Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.195 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:14
Sagt doch keiner, dass der Junge Peggy was getan hat, oder? Lediglich seine Zeugenaussage und die Rolle der Mutter sind umstritten. Und ich denke es hätte auch in Erfahrung gebracht werden sollen, woher die Auffälligkeiten bei dem Jungen rührten, finde ich.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:15
@Nymue
das "ausrasten" steht nicht immer im zusammenhang mit konzentrationsproblemen, sondern mit einer unzureichend ausgebildeten konfliktfähigkeit. und das mütter sich so stark einmischen, dass das kind nicht mehr zu wort kommt, ist jetzt nichts besonderes.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:15
Sicher ist es etwas weit hergeholt, aber Peggy kann ja auch durch einen Unfall umgekommen sein, der Schloßberg geht ganz schön abwärts


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:18
@Nymue
und hat sich dann selbst weggebracht?


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:18
und wo ist die leiche`? hat der mitschüler mit seinen 9 jahren dann aber super versteckt *ironie aus*@Nymue


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:19
Na der Junge ( bzw. seine Mutter) erzählte ja das 2 Männer die Peggy weggeschafft hätten,


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:20
@Nymue
und die hat de rjunge dann geholt, damit die helfen, die tat bzw. den unfall zu verdecken? und die männer schweigen dann auch noch?


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:26
Was wenn die Zeugenaussage des Jungen / seiner Mutter nicht der Wahrheit entspricht? Sie soll ja recht widersprüchlich gewesen sein.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:26
@Schneewi77chen
kommt darauf an, in was genau sie sich widerspricht.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:28
@aufdecker1955

Ich verstehe nicht, worauf Du hinauswillst.
Gemeinsamkeiten bei zwei Toten? Gemeinsamkeiten bei einer Toten? Oder lebt Peggy noch?
Dann gibt es einen gravierenden Unterschied zu einer Toten.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:31
Das weiss ich natürlich nicht, es sind nur Spekulationen, würde aber auch passen.
Folgendes Szenario: wie gesagt nur Fiktion
Angenommen der Bub hat Peggy geschupst, aus Wut darüber das sie nicht weiter mit ihm spielen wollte
Sie Fällt unglücklich. und sit schwer verletzt der läuft zur Mutter und erzählt was er angestellt hat. Im Um ihr Kind zu schützen( er hatte ja schon genug Probleme) wir Peggy zwischengelagert, und eben kein Arzt geholt. Das Mädchen stirbt, und wird nach Tagen erst weggebracht
dann kommt der Helmetzer Wanderer und findet das Kind.

Das würde auch das vehemente Hinweisen auf Ulvi als Täter erklären, und erklärt auch die Sache das ständig die Mutter für ihren Sohn anwortet, das sie sich ständig in Widersprüche verstrickt


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:31
@jerry142
hat @aufdecker1955 doch vorhin geschrieben, wo er Gemeinsamkeiten sieht, so ganz abwegig sind seine Ausführungen nicht find ich.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:32
zu den möglichen gründen für die widersprüche: ausgangspunkt:
-9 jahre alter junge
-konzentrationsschwierigkeiten
-ungewohnte situation
-genaues nachfragen der beamten
-mögliche furcht/aufregung da polizei.

kein wunder, dass sich so ein kind widerspricht bzw. sachen durcheinander werfen kann, oder? und die mutter, die das nicht gesehen hat und sich deshalb an die aussagen des kindes halten muss, ihres kindes, dass sie auch schützen will, widerpricht sich natürlich auch.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:33
@Blondi23
So deutlich, dass sich auch die Beamten letztendlich nicht sicher waren, was der Junge "tatsächlich erlebte (...) und was er vielleicht (...) dazuphantasierte" (Buch S.100) - im Buch werden zu dem Aspekt einige Informationen geliefert, mit denen man das ganze in einen größeren Zusammenhang bringen könnte.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:33
@jerry142
wo habe ich etwas von 2 toten geschrieben?


melden

Peggy Knobloch

11.06.2013 um 20:37
Nein der Junge hat seltenst gesprochen, sondern nur die Aussagen seiner Mutter bestätigt


1x zitiertmelden