Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Tanja Mühlinghaus

4.046 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Ungeklärt, Aktenzeichen Xy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:47
Zitat von Mysteryhexe22Mysteryhexe22 schrieb:Bei einer Fremd-DNA bin ich nicht sicher, wurde hier aber schon mal drüber geschrieben. Eine fremde DNA könnte ja auch von dem Mitarbeiter der Post oder so sein.
Das stimmt natürlich, selbst wenn man Fremd-DNA gefunden hätte, könnte man nicht automatisch davon ausgehen, dass diese zwangsläufig vom Täter stammen müsse, gehe auch stark davon aus, dass eine eventuell gefundene Fremd-DNA direkt mit bereits auffällig gewordenen Straftätern abgeglichen worden wäre - offenbar dann jedoch ohne Treffer, sonst wäre wahrscheinlich entsprechend darüber berichtet worden.

Dass Tanja noch lebt - evtl auch unter falscher Identität - kann ich mir schwerlich vorstellen - auch an die Theorie, dass sie evtl zwecks Zwangsprostitution "verschleppt" wurde, glaube ich nicht so recht.


1x zitiertmelden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:51
Aber du weißt schon, dass man sich heutzutage einen Ausweis kaufen kann nicht in Deutschland sondern wo anders.
Das ich eine Methode um nie gefunden zu werden.


2x zitiertmelden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:52
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Dass Tanja noch lebt - evtl auch unter falscher Identität - kann ich mir schwerlich vorstellen - auch an die Theorie, dass sie evtl zwecks Zwangsprostitution "verschleppt" wurde, glaube ich nicht so recht.
Glaube ich auch nicht. Ich denke die EB werden das auch ohne Erfolg geprüft haben, zumindestens im Sinne der damaligen Mittel und Wege.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:52
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Aber du weißt schon, dass man sich heutzutage einen Ausweis kaufen kann nicht in Deutschland sondern wo anders.
Das ich eine Methode um nie gefunden zu werden.
Du weißt aber schon wann Tanja verschwunden ist? Weil du schreibst heut zu Tage... Heute ist das sicherlich einfacher möglich, aber damals stelle ich das für eine 15jährige doch sehr stark in Frage..


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:54
Das weiß ich schon aber ob sie sofort im Jahr 1998 einen Ausweis kauft oder 2010 ist doch egal.
Das ist eine Methode um von der Bildfläche zu verschwinden.


1x zitiertmelden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:54
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Das weiß ich schon aber ob sie sofort im Jahr 1998 einen Ausweis kauft oder 2010 ist doch egal.
Das ist eine Methode um von der Bildfläche zu verschwinden.
Und wie soll sie dann die Jahre dazwischen gelebt haben? Sie wurde nie nur im entferntesten wieder erkannt. Da glaube ich absolut nicht dran. Und für mich ist dieser Fall auch nicht mit Petra P. vergleichbar.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:58
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:Aber du weißt schon, dass man sich heutzutage einen Ausweis kaufen kann nicht in Deutschland sondern wo anders.
Das ich eine Methode um nie gefunden zu werden.
Ja, mir ist durchaus bewusst, dass es derartige Möglichkeiten gibt - und auch damals, 1998, als Tanja "verschwand" schon gab - allerdings sollten wir bei derartigen Gedankengängen immer im Hinterkopf behalten, dass Tanja damals erst 15 Jahre alt war und da finde ich es doch recht realitätsfern, anzunehmen, dass es einem 15-jährigen Teenager-Mädchen so einfach möglich gewesen wäre, sich einen falschen Ausweis zu beschaffen.
Natürlich könnte sie rein theoretisch Hilfe/Unterstützung durch eine ältere bzw erwachsene Person gehabt haben, aber ich für meinen Teil glaube eher weniger an diese Variante.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 11:58
Das alles in nur eine Vermutung also nimmt mich nicht so ernst.
Sie kann einen neuen Freund gefunden haben der Geld hat. Somit ist das kaufen eines Ausweises gar kein Problem!


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 12:37
„Und dann gibt es kein Zurück, weil sie vor Scham vergeht“, vermutet Zimmek.
Quelle: https://www.bild.de/news/inland/petra-p/fall-petra-psychologie-42728348.bild.html

Das ist leider das einzige was ich fand zum Thema Scham.

Also dass man in Deutschland einfach so untertauchen kann, ist ja nun einmal nachgewiesen.
Allerdings bezweifle ich ganz stark, dass es bei Tanja genauso ist.
Leider gehe ich bei ihr vom schlimmsten aus, so Leid einem das tut.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 18:53
Wir wollen hier ja nicht zu sehr in den Themenkomplex rund um den Fall Petra P. abschweifen, dennoch finde ich, dass der von @MYTHOS27 verlinkte "Bild"-Artikel ganz gut aufzeigt, dass die (damalige, 1984 zum Zeitpunkt ihres "Untertauchens" ) Lebenssituation der Petra P. nicht wirklich mit der (damaligen, 1998 zum Zeitpunkt, als sie "spurlos verschwand") Lebenssituation von Tanja Mühlinghaus vergleichbar ist:

• Sie befand sich in der Endphase ihrer Informatik-Diplomarbeit, hatte sich ein sehr schweres Thema ausgesucht, wie die Ermittler damals berichteten.
► Überzogene Ansprüche an sich selbst, Versagensängste und sehr viel Stress – das könnte die Situation sein, aus der die Studentin damals geflohen ist.
Quelle: https://www.bild.de/news/inland/petra-p/fall-petra-psychologie-42728348.bild.html

Demnach waren also - sofern der Psychologe (?) von dem die Aussagen im Bild-Artikel stammen, richtig mit seinen Vermutungen liegt - (Prüfungs-)Stress/Versagensängste die Motivation für das "Untertauchen" der Petra P. - im Zusammenhang mit Tanja ist uns dagegen nichts dergleichen bekannt - sie war zum Zeitpunkt ihres "Verschwindens" 15 Jahre alt und besuchte ein Gymnasium, bis zum Abi z B war also noch etwas Zeit.

Generell sehe ich einen deutlichen Unterschied darin, ob eine junge Frau, eine 24-jährige Studentin -> Petra P. im Jahre 1984 oder eine 15-jährige Teenagerin -> Tanja Mühlinghaus im Jahre 1998 plötzlich "verschwindet".
Daher ist es m E ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, wie man so schön sagt, wenn man die Fälle Petra P. und Tanja Mühlinghaus miteinander vergleicht bzw aus dem Fall Petra P. versucht, Rückschlüsse auf den Fall Tanja zu ziehen.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 19:00
Ich wollte euch noch das hier schicken denkt ihr das stimmt was er in den Kommentaren geschrieben hat?
Übrigens die Kommentare sind ganz unten.

https://germanmissing.blogspot.com/2019/10/wuppertal-vermisst-tanja-muhlinghaus.html


1x zitiertmelden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

18.07.2020 um 22:50
Ich denke, solche Theorien, dass Tanja untergetaucht sein könnte, kamen deshalb so stark auf, weil sie vermutlich Streit mit den Eltern bzw. dem Vater hatte. Die Mutter hatte ja so etwas nach Jahren in einem offenen Appell an Tanja angedeutet und auch dass sie das Jugendamt um Unterstützung bat ist schon ein Indiz, dass diese Theorie nährt.

Ich habe auch mal gelesen, dass private Ermittler in einem anderen Vermisstenfall mehrere Menschen aufspürten, die nicht gefunden werden wollten. Leider weiß ich nicht mehr ob diejenigen sich mal bei der Polizei meldeten und von ihrem Recht Gebrauch machten, ihren Aufenthaltsort selbst bestimmen zu können.

Dennoch glaube ich auch eher dass Tanja deshalb an den oder die Falschen kam und durch falsche Versprechungen - ich hol dich da raus o. Ä. - ihr Leben verlor.

Im Eingangspost steht dass die Ermittler davon ausgehen, dass die beiden Briefe von Tanja verfasst wurden und dass es eine Fremd-DNA gibt. Ob diese jetzt wirklich der Person gehört, die sich bei Tanja befinden haben könnte oder ob sie bspw. von einem Postmitarbeiter stammt ist halt eben so eine Sache. Vielleicht aber befand sie sich ja am Brief selbst so dass man mit großer Sicherheit davon ausgehen kann dass diese von einem Begleiter ist?
Zitat von hallo1233hallo1233 schrieb:ich wollte euch noch das hier schicken denkt ihr das stimmt was er in den Kommentaren geschrieben hat?
Übrigens die Kommentare sind ganz unten.

https://germanmissing.blogspot.com/2019/10/wuppertal-vermisst-tanja-muhlinghaus.html
Das wurde hier auch öfter diskutiert. Ich gehe da von einem Wichtigmacher aus. Ich denke die Ermittler haben diese Spur sicher verfolgt.
Ich persönlich denke mir, wenn man selbst mal Kinder hat weiß man welche Sorgen und Ängste die eigenen Eltern durchmachten und immer noch tun.
Aber unmöglich ist natürlich nichts.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

21.07.2020 um 08:43
Hallo an alle.
Bin bis jetzt stille Mitleserin gewesen und habe eine Frage?
Ist irgendwas bekannt, ob im größerem Umkreis von Wuppertal Babys abgelegt wurden??


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

21.07.2020 um 09:23
Habe noch eine Frage.
Wo befindet oder befand sich 1998 die Frühstücksausgabe des Wohlfahrtsverbandes? Konnte über Google nichts finden.
Lag dieser auf dem Weg zu TMs Schule?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

21.07.2020 um 09:27
das kann nur ihre Mutter wissen


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

21.07.2020 um 09:41
@hallo1233
War die diese Frühstücksausgabe des Wohlfahrtsverbandes nicht öffentlich bekannt? Oder weiß meinst du?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

21.07.2020 um 09:42
davon habe ich wirklich nichts gehört ist mir jetzt echt neu


melden