weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist Felix Heger?

1.462 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Kindesentführung

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 16:53
@Theheist der Post war nicht fuer dich ging eigentlich an planetzero sorry und ich schreib über das Handy da ist das mit dem kopieren ne so toll


melden
Anzeige

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 16:54
Und er ging als Antwort an Konrad nochmals sorry


melden

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 17:25
Der Hundeführer war sich sicher , dass der Hund den Aufenthaltort von MH und Felix angezeigt hatte....
Den Menschen in Bühlertal war es wohl bekannt, dass in diesem Haus ständig Leute wohnten - Menschen die durchweg dem sozialschwachen Milieu zuzurechen waren....
.......und die Polizei ging davon aus , dass das Gebäude leer stand...

Zumindest könnte sich MH dort mit diesen Leuten ab und an getroffen haben, was die Spur des Hundes ergeben hatte oder war es die Spur von Felix alleine.....

Dass man dort dann keinen mehr angetroffen hat, das wäre nur einleuchtend....

Das könnten dann auch Leute sein," Reisende" in diesem Milieu, die ihren Aufenthalt bewusst
oft wechseln, um nirgendswo gemeldet zu sein oder keine Alibis brauchten?

Das wäre dann nochmal eine Nummer tiefer, denn ich hatte bisher Personen aus dem Bereich des 3. Arbeitmarktes gedacht....

Und nein, ich gehöre ganz bestimmt nicht zu diesen Schreibern hier, die es nicht ertragen könnten, wenn es so wäre , dass auch Felix nicht mehr am Leben wäre.

Es ist für mich einfach zu kurz gegriffen,, da Kinder in diesem Arbeitsmarktbereich und wie man hier zu lesen bekommt, auch in anderen Milieus einen hohen Stellenwert bekommen haben im negativen Sinne.


melden

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 17:41
@Nummer33
Auch das habe ich hier schon mehrfach erklärt, erst nach harten Kämpfen der Großeltern und des Anwalts wurde die Untersuchung gemacht, die letztendlich ergab, daß MH keinen Alkohol im Körper hatte. Das war 2009, oder 2011, müßte ich nochmal nachsehen.
Die Anahl der gefundenen tabletten wurde sogar erst vor Kurzem berichtigt, die ganzen Jahre hieß es, man hätte eine leere Schachtel a 20 Stück , sowie 2 Streifen, aus denen 15 Tabletten fehlten..............so kam man auf eine Anzahl von 35 Tabletten, die MH eingenommen haben sollte. Erst jetzt hat man wohl erkannt, daß die beiden Streifen zu der leeren Schachtel gehörten und deshalb heißt es in den neuen Berichten, man hätte eine Schachtel gefunden.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 17:46
seli schrieb:Auch das habe ich hier schon mehrfach erklärt, erst nach harten Kämpfen der Großeltern und des Anwalts wurde die Untersuchung gemacht, die letztendlich ergab, daß MH keinen Alkohol im Körper hatte. Das war 2009, oder 2011, müßte ich nochmal nachsehen.
Heißt das, man hat 3 oder 5 Jahre hinterher erst auf Alkohol untersucht? kann man nach so langer Zeit überhaupt noch was feststellen? An der Leiche selbst sichern nicht, weil der Magen und das Blut dürften mittlerweile nicht mehr existiert haben. Was hat man dann aber untersucht?


melden

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 18:24
Soviel ich mich erinnere waren das feingewebliche Untersuchungen, es wurde ja nicht alles weggeworfen nach Ablauf der Lagerfrist.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 18:33
seli schrieb:Soviel ich mich erinnere waren das feingewebliche Untersuchungen, es wurde ja nicht alles weggeworfen nach Ablauf der Lagerfrist.
Und wie lange halten sich Abbauprodukte von Alkohol in Gewebe? Könnte sich dazu mal ein Biologe, Arzt, oder Herr Benecke äußern?


melden

Wo ist Felix Heger?

07.07.2015 um 19:12
@Fenjala
Bei Selbstmordversuchen, kommen die Leute auf die dümmsten Gedanken...
Was glaubst du wie viele bei uns danach eingeliefert werden.
Von Frostschutzmittel - bis irgendwelche Pillenmixturen - Autogas- aufhängen an Heizung... die Liste ist soooo unendlich lang... Und nein, viele Versuche sind nicht erfolgreich - aber deshalb keinesfalls weniger ernsthaft. Wir hatten schon Leute, die es Dutzend mal versucht heben, bis es schlussendlich geklappt hat. Fahren ja nicht alle gegen den Baum (habe einen Freund, der deshalb seit über 20 Jahren im Rollstuhl sitzt... und einen Patienten der Schwerstbehindert ist, weil ein Kopfschuss nicht den Erfolg brachte... ) -
Fazit: Die Wahl der Methode sagt überhaupt nichts aus...


melden

Wo ist Felix Heger?

08.07.2015 um 09:49
Nummer33 schrieb:Bei Selbstmordversuchen, kommen die Leute auf die dümmsten Gedanken...
Was glaubst du wie viele bei uns danach eingeliefert werden.
Von Frostschutzmittel - bis irgendwelche Pillenmixturen - Autogas- aufhängen an Heizung... die Liste ist soooo unendlich lang... Und nein, viele Versuche sind nicht erfolgreich - aber deshalb keinesfalls weniger ernsthaft. Wir hatten schon Leute, die es Dutzend mal versucht heben, bis es schlussendlich geklappt hat.
da kann ich dir recht geben.
es gibt leute, die saufen nagellackentferner, springen von höhen, wo jeder auf den ersten blick sieht, dass das nicht tödlich enden kann, ziehen irgendwelche schmerzmittel nasal oder spritzen es sich nach dem entretardieren.. alles schon gehabt.
die meisten haben sich nur auf ewig geschädigt, aber leben heute noch..


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 07:17
@Theheist
Genau.... Und da MH zuvor schon auf der Suche nach einer "milden Methode" war- um aus dem Leben zu scheiden... war er hält nicht der Typ, der aus Kurzschluss gehen den nächsten Baum rast...
Sein Plan ging ja auch auf.... Wenn man den Weg wählt, sich mit irgendwelchen Substanzen zu sedieren und dazu in bei den Temperaturen in den Wald geht, braucht man ja nur darauf hoffen irgendwann einzuschlafen und an unterkühlung zu sterben. Das man dann noch durch den Wald irrt und stürzt, könnte ich mir dabei gut vorstellen.
Ebenso verstehe ich die Spekulationen um seine zurückgelassene Brille nicht- einen lebensmüden kann diese doch so ziemlich egal sein. Es gibt Leute, die springen von Hochhäusern und legen die Brille dazu extra ab....
Und die leeren Alkoholflaschen... wenn man nicht mehr trinken mag- oder kann... finde ich es gar nicht so abwegig, dass man den Rest einfach auskippt... Ganz ehrlich, hieraus irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen... Geht überhaupt nicht... ein lebensmüder Mensch, handelt nicht mehr rationell...


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 07:35
Nummer33 schrieb:Und die leeren Alkoholflaschen... wenn man nicht mehr trinken mag- oder kann... finde ich es gar nicht so abwegig, dass man den Rest einfach auskippt...
Nochmal die Frage: Weiß einer wie lange sich Alkohol , bzw. Spuren davon in Gewebeproben halten? Unter normalen Umweltbedingungen ist Alkohol doch eine ziemlich flüchtige Angelegenheit. Und es wird ja hier immer wieder betont, dass die Untersuchungen erst Jahre nach H's Tod stattgefunden haben. Die Frage ist nun, ob man zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch etwas nachweisen kann. Kennt sich da einer aus?


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 08:01
@KonradTönz
Das würde mich auch interessieren ... Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass der Blut-Alkohol sich auch über den Tod hinaus weiter abbaut oder verflüchtigt...


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 08:11
@KonradTönz
Obwohl ich mir ganz ehrlich überhaupt nicht vorstellen kann, dass Toxikologisch nach dem Fund der Leiche - überhaupt nichts untersucht worden ist! Schließlich wurde MH ja obduziert!
Auf der Info-Seite, berichtet man ja- MH sei nicht an einer Unterkühlung gestorben... auch hier frage ich mich- wie sich das ausschließen lässt!? Denn eine Unterkühlung muss bei den Temperaturen ja zwangsläufig eingetreten sein...
Wie du schon mal erwähnt hast, denke ich auch- dass das Zusammenspiel der Faktoren- insgesamt zum Tode geführt haben. Hierbei sehe ich aber keinerlei Rückschlüsse auf ein Fremdverschulden.

Nach wie vor, finde ich die Gedankengänge auf der Seite sehr widersprüchlich:
MH wäre ohne Brille nicht in der Lage sich ohne Gefahr eines Sturzes durch den Wald zu bewegen... anderseits- spekuliert man über die Verletzungen und sucht hierfür eine Erklärung.

Jemand der angetrunken, unter den Einfluss von irgendwelchen Pillen, ohne Jacke und Brille, vermutlich desorientiert und leicht verwirrt- durch den Wald irrt, läuft doch schnell Gefahr über irgendwelche Hindernisse zu stolpern, irgendwo runterzurutschen (Schleifspuren) oder schlichtweg: unglücklich zu stützen.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 08:20
Nummer33 schrieb:Obwohl ich mir ganz ehrlich überhaupt nicht vorstellen kann, dass Toxikologisch nach dem Fund der Leiche - überhaupt nichts untersucht worden ist! Schließlich wurde MH ja obduziert!
Absolut deiner Meinung. Das ist dasselbe wie mit dem Einstich. Das wurde alles untersucht , nur sind die Angehörigen halt nicht glücklich mit den Ergebnissen und deren Interpretation. Daher wird jetzt jede noch so kleine Ungereimtheit, Ungenauigkeit und Nichtigkeit zum halben Skandal aufgeblasen und die Leute springen gerne drauf ein.
Und klar: Der Rechtsanwalt tut natürlich das, was seine Mandanten von ihm verlangen. Wenn die ihn dafür bezahlen die Ermittlungsergebnisse aufs Korn zu nehmen, dann macht der das. Ist doch sein Job. Und wie in allen solchen Fällen macht er das natürlich rein aus Altruismus und ohne Honorar...


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 08:43
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb:Das ist dasselbe wie mit dem Einstich. Das wurde alles untersucht , nur sind die Angehörigen halt nicht glücklich mit den Ergebnissen und deren Interpretation. Daher wird jetzt jede noch so kleine Ungereimtheit, Ungenauigkeit und Nichtigkeit zum halben Skandal aufgeblasen und die Leute springen gerne drauf ein.
Und klar: Der Rechtsanwalt tut natürlich das, was seine Mandanten von ihm verlangen. Wenn die ihn dafür bezahlen die Ermittlungsergebnisse aufs Korn zu nehmen, dann macht der das. Ist doch sein Job. Und wie in allen solchen Fällen macht er das natürlich rein aus Altruismus und ohne Honorar...
Wie kommst Du dazu, solche Unwahrheiten hier zu verbreiten ? ( Auch daß der Anwalt unentgeltlich für die Familie tätig ist, habe ich schon mehrfach hier geschrieben)



Ab Min. 7,40


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 08:45
seli schrieb:Wie kommst Du dazu, solche Unwahrheiten hier zu verbreiten ? ( Auch daß der Anwalt unentgeltlich für die Familie tätig ist, habe ich schon mehrfach hier geschrieben)
Klar hast du das geschrieben. Ich glaube es aber nicht. Wenn man hier auf Allmy die Threads verfolgt fragt man sich manchmal, mit was Anwälte eigentlich ihr Geld verdienen? Mit Schusterarbeiten, wie Lionel Hutz aus den Simpsons?


melden

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 09:11
@KonradTönz
Was Du persönlich glaubst,oder nicht, ist völlig irrelevant, aber solche Behauptungen hier als Fakten darzustellen geht mal gar nicht......................und natürlich wird wieder nicht auf die Aussage des Herrn Pressesprechers eingegangen, daß eine Untersuchung nach Giften überflüssig ist........................vlt. schaut er ja auch so gerne die Simpsons, bekommt man da auch alles so serviert, daß man sich nicht selbst Gedanken machen muss ?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 09:26
@KonradTönz
KonradTönz1 schrieb: Daher wird jetzt jede noch so kleine Ungereimtheit, Ungenauigkeit und Nichtigkeit zum halben Skandal aufgeblasen und die Leute springen gerne drauf ein.
Es sind Kriminalfälle gelöst worden, welche sich zunächst ganz simpel und einfach erklärbar darstellten, jedoch nach genauerer, nochmaliger Überprüfung vollkommen anders beurteilt werden mussten…aufgrund von Ungereimtheiten, vorausgegangenen Ungenauigkeiten während der vorhergehenden Ermittlungen.

Für Dich stellt sich dieser Fall als gelöst dar, was die Ermittlungen betrifft. Dein Seelenfriede sei Dir gegönnt.

Ratio und Logik sind Dein Ding! Mit den beiden verinnerlichten Attributen kommt man nicht immer gut durchs Leben, man darf auch um die Ecke denken. Menschen, welche dazu in der Lage sind, können oftmals bessere Resultate erzielen wie der vermeintliche Gegenpart.

Dein Kommentar, aufgrund der Tatsache, dass der RA in diesem Fall kein Honorar einfordert:
KonradTönz1 schrieb:Klar hast du das geschrieben. Ich glaube es aber nicht.
Glauben ist nicht wissen, basiert auf Vermutungen, bedeutet, Du weißt es nicht mit absoluter Sicherheit, dass ist mir zu wenig.

Was das Gebaren von Rechtsanwälten betrifft, sollte Dir klar sein, als logisch denkender Mensch, dass oftmals in
vielen Fällen ohne Honorar gearbeitet wird.

Man kann es sich leisten…


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 09:39
Mauro schrieb:Glauben ist nicht wissen, basiert auf Vermutungen, bedeutet, Du weißt es nicht mit absoluter Sicherheit, dass ist mir zu wenig.
Wenn man vehement von den Angehörigen dazu aufgefordert wird so gut wie alle Aussagen der Ermittler anzuzweifeln und zu hinterfragen, dann muss man auch irgendwann mal die Aussagen und die Motivation der Angehörigen hinterfragen dürfen.

Für mich sind die Aussagen der Ermittler belastbarer und zuverlässiger, weil die Version der Angehörigen stark hoffnungsgeprägt ist. Die Angehörigen sind emotional stark belastet und vor allem für den Großvater scheint sich jeder Gedanke an einen toten Felix a priori zu verbieten. Das ist kein Vorwurf und absolut nachvollziehbar. Kriminalfälle werden aber nicht gelöst indem man sich eine Lösung ausdenkt mit der man selbst am besten leben kann und dann die bekannten Fakten und Indizien dementsprechend willkürlich arrangiert und gewichtet.


melden
Anzeige

Wo ist Felix Heger?

09.07.2015 um 09:42
Mal ganz ehrlich... Hier komme ich weder mit Logik noch Ratio weiter....
So wie sich das darstellt, müsste MH's Leiche irgendwo im Trockenen gelagert worden sein, weil seine Kleidung im zu gutem Zustand war?! Richtig? Zum Zeitpunkt, wo alle Spuren bezüglich eines vorgetäuschtem Suizides schon gelegt waren, lag MH noch woanders? Warum? Welchen Sinn ergibt es, ihn dann Wochen später dort abzulegen? Grade dort, offenkundig - wo schon gesucht wurde? Spricht das dafür, dass jemand einen Suizid vortäuschen möchte - oder wäre es nicht sehr unklug? Anhand zerkratzter Unterschenkel lässt sich erkennen, dass MH geschliffen worden sein muss? Wie das denn? Rutscht jemand irgendwo aus oder runter... sehen die Kratzer doch nicht anders aus, als wenn jemand ihn über den Boden gezogen hat. Kratzer sind Kratzer!

"Die Kleidung machte keineswegs den Eindruck, als wäre sie bereits sechswöchiger winterlicher Witterung ausgesetzt" ???? Wie sollte Kleidung unter winterlicher Kühlung- denn aussehen?

Ganz unabhängig davon, hat irgendein Idiot meine komplette Reitausrüstung Anfang Januar aus dem Stall geklaut... Reithose & Jacke wurden Mitte Februar unweit entfernt im Wald gefunden... da war nix dran... die Sachen waren weder verwittert- noch hatten sie sonst irgendwelche Schäden! Einmal durchgewaschen - wie neu!

6. Unangepasste Kleidung und Schleifspuren an der Leiche Der tote Vater hatte trotz eisiger Temperaturen keine Jacke an und ein Fuss war völlig unbekleidet. Der noch getragene Schuh (ein knöchelhoher fester Wanderschuh) war innenseitig mit Laub, Tannennadeln und Erdabtragungen verdreckt, die Hose darüber war zerrissen und der Unterschenkel war zerkratzt, was deutlich auf ein Schleifen der Leiche zum Fundort hindeutet. Die Kleidung machte keineswegs den Eindruck, als wäre sie einer bereits sechswöchigen winterlichen Witterung ausgesetzt gewesen. Der Dreck im noch getragenen Schuh kann nur durch seitlichen Kontakt mit dem Waldboden ins Schuhinnere gelangt sein, wobei der Oberkörper der Leiche angehoben worden sein muss, da ansonsten auch die Oberkleidung entsprechend verdreckt gewesen wäre. Der Antrag auf nochmalige Untersuchung der Schuhe auf Schleifspuren wurde aber mit der Begründung abgelehnt, dass es sich hier doch nur um Spekulationen handeln würde, ausserdem könnten die Schuhe nicht mehr untersucht werden, da die Behörden sie verloren hätten. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass sich die Leiche des Vaters ausgerechnet an der einzigen Stelle des sehr schmalen Waldwegs befand, an welcher ein Pkw wenden konnte.


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden