weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist Felix Heger?

1.462 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Kindesentführung

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 09:55
Weiter geht's...
Da wollen irgendwelche Täter durch Blutspuren - eine Verletzung von MH vortäuschen und machen sich dann die Mühe, ihm dieses Blut mittels eines venösen Zugangs abzunehmen- um es dann als Spur zu legen? Man will also suggerieren, dass sich MH in einem verletzten Zustand im Wald befunden hat- lässt aber ganz außer acht, dass hierfür die Verletzungen fehlen?
Wäre es nicht klüger und logischer, dass mögliche Täter ihm eins über die Birne ziehen... auf die Nase Boxen...
Hat man mal in Betracht gezogen, dass MH Nasenbluten gehabt haben könnte?
Vielleicht hat er sogar (wie in seinen Suizid -Tipps- Büchern beschrieben...) versucht sich mit ner Tüte übern Kopf - zu ersticken...
Jetzt zum Schnürsenkel ... welchen Sinn und Zweck - hätte ein Täter, diesen blutdurchtränkt neben der Leiche zu platzieren? Hier wird immer vom Legen der falschen Spuren gesprochen- gibt's dazu auch irgendeine Erklärung die Sinn macht!?


7. Blutspuren eines äusserlich unverletzten Selbstmörders im gesamten Waldgebiet Überall im Wald wurden Blutspuren des Vaters gefunden und direkt neben seiner Leiche lag ein mit seinem eigenen Blut durchtränkter Schnürsenkel. Dieser stammte jedoch überhaupt nicht von seinen getragenen Wanderschuhen. Ausserdem ist unklar, wie es zu diesen vielen Blutspuren gekommen sein soll, denn der Vater war äusserlich unverletzt. Die Blutspuren im Wald befanden sich verteilt auf mehreren Plastiktüten, was dafür spricht, dass sie auf diese Weise "konserviert" und entdeckt werden sollten. Auch am Auto des Vaters auf dem Waldparkplatz wurden diese Blutspuren gefunden. Dies legt insgesamt nahe, dass hier mittels falscher Spuren den Ermittlungsbehörden glaubhaft gemacht werden sollte, dass der Kindsvater sich bereits in verletztem oder toten Zustand in diesem Wald befinden würde und sich daher die Suche ganz auf diese Örtlichkeit konzentrieren könne. Die Staatsanwaltschaft hat zu den Blutspuren im Wald bisher keine Stellungnahme abgegeben. Auch eine Stellungnahme, weshalb der Kindsvater seine letzten Atemzüge damit verbracht haben soll, einen mitgeführten Schnürsenkel in Eigenblut (aus einer überhaupt nicht vorhandenen Wunde) zu tränken und neben sich zu legen, existiert bisher nicht.


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:01
Nummer33 schrieb:Ausserdem ist unklar, wie es zu diesen vielen Blutspuren gekommen sein soll, denn der Vater war äusserlich unverletzt.
Und was ist mit der Einstichstelle auf die man in demselben Artikel ausführlich eingeht?
Stimmt, die wurde ja nicht richtig untersucht...

Und was ist mit den Kratzspuren?


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:06
Ich sehe das Ganze aus einem völlig anderen Blickwinkel.........

Um so ein Szenario abzuziehen mit diesem Ausgang, dass man ihn nach einem Suizid im Winterwald finden sollte, halte ich zwischenzeitlich MH zu abgebrüht, seit @seli
von dem Ablauf des 3.Versuchs berichtet hatte.

Vielleicht können wir mal erfahren, wie die ersten beiden Suizidversuche abgelaufen sind, weil man ihn da auch ja "gefunden" hat oder weshalb hatte er diese überlebte ?

Manche richten es ja auch tatsächlich so ein, dass sie "gerettet" werden können, mit ihren Angehörigen Katz und Maus spielen. Bei MH haben ja noch eine Menge andere Erkrankungen herhalten müssen für sein Arbeitsdefizit. was auch dagegen spricht, zeigte er, wie es die Schwiegereltern betonten,im Bereich Freizeitgestaltung eine ganze Reihe von Aktivitäten , die immer gingen, wo es keiner Ausreden bedarf .....

Es bleibt bei mir eher der Eindruck zurück, damit Zeit zu gewinnen und Mitleid erregen zu wollen, bis der Zeitpunkt X erreicht war und dieser ist dann zur Katastrophe geworden, zuerst für ihn und Felix , wie schon geschildert, danach für die ganzen Angehörigen, als man MH gefunden hatte......

Mir ist jedenfalls kein Fall bekannt, indem das gescheitere Familienoberhaupt sich so intensiv über seine Zukunft Gedanken machten , wie es nach der Trennung weitergehen soll ,der sich einen Traum verwirklichen wollte , den er mit der Frau zusammen nicht durchsetzen konnte.... in denen es zu diesen Trennungstragiödien kam, der dann urplötzlich einen anderen Weg einschlug nach dem Motto , ach nöö, jetzt bringe ich meinen Sohn/Kinder und mich doch um ...... Das sind dann Fälle, die waren wirklich pleite, hatten oft auch das Vermögen der Frau verzockt, die es nicht geahnt haben oder waren es Affekthandlungen ,während bei MH ja nicht alles den Bach runter war....

In diesen Fällen wird erst versucht, den anderen dahingehend von seinem "Traum" zu überzeugen, Beispiel Kleingarten. Wenn alles nicht mehr passt in der Beziehung, wird dieser Traum einfach verlagert , woanders so weiter zu leben.... wird einer gezwungen, den kürzeren zu ziehen und das ist meistens der Part in der Beziehung, der mit seiner Heimat verwurzelt ist , während der andere sich an nichts gebunden fühlt....nur an sein Kind, dass er braucht, um von sich abzulenken, versagt zu haben .....

******************************
Ein ähnliches Szenario in der Beziehung, ein Tauziehen um die zukünftige Lebensform sehe ich im Fall Diana Ferch.
Da hat er sich nun auch seit ihrer "Abwesenheit" seinen Traum durchgesetzt, seinen Traum, der heute in einem Ökodorf lebt mit Sohn in bescheidenen Verhältnissen, während Diana sich als nur als kurzzeitig erschöpfte Auszeit - Mutti sah durch den Beziehungszwist, die den Plan verfolgte, schon individuell und frei zu leben, doch eben von ihrem Künstlereinkommen "gut" leben wollte. Wir müssen uns noch in Geduld üben, ob es Diana Ferch ist, von derer Sichtungen immer wieder berichtet wird im norddeutschen Raum.....


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:09
Des Weiteren, wird immer wieder darauf aufmerksam gemacht- dass MH am 18. Januar von Zeugen gesehen worden sein will! Weitab vom Leichenfundort!
Zu diesem Zeitpunkt dürfte MH ja schon ohne Brille unterwegs gewesen sein... die wurde zuvor ja schon gefunden!! Laut der Aussagen, sei MH ohne Brille aber quasi "blind" gewesen sein...
Hmmmm.... Macht also überhaupt keinen Sinn!

Leider gibt es fast bei jedem Vermisstenfall Sichtungen über den Tod hinaus... Somit wird aus einem Mann mit Kind, schnell mal der Gesuchte! Fremde Leute - die MH nicht kannten, sind da leider wenig dienlich...


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:17
@bellady
In dem Fall "Diana Ferch" - glaube ich persönlich, dass es nicht sie war, die ihren Traum verwirklichen wollte... sondern, dass sie nicht in die Pläne anderer gepasst hat und somit Opfer wurde...

Wäre Diana zum jetzigen Zeitpunkt so offenkundig unterwegs (und die beschrieben- desorientiert)- bin ich der Meinung, dass man sie zwangsläufig schon gefunden hätte. Hierzulande, müsste Diana ja von irgendwas Leben... Ohne Kontakte zur Außenwelt- schier unmöglich!


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:20
@Nummer33
MH hatte wie wohl die meisten Brillenträger mehrere Brillen.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:21
seli schrieb:@Nummer33
MH hatte wie wohl die meisten Brillenträger mehrere Brillen.
Er hatte - wie die meisten Schuhträger - sicher auch mehrere Schnürsenkel.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:29
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb:Wenn man vehement von den Angehörigen dazu aufgefordert wird so gut wie alle Aussagen der Ermittler anzuzweifeln und zu hinterfragen, dann muss man auch irgendwann mal die Aussagen und die Motivation der Angehörigen hinterfragen dürfen.
Das bleibt Dir unbenommen, keine Frage.

Ebenso haben die Angehörigen und ihre engagierten Mithelfer das Recht Zweifel zu erheben.
KonradTönz1 schrieb: Die Angehörigen sind emotional stark belastet und vor allem für den Großvater scheint sich jeder Gedanke an einen toten Felix a priori zu verbieten. Das ist kein Vorwurf und absolut nachvollziehbar.
Bitte den Großvater ausklammern, obwohl Du wahrscheinlich nicht anders kannst, er macht Dich agro…Du bist auch nicht frei von Emotionen.

Der Großvater hat das Recht sich an den Gedanken zu klammern, das Felix lebt und mit dieser Hoffnung kann er weiterleben.

Doch Du reitest weiter darauf herum…keine milden Gedanken und Verständnis in Dir? Was macht Dich so hart? Die verdammte Ratio und Logik?
KonradTönz1 schrieb:Kriminalfälle werden aber nicht gelöst indem man sich eine Lösung ausdenkt mit der man selbst am besten leben kann und dann die bekannten Fakten und Indizien dementsprechend willkürlich arrangiert und gewichtet.
Schade, dann hast Du meinen letzten post nicht verstanden.

In diesem Fall wird sich keine Lösung ausgedacht, mit der man leben kann, im Gegenteil. Es werden keine bekannten Fakten und Indizien willkürlich arrangiert und gewichtet. Das entspringt Deiner Logik, Deiner Annahme.

Es ist ebenso Fakt, dass Ungereimtheiten und Ungenauigkeiten in diesem Fall vorhanden und nachvollziehbar sind und Du solltest denen das Recht nicht verweigern, dem weiter nachzugehen.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:37
Mauro schrieb:Bitte den Großvater ausklammern, obwohl Du wahrscheinlich nicht anders kannst, er macht Dich agro…Du bist auch nicht frei von Emotionen.

Der Großvater hat das Recht sich an den Gedanken zu klammern, das Felix lebt und mit dieser Hoffnung kann er weiterleben.

Doch Du reitest weiter darauf herum…keine milden Gedanken und Verständnis in Dir? Was macht Dich so hart? Die verdammte Ratio und Logik?
Wie kommst du darauf dass mich der Großvater "agro" macht? Ich habe größtes Verständnis für ihn. Aber ich bin von dem Fall nicht emotional betroffen und muss daher nicht aus Mitleid mit dem Großvater, dessen Sicht auf die Ermittlungen teilen. Diese Differenzierung gilt allerdings wohl nicht jedem...


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:42
Mauro schrieb:In diesem Fall wird sich keine Lösung ausgedacht, mit der man leben kann, im Gegenteil. Es werden keine bekannten Fakten und Indizien willkürlich arrangiert und gewichtet. Das entspringt Deiner Logik, Deiner Annahme.
@Nummer33 hat genau dafür ein paar besonders krasse Beispiele aufgeführt:

Einerseits wird angemerkt, M.H. könne nicht an den Folgen eines Sturzes gestorben sein, da "keine äußeren Verletzungen" erkennbar gewesen seien.

An anderer Stelle wird dann wiederum in einem anderen Kontext explizit auf äußere Verletzungen eingegangen (Einstichstelle am Arm, Kratzer).

Je nachdem wie es gerade passt wird ein Aspekt also einmal mit 0 und einmal deutlich höher gewichtet.

Ähnliches gilt für die Bewertung der Literatur die bei Heger gefunden wurde:

Die Informationen über eine portugiesische Späthippiekommune werden als klares Indiz gewertet, dass Heger seinen Sohn dort unterbringen wollte. Die Bücher über Suizid hingegen werden als für den Fall irrelevant gewertet.


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 10:54
@ Konrad Tölz
KonradTönz1 schrieb:Die Bücher über Suizid hingegen werden als für den Fall irrelevant gewertet.
Die hatte er doch nur, weil er Anderen helfen wollte...räusper.

Wieviel Grad hatte es eigentlich zum Zeitpunkt seines Todes?


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 11:07
@Mauro
Wenn es hier jetzt ausschließlich um Empathie geht- hoffe ich jeden einzelnen Vermissten - noch lebend. Aus deiner Sichtweise, sollte man also gegensätzlich - aus Rücksicht auf die Angehörigen- in Frage stellen oder zu versuchen die Dinge anderweitig erklären!?

Für mich ließ sich bei @KonradTönz in keiner Silbe herauslesen, dass der Großvater ihn persönlich "Aggro" macht!?

Die Felix-Heger-Info Seite, lässt leider keinen anderen Schluss zu, als das Felix noch leben könnte.
Hier werden alle Indizien - subjektiv so dargelegt, dass ein erweiterter Suizid völlig ausgeschlossen wäre! Diese Sichtweise- zeichnet für mich keinen guten Anwalt aus... Ich finde es verheerend, dass die Angehörigen damit eine völlig falsche Hoffnung suggeriert wird.
Auch wenn der Anwalt ohne Honorar arbeitet, empfinde ich dieses Vorgehen nicht grade löblich!
Ich hoffe inständig, dass Felix irgendwo, irgendwann - doch noch (durch Zufall?!) gefunden wird...


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 11:07
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb:Wie kommst du darauf dass mich der Großvater "agro" macht? Ich habe größtes Verständnis für ihn. Aber ich bin von dem Fall nicht emotional betroffen und muss daher nicht aus Mitleid mit dem Großvater, dessen Sicht auf die Ermittlungen teilen. Diese Differenzierung gilt allerdings wohl nicht jedem...
Bitte nicht falsch verstehen....Du sollst ihn lediglich in Deinen Kommentaren "ausklammern",es kommt nicht gut rüber, wenn man ihn immer wieder "vorführt". Du hast es hoffentlich nicht nötig, den schwächeren Part in diesem Fall immer wieder zu erwähnen.
KonradTönz1 schrieb:Einerseits wird angemerkt, M.H. könne nicht an den Folgen eines Sturzes gestorben sein, da "keine äußeren Verletzungen" erkennbar gewesen seien.

An anderer Stelle wird dann wiederum in einem anderen Kontext explizit auf äußere Verletzungen eingegangen (Einstichstelle am Arm, Kratzer).

Je nachdem wie es gerade passt wird ein Aspekt also einmal mit 0 und einmal deutlich höher gewichtet.
Das eine schließt das andere nicht aus...niemand kennt den genauen Ablauf...daher darf jeder seine Sicht des Ablaufes kundtun.

Seltsam finde ich ebenso die angebliche Wertung der Rechtsmediziner, dass M.H. nicht an Unterkühlung verstorben ist.
KonradTönz1 schrieb:Ähnliches gilt für die Bewertung der Literatur die bei Heger gefunden wurde:

Die Informationen über eine portugiesische Späthippiekommune werden als klares Indiz gewertet, dass Heger seinen Sohn dort unterbringen wollte. Die Bücher über Suizid hingegen werden als für den Fall irrelevant gewertet.
Das M.H. labil und evtl. suizidgefährdet war, stellt doch niemand in Frage. Des bedeutet jedoch nicht, dass er einen Suizid ausgeführt hat. Jemand könnte sich diese Kenntnis zunutze gemacht haben, was spricht dagegen?

Ich hatte nicht das Gefühl, dass der von Dir behauptete Fakt, dass Infos über eine portugiesiche....als klares Indiz gewertet wurde.

Im Gegenteil, es ist und bleibt eine Vermutung der engagierten Mitarbeiter in diesem Fall, nicht mehr und nicht weniger. Diese Vermutung ist völlig legitim.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 11:17
Mauro schrieb:Im Gegenteil, es ist und bleibt eine Vermutung der engagierten Mitarbeiter in diesem Fall, nicht mehr und nicht weniger. Diese Vermutung ist völlig legitim.
Nicht wenn man dabei das Naheliegende kategorisch ausschließt.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 11:34
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb:Nicht wenn man dabei das Naheliegende kategorisch ausschließt.
Jetzt kommen wir endlich auf den gravierenden Punkt.

Niemals wurden, soweit mir bekannt, von den engagierenden Mitstreitern in diesem Fall, kategorisch, die ermittelten
Ergebnisse angezweifelt und ausgeschlossen.

Zudem Anfragen und gravierende Hinweise wurden von den Ermittlern kategorisch ausgeschlossen und nicht weiter verfolgt wurden.

Dir @KonradTölz und Dir @Nummer33 sind die Akten und Fakten nicht bekannt, daher erübrigt sich jeder weitere Kommentar.


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 11:41
@Mauro
Sicher sind uns nur die Fakten bekannt, die öffentlich zugänglich sind.
Sollten dir geheime Akten mit anderen Ergebnissen bekannt sein, dann bist du uns natürlich um Welten voraus...
Oder nimmst du nur an, dass die Akten & Fakten- weit von dem abweichen, was letzten Endes an Ergebnissen öffentlich bekannt ist?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 11:59
@Nummer33

Geheime Akten gibt es nicht...um Welten voraus sein, verbuche ich unter Ironie.

Ich will darauf hinaus, dass öffentlich Bekanntes zum Fall Heger kritisch hinterfragt werden darf.

Niemand hat das Recht, Angehörige, welche in den Fall involviert sind, in ihrem Glauben, zu diffamieren, indem bspw. von @KonradTölz in einem Kommentar geäußert wird, der Großvater würde mantramäßig ständig kommunizieren, dass sein Enkel noch lebt und irgendwann wiederkommt.

Was soll dieser Kommentar? Was bezweckt @KonradTölz damit? Warum ist es ihm wichtig, den Großvater ständig"vorzuführen".

Darüber hinaus ist dieser Fall, aus meiner Sicht, durchaus nicht fair abgewickelt worden.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 12:00
@Nummer33

Ich meinte @KonradTönz und nicht @KonradTölz


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 12:11
@Mauro jeder kann und darf sich doch eine eigene Meinung bilden.Dazu gehört auch das man nicht unbedingt dieselben Gedanken hegt wie der Großvater von Felix.Und ja vielleicht hat MH die Bücher genutzt um Ideen fuer seinen Suizid zu bekommen.Man muss ja deshalb nicht gleich jemanden persönlich angreifen.


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 12:12
Mauro schrieb:Niemand hat das Recht, Angehörige, welche in den Fall involviert sind, in ihrem Glauben, zu diffamieren, indem bspw. von @KonradTölz in einem Kommentar geäußert wird, der Großvater würde mantramäßig ständig kommunizieren, dass sein Enkel noch lebt und irgendwann wiederkommt.

Was soll dieser Kommentar? Was bezweckt @KonradTölz damit? Warum ist es ihm wichtig, den Großvater ständig"vorzuführen".
Ich habe nie bezweckt den Großvater vorzuführen. Ich wollte eher Leute wie dich dazu bringen einmal kritisch zu hinterfragen welche Motivation hinter der Kampagne gegen die Ermittler stecken könnte. Allerdings ist mir das leider wohl nicht gelungen...


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden