weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:30
@leoniesa
eine Uni hat keine Liste über irgendwelche Vermisstenmeldungen.

Das wird ziemlich überbewertet, dass man jemanden nach einem Fahndungsaufruf leicht und schnell findet. 4,9 MIO Zuschauer bei xy auf 83 Mio. Einwohner in Deutschland spricht da eine deutlichere Sprache.


melden
Anzeige
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:40
@lawine
Das mag schon sein, aber Maria hat erst gerade ihren Abschluss gemacht und so groß ist die Uni Bayreuth jetzt auch nicht, aber mag sein das du recht hast.
Aber Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Krankenkasse?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:42
Auf Dauer unerkannt irgendwo leben? Ich kann mir sowas nicht vorstellen. Eben ohne Zeugnisse usw. man fällt doch mal irgenwie auf und wenn es nur durch einen für die Umgebung unüblichen Dialekt und den hatte Maria ja bestimmt. Wenn man für längere Zeit, bzw. für immer verschwinden will, plant man so etwas doch etwas besser, packt mehr Sachen ein, nimmt mehr Geld mit usw. Ich denke Menschen die für immer verschwinden, bzw versuchen irgendwo unerkannt zu leben, haben eine lange traumatische Vorgeschichte, das passt m.E. hier irgendwie nicht.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:44
Das wäre ja auch leicht gewesen, sie hätte sich ja nur bei der Polizei melden müssen , also persönlich, sagen ich bin Maria Baumer und ich möchte nicht gefunden werde. Dann können die nichts machen sieist erwachsen, man weiß es geht ihr gut und Auskünfte an Dritte (Familie, Verlobter, etc.) dürften die nicht machen.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:44
@leoniesa
Finanzamt sehe ich auch als einzige Hürde an. Da hat die Kripo die Möglichkeiten zu prüfen. (oder nicht??)
ok, auch die Mitteilung an die Polizei könnte sie machen. Stimmt.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:47
Naja, es muss denke ich begründet sein denke ich, bei Steuerbetrug oder so, aber Einwohnermeldeamt du wirst ja eben auch polizeilich geführt, die können da ohne Probleme drauf zugreifen. Und fester Wohnsitz sollte bei neuer Stelle schon Vorraussetzung sein.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:12
Ein freiwilliges Verschwinden für so eine lange Zeit ohne eine einzige Spur und vor allem ein Lebenszeichen an ihre Eltern schließe ich völlig aus. Das würde sie nicht machen. (Ich weiß ich maße mir hier an, sie beurteilen zu können, aber bis jetzt habe ich eigentlich immer richtig gelegen wenn ich Personen einschätze)

Also bleiben im Prinzip zwei Möglichkeiten. Sie ist auf Grund einer Krankheit so geistig verwirrt, dass sie nicht mehr nach Hause kommen kann oder sie wurde Opfer einer Beziehungstat, wobei es da auch wieder zwei Möglichkeiten gibt. Ihr Verlobter oder ein der Familie, dem Freundeskreis und dem Verlobten völlig unbekannter Mann. Ich gehe davon aus, da die Polizei ja in diese Richtung spekuliert, dass dies ausführlichst recherchiert wurde.

Es dem Verlobten weniger zuzutrauen als einem anderen Mann, nur weil man ihn im Fernsehen gesehen hat, ist blauäugig. Wahrscheinlicher ist er in jedem Fall.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:19
Geistig verwirrt kann ich mir auch nicht vorstellen, wenn so jemand seit einem halben Jahr in der Weltgeschichte unterwegs ist, fällt er doch auch irgendwann mal auf. Ich meine wenn sich jemand so lange aus diesem Grund nicht bei der Familie meldet, muss es ja schon weit fortgeschritten sein, dann kann man sich m.E. auch nicht mehr unauffällig in der Öffentlichkeit bewegen. Ich glaube leider auch an ein Verbrechen, am ehesten durch jemanden aus dem näheren Bekanntenkreis und hoffe, dass es bald zu einer Aufklärung kommt.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:20
Nachdem nun über zwei Wochen seit der Fahndung nach Maria Baumer in Aktenzeichen xy vergangen sind und bisher keine neuen Details geschweige denn belastbare Zeugenaussagen bzgl. einer Sichtung ihrer Person bekannt geworden sind möchte ich nochmals auf den Widerspruch in den Aussagen des Verlobten hinweisen.
In der Sendung behauptete er von ca. 7:30 Uhr bis 10 Uhr beim Joggen gewesen zu sein, die Polizei schreibt in ihrem Fahndungsaufruf vom 22.11.2012 aber von einer ‚etwa einstündigen’ Abwesenheit. Das heisst, dass ‚etwa’ 90 Minuten in seinem Tagesablauf fehlen!
Eine Stunde würde den Beginn seiner angeblichen Abwesenheit auf 9 Uhr verschieben und das würde dann zumindest zu dieser Pressemitteilung passen:

Nach Auskunft von Polizeisprecher Michael Rebele hat sich der Ermittlungsstand im Fall von Maria Baumer in den vergangenen Wochen nicht verändert. Sie wurde am 26. Mai um zehn Uhr das letzte Mal von ihrem Verlobten gesehen.
Quelle:
http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10008&pk=854499&fwcc=1&fwcl=1

Meiner Meinung nach muss dies der Polizei auch aufgefallen sein und es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein bis der Verlobte die Gelegenheit bekommt diesen Widerspruch den Beamten gegenüber zu erklären.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:32
Ich sehe gerade, dass diese Meldung nun eigentlich gar keinen Sinn mehr ergibt, es sei denn dass der Verlobte jetzt behauptet erst gegen 10 Uhr mit dem Joggen begonnen zu haben.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:37
@Hercule_Poirot

Hallo,es sind soviele unterschiedliche Infos im umlauf,da kann man gar nicht entscheiden was stimmt.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:40
meiner meinung nach ,war das mit dem ring, ein fehler .


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:41
@zweiter
mir erscheint es zu sehr "out of character" zu sein, aber was hast du im Sinn?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:41
@ Thoelke:
Warum nimmt sie dann 2-3 T-Shirts (Zitat: Verlobter) mit, wenn sie sich nur mit einem Bekannten trifft?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:42
komisch ist das ganze schon, mit dem joggen über 3h ,dann doch bloß wieder eine stunde.
Hatte sie jetzt ein Handy oder doch wieder nicht,in fast jeden artikel wird angegeben sie hätte ihren verlobten mit den Handy angerufen.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 19:58
@shirleyholmes
wenn sie eine auszeit von 3 tagen genommen hätte ,dann bräuchte sie den ring nicht ablegen ,wozu ?
sie kommt ja wieder .
sie hätte sicher auch ihr neues handy abgeholt am samstag.
die 300 euro hätten auch gereicht .
alles paßt eigentlich

nur der ring nicht

der ring sollte nur verdeutlichen ,das sie zuhause war und die aussage unterstreichen ,das sie eine auszeit nehmen wollte .

ist aber völliger quatsch den ring abzulegen bei einer 3 tage auszeit und damit eine verlobung zu lösen und die hochzeit platzen zu lassen.
das wäre ja keine auszeit ,sondern die totale trennung.
was wiederum nicht zu den klamotten und den 3 tagen paßt .

der ring wird dann zum verhängnis werden ,wenn man die leiche findet .

somit ist der ring ein fehler gewesen und er wurde auch falsch plaziert ,weil er einfach zu einem späteren zeitpunkt eingebracht wurde .
hätte er gleich auf dem küchentisch gelegen und es wäre nicht die rede von 3 tage auszeit gewesen ,sondern nur "von einer auszeit" dann würde es eher passen .


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 20:03
zweiter schrieb:der ring wird dann zum verhängnis werden ,wenn man die leiche findet
Da hast du völlig recht! Gesetzt den Fall es wäre wirklich der Verlobte gewesen hätte er sich damit ein Riesenei gelegt. Aber wenn man anders denkt und an nimmt dass maria von jemand Anderem getötet wurde dann könnte der Ring eine falsche Spur sein die der Täter gelegt hat um den Verlobten zu belasten. Vorraussetzung dazu wäre natürlich er hätte Marias Schlüssel. Ich habs jetzt nicht im Kopf, soll sie den angeblich mit genommen haben oder ist darüber nichts bekannt?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 20:04
@zweiter
Das macht im Großen und Ganzen recht viel Sinn und erklärt mein Gefühl von Anfang an, dass es irgendwie konstruiert war, zu viel des Guten wenn du weißt was ich meine.

Nur die Aussage dass der Ring zum Verhängnis wird wenn man die Leiche findet verstehe ich nicht ganz. Gehst du davon aus, dass es nicht ihr Ring ist?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 20:09
@Syrah
den schlüssel hatte sie angeblich mitgenommen.
ist ja auch klar ,wenn man nach 3 tagen wiederkommen will ,paßt das ja auch.


melden
Anzeige

Maria Baumer

13.12.2012 um 20:11
@shirleyholmes
ich gehe davon aus das sie den ring getragen hatte,also wie käme er dann zum verlobten ?


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden