Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

29.04.2014 um 01:03
@LuciaFackel
Das ist schwer zu prognostizieren. Die hören leider nicht, wenn's knallt - wie wir in Berlin so schön sagen. Persönlich glaube ich, nur enorme finanzielle Verluste/Schadensersatz würden zu einem Umdenken führen: Laß' sie zahlen, bis sie bluten.... Anders begreifen es viele in diesem System nicht, wie die Meinung des Berufungsgerichtes gerade wieder bewiesen hat. Ich meine - es geht um ein konstitutionelles Grundrecht (hier für Saldate). Ich glaube nicht, das sich in den letzten Jahren ernsthaft etwas an dem System in Phoenix geändert hat.

Noch ein Hinweis zum Themas "Medien/Presse": Speziell in Phoenix hat sich die Situation über Jahrzehnte hinweg so etabliert, dass Medienvertreter bestrebt sind, der Obrigkeit nicht ans Schienbein zu treten. Die Furcht ist einfach, dass jemand aus einem bestimmten Amt nicht mehr mit Journalisten redet (als Strafmandat, sozusagen). Dazu kommt, dass die Kritikfähigkeit in Arizona nicht vergleichbar ist mit der Einstellung hier in Europa (und spezielle in Deutschland). So hat sich über Jahrzehnte hinweg ein Teufelskreis etabliert, der schwer zu durchschlagen sein dürfte.


melden
Anzeige
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

02.05.2014 um 00:48
Ihr habt sicher von dieser Geschichte gehört, die sich vor zwei Tagen in Oklahoma zu trug. Hoffentlich trägt das dazu bei, dass mehr Amerikaner das Todesstrafen-System in Frage stellen: http://www.tagesschau.de/ausland/usa-hinrichtung100.html

http://youtu.be/wvW8aN3fQXE


melden
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.05.2014 um 19:26
@azfrankie

Seine Versprechen kennen wir ja sowie sein Versprechen "Guantanamo" zu schliessen. Ist bist heute nocht geschlossen!
Er ist ein Populist und da dank dem pol. System President wurde wird er das System nicht auf den Kopf stellen.
Leider wird es bei unser Wunschdenken bleiben!
Und wegen Debbie spüre ich langsam deine Nervosität. Hoffe dass ich mich irre. Viel Kraft und Mut wünsche ich dir!

Mit freundlichen Grüssen


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

04.05.2014 um 18:29
Hi azfrankie,. Es freut mich, dass es Debbie gut geht. Grüße Sie von uns allen. Wir drücken alle den Daumen!!!
Ausserdem möchte ich auch hier an dieser Stelle ein großes Danke schön sagen!!!
Glg marie


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

20.05.2014 um 02:42
Nach dem unerwarteten Urteil des Berufungsgerichtes vom 18. April reicht der ehemalige Detective Armando Saldate eine Petition for Review (Petition zur Überprüfung) beim State Supreme Court ein (Bundesgerichtes des Staates Arizona). Hierin werden noch einmal die Gründe von Richterin Mroz im Detail erläutert, Saldate das Recht einzuräumen, das fünfte Amendment (also nicht aussagen zu müssen) in Anspruch zu nehmen. Im Prinzip wird nichts anderes erwartet, als dass der State Supreme Court diesem Anliegen zustimmt. Allerdings ist aufgrund der bevorstehenden Sommerferien ungewiss, ob und wann mit einem Urteil zu rechnen ist und ob ggf. eine mündliche Anhörung vorher vonstatten gehen soll.

Das Original der Petition könne Sie hier herunter laden: http://debmi.me/Saldate_PR

@marie.roe
Danke für die lieben Worte.


melden
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

04.06.2014 um 11:20
Er sass 17 Jahre unschuldig im Knast

NEW YORK - Der wegen Mordes verurteilte New Yorker Roger Logan wurde nach 17 Jahren Haft in die Freiheit entlassen. Es hatte sich herausgestellt, dass er unschuldig ist.

Nach 17 Jahren im Gefängnis ist Roger Logan (53) wieder frei! Die Staatsanwaltschaft von Brooklyn hatte zuvor das zuständige Gericht gebeten, das Urteil gegen den New Yorker aufzuheben. Grund: Er war aufgrund einer Falschaussage seiner Nachbarin wegen Mordes verurteilt worden.
Logan, der stets seine Unschuld beteuert hatte, war wegen Mordes an einem Mann in Brooklyn im Juli 1997 schuldig gesprochen worden. Das Urteil beruhte grösstenteils auf der Aussage der Nachbarin, die Logan am Tatort gesehen haben wollte.
Bei der erneuten Überprüfung des Falles stellte sich nun aber heraus, dass die Frau selbst zu dem fraglichen Zeitpunkt an einem anderen Ort weilte.
Fälle von Ex-Polizist werden aufgerollt
Eine Sonderabteilung des Gerichts in Brooklyn überprüft derzeit etliche Schuldsprüche. Staatsanwalt Kenneth Thompson will rund 90 Fälle neu bewerten lassen. Bislang wurden sieben Urteile annulliert, in elf anderen Fällen wurde die Entscheidung des Gerichts hingegen bestätigt.
Bei etwa 50 Dossiers ermittelte unter anderen ein inzwischen pensionierter Polizist, der sich illegaler Praktiken bedient haben soll, um etwa Geständnisse zu erzwingen. (eg/SDA)

Quelle: Blick.ch

Ähnlichkeit wegen Saldaste findet ihr auch?

Grüsse


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

25.06.2014 um 20:50
Gestern fand eine Anhörung zum Einspruch von Debra's Verteidigung bzgl. doppelter Anklage statt. Hier die englische Berichterstattung:

https://www.facebook.com/TheDebraMilkeCase/posts/730533910321090


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

25.06.2014 um 21:00
http://youtu.be/OjFsbb1Dxxs


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.06.2014 um 09:33
Hallo,

Debbie Milke sagt sie wäre enttäuscht wenn es recht verstanden habe,- sorry mein englisch nicht so gut-bedeutet dies dass sie jetzt 2015 vor Gericht muss?

Und was geschieht mit Saldate muss er aussagen oder nicht?

Falls jemand Bescheid weisst wäre ich froh um eine Antwort. Dieses Schicksal interessiert mich sehr.


MfG

Mary


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.06.2014 um 11:42
@SweetMary
Nein, das hast Du tatsächlich falsch verstanden. Debra wurde gefragt, ob sie der Presse ein paar Fragen beantworten würde. Sie hat dies verneint, da ihr und dem Verteidigungsteam im Superior Court durch Richterin Mroz ein "Schweigegebot" auferlegt wurde. Daran halten sich soweit alle Parteien. Mehr hat das im Moment nicht zu bedeuten.

Saldate hat bzgl. "5th Amendment" seinerseits Berufung beim State Supreme Court eingelegt. Eine Entscheidung hierzu steht noch aus und kommt möglicherweise erst nach der Sommerpause. Die oben gepostete Anhörung dagegen bezog sich auf den Einspruch der Verteidigung wegen doppelter Anklage. Gottlob hatten alle Beteiligten den Eindruck, dass das Richterpaneel detailliert informiert war und genau wusste, worum es geht. Es könnte schon innerhalb der nächsten ein, zwei Wochen eine Entscheidung geben. Allerdings gab es nie einen Fall in Arizona, der wegen "doppelter Anklage" fallen gelassen wurde. Irgendwann ist immer das erste mal...


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.06.2014 um 14:15
Hab's gerade noch einmal gesehen. Debra sagte: "I have no comment right now. I'm sorry - I just don't."


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.06.2014 um 14:27
@azfrankie

Danke sehr drücke ganz fest die Daumen! Hoffen wir auf good News for Debbie und Co.

Mit freundliche Grüsse

Mary


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.06.2014 um 01:07
Diesen Text habe ich gerade für die Deutschen Unterstützen und Medien geschrieben:

"Es war eine Weile ruhig um uns. Zum einen lag das daran, dass die Vorgänge in Arizona immer komplizierter werden, was in Europa teilweile nicht mehr oder nur schwer nachvollziehrbar sind. Nachdem der Court of Appeals (Berufungsgericht) Saldate's Revision bzgl. "5th Amendment" (sein konstituionelles Recht, sich nicht selber zu belasten) eingelegt hatte und dieses gericht ihm dieses Recht in einer ersten Meinung verwehrte, stellte Saldate nun Revision beim State Supreme Court. Wann dort mit einer Entscheidung zu rechnen ist, ist aktuell unklar. Es kann sein, dass eine Entscheidung zu diesem Punkt erst nach den Sommerferien erfolgt. Diesen Punkt hatten wir im letzten Newsletter bereits angesprochen.

Parallel hat Debra's Verteidigungsteam jetzt gegen die ablehnende Entscheidung von Richterin Mroz bzgl. 'doppelter Anklage' Berufung beim Court of Appeals eingelegt. Das Original dieser Special Action petition können Sie unter http://debmi.me/Pet4SpAction herunterladen. Es kam am vergangenen Dienstag zu einer Anhörung, die in diesem Film-Clip teilweise eingeblendet wird:
. Eine Entscheidung hierzu kann bereits in ein, zwei Wochen gerechnet werden.

Auch Bilder von der Anhörung können Sie unter https://www.facebook.com/media/set/?set=a.730093813698433.1073741825.230873016953851&type=1 sehen.

Sowohl der Fernsehbeitrag von ABC News als auch Printmedien scheinen nun USA-weit zu erkennen, welche juristiche Bedeutuing Debra#s Fall haben kann und welches Unrecht ihr geschehen ist. "


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.06.2014 um 07:07
Hallo,

Vielen Dank für die Erklärung. Tatsächlich sieht man hier eine andere Sichtweise. Hoffentlich hält Debbie die Folterung unbeschadet durch! Sie tut mir leid sieht aber einiges besser aus als noch im September 2013!
Viel Glück und hoffe auf einen guten Ausgang für Debbie!

Mit freundlichen Grüssen

Mary


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

09.07.2014 um 00:07
Wer dem Englischen mächtig ist: Hier ist das Audio der mündlichen Anhörung beim Berufungsgericht bzgl. doppelter Anklage vom 24. Juni:

http://youtu.be/obD5RrQtibw


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.07.2014 um 18:00
@azfrankie

Danke fürs Einstellen! Eine überzeugend starke Lori Voelpel und am Ende rührend, da bricht sie doch selbst glatt in Tränen aus.
Ich hatte den Eindruck, dass die Richter ihr mehr zugeneigt waren als der sich in Widersprüchen verfangenen Gegenseite!
Alles, alles Gute, ich drücke ganz fest mit die Daumen.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.07.2014 um 23:51
@KlaraFall

Danke, ich teile Deine Eindruck absolut. Lori ist eine erstaunliche und begnadete Anwältin, und sie mag Debra auch sehr. Als diese neue mündliche Anhörung angesetzt wurde war ich nicht mal sehr optimistisch, aber mittlerweile denke ich, dies könnte das Ende des Falles bedeuten. Es lief einfach sehr gut und zugunsten von Debra. Drücken wir also weiter die Daumen...


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

13.07.2014 um 13:48
Könnt ihr das vielleicht kurz in deutsch zusammen fassen? Wäre nett :)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

15.07.2014 um 05:49
@azfrankie

Sag Lori Voepel und Mike Kimmerer, dass ich vor Bewunderung erstarre, wie ethisch sie in ihrer Rolle als Strafverteidiger sind und studierte Gesetze nicht missbrauchen.

Ganz anders als im Fall Pistorius.

Diskussion: Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp


melden
Anzeige
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

16.07.2014 um 01:10
@AngelEyes01
Du bist ja süß :) 1 Stunde 10 Minuten mal eben kurz zusammenfassen. Also gut, soviel: Das Thema 'Double Jeopardy' (doppelte Anklage) war schon hinreichend im Superior Court abgehandelt worden und Richterin Mroz hatte es abgelehnt, den Fall deswegen einzustellen. Hierauf hin haben Debra's Anwälte Lori Voepel und Mike Kimerer Einspruch beim Berufungsgericht eingelegt. Zu diesem Thema gab es nun beim Berufungsgericht eine Anhörung. Viele, die dieses Audio gehört haben waren begeistern von Lori Voepel's Darstellungen und Artikulation. Lori ist definitiv sensationell.

Der Staat hat sich derweil ziemlich dumm angestellt und es scheint, dass die drei Richter sehr genau wussten, worum es im Detail geht. Der Vertreter des Staates gab sogar zu, dass eine 'Brady-Verletzung' begangen wurde. 'Brady' bedeutet, dass der Saatt verpflichtet ist/war, belastende Fakten der Verteidigung bekannt zu geben, aber das haben sie seinerzeit bzgl.. Saldate eben nicht getan (die Vielzahl seiner Falschaussagen und Meineide).

Warten wir mal ab, wie dieses Berufungsgicht nun entscheiden wird. Spannend ist es allemal, aber ich denken wirklich, bis zum Februar 2015 wird es nicht kommen. Und daran denken: Parallel kämpft Saldate ja noch beim Supreme Court darum, das 5th Amendment nutzen zu können um sich nicht selber zu belasten (und somit nicht auszusagen).

@KlaraFall
Schön, dass Du's auch so siehst. Lori ist sensationell. Ich könnte stundenlang Audiodateien Ihrer Auftritte hören :) Man braucht solche Anwälte, um eine unschuldige Person wie Debra frei zu bekommen.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden