Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

HektorP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 17:18
Ich vermute nach wie vor, dass jemand einen Schlüssel hatte und wusste, dass das Paar sich alleine in dem Haus aufhält. Schließlich überwältige man das Ehepaar, säuberte das Haus, ließ verschmutzte Gegenstände wie bspw. den Badvorleger verschwinden und nahm zu Verschleierungszwecken noch ein paar Gegenstände mit, die darauf hindeuten sollten, dass das Paar in den Urlaub gefahren ist. Leider wurde der/die Täter falsch angeleitet, denn offensichtlich wussten sie nicht, was genau das Paar in seine Reisetaschen packen würde, wenn es wirklich selbst gepackt hätte. Das hatten enge Freunde der Beiden schnell enttarnt.

Der, der am meisten von einer solchen Tat hatte (zumindest finanziell gesehen), hat ja zufällig ein lupenreines Alibi für den Tatzeitraum und selbst als er aus dem ersten Urlaub kam, hat er sich keine Sekunde alleine in dem elterlichen Haus aufgehalten.

Einbruchsspuren gibt es nicht, Gewaltspuren gibt es nicht, Wertgegenstände fehlen nicht, nur die "Urlaubsutensilien". Welcher Einbrecher tötet? Welcher Einbrecher beseitigt auch noch die Spuren? Welcher Einbrecher bedient sich dann nicht kräftig am Hab und Gut? Macht alles keinen Sinn.

Sinn macht nur eine einzige Sache ...


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 17:47
Dazu noch eine Frage andersherum:
Warum müsste auch der Hund Toby auf Nimmerwiedersehen verschwinden?


melden
HektorP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 18:08
@Louisiana
Weil der Hund
a) Seine Lieben verteidigen wollte und gebellt hat und evtl. beißen wollte
b) schlichtweg genervt hat. Wohin mit ihm? War ja keiner mehr da, der sich um ihn hätte kümmern können. Hätte ihn die Reinigungsdame alleine zu Hause aufgefunden, wäre wohl sofort klar gewesen, dass ihn das Ehepaar nicht freiwillig zurückgelassen hat und die Sache wäre viel schneller ins Rollen gekommen. Hier war ja die Taktik: Solange es nur irgendwie geht Normalität vorgaukeln.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 18:13
Ich sehe das so wie @HektorP.

Der Anschein der Normalität, dass das Ehepaar die geplante Reise nach Holland angetreten hat, sollte vermutlich so lange wie möglich aufrecht erhalten bleiben.

Wären die Leute tot aufgefunden worden, hätte direkt ein langer Streit um das Erbe (was dann hinter her trotzdem gab) begonnen. Es wäre auch (wahrscheinlich) mehr Beweise gefunden worden. Hautzellen, Schuppen auf den Leichen etc.

So lange die Eheleute jedoch als vermisst galten, hatte nur eine einzige Person den großen Nutzen davon...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 18:35
Ich sehe auch nur einem Sinn im Verschwinden des Hundes,
das Alibi einer geplanten Urlaubsreise - so lange wie möglich - unauffällig aufrechterhalten


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 19:55
Plus die Angewohnheit der Eltern, im Urlaub nicht gestört werden zu wollen, selbst vom Sohn nicht,
dem einzigen Familienmitglied......?

Bei anderen wäre es noch verständlich......


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 22:22
Ja aber, ob das mit dem gestört werden, vom Sohn so stimmt
oder ob es nur behauptet wurde, um alles hinaus zu zögern, sei dahin gestellt.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

08.07.2014 um 23:34
Übrigens die Werkstatt in Leverkusen in der der R.R. ausbrannte gehörte lt. Zeitungsartikel einem polnischen Freund von Klaus H., die Anruferin, welche über ein nicht eingehaltenes Treffen in Warschau klagte, war ebenfalls Polin.
Fakten:
1. Klaus H. hatte einen polnischen Bekannten, dem die Werkstatt gehörte
2. eine Polin rief am Tag der Hausdurchsuchung bei Hagens an
3. die Polizei wird misstrauisch
...wen wundert's


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 09:47
@Louisiana
Louisiana schrieb:...mehr ist nicht zu erfahren
.
Vielen Dank für die Info. Also wieder wenig Fakten, auf die man aufbauen könnte.
Louisiana schrieb:1. Klaus H. hatte einen polnischen Bekannten, dem die Werkstatt gehörte
2. eine Polin rief am Tag der Hausdurchsuchung bei Hagens an
Naja, wenn man Autohandel mit dem Ostblock betreibt, bleibt es nicht aus, dass man mit Menschen aus diesen Ländern zu tun bekommt.
M.W. konnte der Anruf auf dem AB nicht zurückverfolgt werden. Woher weiß man, dass die Anruferin Polin war? War das die Auskunft der Polizei oder lediglich die Meinung eines Journalisten?

@bellady
bellady schrieb:Plus die Angewohnheit der Eltern, im Urlaub nicht gestört werden zu wollen, selbst vom Sohn nicht, dem einzigen Familienmitglied......?
Für diese Aussage spricht, dass die Eltern beim Bootsurlaub (zumindest nach Az XY) bewusst kein Mobiltelefon dabei hatten. Somit wäre es ohnehin schwer gewesen sie zu erreichen.

@HektorP.
HektorP. schrieb:Weil der Hund
a) Seine Lieben verteidigen wollte und gebellt hat und evtl. beißen wollte
Ich denke, der Sohn war es? Wieso hätte der Hund beißen sollen?
HektorP. schrieb:Ich vermute nach wie vor, dass jemand einen Schlüssel hatte und wusste, dass das Paar sich alleine in dem Haus aufhält. Schließlich überwältige man das Ehepaar, säuberte das Haus,
Warum muss jemand den Schlüssel gehabt haben? Ich stehe im Jogginganzug vor der Tür, sage, dass meine Frau gerade zusammengeklappt sei und bitte die Hagens um Hilfe. Wenn dann die Tür geöffnet wird bin ich (und ggf. meine Komplizen) drinnen.
Und im übrigen: wenn man das Ehepaar entführt und an anderer Stelle ermordet, entfällt auch die Notwendigkeit, das Haus zu säubern. Eine solche Säuberung ist mir ohnehin suspekt. Ich bezweifle, dass sie in so kurzer Zeit so perfekt durchgeführt werden kann. In Dokus wird immer wieder deutlich gemacht, dass so etwas letztlich nicht möglich ist.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 10:56
@Seefahrer
Seefahrer schrieb:M.W. konnte der Anruf auf dem AB nicht zurückverfolgt werden. Woher weiß man, dass die Anruferin Polin war? War das die Auskunft der Polizei oder lediglich die Meinung eines Journalisten?
Es war immer die Rede von einer Frau "mit osteuropäischem Akzent", die auf den AB der Familie gesprochen hatte... Wie man jetzt darauf kommt, dass es eine Polin war, ist mir nicht klar.
Im Osten gibt es mehr als nur Polen...


melden
HektorP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 11:07
@Seefahrer
Der Sohn hatte doch ein super Alibi. Wie kommst du auf so etwas, dass er selbst getötet hat? Glaube ich nicht.

Das mit dem Schlüssel wäre nur eine sichere Alternative gewesen, schließlich hätten sie auch nicht öffnen müssen, wenn jemand klingelt. Man war ja immerhin mit Urlaubsvorbereitungen zugange. Ich denke im Übrigen auch nicht, dass man sie im Haus getötet hat. Solche Spuren wären vermutlich zu verräterisch gewesen. Aber ich rede von Spuren, die von der Überwältigung zurückgeblieben sein könnten. Umgestoßene Gegenstände, Blut o.ä.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 11:14
Wo betrieb eigentlich Hagen sen. durch sein Immobiliengeschäft ein Büro, Geschäftsstelle, Anlaufstelle seiner Kunden....? In seinem Haus ?

Dann hätte es auch dadurch für "Fremde" eine Einlassmöglichkeit gegeben.......


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 11:16
"...die auf den AB der Familie gesprochen hatte"

Und warum spielt man es uns in xy nicht vor? Wurde doch früher immer mal gemacht um
Anrufer ausfindig zu machen? Und dafür hätte man auch nicht 20 jahre warten müsen.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 14:06
@Tom_Ripley
Das wüsste ich auch mal gerne! Natürlich hätte es Sinn gemacht diesen AB-Anruf abzuspielen (vielleicht ist er damals aber auch gelöscht worden)


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 17:32
@ OfficerB
OfficerB schrieb:
Es war immer die Rede von einer Frau "mit osteuropäischem Akzent", die auf den AB der Familie gesprochen hatte... Wie man jetzt darauf kommt, dass es eine Polin war, ist mir nicht klar.
Im Osten gibt es mehr als nur Polen...

...es ging bei dem Anruf um ein nicht eingehaltenes Treffen in Warschau - Polin liegt nahe-


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 18:30
@Louisiana
Es könnte auch ein Treffpunkt "in der Mitte" gewesen sein, wenn z.b. die anderen Leute aus Russland oder anderen östlichen Ländern (Litauen,Estland...) angereist sind. Das es sich um polnische Landsleute gehandelt hat, ist auch möglich.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 19:41
@HektorP.
HektorP. schrieb:Der Sohn hatte doch ein super Alibi. Wie kommst du auf so etwas, dass er selbst getötet hat? Glaube ich nicht.
Also Killer beauftragt durch den Sohn? Kann man natürlich nicht ausschließen; aber gibt es auch nur den geringsten Hinweis dafür?

@all
Noch einmal zum AB. Gibt es Informationen darüber, ob die Anruferin den Vater oder den Sohn erreichen wollte? Wenn sie den Sohn hätte erreichen wollen, hätte sie dann nicht auf dessen AB gesprochen? Ich gehe mal davon aus, dass der Sohn auch im Haus seiner Eltern einen eigenen Anschluss hatte. Wenn der Anruf als Ablenkungsmanöver gedacht war, von was sollte abgelenkt werden?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 19:51
@Seefahrer
..von Klaus H. als Täter


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.07.2014 um 21:39
@all

Jetzt habe ich nochmal unter Aktenzeichen xy gegoogelt und mir sind noch drei Punkte aufgefallen, auf man bisher hier mW im Thread keine Anwort hatte.

-Der Sohn hat bei seiner Anzeige am 16.August angegeben, dass 2 Reisetaschen, Schminkkoffer, Reisepässe und Kreditkarten fehlen, also alles Gegenstände, die fehlen,wenn die Eltern verreist waren, sich nichts nennenswürdiges geändert hatte, wie z.B. dass man mal andere Taschen benutzen wollte oder dass man in den Schminkkoffer noch die Haarbürsten packte.
Es klingt für mich so , als wenn der Sohn das schon immer wusste, was fehlte, wenn die Eltern im Urlaub waren.....

-Dann standen in der Garage neben dem Audi 100,und einem Mercedes noch ein VW-Bus.....mit welchem Fahrzeug fuhren sie dann gewohnheitsmäßig in den Urlaub nach Holland ?
Dass diese Fahrzeuge alle unangerührt in der Garage standen.....davon lese ich nichts in der Anzeige , dass demnach auch was nicht stimmen konnte oder gab es noch ein viertes Fahrzeug
für die Urlaubsfahrt ?
Ist man da drüber erst bei der Hausdurchsuchung am 2. September drüber gefallen ?

-Der Anruf dieser Frau mit ostdeutschen Akzent ging auf dem Telefon von Klaus Dieter Hagen ein.

-Den RR soll der Sohn schon als Student gefahren sein....


http://www.google.de/url?url=http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/beuel/rund-50-hinweise-im-fall-hagen-article137379...


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

10.07.2014 um 08:07
Als Klaus H und sein Freund das Boot holten wurden doch zwei Autos vor dem Haus gesehen.
Das würde doch zur Auftragsmörder-Theorie passen.

Klaus H und sein Freund holen das Boot. Während sie weg sind kommen Auftragsmörder und lassen die Eltern samt Hund verschwinden (wie auch immer).
Die Beiden kommen zurück und haben jetzt genug Zeit um eventuelle Spuren zu beseitigen.
Sie nehmen das Reisegepäck der Eltern mit und entsorgen es auf dem Weg nach Frankreich.
Falls die Auftragsmörder das Gepäck mitgenommen haben, hätte man genug Zeit gehabt um zu prüfen ob die Mörder etwas vergessen haben.
Diese Vorgehensweise hat mehrere Vorteile. Sagen wir mal die Auftragsmörder bauen Mist.
Die Eltern wehren sich und schreien laut um Hilfe. Jemand kriegt das mit und ruft die Polizei.
Die Täter müssen fliehen und die Eltern überleben. Oder die Auftragsmörder werden beobachtet wie sie die Leichen ins Auto laden bzw. wie sie das Paar entführen. Vielleicht werden die Täter gestört und müssen die Leichen zurücklassen bzw. die Entführung (und spätere Tötung) abbrechen.
Einer der Täter könnte auch verletzt werden und Spuren hinterlassen usw.
Also um es kurz zu machen, die ganze Sache läuft völlig aus dem Ruder.
Selbst dann hätte Klaus H. nichts zu befürchten. Er hat für den besagten Zeitraum ein Alibi.
Alles wüde nach einem gescheiterten Überfall aussehen bzw. nach einer gescheiterten Entführung.
Da die Hagens vermögend sind, würde das ganze auch Sinn ergeben.
Es können also viele Fehler passieren ohne das Klaus H. unter Verdacht gerät irgendetwas damit zu tun zu haben.
Wenn er und sein Freund die Tat selber ausführen würden, dürften sie sich solche Fehler niemals erlauben. Alles würde sofort auffliegen. Die kleinste Spur könnte zum Problem werden.
Mit den Auftragsmördern ist die Sache dagegen viel leichter.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Fall Dirk Schiller1.389 Beiträge
Anzeigen ausblenden