Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Göhrde-Morde

15.710 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Hamburg, Doppelmord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Die Göhrde-Morde

Die Göhrde-Morde

25.11.2020 um 23:23
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Was denkt Ihr, war die Frau, die im Podcast über ihre Affäre mit KWW berichtet, die Ex-Zahnarztgattin aus Süddeutschland?
Sie erwähnt ja an einer Stelle, dass KWW eine ziemlich weite Fahrt bewältigen musste, wenn er zu ihr wollte, das würde ja passen.
Ich habe den Podcast noch nicht gehört. Aber war nicht die Nachbarin von BM Zahnarztgattin? Ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls hatte er ja zunächst was mit dieser. Und diese zog später weg, ich meine nach Köln, und er hat sie dort besucht.

Ich würde aber durchaus davon ausgehen, dass er verschiedene Affären und durchaus auch überregional hatte.

Bei der Frau in Karlsruhe hat er ja vier (?) Jahre gewohnt.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 09:56
Zitat von darkstar69darkstar69 schrieb:Ich würde aber durchaus davon ausgehen, dass er verschiedene Affären und durchaus auch überregional hatte.
Davon gwhe ich auch aus, klang auch im Podcast m E "zwischen den Zeilen" immer mal wieder durch.
Zitat von darkstar69darkstar69 schrieb:Bei der Frau in Karlsruhe hat er ja vier (?) Jahre gewohnt.
Dann wird es sich eher nicht bei ihr um "Lisa" aus dem Podcast gehandelt haben, diese "Lisa" sprach davon, dass sie Anfang der 90er-Jahre mit KWW liiert gewesen ist, von 1991 bis kurz vor seinem Tod 1993, wenn ich das richtig verstanden habe, war er wohl sogar auf seiner Flucht 1993 nochmals bei ihr.
Ins "geheime Zimmer" hat er sie auch mitgenommen und "Lisa" erzählte u a auch, dass KWW ihr eine Reichskriegsflagge gezeigt habe und ankündigte, diese demnächst hissen zu wollen.

Im Podcast werden auch die Bücher, die in die rechtsextreme Ecke einzuordnen sind, erwähnt, u a auch Hitlers "Mein Kampf" - hatten hier ja auch schon überlegt/gerätselt, wie weit es wohl mit der rechten Gesinnung des KWW her war.


melden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 10:09
Hallo @ThoFra

ich bin gerade im 7. Teil des Podcasts. Lisa kann nicht die Frau aus Karlsruhe sein, richtig. Ob es die Nachbarin von BM und spätere Kölnerin (?) ist, wird nicht deutlich. Es ist aber sehr spannend, was sie sagt.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 10:26
Zitat von darkstar69darkstar69 schrieb:Es ist aber sehr spannend, was sie sagt.
Finde ich auch, durch ihre Aussagen lernt man nochmal eine andere Seite des KWW kennen.
Besonders auch ihre Aussagen in Bezug auf seine Augen fand ich total spannend.

Sehr schade jedoch finde ich, dass sich KWWs Bruder HJW - nach wie vor - nicht äußern möchte und nur über seinen Rechtsanwalt Kontakt zu den Journalisten aufnimmt.
(Letzte Folge 9).
Dem männlichen Reporter ist jedoch ein 10 minütiges Gespräch mit HJW (an dessen Arbeitsplatz) im Vorfeld des Podcasts möglich gewesen, er schließt sich ja nicht den Beschreibungen an, dass HJW eher "tumb" sei.
Für mich bleibt HJW als Komplize/Mittäter nach wie vor der Hauptverdächtige.


melden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 13:47
@ThoFra
Für diesen Thread, eben die Göhrde-Morde ansich, finde ich eben wieder die Fragestellung aus dem Podcast interessant, haben KWW und HJW im Auftrag gehandelt oder nicht.

Ich sehe es nicht so, dass es einen Auftraggeber im Hintergrund gab. Und ich sehe auch eine Verwechslung als unwahrscheinlich an. Ich glaube, Auftragsmörder wären anders vorgegangen, selbst wenn sie eine Verwechslung begangen haben und unbeteiligte ermordet haben. Was haben sie von dem Vorgehen, wie sie vorgingen, bei einem Auftragsmord?

Aber selbst wenn, wer hätte nutzen und Möglichkeit dazu und weshalb hat diese Person dann die Wichmanns beauftragt? Wer hätte ein so dringliches Bedürfnis, Fr Warmbier und Hr Köpping, ermorden zu lassen und weshalb?

Und was würde es im Endeffekt ändern? Es käme noch eine schuldige Person hinzu und die Wichmänner blieben dennoch schuldig. Und die anderen Taten, unabhängig von den Göhrde-Morden, blieben ja dennoch bestehen.

Die anderen Themen gehören mEn eher in den KWW-Thread. Lisa hat ja offenbar selbst im geheimen Zimmer nichts gesehen, was ihn direkt mit den Göhrde-Morden in Bezug bringt.


melden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 20:31
Zitat von histokrathistokrat schrieb am 25.06.2020:- Woher hatte er das Geld für das Haus?
Ich hab jetzt nur den Film und die NDR Doku gesehen aber das Haus war wohl schon im Besitz seiner Eltern, also hat es KWW geerbt, ein Teil wurde ja vermietet so das man dadurch auch Einnahmen hatte.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 21:55
Zitat von 1cast1cast schrieb:das Haus war wohl schon im Besitz seiner Eltern, also hat es KWW geerbt, ein Teil wurde ja vermietet so das man dadurch auch Einnahmen hatte.
Allerdings wissen wir nur, dass ein Teil des Hauses (Einliegerwohnung?) zu Lebzeiten der Eltern Wichmann vermietet war, ob dies immer noch der Fall war, nachdem Herr und Frau Wichmann senior verstorben waren, wissen wir ja nicht bzw erinnere ich mich nicht daran, dass dies explizit an irgendeiner Stelle erwähnt wurde, falls jmnd dazu eine andere Quelle haben sollte, gerne verlinken.
Irgendwo - glaube, es war hier im Thread - habe ich auch gelesen, dass (anfangs) auch KWWs jüngerer Bruder HJW dort mit im Haus im Streitmoor gewohnt haben soll, weiß jmnd, wann HJW dann dort ausgezogen ist (soweit mir bekannt, zog HJW dann ja nach MVP)?


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 22:02
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Allerdings wissen wir nur, dass ein Teil des Hauses (Einliegerwohnung?) zu Lebzeiten der Eltern Wichmann vermietet war, ob dies immer noch der Fall war, nachdem Herr und Frau Wichmann senior verstorben waren
Mir war so als wurde das in der NDR Doku erwähnt, müsste noch nach der Stelle schauen.


melden

Die Göhrde-Morde

26.11.2020 um 22:23
In Folge 1 ab etwa Minute 35 wird erwähnt das am Tag der 1. Hausdurchsuchung eine vermietete Einliegerwohnung ist.


melden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 00:13
Hi ich bin neu hier.
Habe sonst nur manchmal einfach bei einigen Fällen mitgelesen, habe aber mich entschlossen mich anzumelden, weil ich zu den Göhrdefällen eine Gedanken verfolge.
Habe von dem Fall und dem Täter schon seit langen gehört und gelesen. Jetzt ist ja sowohl Film als Doku gerade zu sehen.
Und in der ARD Doku ist ein interessanter Gedanke aufgetaucht, den ihr ja schon 2014 diskutiert habt:

War die Doppelmorde in dem Göhrde Wald ein Auftragsmord mit vorangegangener Verwechslung des Mordes an dem ersten Paar ?

Je mehr ich darüber nachdenke finde ich das garnicht so abwegig. Man weiss, das Serienmörder nicht immer einem Muster folgen das durchgängig ist. Aber trotzdem finde ich diese Abweichung der sonst so perfiden Mord- und Sexgelüste des KWW sehr abwegig.

Warum tötet er ein älteres und nicht so attraktives Ehepaar im Wald? Erst dachte ich er stellt den Rachetod an seine Eltern nach.

Aber dann wurde in der Doku die These aufgeworfen es könnte eigentlich nur um das zweite ehebrecherische Paar gehen und das war ein Auftragsmord an ihnen. Er lebte ja auf grossem Fuss und brauchte immer Geld. Morden war ihm nicht fremd und bereitete ihm wohl auch Lust. Das erste Ehepaar passt da eigenlicht nun so garnicht hinein ... ich glaube auch nicht mehr an puren Zufall, sondern an eine Verwechslung. Ich lade Euch das Bild der beiden Paare mal hoch. Ich finde die beiden Paare sehen sich sehr ähnlich. Ich bin berufsbedingt sehr visuell und sehe unglaubliche Ähnlichkeiten im Äusseren und Alter.
KWW bekam Auftrag und Fotos und fuhr nach Bad Bevensen (wo sogar beide Opferspuren beginnen)...aber leider doch die Falschen.
Also kein Geld und einige Zeit später alles nocheinmal auf Anfang, nur jetzt mit den Richtigen die man ermorden soll.
Ich bin gespannt was ihr dazu sagt.

Bildschirmfoto 2020-11-28 um 22.52.43Original anzeigen (7,0 MB)


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 00:28
Tut mir Leid, dass in meinem ersten Beitrag so einige Rechtschreibfehler sind...wollte das korrigieren, habe aber danach wohl etwas falsch abgespeichert.


melden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 01:21
https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4678.html

Hier spricht im podcast auch nocheinmal eine Tochter des ersten Paares im Göhrdewald diesen Verdacht der möglichen Verwechslung an.
Auch sie könnte daran glauben, aber die Polizei damals hat nicht daran geglaubt.
Heute weiss man ja, damals gab es nicht nur diesen Unglauben der Polizei...
Also was ist da dran.


melden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 02:22
Zitat von crimethinkcrimethink schrieb:War die Doppelmorde in dem Göhrde Wald ein Auftragsmord mit vorangegangener Verwechslung des Mordes an dem ersten Paar ?
Hallo crimethink,

Es wäre evtl. eine Möglichkeit. Beantworten kann es der Täter.
Ich sehe derzeit kein direktes Motiv in Bezug auf das Ehepaar.

Bei BMK dürfte es eher ein Motiv geben.

Es könnte auch so sein, dass die erste Tat zur Ablenkung diente? Es könnte auch so sein, dass beide Taten gar nichts miteinander zu tun haben und KWW evtl. an einer beteiligt war?


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 09:29
@crimethink
Die These mit dem Auftragsmord ist ja relativ schnell aufgekommen und gerade von Seiten der Ehepartner von Warmbier und Köpping gäbe es ja auch ein Motiv.

Es ist davon auszugehen, dass die EB diesen Umstand auch hinreichend überprüft haben, weil er naheliegend ist.

Allerdings habe ich nicht gehört oder gelesen, dass sich der Verdacht bestätigt hat.

Außerdem wäre KWW, der ja nun eindeutig mit zumindest einem Opferauto direkt in Verbindung gebracht werden konnte, nicht derjenige gewesen, der einen weißen Toyota mit einem Kennzeichen aus Hannover mit einem silbernen Honda aus Hamburg verwechselt.

Den missglückten Auftragsmord als Hintergrund für die Göhrde-Morde halte ich für unwahrscheinlich.


melden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 10:40
@crimethink
Diese These des Auftragsmords, die auch im Podcast aufgegriffen wurde, besteht ja aufgrund von mehreren Verdachtsmomenten und Fragen. Einmal die Autos. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man diese verschiedenen Autos mit vollkommen unterschiedlichen Kennzeichen verwechselt. Und dass da zufällig in beiden Hs und 6en drin vorkommen, zeigt für mich noch kein Verwechslungspotential.
Ich finde auch nicht, dass die Paare sich so ähnlich sehen würden. Einerseits erkennt man eben die Mode damals. Andererseits haben sie so gar nichts wirklich gemein. Dass sie alle in Bad Bevensen gewesen sein sollen, ist uns hier so auch nicht belegt und war vorher auch nicht Thema. Wenn die Reinolds über Bad Bevensen führen und damit einen Umweg, dann war es vermutlich eher Zufall.

Und wenn sich die beiden Paare tatsächlich in Bad Bevensen aufhielten, wer wusste denn dann davon und wie?

Und weshalb haben diese dann Kontakt zu KWW und HJW? Und weshalb werden dann ausgerechnet diese als Auftragsmörder beauftragt? Und woher sollten die Auftragsmörder dann wissen, wann und wo sich die Opfer aufhalten, insbesondere Fr Warmbier und Herr Köpping?

Ich sehe da soviele Unsicherheiten und Unwahrscheinlichkeiten, dass es eher nicht in Frage kommt. Da ist es wahrscheinlicher, dass ein mordlustiges Paar durch die Wälder stromert und Paare verfolgt.
Zitat von eich-hörncheneich-hörnchen schrieb:Es könnte auch so sein, dass die erste Tat zur Ablenkung diente? Es könnte auch so sein, dass beide Taten gar nichts miteinander zu tun haben und KWW evtl. an einer beteiligt war?
Du meinst, dass bewusst geplant wird, Wochen vorher ein Ablenkungsmanöver zu schaffen und Menschen zu töten, um dann erst später die eigentliche Tat zu vollbringen und damit von welchem Motiv abzulenken?


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 14:04
Auftragsmörder verstümmeln nicht. Die Schläge ins Gesicht waren der Ausfluß von Hass. Frau W wurde furchtbar zugerichtet. Wer würde so einem Vogel wie KWW mit einer kilometerlangen Akte einen Auftragsmord überantworten? Der hat zumindest einen schweren Fehler begangen.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

29.11.2020 um 14:09
Zitat von ErwinKösterErwinKöster schrieb:Auftragsmörder verstümmeln nicht. Die Schläge ins Gesicht waren der Ausfluß von Hass. Frau W wurde furchtbar zugerichtet.
Richtig. Oder zumindest von soviel Aggression und Frustration getrieben, dass sie sich in Mordlust und Lust am Töten und an Gewalt entlädt.


melden

Die Göhrde-Morde

30.11.2020 um 18:39
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/hallonds62602-amp.html

Hier auch noch ein kurzer Clip, der den Bruder als Verdächtigen darstellt.


melden

Die Göhrde-Morde

30.11.2020 um 19:54
Zitat von darkstar69darkstar69 schrieb:Und wenn sich die beiden Paare tatsächlich in Bad Bevensen aufhielten, wer wusste denn dann davon und wie?
Die Frage ist, was ist so aufregend an dem Bad in Bad Bevensen, dass gerade die beiden Paare dorthin gegangen sind. Wieso waren die gerade dort in diesem Bad?

Hat dieses Bad spezielle Einrichtungen? Wie Sauna, Massage o.ä.? Was gibt es dort?
Was ist da so verlocken, dass man von HH aus dahin fährt?


Zu den Übertötungen.
Lt. Clips, wie medical detectives, kommen Übertötungen vorwiegend bei Beziehungstaten vor oder auch bei schwächlichen Tätern. (Evtl. Frauen?)

Mann und Frau wurden unterschiedlich getötet, was verm. auf 2 Täter schließen lässt?
Mann gegen Mann, Frau gegen Frau? Oder ein schwächlicher Mann?
Wenn KWW dafür infrage kommt, müsste er noch jemanden dabei gehabt haben.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

30.11.2020 um 20:28
@eich-hörnchen
Du hast Dich mit dem Fall nicht wirklich beschäftigt, oder..?
Deine Fragen sind belanglos, längst überholt oder schon mehrfach ausführlich beantwortet.

Es gibt hier ein Themen-Wiki, da stehen alle grundlegenden Infos drin. Vielleicht solltest Du das mal lesen, dann hast Du mehr Einblick in die ganze Sache.


melden