Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Tanja Mühlinghaus

4.073 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Ungeklärt, Ungelöst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Tanja Mühlinghaus

22.08.2016 um 16:40
Wie realistisch ist es das Tanja P.O einen Brief schreibt? Ich bin gemäß der Aussagen von Oben davon ausgegangen , dass P.O.'s Storys erfunden sind. Tanja würde sich mE aber nur bei P.O melden, wenn sie ihn kennen würde. Nicht wenn Sie hier über allmystery von den Geschichten um sie herum erfahren hätte und diese aber nicht zu treffen würden.
Ich denke P.O kann seine Aussage Tanja hätte ihn kontaktiert nicht belegen, deswegen sind auch die Ermittlungsbehörden raus. Vielleicht ein Anruf der nicht zurückverfolgbar ist oder ein nicht handschriftlicher Brief?
Das Angehörige solche Aussagen glauben ist für mich kein Indiz, es ist verständlich das die Familie glauben will, Tanja ist am Leben.


1x zitiertmelden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

22.08.2016 um 17:59
Hallo zusammen, bin neu hier, aber lese schon eine ganze Weile mit. Ich komme auch aus Wuppertal und war als Kind mal mit TM in der Stadtranderholung (Ferienlager). Habe sie also mit ca.9 Jahren oder so (bin ein Jahr älter als TM) für 3 Wochen mal kennengelernt. Ich weiß noch als damals die ganzen Flyer überall hingen dass sie verschwunden war. Den ersten Flyer hatte ich damals bei McDonalds bei uns in der Stadt gesehen und dachte mir gleich, Mensch mit der war ich doch im Ferienlager. Mein Herz wurde sofort sehr schwer und ich habe innig gehofft dass sie gefunden wird. Immer wieder habe ich gegoogled um zu schauen ob es Neuigkeiten gibt. So bin ich dann letztendlich hier gelandet. Ich kann es garnicht glauben dass es schon 18 Jahre sind...

Ich habe einiges loszuwerden 😊
Also die Tage hatte irgendwer was von Loverboys geschrieben. Das habe ich mir mal näher angeschaut (hatte vorher noch nicht wirklich was davon gehört) und es würde ja eigentlich total auf alles passen, was wir über die ganze Geschichte wissen, bzw.spekulieren. Dann habe ich noch folgenden Artikel gefunden http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-71261416.html
(wenns nicht ok ist, bitte löschen) Der Artikel hat zwar mit TM selbst nichts zu tun, aber alles was hier bisher besprochen wurde, passt mit diesem Artikel voll ins Bild finde ich.

Zum Thema PO ist meine Meinung dass er mir einfach wie ein Wichtigtuer vorkommt. Wenn man sich sein FB Profil anschaut sieht man doch dass er nicht so ganz normal scheint. (Ich frage mich auch weswegen er inhaftiert ist....) Ich fände es wirklich total schade wenn er der Familie falsche Hoffnungen macht mit seiner Wichtigtuerei. Warum sollte TM sich ausgerechnet bei ihm melden anstatt der Familie oder Polizei? Das finde ich sehr unglaubwürdig. Aber hoffe für die Familie trotzdem dass da was dran ist. Ich kann mir nicht vorstellen dass Tanja komplett freiwillig abgehauen ist und ihre Familie so inständig "hasst" oder wütend ist dass sie einfach kein Lebenszeichen von sich geben will. Da finde ich so einer Loverboy Geschichte schon wahrscheinlicher. Ich kann mir gut vorstellen dass das ganze so ausgeartet sein kann dass sie einfach feststeckt. Wie in dem o.g.Artikel beschrieben, wäre das nun ihr Leben und sie kann sich nichts anderes vorstellen und hat ganz große Schwierigkeiten da raus zu kommen. Sowas in der Richtung.

Dann wollte ich noch was zu den beiden Facebook Damen sagen die man gefunden hat, die angeblich TM sein sollen. Also die eine zwischen den Bronzestatuen ist definitiv nicht sie. Sie hat blaue Augen, TM hat dunkle Augen (braun grün wenn Ich mich recht erinnere). Außerdem ist sie zu jung. Die andere Frau die man auf FB gefunden hat sieht ihr zwar sehr ähnlich, aber hat gewisse Merkmale nicht, die TM hat (z.B.Muttermal überm linken Auge, welches man in der Vermisstenanzeige sieht) und diese Frau hat auch eine Schwester, die ihr sehr ähnlich sieht und in ihr nahem Alter ist. Kann also auch nicht TM sein. Ich denke manchmal hat man so große Hoffnung für etwas, dass man ganz einfache Dinge übersieht.

So, genug geratscht. 😊


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

22.08.2016 um 18:48
@woertermord
Zitat von woertermordwoertermord schrieb:Vielleicht ein Anruf der nicht zurückverfolgbar ist


Soweit ich verstanden habe, hatte die angebliche T den PO im Gefängnis kontaktiert.
Keine Ahnung, wie die Kommunikation mit Außenstehenden dort geregelt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Handys offiziell erlaubt sind. Und Festnetztelefone werden auch nicht zur Zimmerausstattung gehören. D.h. sie hätte ihn dort unter einer hausinternen Nummer anrufen müssen. Und dann würde sich das Personal vllt an den eingehenden Anruf erinnern. Oder es wurde zu einem verabredeten Zeitpunkt telefoniert, wobei man sich vorher darauf geeinigt haben müsste? Wie? All das erscheint mir aber doch ziemlich unwahrscheinlich.
Zitat von woertermordwoertermord schrieb:oder ein nicht handschriftlicher Brief?
Den könnte jede/r geschrieben haben. Wenn man bedenkt, dass auch die Familie nichts über die (angeblich noch lebende) heute erwachsene T weiß, dann klingt vieles vllt erst mal glaubwürdig. Selbst die abstrusesten und wildesten Geschichten würden Sinn ergeben, um das dauerhafte Verschwinden Ts zu erklären. Wer will denn das Gegenteil beweisen?
Zitat von woertermordwoertermord schrieb:es ist verständlich das die Familie glauben will, Tanja ist am Leben
Ja. Man wird immer hoffen, dass das Kind wieder auftaucht, auch wenn die harten Fakten dagegen sprechen. Sicher ist man unter solchen Umständen auch bereit, jede noch so realitätsferne Spur aufzugreifen, um Gewissheit zu erlangen.

Die zentrale Frage ist doch eigentlich, warum eine angeblich lebende T nicht für die Aufklärung ihres Falls sorgt? Z.B. durch eine Speichelprobe oder ein Haar für eine DNA Analyse ? Das Alter solcher Proben kann man ja heute problemlos feststellen. Könnte auch anonym eingereicht werden, wenn man nicht gefunden werden will.

Wie gesagt, solange es keine handfesten, durch die Ermittlungsbehörden verifizierten, Beweise für eine lebendige T gibt, ist leider alles offen. Ich persönlich glaube nicht daran.

@Pixiedust
Herzlich willkommen und danke für Deinen sehr persönlichen Beitrag und den Link, werde ich mir gleich mal durchlesen. Ich stimme Dir zu, dass die Loverboy-Theorie eine realistische Möglichkeit für Ts Verschwinden ist.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

22.08.2016 um 19:40
@Pixiedust

Die angeblichen Sichtungen in einem BMW (?) mit 2 Pittbulls und im Rotlichtmileu in Amsterdam würden dazu passen.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

22.08.2016 um 23:00
@Pixiedust

Was dazu eben nicht passt, ist ihr Freund. Sie war also bereits in einer Beziehung. Er hat fuer XY ein Interview gegeben, sieh mal rein. Die wichtigste Taktik eines Loverboys ist, wie der Name schon sagt, dass sie sich in ihn verliebt, und die zweite Taktik sind Geschenke. Ueber so etwas ist auch nichts bekannt.

Also was bleibt? Ein geplantes Verschwinden, alleine. Ich glaube nicht, dass sie noch eine Parallelbeziehung hatte, das waere aufgefallen. Und eine Entfuehrung. Jemand haette sie auf dem Schulweg entfuehren koennen, und der haette morgens um 9 oder 10 nichts anderes zu tun gehabt.

Ob es eine behuetete 15 jaehrige wohl schaffen wuerde, unterzutauchen? Ich wage es zu bezweifeln. Was mich aber stutzig macht, ist der Versuch in betreutem Wohnen unterzukommen. Hat sie auf diese Weise vielleicht jemanden kennengelernt, der oder die mehr streetwise als sie war? Sie scheint ja einen Antrag bei Jugendamt gestelllt zu haben. Wie kam sie auf die Idee? Kannte sie jemanden, der so wohnte?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 00:03
Ob es nun gleich ein Loverboy war, sei in dieser Theorie dahingestellt. Ich kann mir persönlich jedoch solch ein Szenario herleiten.

Fassen wir zusammen:
TM hat die Nacht vorher einen längeren Diskobesuch als vereinbart gehabt. Ist sie ihrem (nennen wir ihn so) Loverboy dort, vielleicht zum wiederholten Mal begegnet? TM hatte sich vorher womöglich nur verguckt. Er versprach ihr viel, sie widerstand immer bis dahin. Insgeheim verliebte sie sich mehr weil die Komplimente einfach gut taten.

Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, war die Auseinandersetzung am Vorabend des Verschwindens mit den Eltern. Nun war der Damm gebrochen und sie wollte tatsächlich erst einmal lediglich ein paar Tage mit ihrem neuen Freund verbringen. Daraus wurden Wochen, Monate und letztendlich ein neues Leben.

Für mich sprechen o.g. sichere Indizien (die Folgetheorie sowieso) für ein spontan geplantes Verschwinden.

Die Briefe sind freiwillig geschrieben, jedoch diktiert.
Nach dieser recht kurzen Zeit, als auch Gras über die Sache gewachsen war, kommt für mich ein Ortswechsel in Frage. Warum nicht Amsterdam? Sollte der Loverboy aus Düsseldorf sein, hat er sicherlich Bezug zu Amsterdam. Dort hatte man sie dann auch nicht unmittelbar erwartet und gesucht. Mit den Jahren veränderte sich das Aussehen usw usw.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 06:14
@AnnaKomnene
Das mit dem Antrag für betreutes Wohnen ist mir neu. Es wurde hier zwar spekuliert dass es für sie evtl eine Möglichkeit hätte sein können. Aber dass sie tatsächlich einen Antrag gestellt haben soll wusste ich garnicht.

@Maximil
Genauso sehe ich das auch. Das klingt für mich sehr plausibel.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 06:47
@Pixiedust

Das mit der Wohngruppe für Jugendliche steht im Eingangsbeitrag. Das Jugendamt hat jedoch abgelehnt.
Welche Gründe dafür sprachen kann man nur spekulieren, sie wollte vielleicht als Einzelkind mehr mit Gleichaltrigen zusammen sein.

Nochmal zum Thema Loverboys, sind die 1998 schon in der Form aufgetreten ? Bevor hier was zum Fakt wird, was gar nicht möglich ist, auch wenn es passt.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 08:25
@grizzlyhai
Auf Wikipedia steht ungefähr seit dem Jahr 2000. Das gilt aber für die Niederlande. In Deutschland wurde man vllt. erst später darauf aufmerksam. Aber das wirds so oder ähnlich auch schon 1998 gegeben haben, schätz ich.

In dem Artikel steht ja, dass man im Jahr 2000 auf sie aufmerksam wurde. Gegeben hats die also schon länger.

Wikipedia: Zwangsprostitution#Rekrutierung nach der Loverboy-Methode


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 08:46
Bei Wikipedia steht:
Sie werden von Loverboys, auch gerade erst Volljährigen, angesprochen, und ihnen wird zunächst vorgegaukelt, die Loverboys wären in sie verliebt. Die Loverboys geben ihnen Aufmerksamkeit, Komplimente, Zuneigung und oft auch Geschenke. Gleichzeitig machen sie die Opfer emotional abhängig und entfremden sie ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis.
Ein Loverboy bräuchte aber auch mehr Zeit für sowas. Da reicht nicht ein Tag in der Disco. Dann müsste sich sich eine ganze Weile schon "komisch" verhalten haben. Gut, sie war in der Pubertät, da ist jeder Tag "komisch", aber sie hatte auch einen Freund und ging regelmäßig zum Tanzen uvm.

In welcher Art Disco war sie überhaupt mit 15? War das so eine Teenie-Kinder-Disco ab 14? Was anderes kann ich mir kaum vorstellen, da Ausweiskontrolle herrscht.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 10:05
Hab mir den Artikel auf Spiegel.de mal durchgelesen. Schon heftig das Ganze. Ich kannte das zwar schon mit den Loverboys, aber dieser Artikel hat mich irgendwie mitgenommen.

Wie schnell man da drin ist und wie schnell man abhängig gemacht wird.
Wie eine Sackgasse, aus der man kaum noch rauskommt. Und wenn man rauskommt, ist man nicht mehr der Mensch der man mal war. Schrecklich wie diese ekelhaften Menschen das Leben junger Mädels ruinieren.

Kann mir Tanja gar nicht in so ner Kinder-Teenie Disco vorstellen. Ich war früher ein paar mal in solchen Discos und fands richtig langweilig. Allerdings hab ich damals in einem kleinen Nest gewohnt, in einer größeren Stadt sind so Kinder-Teenie-Discos vllt. cooler.
Bei uns warn eigentlich nur gleichaltrige und einige noch jüngere Teenies. Wenn ältere da waren, dann warn es nur wenige. Meistens dann der Möchtegern "DJ" und vllt noch ein Kumpel von ihm. Oder der ältere Bruder von einer Freundin, der an dem Abend nichts besseres zu tun hatte.

Tanjas Freundeskreis bestand ja teilweise aus älteren Leuten, heißt es. Vllt. hat einer von denen ihr einen gefälschten Ausweis besorgt?
Vom Aussehen her dürfte es für sie ja dann kein Problem gewesen sein, falls sie so einen gefälschten Ausweis hatte. Auf den wenigen Fotos die man von ihr kennt sieht sie für mich älter aus als 15. Also ich denk mir, wenn sie irgendwo gesagt hätte, sie sei 18, hätte mans ihr bestimmt direkt geglaubt. Und wenn sie tatsächlich von jemandem einen gefälschten Ausweis bekommen hat, hätten wir auch schon jemand in ihrem Freundeskreis (vllt. nicht direkter Freundeskreis aber vllt. ein Freund von einem Freund oder so), der kriminelle Sachen macht.

Vllt. konnte/wollte diese Person (falls es so jemanden gab) ihr dann später auch bei anderen Problemen "helfen".


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 11:13
@wunderland

Wenn du jemanden kennst, kannst du auch die Ausweiskontrolle umgehen. Es darf natürlich keine Kontrollen geben. Hier in BS hat es mal richtig geraucht, weil eine IN-Disco das Ganze nicht für voll nahm.
Aber auch da gab es Tricks, der Ausweis älterer Geschwister war immer gut.
Bei Tanja´s angeblichen Discobesuch würde mich noch interessieren, mit wem sie da war und vor allem, wenn mit Freund, sind sie zusammen da raus und wenn nicht, wann ist der gegangen ?
Ich hoffe aber mal, die Polizei hat das alles gecheckt.

Nochwas, manchmal fand auch in den Tanzschulen Disco statt.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 12:38
Ich habe hier nochmal einen Zeitungsbericht gefunden, der wohl noch nicht hier drin ist.

Der Link ist zeitbegrenzt, also schnell lesen :D

http://www.wz.de/lokales/wuppertal/tanja-muehlinghaus-seit-zehn-jahren-gibt-es-kein-lebenszeichen-von-ihr-1.244028

Ist jetzt nichts wirklich neues, ausser, dass Tanja an dem Tag eine Lateinarbeit schreiben sollte. Grund genug um zu verschwinden ? Nicht gelernt ? Das würde den Zeitpunkt unter Umständen erklären können aber nicht das Verschwinden als solches.
Ausserdem steht drin, dass sie die Briefe selber zugeklebt hat.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 13:49
Hallihallo,

ich lese nun schon seit vielen Monaten mit und möchte nun auch mal was dazu schreiben. Ich persönlich denke nicht, dass Tanja freiwillig weg ist, zumindest nicht für diese lange Zeit. Ich kann mir vorstellen, dass sie an die falschen Leute geraten ist, weg wollte, diese sie nicht ließen und sogar möglicherweise töteten. Warum ich nicht denke, dass es auf freiwiliiger Basis war? Ein Mädchen von 15 Jahren kann oft frustriert sein oder keine Lust mehr auf die Eltern haben. Aber ein neues Leben beginnen? Dauerhaft wegbleiben und alle (!) Freunde und Familienmitglieder zurücklassen? Nein, das stelle ich mir nur bei einem erwachsenen Menschen mit gefestigtem Charakter vor. Er sind mittlerweile 18 Jahre, ich kann mir ehrlich gesagt absolut nicht vorstellen, dass sie noch lebt, denn in dieser Zeit hätte sie sich sicher gemeldet. Ich denke, sie ist an dem Morgen zu einem der neuen Freunde. Diese haben meiner Meinung nach Tanja danach mit ins Ausland genommen, damit sie sich prostituiert oder haben sie relativ schnell "entsorgt". Ich kann mir ehrlich nicht vorstellebn, dass sonst in diesen 18 Jahren nichts gekommen wäre.

Zu Patrick O. Das ist für mich persönlich ein "Schwätzer". Allein seine Facebookseite zeigt, wie sehr dieser Mann sich profilieren will, ich empfinde Fremdscham, wenn ich seine Beiträge lesen, er schreit förmlich nach Aufmerksamkeit. Hat man nicht zumindest ein wenig Scham, wenn man in der JVA landet? Er will ja anscheinend die ganze Welt daran teilhaben lassen.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 17:52
Da wollte ich mir die XY Fälle noch mal ansehen aber is nicht,,,,bin ich nur zu blöd oder gibt es die wirklich nicht mehr ?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.08.2016 um 19:05
@monagev

Hier ist die Sendung über Tanjas Fall, ca ab Minute 3:18:

https://www.youtube.com/watch?v=4ccZOJivXrY (Video: Aktenzeichen XY - Wo ist mein Kind? vom 02.11.2011)


melden