Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

12.257 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Feuer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 21:36
@HerculePoirot

Das habe ich schon mehrfach angesprochen, nämlich dass die L.s zu einem Konzert wollten und deshalb nachmittags noch ein Ruhepäuschen machten. Dafür wäre es interessant zu wissen, ob die L.s überhaupt Konzertgänger waren oder nicht.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 21:36
@heideblume
Warum sollte sich zwei Wochen später der Bekannte nicht mehr erinnern?
Weil er gar nichts mehr mitbekommen hat, zum Beispiel ein Saisonarbeiter auf der Baustelle der in den Sommerurlaub ging und danach auf einer anderen Baustelle - möglicherweise im Ausland - beschäftigt wurde.


1x zitiertmelden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 21:38
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Weil er gar nichts mehr mitbekommen hat, zum Beispiel ein Saisonarbeiter auf der Baustelle der in den Sommerurlaub ging und danach auf einer anderen Baustelle - möglicherweise im Ausland - beschäftigt wurde.
Na ja ... möglich, ok ... aber hier wird's wieder eher unwahrscheinlich, finde ich. Und was macht der Saisonarbeiter am Samstag auf der Baustelle?


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 21:41
@heideblume
Und was macht der Saisonarbeiter am Samstag auf der Baustelle?
Ich behaupte nicht, dass der Saisonarbeiter auf der Baustelle oder auf dem Weg von oder zur Baustelle war, er kann zum Beispiel auf der B304 unterwegs gewesen sein und bemerkt haben wie der Täter von Hartmanns kommend auf die B304 einbog.


1x zitiertmelden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:00
Festspiele Immling 

Niergendwo ist Oper schöner...
allmystery 4efec50d74cfdf12 170923


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:04
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Es wird nur noch getoppt von dem Szenario bei dem der eigentliche Tatort gar nicht das Hölzl ist sondern woanders und dass die Schüsse am Hölzl Schüsse in die Luft waren um den Bewohnern der umliegenden Ortschaften mehr oder weniger deutlich zu machen, dass sie hier gefälligst einen Tatort zu erkennen haben. Damit das aber nicht zu offensichtlich ist wird auch dieser scheinbare Tatort noch verschleiert damit die Polizei nach dem Erfolgserlebnis nicht noch weiter nach dem tatsächliche Tatort sucht.
Genau bei diesem Spitzenreiter zieh ich mit. Und das auch nicht Grundlos. Beginnt nicht erst damit:
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Das entspricht auch meiner Annahme, dass die Landendonks nämlich zunächst an dieser Einfahrt vorbeifuhren weil sie eben von Süden kommend sehr spät erst zu sehen ist und dann bei der ersten Gelegenheit gewendet haben.


Wer fährt auf einer angeblichen Gondelfahrt durch das Chiemgau noch zurück, um an einem nicht einsehbaren Ort Rast zu machen. Zumal auch die nächste gut Wendemöglichkeit die genannte Tankstell von @latte3 ist. Und zur Vorgeschichte will ich mich an dieser Stelle gar nicht äussern. Genau wie das gezeigte in XY was ich als nicht Wahrscheinlich erachte. Zeigt doch VOX was anderes. Gleich noch was. Stell doch bitte die Sendung ein. Falls vorhanden. Interessiren würd mich da die Zehne als Horn im Hölzl stand. Da sagt er meine Erinnerung nach nicht klar ihr hat sich die Tat ereignet. Er umschreibt dies sehr sanft.

Dann die nächst Überlegung. Warum wohl veranlasst die Polizei eine Zeugenbefragung unter Hypnose? Wohl nicht deswegen weil sie daran glauben die Langendonks wären in einer halben Stunde von Siegsdorf aus in Hölzl gefahren. Oder Zeugen könnten was Vergessen haben. Obwohl die Befragung Zeitnah erfolgte. Obwohl eigentlich erfolglos, kam Interessantes dabei gleich zu Tage. Die Sierra Sache. In diesem Zeitraum und Ort dürfte das Verbrechen geschehen sein.

Hast du dir auch schon überlegt warum dieser Fall nicht gelöst wurde? Wie auch immer, ich sag es dir jetzt. Man hat am falschen Ort gesucht. Ich bin mir sicher, dass bei einem solchen Verbrechen deutliche Spuren zurück bleiben. Was im Hölzl laut Polizei nicht der Fall war. Also hat man den tatsächlichen Ort des Verbrechens nicht gefunden.

Ach es sind so viele Unstimmigkeiten zu den Vorkommnissen am Chiemsee zu diesem Fall. Da Verwundert es auch nicht, dass der Fall nicht gelöst wurde.


2x zitiertmelden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:08
Es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass der Täter die Opfer spontan kennenlernte oder überfiel:

Da ist der verdeckte Tatort.
Da ist der professionelle Täter und die nicht registrierte Tatwaffe.
Da ist das gezielte (geplante) Verlagern des Tatorts.

Es war immerhin ein kaltblütiger Doppelmord (für den es bei Aufklärung selbst in D. die Höchststrafe gibt), ohne dass irgendwas wirklich auf einen Raubmord oder Sexualmord hindeutet.

Auch eine Beziehungstat im engeren Sinn (Rache, Hass, persönlicher Konflikt) kann eigentlich nicht vorliegen, da dann irgendwelche Spuren rückverfolgt werden könnten.

Das Ganze wirkt eher wie ein Auftragsmord. Es muss um etwas gegangen sein.

Auch unbescholtene, biedere Menschen lassen sich - gerade auch in gewisser Naivität - bisweilen auf Geschäfte (oder Gelegenheiten) ein, die für sie am Ende nicht aufgehen...


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:19
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:von Hartmanns kommend
Wer ist Hartmann, bitte???
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:auf die B304 einbog.
Das ist unlogisch. Du gehst davon aus, dass er erst den Bekannten sah und dann beschloss, mit dem Womo wegzufahren. Wie kann er da erst beim Einbiegen den Bekannten sehen?
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Die Sierra Sache.
Weiß man, wo der Sierra gesehen wurde?
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Ich bin mir sicher, dass bei einem solchen Verbrechen deutliche Spuren zurück bleiben. Was im Hölzl laut Polizei nicht der Fall war.
Natürlich sind Spuren zurückgeblieben, z. B. die Patronenhülsen. Meinst du vielleicht, der Täter hat sie am "wahren" Tatort aufgesammelt und dann am Hölzl verstreut?


2x zitiertmelden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:21
Beitrag von HerculePoirot (Seite 276)

Hier auf dieser Karte findest du Hartmann.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:28
@heideblume
Das ist unlogisch. Du gehst davon aus, dass er erst den Bekannten sah und dann beschloss, mit dem Womo wegzufahren. Wie kann er da erst beim Einbiegen den Bekannten sehen?
Natürlich nehme ich an, dass er zunächst mit seinem eigenen Fahrzeug flüchtete, dabei nicht den Feldweg nahm sondern die Teerstrasse von Hartmann kommend und dabei gesehen wurde.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:30
Festspiele, klassische Musik, Konzerte gibt es in der Gegend zuhauf. Und damit auch potentielle Käufer, Gutachter, Interessenten, Leute vom Fach bezügl. der Geige.

Denke die Geigenaustellung kann auch eine falsche Übersetzung/Interpretation gewesen sein.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:30
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Hast du dir auch schon überlegt warum dieser Fall nicht gelöst wurde?
Taten (Morde) sind oft dann schwierig aufzuklären, wenn der Täter aus einem "Graubereich" kommt.

Denkt doch mal an die vielen unaufgeklärten Morde oder Entführungen in Italien oder Mexiko.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:31
@HerculePoirot

Das finde ich jetzt sehr merkwürdig, was du da schreibst ... Weißt du etwas, was wir nicht wissen?


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:32
Das wurde hier nicht so ganz verstanden... bei meinem Post um 22 Uhr handelt es sich um dieses Foto eingestellt von latte3
b302f0bafc ef888c11cb Wohnmobil 31 4
, dass nachbearbeitet wurde.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:33
Das Foto könnte daher von den Festspielen Immling kommen


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:37
Zitat von heideblumeheideblume schrieb:Wer ist Hartmann, bitte???
Schön, dass es immer wieder was zum schmunzeln gibt... ;-)
Klar hat auch diese und jene Theorie wieder seine Schwächen und widersprüche.

Dann hat eben ein jungspund aus dem Ort die Tankstelle in matzing überfallen wollen, und die L'S kamen gerade dazwischen.... der Tankwart / Besitzer hat den jungen entlarvt ..usw, usf. . ..ist natürlich auch alles quatsch...


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:38
@heideblume
Das finde ich jetzt sehr merkwürdig, was du da schreibst ... Weißt du etwas, was wir nicht wissen?
Nein, ganz bestimmt nicht!
Ich versuche nur eine Erklärung dafür zu finden warum der Täter nicht einfach geflüchtet ist bzw. was ihn dazu bewog spätestens nach zwei Stunden wieder an den Tatort zurückzukommen. Und da kommt eben der Bekannte ins Spiel der ihn in Tatortnähe mit seinem eigenen Fahrzeug erkannte und ihn - aus Sicht des Täters - mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Tat in Verbindung gebracht hätte. Das musste durch Verschleierung des Tatorts unbedingt verhindert werden.


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:42
@HerculePoirot

Erstaunlich konstruiert diese Erklärung, dazu die genaue Fahrtroute und alle weiteren Details, und das bei deiner sonst vorhandenen Erdung ...


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 22:44
Ich bin ganz offen für eine bessere Erklärung für die zwei Stunden zwischen Tat und Abfahrt des Wohnmobils ;-)

Ich habe mich übrigens, als ich selbst vor Ort war, auch über Hartmann dem Tatort genähert!


melden

Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau

25.06.2017 um 23:04
@HerculePoirot

Aber spätestens nach den 2 Wochen würde sich der Zeuge doch daran erinnern, als der Fall
publik wurde.


1x zitiertmelden