weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

29.11.2012 um 23:25
Danke für die Information, ich hoffe auch sehr, dass die Mutter von Debbie eines Tages einmal zu einer Gewissheit kommen wird.


melden
Anzeige
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

29.11.2012 um 23:37
Ich weiß nicht, ob die Familie das so kundgeben darf, aber da sie Maria nunmal am besten/längsten kannte: Was glaubt denn überhaupt die Familie, wo Maria sein könnte? Also geht die Familie davon aus, dass Maria freiwillig ging und dann an der Rückkehr gehindert wird? Eine solche Einschätzung wäre wahrscheinlich nicht uninteressant. Aber natürlich kann es sein, dass eine solche Äußerung nicht getätigt werden kann.
Alles Gute allen, vor allem aber Maria!


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 00:08
Ich befürchte, die junge FRau war schizophren bzw. ist es. Sie wird Stimmen gehört haben, die sie irgendwie dazu brachten loszuziehen um, wer weiss was zu bewirken oder wer weiss wovor zu flüchten...

Das war mein erster Gedanke dazu und er würde erklären, warum sie so fitzig am Telefon war. Streng religiöse Leute haben leider oft mit solchen Störungen zu tun, ohne, dass jemand davon etwas bemerkt.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 01:30
@BarbaraBaumer

Danke für Dein Statement und Deine Info hier. Aus aller tiefstem Herzen wünsche ich Dir und Deinen Angehörigen, dass Marias Verschwinden ganz bald aufgeklärt wird und Ihr alle zusammen, MIT Maria, zur Ruhe kommt und wieder ein normales Leben, ohne Angst, führen könnt!


@all

Ich gebe mal zu bedenken, es gibt den Spruch - der ja nun auch realistisch ist - "Man kann einem Menschen nur VOR den Kopf gucken!"
Und das beziehe ich jetzt keineswegs gezielt auf den Verlobten, das gilt für Maria, die Angehörigen... sowie für jeden von uns hier im Forum!

Was ich damit sagen will, ich denke schon, dass xy die Filmfälle doch ziemlich realitätsnah präsentiert. Jedoch werden die "Filmemacher" bei xy heute (in den früheren Jahren wohl eher nicht) mit Sicherheit von Kriminalpsychologen, Profilern und sonstigen Profis beraten, um an etwaige Zeugen, Beteiligte oder sogar Täter "bestimmte Botschaften" zu suggerieren. Darum werden die vermeintlich wichtigen Details gezeigt/bekannt gegeben (oder auch nicht), und/oder die offenen oder "täterrelevanten" Details nicht explizit erwähnt. Das wird dann für jeden einzelnen Fall ganz individuell gehandhabt. So ist mein Eindruck...

Das war jetzt ein bisschen OT, denn das bezieht sich auch auf andere Fälle. Sorry! ;-)


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 04:20
@BarbaraBaumer
Ich gebe zu, dass ich vor der xy-Sendung große Parallelen zum Fall Trudel Ulmen gesehen habe und auch andere Fakten (Anruf nur bei ihm; Ablegen des Verlobungsringes; letzter Augenzeuge ...) zunächst einen Verdacht auf den Lebenspartner indiziert hatten. Nach der xy-Sendung ist er mir nun nicht mehr oder weniger verdächtig als jede andere Person auch, sofern Ihre Schwester - was Gott verhindert haben möge - Opfer eines Verbrechens wurde.
Ihr Appell, nur das zu schreiben, was man einer Person auch direkt sagen könnte, finde ich eine gute Maxime. Mir tut sehr leid, dass der Verlobte unter diesem Thread gelitten hat, obgleich, was mich betrifft, ich ihm den Parallelvergleich auch direkt gesagt hätte. Dennoch scheint es hier erfreulicherweise doch anders zu sein und mein Kurzschließen tut mir leid.
Ich wünsche Ihnen Gottes Nähe und Beistand und dass er Ihnen, Ihren Eltern und dem Verlobten Ihrer Schwester Kraft und Hoffnung gibt.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 08:58
@OdettaHolmes
klingt nach einem reisserischen Aufhänger für eine drittklassige Journalistin, wie eine gewisse Nicoline

@schmitka
den eintrag gestern um ca. 11 Uhr hast du doch von facebook, oder gleichzeitg dort eingestellt, meine Meinung, ganz nach deinem Titelbild "zu tief ins Glas geschaut"
nimms nicht persönlich aber mich kotzt es an.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 09:08
@BarbaraBaumer,@tasche,

es ist nunmal so, dass die spärlichen Informationen dazu führen, dass spekuliert wird. Ist zwar für die Angehörigen ärgerlich, aber zumeist nicht zu verhindern.

Wurde eigentlich das Konto vom Maria überprüft? Gab es in den Wochen zuvor ungewöhnliche Kontobewegungen? Was ist mit dem Reisepass von Maria, hat sie diesen mitgenommen?
In meinem erweiterten Bekanntenkreis gab es mal den Fall dass wer auch quasi über Nacht nach Südamerika in einen Bettelorden eingetreten ist und sich erst nach Monaten gemeldet hat.
Jedoch bin ich ziemlich überzeugt, dass ein solches Verschwinden sich vorher andeutet, heißt es gibt Zeichen bei diesen Personen.

Bezüglich der Amnesie: Hat sich Maria große Sorgen gemacht wegen der Erinnerungslücken. Zeigte sie Wesensveränderungen nach dem Auftreten dieser "Erkrankung". Soweit ich gelesen habe wurde eine physische Ursache ausgeschlossen. Wurde eine evtl. psych. Ursache überprüft?


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 09:55
In XY wird gesagt, der Verlobte ging seit einigen Wochen regelmäßig am Wochenende joggen. Mein Mann joggt auch regelmäßig, und das nicht nur seit ein paar Wochen und am Wochenende, sondern seit 10 Jahren und fast täglich, er läuft auch Marathons... Ganz wertfrei möchte ich hier nur sagen, was seine Meinung war, als er in XY hörte, dass der Verlobte eben erst seit ein paar Wochen und nur am Wochenende laufen ging: 7:15-7:30 Uhr los und um 10 Uhr erst wieder zurück = mind. 2 1/2 Stunden laufen, bei einem Anfänger, findet er von seiner Erfahrung her seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr lang - eigentlich wären 1/2 bis höchstens 1 Std. da völlig normal, denn 2 1/2 Stunden joggen, das wären etwa 20-25km, das schafft man nicht als relativ untrainierter Mensch. Mein Mann geht unter der Woche 1 Std. laufen und am Wochenende auch mal 2, aber der ist wie gesagt auch durchtrainiert und macht das fast täglich...

Hat der Verlobte auf seiner Joggingtour noch irgendwo eine längere Pause gemacht, oder warum war er erst um 10 Uhr wieder da? War es normal, dass er am Wochenende, wo man ja eigentlich ausschlafen kann, schon freiwillig um 7 Uhr aufsteht für einen Halbmarathon? Konnte jemand, der die Wohnung im Auge hatte, sowas wissen und abwarten, bis der Verlobte das Haus verlässt, wohl wissend, dass er erst in 2 Stunden zurückkommen würde?


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 10:15
@diegraefin,

eine Entführung aus dem Haus am helllichten Tage dürfte sicherlich im Haus Spuren hinterlassen haben und auch das Risiko von Nachbarn gesehen worden zu sein wäre sehr groß.

@BarbaraBaumer

Mich interessiert eigentlich noch ob Maria am Morgen noch gefrühstückt hatte oder ob es so aussah, als ob sie das Haus "halsüberkopf" verlassen hatte.
Gab es den Versuch über Mantrailer-Hunde den Weg nach dem Verlassen des Hauses zu rekonstruieren?


melden
bine63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

30.11.2012 um 10:17
hier ein artikel zu den neuen hinweisen:

http://aktuell.meinestadt.de/regensburg/2012/11/29/neuer-hoffnungsschimmer-im-fall-der-vermissten-maria-baumer/

vielleicht sollte man den wunsch von barbara baumer respektieren und den verlobten aus der schusslinie nehmen. sie kennt diesen menschen sicher sehr gut und zweifelt seine aussagen offensichtlich nicht an.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 10:54
@canales
Ich rede nicht von einer Entführung, sondern dass jemand sie in der Zeit, wo er weg war, evtl. irgendwie dazu gebracht hat, freiwillig mitzugehen ODER es eine Verabredung gab, gemeinsam zu verschwinden, sobald er das Haus verlassen hat. Da sie ihren Verlobungsring und das Handy zurückließ, ist letzteres nicht unwahrscheinlich.

Weiß man eigentlich, wie / von wo sie ihn tatsächlich angerufen hat, wenn ihr eigenes Handy nicht da war? Konnte das zurückverfolgt werden?

@bine63
Ich gebe dir Recht, wenn es darum geht, hier haltlose Beschuldigungen zu machen und Verdächtigungen zu äußern. Aber ihn ganz aus dem Gespräch rausnehmen kann man nicht, denn er war nun mal der Letzte, der sie sah, der, der mit ihr zusammenlebte, der, der die Anrufe bekam und der, der Handy, Ring und das Fehlen von Kleidungsstücken bemerkte. Aus Pietätsgründen sollte man sich gut überlegen, wie man was formuliert, wenn man in einem öffentlichen Forum sich ausdrückt, erst Recht, wenn man wie hier WEISS, dass Angehörige mitlesen. Ich bin nur interessierter Leser und Schreiber hier und halte mich daran, aber wenn ich Polizist wäre, würde und dürfte ich mich nicht darauf verlassen, wenn Angehörige es einem Verlobten z.B. nicht zutrauen, denn wie die Erfahrung lehrt, sagen sehr viele Leute nach Aufklärung eines Verbrechens, dass sie das dem Täter nie zugetraut hätten... :(


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

30.11.2012 um 10:56
@tasche
Ich finde deinen Ton wirklich daneben. Wenn man nicht möchte, dass wil spekuliert wird, sollte man entweder nicht mit einem solchen Fall an die Öffentlichkeit gehen oder zumindest dafür sorgen, dass es nicht verschiedene Versionen gibt. Dass manches an den Haaren herbeigezogen klingt, mag sein, aber im Endeffekt weiß keiner, was passiert ist und der einzige Fokus sollte auf dem Finden von Maria liegen.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:12
Bekanntlich hat der Verlobte nach dem Verschwinden Marias eine SMS bekommen, dass sie auf dem Weg von Nürnberg nach Hamburg sei. Aus kriminalpolizeilicher Sicht sei diese Spur nicht verwertbar, da nicht feststünde,ob die SMS von Maria geschrieben worden ist.

http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10009&pk=825862&p=1

In den Zeitungen habe ich gelesen,dass daraufhin mit einer öffentlichen Fahndung in Hamburg begonnen worden ist. Das ist mir nicht recht nachvollziehbar,da es sich bei der Hamburg-Spur auch um eine bewusst gelegte falsche Fährte handeln kann,da ja nicht feststeht von wem die SMS stammt.

Wann ist denn im Raum Regensburg mit einer öffentlichen Fahndung begonnen worden? Da Maria Baumer dort definitiv zuletzt war, hätte eine frühe gezielte Fahndung zusätzlich in diesem Umfeld doch Sinn gemacht.

Vielleicht stimmt es ja auch nicht , dass im Raum Hamburg mit der Suche begonnen worden ist. Nicht alles,was in den Zeitungen zu lesen ist, muss den Tatsachen entsprechen.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:12
Die Hinweise darauf dass sich Frau Baumer auf einem Pilger-Egotripp befindet scheinen sich ja zu konkretisiert zu haben - laut dem Artikel auf "meinestadt" geht die Polizei mittlerweile ziemlich sicher davon aus dass sie noch lebt.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:15
@AngRa

Bei XY wurde eindeutig gesagt, sie habe den Verlobten 2x ANGERUFEN, von SMS war da keine Rede. Ich frage mich auch, wie sie ihm eine SMS geschickt haben soll (von welchem Handy aus??), wenn ihr Handy Zuhause liegen geblieben ist?!


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:18
@diegraefin

Ich beziehe die Information mit der SMS aus der Zeitung.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:22
Von einer „heißen Spur“ scheint die Polizei diesem Bericht zufolge aber nicht auszugehen.

"Seit der Ausstrahlung der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst - Spezial" am Mittwochabend, 28. November, erhielt das Polizeipräsidium Regensburg an die 70 Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort der seit 26. Mai vermissten Maria Baumer. Angeblich äußerte sie gegenüber einer Zeugin, den Jakobsweg gehen zu wollen, um abzuschalten. "Es war ja nur eine Absichtserklärung. Das heißt noch lange nicht, dass Baumer den Jakobsweg auch wirklich gegangen ist", gab ein Sprecher des Polizeipräsidiums Regensburg zu bedenken. Das seien zwar schon hochwertige Tipps, aber von der klassischen "heißen Spur" könne man noch nicht sprechen, so die Polizei.

Es gebe jetzt zwei große Fragezeichen: War das überhaupt Maria Baumer? Denn manche behaupten auch, sie in Fußgängerzonen, Aufzügen und Bussen - generell bei flüchtenden Bewegungen - gesehen zu haben. So existiert auch der Hinweis, Maria Baumer sei in einem Bus in den Balkan-Staaten gesehen worden. Und die zweite Frage ist natürlich immer noch: Ist sie den Jakobsweg wirklich gegangen? Oder war sie an einem der vielen anderen Orte, wie all die Zeugen behaupten? Jetzt gehe es darum, mit den Hinweisgebern Kontakt aufzunehmen, sie zu befragen und die Aussagen zu präzisieren. Den Hinweisen muss jedenfalls nachgegangen werden"



http://www.idowa.de/home/artikel/2012/11/29/neue-spur-zu-vermisster-maria-baumer.html


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:25
Warum sollte sie ihm gegenüber behaupten nach Hamburg zu fahren und sagen, er solle sich keine Sorgen machen und dann meldet sie sich einfach nie wieder und pilgert auf dem Jakobsweg?! Irgendwie glaube ich die Meldungen vom Jakobsweg und den anderen Wallfahrtsorten noch nicht so ganz. Das klingt mir zu sehr nach "sie ist katholisch und kann ja nur in einem Kloster oder auf dem Jakobsweg untergetaucht sein". Auch bräuchte sie doch Geld dafür. Sie muss ja erst einmal nach Frankreich/Spanien kommen, dort Verpflegung, Kleidung, Übernachtungen sind auch nicht alle kostenlos. Ich weiß nicht. Klar, auch hier kann wieder nichts ausgeschlossen werden, vielleicht hatte sie ja auch mehr Geld bei sich als bisher angenommen.

Wenn ich auch der gemeinsamen Wohnung einfach abhauen würde, würde ich auf jeden Fall ein erklärendes Schriftstück an meine Eltern schicken. Ist doch klar, dass auch ein gewisser Verdacht auf ihn fällt, wenn er der Letzte ist, der Kontakt mit ihr hatte. Deshalb finde ich die Spekulationen in diese Richtung auch nicht befremdlich, auch wenn ich persönlich daran nicht so recht glauben mag. Dies könnte wieder die These stützen, dass sie vielleicht doch etwas verwirrt oder eben nicht klar denkend war, als sie die Wohnung verlassen hat.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:26
Von den zwölf Hinweisen, die am Mittwochabend bis etwa 22:50 Uhr bei der Polizei eingingen, sei einer so konkret gewesen, dass „man davon ausgehen kann, dass Maria Baumer noch lebt“, so Hauptkommissar Stefan Halder.
Steht in dem Artikel von "meinestadt"...


melden
Anzeige

Maria Baumer

30.11.2012 um 11:32
Bei dem konkreten Hinweis handelt es sich dann um den "Jakobsweg" Hinweis. Ich gehe aber schon davon aus,dass der Hinweis noch genauerer Überprüfung bedarf, zumal die Polizei wohl gar nicht genau weiß welcher Pilgerweg gemeint ist.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden