Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.09.2014 um 23:57
@AngelEyes01

Ich bin mir hier nicht sicher, ob es am Justizsystem wirklich liegt. In Amerika sind die Gegnsätze in der Gesellschaft viel größer als hier, daher sind diese Systeme nicht wirklich vergleichbar. Die Tendenz geht leider auch hier leider in diese Richtung Bzgl. der Ermittler: Auch hier gibt es diese Fälle wie Rupp u.a.. Dahingehend hat Amerika das Innocence-Projekt, das gibt es hier nicht (Leider wurde dem Projekt letztlich die Mittel gekürzt). Kontrolle der Justiz bei schweren Verbrechen erfolgt hier so gut wie nicht.

Und wenn ein Justizirrtum in den USA aufgedeckt wird, werden die Betroffenen nicht nur mir 24€/Tag abgespeist wie hier.

Ob unser System daher wirklich so viel besser ist, waage ich zu bezweifeln.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

28.09.2014 um 13:38
@JosefK1914
Meine Aussage war eher allgemein gehalten. Ausschlaggebend war hier ja der Polizist und die Geschworenen. Er behauptet ein Geständnis ohne irgendwas, die Geschworenen glaubten es. Allein dass es dort die Todesstrafe gibt, ist für mich Grund genug zu behaupten, dass unser System besser ist. Zudem werden lebenslängliche bis zu ihrem Tod weggesperrt, sie bekommen nie wieder eine Chance (selbst wenn sie "nur" Mittäter sind, also nicht selbst getötet haben bekommen sie Todesstrafe od. lebenslänglich) dadurch sind die Gefängnisse total überfüllt. Zudem sitzen um vieles mehr Schwarze als Weiße in Gefängnissen. Und ausgebeutet werden se auch, sind halt billige Arbeitskräfte, die keine Ansprüche zu stellen haben. Da könnt ich noch so einiges mehr aufzählen und diskutieren, aber das geht zu sehr ins Off-Topic meinerseits :) Aber ich muss die Systeme ja nicht miteinander vergleichen, um zu der Erkenntnis zu kommen, dass ich deren System unhuman finde. Es ist ja nicht etwas okay, nur weil es anderswo ähnlich oder schlimmer ist.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.10.2014 um 17:33
@AngelEyes01

Bzgl. gelöschter oder gesperrter Konten: Du hast Recht, die genannten Konten scheinen alle nicht mehr zu existieren bzw. sind gesperrt worden, darunter u. a. die Konten von KlaraFall und Justicia, deren Beiträge ich immer sehr gerne gelesen und geschätzt habe. Insofern kann es natürlich in der Tat sein, dass sich azfrankies Bemerkung bzgl. schweigender Diskussionsteilnehmer auf diesen Sachverhalt bezog. Und ehrlich gesagt war ich in letzter Zeit auch zu selten hier, als dass mir das Fehlen der besagten Personen bzw. deren Beiträge aufgefallen wäre. Nun ja, vielleicht lesen diese Personen auch weiterhin still im Hintergrund mit.

Trotzdem gehe ich davon aus, dass hier im Forum wieder etwas mehr „los sein“ wird, wenn Entscheidungen fallen und somit wieder „Bewegung“ in den weiteren Verfahrensablauf kommt.

LG,

Jörg


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

04.10.2014 um 20:50
@jor25

Hallo ich bin mir sicher, dass die Abwesende gucken rein!

Es ist einfach still um Debbie Milke und wir kennen alles zu genüge.

Warten wir mal ab nächstes Jahr müssen verschiedene Anfragen von der Verteidigung beantwortet werden.

LG

Mary


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

17.10.2014 um 20:48
Hallo,

Habe von einem ähnlichen Fall in Spanien gelesen. Das heisst wonach der Prozess vor einem Jury statt fand. Der Fall hiess:" Wanninkof". Die Polizei schoss sich auf eine Unschuldige ein ohne einen einzigen Beweis mit der Hilfe von Richter, Staatsanwaltschaft und Medien gelang es die Jury zu beeinflussen.
Die Unschuldige Dolores Vazquez wurde schuldig gesprochen und dank DNA wurde das Urteil aufgehoben.
Die Mutter und der Rechtsanwalt des Opfers habe Rekurs eingereicht mit der Begründung Dolores Vazquez hätte den Mörder Geld bezahlt um das Opfer zu ermorden.
Zum Glück wies was den Rekurs zurück.

Als Entschuldigung von Seite der Medien die eine wahre Hexenjagd auf Dolores Vazquez machten wurde ein Film gemacht wo die Fakten auf den Tisch gelegt wurde. Der Film geht fast 2 Stunden.
Habe ich mir angeguckt.

Mein Beitrag hier wäre es zu überdenken ob ein Prozess mit Jury aus dem Volk das richtige ist.
Die Jury lässt sich sehr gut manipulieren. Die schauen täglich Fernsehen und lesen Zeitungen. Und obwohl keine Beweise da sind lässt die Jury beeinflussen.

In Spanien wird ernsthaft diskutiert ob der Zivilprozess nach diesem Skandal mit Jury das Richtige ist.
Deswegen habe ich bei Debbie Angst falls es nochmals zu einem Prozess mit Jury käme.

Was denkt Ihr darüber?

Freundliche Grüsse

Mary


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

30.10.2014 um 20:25
Was soll man dazu noch sagen, man kann nur hoffen, dass es nicht soweit kommt und wenn doch, dass es eine objektivere Jury gibt. Nach der Sache tut man den aber alles zu trauen. Wo das ganze passiert ist, das ist solange her mittlerweile, man dürfte denken, Menschen und Systemd entwickeln sich weiter, aber in dieser Richtung hat sich in diesem System scheinbar nicht viel getan.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 00:00
Tolle Neuigkeiten! Wir haben gerade erfahren, dass das Berufungsgericht in Phoenix der Special Action Erleichterung bzgl. 'Doppelter Anklage (double jeopardy)' zugestimmt hat. Das bedeutet, dass Debra Milke's Fall im Augenblick erledigt und somit beendet ist. Es gibt noch eine Möglichkeit, dass Staatsanwalt Bill Montgomery hiergegen Einspruch beim State Supreme Court einlegt. Wir müssen abwarten, was geschehen wird.

Das Original der Meinung des Berufungsgerichtes kann hier herunter geladen werden: http://debmi.me/1IGz66K


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 07:23
Gratuliere! Das wird bestimmt schöne Weihnachten für Euch und Debbie! Stehen die Chancen gut, dass Bill Montgomery es fallen lässt?

Freundliche Grüsse
Mary


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 08:12
Ich denke und hoffe das er seine Chancen verfliegen sieht und nun ruhe gibt.
Euch allen da drüben schöne Weihnachten und genießt es zusammen


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 10:23
Wir gehen definitiv davon aus, dass Bill Montgomery noch einmal Einspruch beim State Surpeme Court einlegen wird. Damit würde sich die Sache dann ins Frühjahr hinziehen, bis es endgültig vorbei ist. Es kann auch sein, dass Saldate's 5th Amendment Thema den Fall vorher beendet.


melden
melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 11:35
Das sind ja gute Neuigkeiten! Frankie alle werden dich jetzt bombardieren und fragen wie geht es euch und Debbie! Da kommt einiges auf dich zu! Schöne Weihnachten!


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 18:29
Hier noch ein Deutscher Artikel:
http://debmi.me/1vZiMsF


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.12.2014 um 23:14
Das werden definitiv schöne Weihnachten,
aber auch mit besinnlichen Gedanken an Debbies Mutter Renate.
Ich freue mich schon, Debbie nächstes Wochenende in Phoenix in die Arme schließen zu können...

M. Prüfer aus Berlin
Cousin von Debbie Milke


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

13.12.2014 um 11:06
Das freut mich für dich M. Prüfer! Das nenne ich einen guten Cousin zu haben! Sie braucht dich um mit Familienangehörige Weihnachten zu feiern.
God bless you and Debbie!

Grüsse

Mary


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

13.12.2014 um 23:19
Hallo Ihr Lieben, ich möchte Euch darauf hinweisen, dass am kommenden Mittwoch, den 17. Dezember 2014, bei Stern TV (22.15 Uhr auf RTL) etwas über Debras Fall kommen wird. Ich glaube, dass - wen dieser Fall interessiert - bei dieser Sendung das eine oder andere interessante Detail erfahren wird.


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.12.2014 um 12:03
Hallo lieber Frankie,

Und wie mir der Fall interessiert. Timer wird programmiert!
Danke für den Hinweis!

LG

Mary


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.12.2014 um 12:27
JosefK1914 schrieb am 27.09.2014:Ich bin mir hier nicht sicher, ob es am Justizsystem wirklich liegt. In Amerika sind die Gegnsätze in der Gesellschaft viel größer als hier, daher sind diese Systeme nicht wirklich vergleichbar. Die Tendenz geht leider auch hier leider in diese Richtung Bzgl. der Ermittler: Auch hier gibt es diese Fälle wie Rupp u.a.. Dahingehend hat Amerika das Innocence-Projekt, das gibt es hier nicht (Leider wurde dem Projekt letztlich die Mittel gekürzt). Kontrolle der Justiz bei schweren Verbrechen erfolgt hier so gut wie nicht.

Und wenn ein Justizirrtum in den USA aufgedeckt wird, werden die Betroffenen nicht nur mir 24€/Tag abgespeist wie hier.

Ob unser System daher wirklich so viel besser ist, waage ich zu bezweifeln.
Ich habe keinen großen Einwände.

beide Systeme sind mehr als fehleranfällig. Gilt übrigens für die italienische Justiz (wie ich D i r nicht verklickern muss...) nicht minder.

Fälle wie dieser, so bitter das ist für Milke, sind pädagogisch wertvoll. Sie zeigen: Nichts ist unmöglich. Selbstverständlich gibt es inkompetente, karrieregeile Ermittler, Staatsanwälte Richter.

Sollte es etwa auch in Deutschland Kripo-beamte geben, die aus puren Karrieregründen einen fall schnell "lösen" wollen, egal, ob ihre Lösung nun zutrifft oder nicht?

An dieser Stelle muss sich auch das Publikum an die eigene Nase fassen. Nichts ist weniger hilfreich, wenn ein "senstaionelles" kapitalverbrechen geschehen ist, als massiver öffentlicher Druck auf die Ermittler, nun aber bitteschön endlich zu "liefern". Dann wird nämlich im Zweifelsfall "geliefert", egal was...


melden
SweetMary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.12.2014 um 18:55
Hi,

Sry ich bin kein Jurist und beherrsche die englsiche Juristenquaderwelsch nicht. Was heisst das:


"OLD but important
Lead detective in Milke case pleading the 5th
A Maricopa County Superior Court judge this morning granted a former Phoenix Police detective’s request to invoke his 5th Amendment right not to testify against accused child killer Debra Milke."


Danke euch im voraus

Mary


melden
Anzeige
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.12.2014 um 23:04
"ALT aber wichtig
Führender Kommissar in Mike Fall beansporucht das 5te Amendment
Eine Maricopa Couty Superior Richterin gewährte dem ehemaligen Phoenix Detective's Bitte, das Recht des 5te Amendments (nicht aussagen zu müssen) gegen die beschuldigte Kindsmörderin Debra Milke."


Das ist vom Jahresanfang, glaube ich. Hiergegen hat MCAO auch Berufung/Beschwerde eingelegt. Daraufhin hat das Berufungsgericht gesagt, Saldate solle aussagen, wogegen es nun seinerseits Beschwerde beim State Supreme Court eingereicht hatte. Dieses Urteil steht noch aus.

(Aber das war einmalig, dass ich mal was übersetzt habe)


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden