit Peggy Knobloch,die an der Friedhofsmauer entlang gekommen sei,zusammentraf

Dieser Absatz steht vermutlich so im Urteil...nehme ich zumindest an.


Keiner von 65 befragte Personen hatte Ulvi zur fraglichen Zeit am besagten Ort gesehen; ihn konnte auch keiner gesehen haben, weil er sich nicht auf der Bank beim Marteau-Platz, sondern auf der “Rentnerbank” befunden hat, unweit vom Grundstück des Dieter Teichmann.

Auch konnte Ulvi zu dieser Zeit nicht auf Peggy Knobloch getroffen sein, weil deren Schulweg gar nicht an der “Rentnerbank” vorbeiführt.

Tatsächlich hatte Ulvi von Anfang an stets gesagt, dass er an diesem Tag auf der “Rentnerbank” saß. Man hat es einfach ignoriert bzw. etwas anderes nicht ins Konzept gepasst hätte. Ulvi hatte keine Chance zu widersprechen.

Auch gegenüber Prof. Nedopil sprach Ulvi von “der Rentnerbank.”



...und dass er,der Proband,zum Holzmachen gehe.Er habe sich dann auf die Rentnerbank gesetzt und habe 2 Zigaretten geraucht.

Das sollte dann wohl auch so im Gutachten von Herrn Nedopil stehen.


In der Vernehmung vom 13.2.2003 weist der Ermittler extra auf “die Rentnerbank” hin, die sich gegenüber dem Feuerwehrhaus befindet.


...dann bin ich weitergelaufen zum (warum hier im Text eine Auslassung ist,weiss ich nicht...müsste eigentlich Feuerwehrhaus heissen),auf die Bank,wo es Richtung Zeitelwaidt geht,hab dort eine geraucht....

Das müsste aus den Ermittlungsakten sein.

Leider habe ich es nicht geschafft,einen Screenshot von Google Maps einzustellen (evtl. kann mir das einer mal erklären),deshalb hier die Beschreibung,wie ihr die Rentnerbank dort finden könnt:

Eingabe: 95192 Lichtenberg,Poststrasse 10
Dann auf Satellit umstellen und möglichst weit vergrößern
Der angegebene Zielort befindet sich nun zwischen zwei Gebäuden...das rechte davon ist das Feuerwehrhaus,das linke ist eine Scheune...rechts vor dieser Scheune ist ein großer Baum zu sehen...darunter befindet sich die besagte Rentnerbank.


melden
melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 12:00
Noch ergänzend: dort wäre Peggy doch sicher nicht auf dem Nachhauseweg vorbeigekommen, oder?


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 12:11
@jaska

1.Ja,genau den Baum meine ich.Danke für den Screenshot.

2.Nein,da wäre Peggy nicht vorbeigekommen.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 12:12
hm, gibt es denn Zeugen die ihn dann auf dieser anderen Bank ( Rentnerbank? ) haben sitzen sehen oder Zeugen die ihn auf dem Weg dorthin gesehen haben? oder Zeugen die ihn wo anders im Dorf um diese Uhrzeit gesehen haben? 65 Zeugen die nichts sehen ist kein Beweis das er nicht doch dort gesessen hat.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 13:08
Dann bitte noch eine Frage als Nichtansässige...
Der Weg bis hin zum Rundweg wäre doch von dort auch ein gutes Stück weg...?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 13:38
Die BI gibt auf ihrer Site im Tagesablauf des Ulvi andererseits an, er sei um 13 Uhr erst zum Essen in der Schlossklause eingetroffen und zwischen 13.15 und 13.30 von dort aufgebrochen zum Holzmachen (bei 13.15 müsste er ein schneller Esser sein), wobei er unterwegs noch Essen abgeliefert habe.
Und jetzt soll er noch an einer Bank gemütlich pausiert und zwei Zigaretten geraucht haben.
Wie konnte er dann überhaupt spätestens um 13.45 Uhr bei Dieter T. gewesen sein ?

Und wie kam er überhaupt auf diese ausgiebige Zigarettenpause, er war doch ohnehin schon zu spät? Rauchen kann man auch beim Gehen...

Das macht für mich jetzt garnichts klarer, im Gegenteil...


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 13:52
@lawine schrieb:
@Waidmann
ich habe 5 Fragen gestellt und nicht eine Forderung
(wo ich einst hoffte, dass du als Ortskundiger ein paar Antworten hättest, die Ortsfremde nicht haben können)

da du meine Fragen als Beschuldigungen, Forderungen und Verunglimpfungen bezeichnest - warum??beantworte sie doch bitte, ich revidiere meine Meinung gerne wenn es vor Ort anders war, als den medien und berichten zu Folge.
Mit den Forderungen gebe ich dir Recht...streiche das Wort "Forderungen" und setze "Vorwürfe" dafür ein,das triftfts besser...und eben deshalb sind deine Fragen schwer zu beantworten,da es eigentlich Vorwürfe in Frageform sind...trotzdem möchte ich noch mal drauf eingehen,um zu verhindern,dass andere user das Bild,dass du dir von Lichtenberg gemacht hast,nicht einfach eins zu eins übernehmen und aufzuzeigen,dass deine Vorwürfe weitestgehend haltlos sind.
hat sich irgendwer mal bei den Kindern entschuldigt, die Opfer von U. geworden sind?
Ich weiss es nicht...da müsstest du Ulvi,seine Mutter,seinen Vater oder die betroffenen Kinder fragen.Ansonsten wüsste ich nicht,wer mit "irgendwer" noch gemeint sein könnte.
hat ein Offizieller der Stadt sich bei Frau K. erkundigt, wie es ihr geht?
Ich weiss es nicht...da müsstest du die Offiziellen der Stadt bzw. Frau K. fragen.
Hat sich jemand bei ihr entschuldigt, dass ihre Tochter ein Mordopfer des U. wurde?
Ich weiss es nicht,aber wer hätte das tun sollen? Ulvi,der sein Geständnis widerrufen hat und behauptet,er hat Peggy nicht ermordet?Seine Eltern,die auch davon überzeugt sind,dass Ulvi kein Mörder ist? Oder vielleicht wieder ein Offizieller der Stadt? Wie hätte das aussehen sollen?
Am Tag des Geständnisses von Ulvi geht einer zu Frau K. und entschuldigt sich...am Tag des Widerrufs geht er wieder hin und nimmt die Entschuldigung zurück...und am Tag des Urteils dann wieder die Entschuldigung?
Was haben all diejenigen gemacht, die U. ein Bier spendiert haben dafür, dass er die Hosen runterlässt?
Und wieder habe ich keine Antwort darauf,da ich niemanden kenne,der das gemacht haben soll.

Dazu aber mal ein Zitat von dir:
@heike75
dein link von 15:41 betreffend:
das siehtr mir nach schlechter Recherche aus. Dem Wortlaut würde ich nciht trauen.
Zur Erklärung:In dem Link ging es um die Begrifflichkeiten "Zeuge,Verdächtigter,Beschuldigter"in einem BR-Bericht,woraufhin sich Elvis und Heike ein seitenlanges Scharmützel darüber lieferten,was zutreffend ist und was nicht.Wie es ausgegangen ist,weiss ich nicht,da ich aus dieser Diskussion irgendwann ausgestiegen bin.

Was will ich damit sagen?

Auf der einen Seite bist du so kritisch und zweifelst z.B. diesen Bericht an,obwohl du nur Vermutungen hast und die Experten vermutlich heute noch streiten,welcher Sachverhalt nun richtig ist...auf der anderen Seite nimmst du einen Bericht,in dem ein Journalist möglicherweise in einem Nebensatz mal erwähnt hat,dass Ulvi Freibier erhalten haben könnte,wenn er die Hosen runterlasse,für bare Münze (weil er vielleicht in dein Bild von Lichtenberg passt) und verwendest ihn sogar für eine Generalverurteilung.Für mich wird deine Intention dadurch noch klarer.
Wo waren all die rechtschaffenen Lichtenberger? An der Seite der Mutter des Opfers jedenfalls nicht.
Wann hätten sie denn wo sein sollen?Wieder kann ich die Frage nicht beantworten,weil ich nicht weiss,wie du dir das vorstellst.Meinst du vor dem 07.05. oder nach dem 07.05.? Ist alles so pauschal.

Hätten die rechtschaffenen Lichtenberger zu Frau K. sagen sollen "Deine Tochter ist häufig alleine unterwegs bzw. bei anderen zum Essen und Hausaufgaben machen,pass da mal ein bisschen auf,das wäre mir in Lichtenberg zu gefährlich." Oder hätten sie zu Ulvis Mutter gehen sollen "Lass mal deinen gemeingefährlichen Sohn wegsperren,der bringt sonst noch mal jemand um"

Ich bitte um Nachsicht für die etwas überspitzte Formulierung,aber ich versuche nachzuvollziehen,wie du auf deine Pauschalvorwürfe kommst und was du dir darunter vorstellst,v.a.wie das deiner Meinung nach abgelaufen ist bzw. hätte ablaufen können.

Mehr habe ich jetzt nicht mehr dazu zu sagen,ausser den Vorschlag an @Commonsense,den Punkt
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:- Generalverdächtigungen bestimmter Berufsgruppen oder Unternehmen
um "ganze Städte" zu erweitern.


1x verlinktmelden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 13:56
@heike75
Zitat von heike75heike75 schrieb:Dann bitte noch eine Frage als Nichtansässige...
Der Weg bis hin zum Rundweg wäre doch von dort auch ein gutes Stück weg...?
Wenn du mit Rundweg den Beginn der "Flucht" am H.M.Platz meinst,so sind das von der Rentnerbank aus geschätzte 200 Meter.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:00
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Das macht für mich jetzt garnichts klarer, im Gegenteil...
Es geht hier nicht um Dieter T.,sondern darum,dass Ulvi Peggy gar nicht hätte begegnen können,wenn er nicht auf der Bank am H.M.Platz saß,sondern auf der "Rentnerbank" gesessen hätte.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:06
@Waidmann
aber hat ihn denn jemand auf der Rentnerbank sitzen sehen? Gibt es denn da Zeugen?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:09
@Waidmann

Doch, es geht auch um Dieter T. Der will nämlich mittlerweile (im Gegensatz zu früheren Angaben) erst um 13.30 mit Ulvi verabredet gewesen sein und dieser hätte sich um zwei, drei Minuten verspätet.Das kann der Ulvi aber nicht geschafft haben, wenn er auf dem Weg dahin noch zwei Zigaretten auf der Bank geraucht hat.
Es geht darum, wie die BI, die ja zB bez. des Fahrtenschreibers um einige Minuten feilscht, ihrerseits mit Zeitangaben umgeht bzw was am angegebenen Tagesablauf von Ulvi überhaupt stimmt und was nicht.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:12
@Waidmann
ich danke Dir für die Antwort...

Darf ich nochwas fragen, will Dich nicht nerven...
Die Tat, bzw. deren Ablauf, wurde doch nachgestellt (Ulvi, Ermittler...).
Von welcher Bankt ging man da aus, weiss das Jemand?


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:22
@Mao1974

Nochmal Nein...in dem speziellen Punkt "Rentnerbank" geht es darum,WO Ulvi war und ob er überhaupt auf Peggy hätte treffen können.

@mac61713
Zitat von mac61713mac61713 schrieb:@Waidmann
aber hat ihn denn jemand auf der Rentnerbank sitzen sehen? Gibt es denn da Zeugen?
meines Wissens gibt es dafür keine Zeugen...da die möglichen Vermerke der Ermittler und von Herrn Nedopil aber scheinbar übergangen wurden,wurde vermutlich auch nicht dahingehend ermittelt.

@heike75

Da wurde von der Bank am H.M.Platz ausgegangen.


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:22
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Doch, es geht auch um Dieter T. Der will nämlich mittlerweile (im Gegensatz zu früheren Angaben) erst um 13.30 mit Ulvi verabredet gewesen sein und dieser hätte sich um zwei, drei Minuten verspätet.Das kann der Ulvi aber nicht geschafft haben, wenn er auf dem Weg dahin noch zwei Zigaretten auf der Bank geraucht hat.
Abgesehen von den Zeitangaben von Dieter T. kann Ulvi es durchaus geschafft haben. Der Weg von der Schlossklause bis zum Holz machen beträgt insgesamt ca 650 m. Zu Fuß also, ohne Pause, in 8-15 Minuten zu schaffen. Wenn Ulvi also um 13:15 aus der Schlossklause weg ist, blieben ihm 30 Minuten. Wenn er 13:30 weg ist, dann könnte es auch später als 13:45 gewesen sein.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, liegt das "Essen abstellen" auf diesem Weg (Henri-Marteau-Platz). Also warum soll er das nicht geschafft haben?


melden

Peggy Knobloch

29.04.2013 um 14:30
@bayernwastl80

Dieter T. spricht aber neuerdings von zwei, drei Minuten nach 13.30. Das kann so eigentlich kaum stimmen. Und dann ist die Frage, ob es nicht doch auch zB schon 14 Uhr gewesen sein kann.
Zumal ich persönlich es merkwürdig finde, daß Ulvi erst um 13 Uhr zum Essen eingetroffen sein soll und bereits 15 Minuten später wieder auf dem Weg war. Warum sollte er sich das Mittagessen reinschlingen, um später auf einer Bank rumzutrödeln?


melden