Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

11.08.2014 um 12:10
Viel Kraft für alle Hinterbliebenen. Es tut mir so leid.
Ich hoffe sehr, dass Debra einen gefühlvollen Beistand findet bei diesen erneuten schweren Schicksalschlag.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

11.08.2014 um 12:55
Mein tiefstes aufrichtiges Beileid und ganz viel Kraft. Es tut mir so leid!


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

11.08.2014 um 14:51
Jedenfalls konnte Debbie ihre Mutter noch sehen. Mein Beileid und viel Kraft.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

11.08.2014 um 20:22
+ TERMIN + TERMIN + TERMIN + TERMIN + TERMIN + TERMIN +

Die Trauerfeier für Renate Janka findet am Freitag, den 15. August 2014 um 11 Uhr auf dem Friedhof Karlsruhe-Grötzingen statt.
https://maps.google.com/maps?q=Karl-J%C3%A4ck-Weg+1,+Karlsruhe+Gr%C3%B6tzingen&hl=en&ie=UTF8&sll=49.008612,8.433666&sspn...

Die Beisetzung der Urne erfolgt in der darauf folgenden Woche, am Freitag den 22. August 2014, um 10 Uhr in der Kirche vom Emmetten (Schweiz).

+ TERMIN + TERMIN + TERMIN + TERMIN + TERMIN + TERMIN +


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.08.2014 um 23:14
Mein tiefstes Beileid! Wie traurig!


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

13.08.2014 um 08:07
Ich war auch sehr traurig, als ich es gehört habe.

Schade, daß Debra sich nicht mehr persönlich von ihrer Mutter verabschieden konnte, ihr wurde ja die Ausreise verweigert.

RIP Renate und mein Beileid an Debra.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

13.08.2014 um 17:39
Das ist echt traurig. Mein Beileid!


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

24.08.2014 um 00:08
Im Namen der Familie und Freunde danke ich allen für die Beileidsbekundungen.

Renate Janka hat zwar den Kampf gegen den Krebs verloren,
den Kampf um Debbie werden wir weiterfühen und gewinnen - FÜR RENATE.
Wir hoffen, Debbie bald in Deutschland in unsere Arme schließen zu können.

M. Prüfer aus Berlin
Cousin von Debbie Milke


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

28.08.2014 um 10:15
@pruefer
Mein Beileid an alle Hinterbliebenen
pruefer schrieb am 24.08.2014:Renate Janka hat zwar den Kampf gegen den Krebs verloren,
den Kampf um Debbie werden wir weiterfühen und gewinnen - FÜR RENATE.
Wir hoffen, Debbie bald in Deutschland in unsere Arme schließen zu können.
das ist sehr schön formuliert, ich drücke euch die Daumen


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

04.09.2014 um 23:02
Wie hat Renate so schön im Buch geschrieben:" Ihr Lebenswille ist mein Lebenswille." und Sie wird weiter LEBEN!
Wie geht es Debbie? Gibt es was neues zu Berichten?
Und mich würde interessieren, ist Sandy oder Ihre Kinder ( Familie) zur Beerdigung gekommen. Renate war ja schließlich die Mutter bzw. Oma.
Vielen Dank für die Antwort und Lg.


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.09.2014 um 12:43
@marie.roe

Sandy stand ja noch nicht mal mit unter der Todesanzeige, außerdem denke ich, daß sie keinen Kontakt mehr zur Familie hat.

Eine Teilnahme an der Beerdigung wäre meines Erachtens in gewisser Weise ja auch pietätlos gewesen, schließlich hat sie (jedenfalls nach meinen Infos) nicht unerheblich dazu beigetragen, daß Debra damals verurteilt wurde.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.09.2014 um 18:00
Genau heute vor einem Jahr wurde Debra aus dem Gefängnis entlassen.


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

07.09.2014 um 16:40
Äusserlich hat sich Debbie gut verändert aber wer weisst wie es ihr nach dem Schicksalsschlag jetzt innerlich geht.

Hoffe 2015 hat dieser Spuk mit der Justiz von Arizona ein Ende und Debbie darf ausreisen!

Wünsche ihr viel Kraft und Durchhaltevermögen!

Mit freundlichen Grüssen

Mary


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.09.2014 um 08:43
Hallo aus Arizona,
ich bin jetzt seit einiger Zeit wieder vor Ort in Arizona, bei Debra. Sie hat den Schock über den Verlust ihrer Mutter Renate nur leidlich verkraftet. Es war aufgrund der Erkrankung zwar absehbar, aber dennoch ist die Realität umwerfend, erschreckend und tief-traurig. Solche Wunden brauchen Zeit. Dennoch: Debra blickt nach vorne, und so soll es sein. Sie kümmert sich um ihren eigenen Gesundheitszustand (Zahnarzt, Physiologe, usw.) und ihren Hund.

Ich habe auch gerade zwei, drei Jahr zurück gelesen, was wir hier alles geschrieben haben. Da wird es zeit auch mal 'Danke' für all die Anteilnahme und den Zuspruch zu sagen. Es tut gut zu wissen, dass man moralisch unterstützt wird. Auch fiel auf, dass manchen Diskussionsteilnehmer nicht mehr mit dabei sind: @petra, @justicia, @Scripper, @KlaraFall, @Vernazza2013 - alle nicht mehr mit dabei. Schade.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.09.2014 um 11:21
@azfrankie

Manche Diskussionsteilnehmer lesen vielleicht aber trotzdem zumindest gelegentlich hier mit, halten sich aber ansonsten im Hintergrund. Im Moment gibt es aufgrund der Sommerpause und der damit verbundenen „ereignislosen Zeit“ auch eher weniger zu erzählen und zu diskutieren. Und einen Anlass irgendwelche Vermutungen aufzustellen gibt es derzeit eigentlich auch nicht mehr. Die meisten Spekulationen wurden mehr oder weniger im Zeitraum kurz vor, während und nach Debbies Entlassung angestellt, da alle Foristen ziemlich gespannt waren, wie es weitergehen würde und auch ein baldiger Abschluss des Verfahrens zur Freude aller im Bereich des Möglichen erschien. Bekanntlich ist es etwas anders gekommen.

Nun, da alle Anträge gestellt und der weitere Verlauf – abhängig von den Entscheidungen der einzelnen Gerichte – vorgezeichnet ist, bleibt den geneigten Mitlesern eigentlich nur (stillschweigend) übrig, die demnächst bevorstehenden Entscheidungen der Richter abzuwarten. Ich vermute mal, dass es hier auch wieder neue Beiträge geben wird, sobald klar ist, wie die Sache weitergeht und was nun zu erwarten ist.

LG, Jörg


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

26.09.2014 um 12:48
@jor25
Ich denke eher, dass @azfrankie meint, dass die Accounts gelöscht oder gesperrt sind. Manche sind wahrscheinlich unter anderem Account neu angemeldet, ansonsten kann man ja auch öffentlich noch mitlesen.

Ich habe echt Respekt vor Debbie, wie stark sie sein muss. Was sie alles durch gemacht hat und sie versucht trotzdem nach vorne zu blicken, ein geregeltes Leben zu führen, kümmert sich um sich selbst und um einen Hund. Vollsten Respekt dafür. Sie wird so noch ein sehr schönes Leben haben können, wenn dann erst mal der ganze Spuk komplett vorbei ist.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.09.2014 um 11:17
Was fúr eine Hunderasse hat Sie denn und lg aus Berlin :-) marie


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.09.2014 um 12:14
@azfrankie

ich gehöre auch zu den stillen Mitlesern und gehöre auch zu den, die entsetzt über das Versagen der Justiz in diesem Fall sind. Die Justiz hat hier ein Leben zerstört und ich hoffe, dass Saldate irgendwie zur Rechenschaft gezogen wird.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.09.2014 um 15:48
Das komplette Justizsystem der USA ist doch für n Arsch. Gestern erst wieder gelesen, dass zB. in Kalifornien mehr Geld für Gefängnisse als für Bildung ausgegeben wird, die Gefängniskosten steigen, während man für Bildung immer weniger ausgibt. Da wundert ein doch nichts mehr. 700 Leute sollen dort auf die Todesstrafe warten. Das ist ein Thema, da könnte man sich den ganzen Tag aufregen. Man kann nur hoffen, dass der Tag so schnell wie möglich kommt, an dem die ihr Justizsystem komplett überdenken und überarbeiten. Aber ich vermute, das werden wir leider nicht mehr miterleben.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden