weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

2.166 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Sohn, Bonn, Ehepaar, Hagen, 1994, Malta, Klaus, Cockerspaniel, Winfried, 1 Mio Dm + 15 weitere

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 10:57
Es wäre gut möglich wie mein Vorredner schon sagte :
Der Stand der Technik.Es gibt auch Hunde die keine lust haben etwas zu finden, so wie im fall Hanna von Königswinter, da wurde auch auf dem Gelände der Autofirma mit Hunden alles abgesucht und nichts gefunden.Tage später ging ein Nachbar aus dem Ort mit seinem Hund auf dem Gelände Gassi ohne Leine und er spürte das tote Mädchen auf einem Hügel auf, obwohl Sie dort vorher schon lag.
Hatten die Polizeihunde etwas übersehen, nein Sie hatten sich nicht die mühe gemacht auf den Hügel zu gehen.
So wird es auch im Fall Hagen aussehen.Nach einem Monat hat der Sohn die Eltern als vemisst gemeldet, genug Zeit sie verschwinden zu lassen, niemand hat sie vermisst, weil sie dauernt auf Reisen waren. Die Theorie in Fässern kommt nahe.Die sind dicht, verschraubt mit Deckel und es kommt auch kein geruch herraus.Die Fässer können zusätzlich mit einer Flüssigkeit von aussen bearbeitet worden sein was Hunde meiden.
Vielleicht gibt es in dem Garten einen stillgelegten Heizöl Erdtank? weil auf Gas umgestellt wurde,ideale versteck, nur nicht für immer, da die Gefahr besteht das er ausgebaggert wird wegen Bebauung.
Es wäre gut möglich das Sie noch in Heidebergen sind! Wie im Fall von Ittenbach wo der Ehemann seine Frau im Weinregal ein betonierte.Hat Jahre lang gutgegangen.Es wurde nicht richtig nachgeforscht.In solchen fällen muss alles auf links gedreht werden, koste es was es wolle, der Fall muss geklärt werden da nützen auch keine spekulationen.In Meckenheim wurde es gemacht. Anhand alter Baupläne kann festgestellt werden was vor zwanzig jahren schon stand, alles was neu dazu gekommen ist müsste abgerissen werden.Da müsste ziemlich tief gebuddelt werden.Man begäbt auf dem Friedhof in ca.zwei Metern tiefe, ist zu wenig 30zig tage hatten sie Zeit.10 Meter könnten es auch sein, da schlägt auch kein Hund an.Vieleicht gibt es eine Beziehung zur nahegelegenen Fleischfirma in Meckenheim Luftlinie ca.100m und sind schon lange Fischfutter.Sollte der Sohn zum Fisch essen eingeladen werden vielleicht isst er keinen Fisch mehr


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 11:04
Stjärna schrieb:Ui, ist das wirklich der neue Eigentümer?
http://telefonbuch-suche.com/jonathan-hewitt-am-wolfsbach-53229-bonn


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 11:05
Vidonie schrieb:10 Meter könnten es auch sein, da schlägt auch kein Hund an.
Sie wissen schon, dass man bei solchen Tiefen Stützmaßnahmen benötigt, andernfalls könnte eine solche Grube das eigene Grab werden.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 11:10
Da hab ich jetzt nicht nachgedacht aber im nachhinein haben Sie Recht, die Seiten können einfallen


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 12:28
@Vidonie
Wo hast Du gelesen, dass nicht die Polizei, sondern ein Gassigeher Hannah gefunden hat? Das würde in der Tat eine Erschütterung in die Zuverlässigkeit der polizeilichen Ermittlungen bedeuten. Ich kann dazu aber nicht finden bzgl. Hannah.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 12:48
Fall Hannah : Freitag 14.September 2007 In der Express das Mädchen wurde dort missbraucht und dann erstochen auf den Hügel gelegt.
Das habe ich nicht gelesen, es stand auch in keiner Zeitung sondern ich weiß es das es ein gassigeher war.Ich war der gassi geher nicht! Die Angestellten von dem Autohaus haben dies berichtet und so kam die Nachricht zu mir


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 12:58
@Hyetometer


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 23:25
@X-Aequitas

Die Tatsache, dass die neuen Besitzer selbst eine Erklärung abliefern, ist natürlich bezeichnend und nimmt der Sache mächtig Wind aus den Segeln. Dazu müsste man allerdings wissen, ob eine Verbindung zwischen den Besitzern und Klaus Hagen bzw. den Hagens existiert.


Vieleicht steht der neue Besitzer mit der Tat in zusammenhang und er hat sie ausgebuddelt und woanders hingeschafft, da alles wieder aufgerolllt wurde nach Aktenzeichen XY.
Er hat wohl auch mit bekommen das in Meckenheim gebuddelt wurde, das könnte dann auch im Garten passieren. Warum wurde jetzt erst die Vertiefung entdeckt? Die kommt nicht von heut auf morgen.Es müsste der ganze Garten umgegraben werden und nicht nur der Garten auch der Eingangsbereich hinter der Tür zum Haus oder Garten.Alle Gehwegplatten entfernen komplett ums ganze Haus alles ausbaggern bis die Kellerwände unter der Erde zu sehen sind.Sollte dort nichts zu finden sein ist das Haus sauber und es braucht dort nicht wieder gesucht zu werden


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 23:29
@Vidonie

Ich stimme zu, auch ich hätte mir umfangreichere Suchmaßnahmen auf dem Grundstück der Villa gewünscht. Man wird nicht drumherum kommen...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.10.2014 um 23:39
@X-Aequitas

Die Behörden müssten schneller reagieren. An meiner stelle würde ich mit Leichenspürhunden an dem abgesackten stück zuerst mal nachschauen ob noch Reste zu finden sind.Der Verwesungsgeruch bleibt immer im Boden haften.Lege Holz unter die Erde und lasse es ungefähe + . - 10 Jahre liegen, die Erde richt dann nach moder (faulem Holz).


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 01:01
Vidonie schrieb:Alle Gehwegplatten entfernen komplett ums ganze Haus alles ausbaggern bis die Kellerwände unter der Erde zu sehen sind.Sollte dort nichts zu finden sein ist das Haus sauber und es braucht dort nicht wieder gesucht zu werden
Kommt mal wieder runter. Wenn dort Grabungsarbeiten stattgefunden hätten oder etwas unter Gehwegplatten verbuddelt worden wären, hätte das ein geübtes Auge mit Allerhöchster Wahrscheinlichkeit gesehen. Ich sehe das auch vor meinem Haus, da wurden um Glasfaserkabel zu verlegen, die Gehwegplatten vor 2 Jahren weggenommen und nachdem das Glasfaserkabel verbuddelt war, die Gehplatten wieder draufgelegt. Das sieht man nach 2 Jahren immer noch ganz deutlich.

Und dort wo Erde umgegraben wurde sieht man es noch ebenfalls längere Zeit, das kann man nicht kaschieren. Und dort wo der Boden gelockert wurde ist die Vegetation über lange Zeit üppiger. Nach dem gleichen Prinzip kann man heute durch Sattelitenaufnahmen historische Mauern u.a. aufspüren.

Da das Grundstück zeitnah nach dem Verschwinden durchsucht wurde, dürften solche Unregelmäßigkeiten damals aufgefallen sein.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 10:48
@JosefK1914
Und dort wo Erde umgegraben wurde sieht man es noch ebenfalls längere Zeit, das kann man nicht kaschieren. Und dort wo der Boden gelockert wurde ist die Vegetation über lange Zeit üppiger. Nach dem gleichen Prinzip kann man heute durch Sattelitenaufnahmen historische Mauern u.a. aufspüren.

Bei mir am Haus wurde eine neue Wasserleitung von der Strasse ins Grundstück verlegt da mussten mehrere Waschbetonplatten entfernt werden und da sieht man überhaupt nicht das die mal weg waren. Der Boden wurde Verdichtet und mit Sand Zement mix die Platten neu verlegt überhaupt keine chance da etwas zu sehen


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 11:37
JosefK1914 schrieb:Und dort wo Erde umgegraben wurde sieht man es noch ebenfalls längere Zeit, das kann man nicht kaschieren. Und dort wo der Boden gelockert wurde ist die Vegetation über lange Zeit üppiger. Nach dem gleichen Prinzip kann man heute durch Sattelitenaufnahmen historische Mauern u.a. aufspüren.
...dem stimme ich zu, verändertes Erdreich fällt auf.
Um auszuschließen, dass die Leichen dort liegen, müsste es eben mit besagten Methoden genau untersucht werden.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 12:01
Ich denke eher, dass die Leichen, sollten sie auf dem Beueler Grundstück liegen, zwischengelagert waren, denn wenn 2 Wagen am Abend der Verschwindens vor der Villa parkten, haben diese mit großer Wahrscheinlichkeit etwas mit dem Abtransport des (evtl. Betäubten Ehepaares) zu tun, der Hund könnte früher oder auch später im angrenzenden Wald umgebracht worden sein,
Der Tatort liegt m.M. nicht in der Villa, sonst hätte man damals irgendwelche Spuren gefunden.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 13:10
@Louisiana

Der Tatort liegt m.M. nicht in der Villa, sonst hätte man damals irgendwelche Spuren gefunden.



Man kann auch jemanden Umbringen ohne Spuren zu hinterlassen, ohne das Blut fließt, ohne Gewalt.
Ganz einfach mit einer Spritze die gefüllt von einer hochgiftigen Schlange, da bleiben nur wenige Minuten bis der Tot eintritt. Da gibt es auch keine Spuren


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 14:51
Ich schließe aus, dass der jetzige Besitzer des Hauses etwas damit zu tun hat. Er kann doch für die Vergangenheit des Hauses nichts.

Ich bin nochmal über einen Artikel gestolpert
http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article131043528/Mord-ohne-Leichen.html

Dort heißt es
Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die damals 47 Jahre alte Doris Hagen am Abend des 13. Juli 1994 gemeinsam mit ihrem zwei Jahre älteren Mann und Cockerspaniel Toby in die Niederlande aufbrechen. Das zumindest sagte der Sohn der beiden aus, Klaus Hagen. Er will das Paar am Tag ihres Verschwindens noch gemeinsam mit Alexander C., einem Freund des Sohnes, zum Kaffee besucht haben. Die jungen Männer fahren kurz in die Stadt, als sie zurückkommen, sollen das Ehepaar mit Hund Toby und einer Reisetasche weg gewesen sein. Der BWL-Student meldet seine Eltern allerdings erst einen Monat später als vermisst.
Also glaubt man dieser Aussage, so sind die beiden jugen Männer am 13.07.94 noch kurz in die Stadt gefahren. Als wie wiederkamen waren die Eltern schon samt Hund und Reisetaschen weg. Es würde bedeuten, dass sich zu diesem Zeitpunkt schon das Haus in dem Zustand befunden hat - wie es später vorgefunden wurde.
Wenn wir nun davon ausgehen, dass die Eheleute wirklich an diesem Tag in den Urlaub fahren wollten
müssten sie in der Abwesenheit des Sohnes + Freundes ihre Taschen gepackt und evtl sonstige Erledigungen (Duschen, Briefkram) erledigt haben. Das erscheint mir unwahrscheinlich, dies alles in einer "kurzen" Zeit zu schaffen. Abgesehen davon sind sie in Holland nie angekommen, was bedeuten kann, dass sie nie auf dem Weg dorthin waren.

Andere Thesen gehen davon aus, dass es ein Raubüberfall war oder die Mafia dahintersteckt.
Das Ehepaar ist also innerhalb einer "kurzen" Zeit komplett aus der Welt verschwunden. In diesem Zeitraum von sagen wir mal 2-3 Stunden (kurz ist ja ein dehnbarer Begriff) soll es evtl. zu einem Raubüberfall gekommen sein oder das Ehepaar ausgerechnet in dieser Zeit Besuch von der Mafia erhalten haben?
Wie wahrscheinlich ist es denn, genau in diesem Zeitraum am hellichten Tag, im Hochsommer, Opfer eines Kapitalverbrechens geworden zu sein?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 15:54
@OfficerB
OfficerB schrieb:Wie wahrscheinlich ist es denn, genau in diesem Zeitraum am hellichten Tag, im Hochsommer, Opfer eines Kapitalverbrechens geworden zu sein?
Meine Phantasie dazu: Hagens sind untergetaucht, hatten genug Barvermögen oder Geld auf einem Nummernkonto. Warum? Dubiose Geschäfte?

Der Sohn hat ihnen geholfen, vielleicht war sein Freund nur sein Alibi, ohne eingeweiht zu sein. Seine Eltern hat er erst als vermisst gemeldet, als sie weit weg waren. Das offizielle Erbe hatten seine Eltern ihm natürlich zugedacht.

Die Ermittler wissen Bescheid, auch über die Geschäfte. Indem sie dem Sohn einen Mord anhängen wollen, wollen sie ihn eigentlich nur aus der Reserve locken, das andere Szenario zu bestätigen. Aber er hält dicht seinen Eltern zuliebe.

Wobei sich die Hagens dann schon ziemlich was zuschulden hätten kommen lassen müssen, damit das für die Justiz noch von Interesse wäre. (Mord, Kinderpornografie?) Oder ist das einfach ein standardisierter Ablauf?

Wie gesagt, reine Phantasie, aber nur die Richtung 'Mord aus Habgier, der Sohn war's' ist mir zu einseitig. Wir werden abwarten müssen.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 16:57
mal so ganz dumm gefragt: könnte es nicht auch sein, dass die Beiden entführt wurden und der Sohn auf die Lösegeldforderungen überhaupt nicht einging...(weil es ihm evtl. vermutlich ganz recht war...?).

Der Anruf und der Anschlag auf den RR sollten `ne Drohung an den Sohn sein auf die Forderung einzugehen?

Die Erpresser würden sich ja nicht freiwillig melden, da sie das Ehepaar "entsorgt" haben, und der Sohn würde nichts sagen weil er absichtlich auf die Forderungen nicht einging?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 18:09
@Hyetometer
Finde deine Theorie sehr plausibel. KH lebte ja auch im Ausland. Er könnte seine Eltern also dort zwischendurch getroffen haben. Allerdings stellt sich die Frage, was mit dem Badevorleger passiert ist und warum DH nicht ihre bürsten mitgenommen hat.


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.10.2014 um 18:14
@MisterIös
Ich denke mal, dass die Polizei die eingehenden Telefonanrufe überprüft hat und eine Lösegeldforderung hätte festgestellt werden können, es sei denn natürlich, die Entführer haben sich schriftlich gemeldet.
Gegen deine Theorie spricht außerdem, dass nicht ein Ganzes Paar mit Hund, sondern nur eine Person entführt worden wäre. Aber ganz ausschließen kann man das natürlich dennoch nicht.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden