Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

30.08.2018 um 23:23
Die Kronenzeitung hat vor knapp 2 Monaten nochmals einen Bericht veröffentlicht. (https://www.krone.at/1734258)

Laut ebenjenem rollten Ermittler den Cold-Case noch einmal von ganz vorne auf kamen aber letztendlich wieder zu keinem Ergebnis.
Im Fall Daniela Kammerer seien spezielle „Cold-Case“-Ermittler des Bundeskriminalamtes im Einsatz gewesen, die jedem Ermittlungsansatz noch einmal nachgegangen sind, letztlich leider ohne Erfolg.
So leid es mir für alle Freunde und Angehörigen tut, aber der Fall scheint für mich wohl für immer ungelöst zu bleiben, sofern nicht plötzlich irgendwo aktiv auf die Ermittler zugegangen wird, sei es der Täter selbst, oder zumindest ein Mitwisser dem sich der Täter anvertraut hat.


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

31.08.2018 um 11:34
@SteamedHams

Ab Seite 45 kannst du die Diskussion rund um das Cold Case Team seit der Verhaftung des ursprünglich Tatverdächtigen nachlesen.


@SCMP77
SCMP77 schrieb am 29.05.2018:Es war vielleicht die Kombination der DNA an dem Fahrrad des Opfers, was die Ermittler zu der aus meiner Sicht wenig naheliegenden Theorie getrieben hat, dass der Täter mit dem Fahrrad des Opfers gefolgt sei.
SCMP77 schrieb am 29.05.2018: Ich kann mir jedenfallls nicht vorstellen, dass sie selber nichts von der Unbedeutsamkeit der DNA-Spur wussten. Dass für diese Erkenntnis erst ein Gutachten aus München notwendig war, glaube ich nicht.
Ich sehe das ganz genauso. Allerdings gibt es ja auch angeblich diese Zeugen, die Daniela zu Fuß und hinter ihre eine Person auf einem Fahrrad gesehen haben wollen. Das hat ganz gehörig zur Verwirrung beigetragen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

07.12.2018 um 22:54
Hey,

Ich bin neu hier, obwohl mich der Mordfall Daniela Kammerer schon lange beschäftigt, habe ich hier immer nur still mitgelesen. Jedenfalls finde ich es wirklich schade, dass hier in letzter Zeit nicht mehr so wirklich über den Fall diskutiert wird und deshalb habe ich mich gedacht vielleicht sollte ich versuchen, das nochmal ein wenig anzustoßen.

Was mir zum Beispiel in den letzten Beiträgen aufgefallen ist, dass hier angenommen wurde der Augenzeuge aus dem ORF Bericht sagt, dass Daniela mit dem Fahrrad unterwegs war. Meiner Meinung jedoch sagt er das nicht, sondern (zumindest wenn ich nichts überhört hab), Daniela kam von links und versuchte die Straße zu überqueren, was für mich eher dafür spricht, dass sie gegangen ist.
Auch interessant fand ich, dass der Augenzeuge sowohl Daniela als auch das Phantom gesehen haben will, besonders wenn man ein paar Andeutungen von @lohnegrin liest, der scheinbar versucht hat mehr über das mögliche Phantom herauszufinden.

Weiters fiel mir, wie bereits mehrmals erwähnt die zerbrochene Scheibe auf. Auch das ist natürlich nur Mutmaßung, aber es sieht sehr frisch aus, und man sieht sogar in einer Aufnahme, dass Blut am unteren Rand der kaputten Scheibe ist. Irgendwie frage ich mich, was das für den Tatablauf bedeuten könnte...
In diesem Zusammenhang fand ich auch die genaue Auffindesituation von Daniela (also wie sie genau in der TZ gelegen ist) interessant.

Für mich auch spannend, wie die veröffentlichten Infos aus den Akten mit den hier im Forum getätigten Aussagen von Georg h. zusammenpassen. In den Akten steht, er wurde vom ex tv gebeten eine Auseinandersetzung nicht zu erwähnen. Hier jedoch hat Georg gesagt, dass es diese Bitte nie gab und die Auseinandersetzung eigentlich mit jemand anderem war. Wer war der andere, worum könnte es bei der Meinungsverschiedenheit gegangen sein.

Und was war mit dem Freund, den Daniela angeblich besuchen wollte. Zunächst wundert mich ein bisschen, dass über den so gut wie gar nichts bekannt ist. Weiß da denn niemand mehr? Für mich ist in dem Zusammenhang auch die Frage interessant, ob Daniela tatsächlich schon in der TZ seine Nummer gewählt hatte...

Auch interessant, in Zusammenhang mit dem ehem. verdächtigen Bosnier wird erwähnt, die Ohrenzeugin könnte sich nicht erinnern. Aber wenn der Bosnier, der Mann vom Hallenbad war, hätte dann nicht der Augenzeuge den Bosnier erkennen, bzw. nicht erkennen müssen. Und wenn nicht, wer war dann dieser Mann.

Ich weiß, was ich bis jetzt geschrieben hab ist noch nicht so viel, aber ich frage mich, ob man dem Fall nicht noch einen Versuch geben sollte und ob man nicht irgendwie noch Details finden kann, die hier bisher noch nicht bekannt sind.

Würd mich freuen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

08.12.2018 um 11:19
@jim_rimbaud

Grüß dich!

Leider gibt's in diesem Fall anscheinend nichts Neues. Auch die am Körper des Opfers gefundenen Hautschuppen haben offenbar nicht weitergeführt. Es wird sehr schwierig sein, den Täter jetzt noch zu überführen. Vielleicht, wenn man die Tatwaffe findet oder sich ein Mitwisser meldet. Oder es gibt doch noch einmal einen DNA-Treffer.
jim_rimbaud schrieb:Was mir zum Beispiel in den letzten Beiträgen aufgefallen ist, dass hier angenommen wurde der Augenzeuge aus dem ORF Bericht sagt, dass Daniela mit dem Fahrrad unterwegs war. Meiner Meinung jedoch sagt er das nicht, sondern (zumindest wenn ich nichts überhört hab), Daniela kam von links und versuchte die Straße zu überqueren, was für mich eher dafür spricht, dass sie gegangen ist.
Im ORF Bericht sagt der Sprecher der Staatsanwaltschaft bei ca. 6:20, dass der Augenzeuge Daniela mit Fahrrad gesehen hat.



In diesem Beitrag sagt der Sprecher auch, dass das Phantombild (wahrscheinlich die Haare) und die Stimme (wahrscheinlich der Akzent) auf den Bosnier gepasst hätten, der wenige Tage vor dem Mord eine Gewalttat im Rapoldipark begangen hat. Zur Gegenüberstellung mit der Ohrenzeugin ist es aber erst sehr spät gekommen, was sogar der Anwalt des Bosniers kritisiert hat. Dass ihn der Augenzeuge nicht identifizieren konnte, wundert mich nicht, da er ja das Gesicht offenbar gar nicht beschreiben konnte. Der Blickkontakt muss sehr kurz gewesen sein, da der Zeuge mit dem Auto vorbeifuhr.
jim_rimbaud schrieb:Weiters fiel mir, wie bereits mehrmals erwähnt die zerbrochene Scheibe auf.
Die Scheibe dürfte laut Polizei (Zeitungsbericht auf Seite 21) schon vorher zerbrochen gewesen sein.

Kurz zusammengefasst meine Meinung: Ich tendiere zum jetztigen Zeitpunkt wieder mehr dazu, dass der ominöse Bosnier die Tat begangen hat.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

08.12.2018 um 12:03
Heyhey,

Danke erstmal für deine Reaktion.

Da hast du recht, es dürfte wohl wirklich äußerst schwierig werden und dennoch finde ich den Fall ungemein interessant, aber eben auch so ungewöhnlich, dass ich mich Frage, wie man nicht vielleicht doch noch neue Ideen dazu finden könnte.
Ich habe mich auch gefragt, ob es nicht abseits vom Forum hier Möglichkeiten geben könnte, noch Informationen zu finden, bzw. Unsicherheiten abzuklären. Oder vielleicht kann man tatsächlich nochmal Leute, die damals im Umfeld von Daniela waren, über das Forum finden... Vielleicht ist das aber auch naiv von mir...

Ist den grundsätzlich noch Interesse gegeben, sich nochmal mit dem Fall zu beschäftigen?

Danke, für die Richtigstellung. Aber wie wahrscheinlich ist denn, dass Daniela tatsächlich bereits in der TZ eine Telefonnummer gewählt hatte? Schließlich scheint, dass ja eine Info der Ermittlerteams zu sein, und dies würde meiner Meinung nach sehr viel verändern.

Und dann wären da noch meine Fragen zu Georg H, und kann jemand was zu den Andeutungen sagen, die Lohengrin in diesem Zusammenhang hier gegen Ende erwähnt hat? Für mich ist hier und in den Medien immer sehr genau darüber nachgedacht worden, was Daniela vor der Tat gemacht hat, aber weniger was sie eigentlich an dem Abend noch vorhatte und in welcher Beziehung der damalige gemutmaßt oof zu anderen Personen aus Danielas Umfeld stand...

Und zum Bosnier. Ich bin selbst in Innsbruck geboren und für mich ist es so ungewöhnlich, dass an dieser Stelle, um diese Zeit Daniela ein Zufallsopfer wurde, noch dazu mit einem derartig langen Messer.

Für mich gibt es noch mehr Punkte, die Interessant sind, aber die würde ich nur bei Interesse noch ansprechen...


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

08.12.2018 um 22:27
Prinzipiell bin ich schon an einer Diskussion interessiert, aber meiner Einschätzung nach wurde mit unserem beschränkten Kenntnisstand schon alles ausdiskutiert. Wenn du konkret neue Aspekte einbringen kannst, diskutiere ich gern mit.
jim_rimbaud schrieb:aber weniger was sie eigentlich an dem Abend noch vorhatte
Daniela wollte angeblich zu ihrem Freund nach Pradl (Studentenheim Defreggenstraße?). Ich denke, dass sie in der Telefonzelle anrufen wollte, weil der Akku ihres Handys leer war.
jim_rimbaud schrieb: für mich ist es so ungewöhnlich, dass an dieser Stelle, um diese Zeit Daniela ein Zufallsopfer wurde
Tja, Zufallsopfer oder nicht, das ist die große Frage. Auch die Ermittler waren da nicht immer derselben Meinung, denn zu Beginn hieß es "Beziehungstat", später dann "Zufallsopfer" und dann wieder "Beziehungstat". In Innsbruck gab es Jahre später mal ein Zufallsopfer, das mit einem Küchenmesser erstochen wurde.

https://kurier.at/chronik/oesterreich/tiroler-nach-mord-mit-kuechenmesser-in-anstalt/1.140.613

Beim Bosnier passen das Phantombild und die Stimme (laut Staatsanwaltschaft), er hatte einen Bezug zum Rapoldipark und war vorher schon gewalttätig. Da kommt schon einiges zusammen, das für ihn als Täter spricht. Außerdem gab es eine ominöse SMS aus Bosnien, von der wir aber leider zu wenig wissen.

Was mich am meisten umtreibt ist die Frage, warum es plötzlich Zeugen gab, die Daniela zu Fuß und hinter ihr eine Person auf einem Fahrrad sahen. Davon war jahrelang keine Rede.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

09.12.2018 um 03:04
nephilimfield schrieb:Daniela wollte angeblich zu ihrem Freund nach Pradl (Studentenheim Defreggenstraße?). Ich denke, dass sie in der Telefonzelle anrufen wollte, weil der Akku ihres Handys leer war.
Sie hat ja am Abend scheinbar häufiger versucht zu telefonieren.. Aber mit wem? Und wen hat sie erreicht, bzw. warum nicht erreicht... Für mich deutet jedenfalls der Versuch in der TZ darauf hin, dass Daniela keine Ahnung einer unmittelbar drohenden Gefahr hatte. Mit so viel Alkohol im Blut und leerem Handyakku.. Weiß man da die Nummer eines Freundes auswendig? Hat man ein Adressbuch dabei? Wenn ja, würde man diese Option wählen, wenn man verfolgt und in Gefahr ist? Ich denke nicht.

Wenn sie sozusagen beim eingeben der Nummer vom Täter unterbrochen wurde, wurden ihr mehr oder weniger alle Fluchtwege abgeschnitten. ich nehme an beide Stiche passieren in der Telefonzelle, gab es einen streit und es ein streit unter bekannten war, warum war der relativ kurz (Ohrenzeugin)? Und wenn es schon vorher geplant sie zu töten, warum riskiere ich einen Streit, wenn sie vielleicht in der TZ bereits stark eingeengt war.
nephilimfield schrieb:Beim Bosnier passen das Phantombild und die Stimme (laut Staatsanwaltschaft), er hatte einen Bezug zum Rapoldipark und war vorher schon gewalttätig. Da kommt schon einiges zusammen, das für ihn als Täter spricht. Außerdem gab es eine ominöse SMS aus Bosnien, von der wir aber leider zu wenig wissen.
Ja, aber der war ja vermutlich ein früher Verdacht und die Ermittler sagten, sie gehen inzwischen davon aus, dass es sich bei dem Mann nicht um den Täter handelt. Und es gab ja einen zweiten Bosnier, der mit Daniela studiert hat und mit dem die SMS eher in Zusammenhang gebracht wird.
nephilimfield schrieb:Was mich am meisten umtreibt ist die Frage, warum es plötzlich Zeugen gab, die Daniela zu Fuß und hinter ihr eine Person auf einem Fahrrad sahen. Davon war jahrelang keine Rede.
Das wundert mich auch, da wäre sehr interessant, wann es zu den Zeugenaussagen gekommen ist und wie viele es waren. Denn sollte das so sein, ist meiner Meinung nach der Augenzeuge mit dem Phantom obsolet und dann spricht meiner Meinung nach viel mehr für eine Bekanntschaft.. Hier frag ich mich auch warum sollte ausgerechnet mit der Sattelhöhe eine falsche Information herausgegeben werden, ist jedoch auch nur relevant, wenn Daniela wirklich ohne Fahrrad gesehen wurde. Und wen hat dann der Augenzeuge aus dem Bericht gesehen und wie kann man sich so täuschen, er wirkte ja im Video doch sehr überzeugt... Scheinbar musste man ja dann anderen Zeugen mehr vertraut haben und dafür müssten dann doch stärkere Argumente vorliegen. Denn ein Zeuge, der früh morgens, auf dem Weg in die Arbeit, in unmittelbarster Tatortnähe was beobachtet, kann meiner Meinung nach nicht einfach so unglaubwürdig werden...

Ah und wie gut wäre es zu wissen von welchen Zeugen Georg H. gesprochen hat. "Weiß" man eigentlich inzwischen was damals an diesem Post auffällig gewesen sein soll (gern auch pn)? Ich fand spannend, dass Georg H. in dem Post sagt, es habe eigentlich keine Auseinandersetzung gegeben, besonders nicht zwischen Daniela und dem Ex TV und er sei auch nicht beeinflusst worden. Denn schließlich behauptet er ja so das Gegenteil der Informationen die auf den Auszügen stehen, welche ja scheinbar aus den Akten stammen.

Für mich auch überhaupt nicht verständlich warum man nach so langer Zeit, nicht mehr Informationen aus den Akten an die Öffentlichkeit gibt. Weiß nicht, ob das nicht sogar die Eltern wollen würden.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

11.12.2018 um 18:53
Ich bin immer noch traurig dass dieser Fall nie aufgeklärt werden konnte. Es macht einfach keinen Sinn und ich habe heute noch Angst Abends alleine durch Innsbruck zu gehen. Daniela war ein unglaublich lieber Mensch, der es nicht verdient hat so früh zu sterben. Das hat niemand aber sie speziell nicht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden