weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

30.11.2012 um 12:11
@Piranha007
Piranha007 schrieb: Dies könnte wieder die These stützen, dass sie vielleicht doch etwas verwirrt oder eben nicht klar denkend war, als sie die Wohnung verlassen hat.
Diese These ist wirklich nicht unwahrscheinlich, denn sie hatte drei harte Brocken zu bewältigen die alle keine Routine waren. Der dickste Brocken war wahrscheinlich der neue Arbeitsplatz. Da sind die ersten Wochen sehr hart. Maria wird als sehr gewissenhaft usw. beschrieben und da will man alles 100 %ig machen, was aber am Anfang schwierig gewesen sein drüfte. Der 2. große Brocken war die bevorstehende Hochzeit. O, da stehen auch gewaltige Fettnäpfchen bereit. Eine gute Hochzeitsvorbereitung, gerade in ihrem Umfeld, ist eine enorme Aufgabe und auch Belastung. Da gibt es viele Interessen unter einen Hut zu bringen. Und wiegeschrieben: Maria wollte das sicherlich perfekt regeln. Und dann das neue Wahlamt, da waren sicher auch die meisten gespannt, wie die neue Inhaberin die Sache angeht. Auch hier galt es: Wie enspreche ich den Erwartungen, kann ich das, wie gestalte ich meine Linie usw.

Gerade die Hochzeitsvorbereitungen mglw. unter Zeitdruck und die neue Stelle zusammen wären schon sehr sehr stressig gewesen ...

Das brauchen gar keine endogenen psych. Ursachen gewesen sein, sondern äußere Umstände, die sie kurzfristig einfach überforderten und dann irgend eine Sicherung durchbrannte.


melden
Anzeige

Maria Baumer

30.11.2012 um 12:16
Ich stelle mir noch vor, dass sie aufwachte und der Verlobte war zum Joggen für längere Zeit. Da war sie allein mit ihrem Berg von Aufgaben. Zum Sprechen war niemand da. Vielleicht war sie nicht in der Lage zu delegieren, wollte alles alleine machen, dass es gewiss ganz richtig ist, aber wo anfangen bei diesem Berg und die Zeit läuft ihr weg, dann lief sie weg ...


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 12:36
Ich bin der Meinung Sie keine Lust mehr auf diesen ganzen Stress hat . Sie ist die ganze Zeit Perfekt gewesen , Studium erfolgleicht absolviert , neue Stelle, dann das Amt in der Kirsche alle sind total stoltz auf Sie.

Es könnte ja möglich sein das Sie Ihren Freund nicht mehr liebt oder Sie sich in einen anderen verliebt hat und mit disem Druck nicht mehr klar kam. Da sie ja sehr intelligent ist hat sie vielleicht seit längerem immer etwas Bargeld zur seite gelegt, das würde erklären warum es keine Geldbewegungen giebt.

Für jemanden der bisher immer Perfect war und dann einen Fehler macht ist es sehr schwer damit umzugehen. Das wäre auch für Katholische Familen eine riesen Schande wenn Sie jetzt einen neuen hat und Ihren Verlobten nicht mehr will.......


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 12:48
@scareface2511
Dass es bei Hochzeitsvorbereitungen auch mal zu Spannungen zwischen den Verlobten kommt, halte ich für normal und vielleicht war es hier auch so. Es könnte sogar eine sie sehr frustrierende Auseinandersetzung gegeben haben, so dass ihr diese endgültige Bindung durch die Hochzeit einfach zu dem anderen (gleichzeitigen!!) Stress stark an die Nerven ging. Vielleicht suchte sie nach Alternativen, wie "Hochzeit verschieben", aber als sie an die erforderlichen Erklärungen im Verwandtenkreis dachte, da graute es ihr mglw. Sie fühlte sich evtl. sehr sehr eingeschnürt und floh, floh, floh. Hat da der Bauch den Marsch ausgelöst, weil der Kopf nicht mehr mitmachte? Vielleicht war es so - natürlich nur eine Konstruktion.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 12:58
Mich würde Genaueres über diese Gedächtnisausfälle interessieren. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass es mit dem Verschwinden einen Zusammenhang gibt. Gedächtnislücken von bis zu einer Stunde sind ja schon recht heftig und mich zumindest würde das sehr beunruhigen und wäre damit sehr schnell beim Neurologen gewesen.
Ja, die Schwester meinte wohl, (schwere) körperliche Ursachen hätte man bereits ausschließen können. Aber hat sie sich weiter untersuchen lassen? Gab es irgendeine psychische Veränderung die Zeit davor?

Ich vermute irgendwie auch, dass sie psychisch verwirrt war zum Zeitpunkt des Verschwindens. Ihre Mutter macht sich so grosse Sorgen und mit einer Zwillingsschwester hat man ja normalerweise so eine starke Verbundenheit. Kann mir dann nicht vorstellen, dass sie bei klarem Verstand ihre Familie dieser Angst aussetzt und sie so im Unklaren lässt.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:10
@Giselle-Sophie
Ich sehe das genau so :-)
Irgendwo habe ich auch gelesen . "Sie hat wohl eine sehr dominante und politisch erfolgreiche Mutter".

Gerde in diesen Positionen darf man sich keine fehler erlauben sonst wars das mit Politisch erfolgreich
Vieleicht hatte sie Probleme und konnte mit Ihrer Mutter nicht reden....

Sie wurde warhrscheinlich in eine Rolle gesteckt die Sie nie spielen wollte. Jetzt hat Sie kein Bock mehr und ist einfach abgehauen oder mit einem anderen durchgebrannt und lebt Ihr Leben.
Früher oder Später wird Sie sich bei Ihrer Familie melden.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:16
Jetzt muss ich mir leider selbst widersprechen. Marias Kopf funktionierte wohl doch genau richtig, indem sie erkannte: Hier lebe nicht ich, sondern ich werde gelebt. Oder sie hat es zumindest gefühlt. Und sie zog die Reißleine und fragte sich: Wie komme ich zu mir selbst? Wie fühle und erkenne ich, was ich brauche, was richtig und was falsch ist usw? Das schaffe ich nicht in meinem Umfeld, aber es ist das einzig wahre, das jetzt ansteht. Im Grunde hörte sie auf eine innere Stimme, die so stark war, dass sie ihr folgen musste. Ich selbst bin ein gläubiger Mensch und ich weiß, dass es Wege gibt, die wir selbst nicht lenken und die wir doch gehen müssen. Ich werde, um nicht angegriffen zu werden, nichts weiter hier sagen, aber mit einer psychischen Erkrankung hat das so wenig zu tun, wie ein Adler mit einem Maulwurf. Wiegeschrieben: nicht endogen sondern (ja wie heißt das Gegenteil?) exogen?


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:21
@Giselle-Sophie
Aber wenn sie wirklich so rational gedacht hätte, wie du das beschrieben hast, hätte sie sich dann nicht mehr eingepackt, Kleidung etc...? Geld abgehoben? Einige Zeilen geschrieben?


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:24
@PandorasChoice
Ja, du hast recht mit deinem Einwand. Aber es gab vielleicht die Einstellung bei ihr, dass dieser weltliche Kram sie denn doch wieder von der Innerlichkeit, auf die sie sich konzentrieren wollte, abbringen könnte.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:24
@barbara Baumer: mich macht der Fall ihrer Schwester auch nachdenklich, obwohl ich ansonsten nicht der Typ bin, den soetwas beschäftigt. Ich würde gerne wissen:
-hat der Verlobte ein Alibi in der zeit von 7:00-10:00?
-für mich ist es nicht erklärbar, dass jemand in der heutigen zeit über ein halbes jahr ohne geld auskommt (sie hatte nur 200-300 euro mitgenommen, die mittlerweile sicher aufgebraucht sein müssten).für mich liegt der verdacht nahe, dass sie sich in einem kloster befindet, wo sie kirchlichen schutz sucht.es muss ja nicht unbedingt im regensburger umkreis sein, irgendeines. haben klöster wirklich keine meldepflicht?

was gesichert ist (wenn man überhaupt dieses wort hier gebrauchen darf) ist, dass sie ein problem gehabt haben muss, das zur flucht aus ihrem bisherigen leben geführt hat. aber was war danach?

viel glück und erfolg!


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:28
@Giselle-Sophie
So wie du das Bild von ihr beschreibst ("weltlicher Kram von der Innerlichkeit abbringen") sehe ich da sehr wohl eine psychische Instabilität.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:31
Nach diesem Artikel: http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3480649-128-hoffnung_auf_lebenszeichen_waechst,1,0.html
relativiert sich m.E. die "heiße Spur" etwas.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:31
@PandorasChoice
Noch was, @PandorasChoice, grad weil es vielleicht um viel fragwürdige Förmlichkeiten bei so einer Hochzeit ging und was weiß ich noch alles, Diskussionen, wie weit man einlädt etc. (ich sagte ja, Fettnäpfchen zuhauf), wusste sie, dass ihre Verwandtschaft sie vielleicht auch nicht verstehen konnte, deshalb auch die Scheu, eine Nachricht zu geben. Ich spekuliere hier auch etwas, gebe ich zu.

Psychische Instabilität - von mir aus - aber eben durch äußere Zwänge bedingt. Kenne mich da nicht aus in den Krankheitsdefinitionen.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:32
@PandorasChoice
wobei ich die Instabilität nicht als Krankheit ansehe. Das ist eine temporäre Störung.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:33
@Silent1

Das ist auch eine sehr guter Gedanke.
Da sie sehr gläubig ist , kann es auch sehr gut möglich sein das Sie Schutz in der Kirche sucht...


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:34
@Giselle-Sophie
Dann sind wir ja nicht so uneins mit unserer Theorie würde ich mal sagen ;-) und nein, mit Instabilität meine ich auch keine Krankheit. Wobei ich sagen muss, dass mich das mit den Gedächtnisausfällen nicht los lässt. Aber dafür müsste ich mehr Infos haben, in welcher Situation die auftraten usw.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:37
Und wie definiert ihr das "Verlobungsring ablegen"?

Für mich ist das ein klares Zeichen für die Beendigung der Beziehung.

Zumindest stelle ich mir die Situation so vor, wenn ich nach Hause komme, sehe den Ehering meines Mannes daliegen und er ist verschwunden, dass er somit die Beziehung beendet hat. Das würde mir als erstes in den Sinn kommen.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:38
Wurden denn wirklich alle Klöster überprüft? ist es denn überhaupt erlaubt, ein kloster zu überprüfen, wenn das kloster dies ablehnt? für mich passt das mit dem kloster irgendwie ins bild. man nimmt nicht mehr am sog. öffentlichen leben teil, man kommt ohne geld aus, etc...
und ich möchte den verlobten auch nicht verdächtigen, sondern nur hinterfragen - ganz nüchtern und objektiv - gibt es ein alibi in diesem zeitraum oder nicht?
dieser fall muss sich einfach aufklären! man kann heutzutage nicht einfach von jetzt auf gleich spurlos verschwinden. irgendwie hinterlässt man doch immer spuren.


melden

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:39
@PandorasChoice
Das mit dem Zurücklassen des Verlobungsringes würde doch in diese Ansicht reinpassen, dass ich die Hochzeit momentan nicht reinpasst, oder? Wie sollte sie das der Schwester oder Mutter sagen, geht doch gar nicht!


melden
Anzeige

Maria Baumer

30.11.2012 um 13:40
"dass ihr die Hochzeit momentan nicht reinpasst", muss es heißen, sorry


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden