weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

04.12.2012 um 12:57
@Scoutnesciam

Da bin ich ganz bei dir, eine Entführung schließe ich auch aus, denn selbst wenn diese SPURLOS in der Wohnung geschehen wäre (bei einer Frau von Marias Statur, die ja sicher auch wehrhaft gewesen wäre, schwer vorstellbar), wäre sie sicher nicht LAUTLOS und UNSICHTBAR vonstatten gegangen, dann gäbe es Zeugen (Nachbarn), die was gehört oder gesehen haben. Entweder ging sie freiwillig und hat nur gewartet, bis der Verlobte weg ist, um ihre Sachen zu packen und zu verschwinden, bevor er zurückkommt (vielleicht hatte sie dabei auch einen Helfer), oder sie ist in der Nacht schon gar nicht mehr Zuhause angekommen.


melden
Anzeige

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:00
@charms
@diegraefin

Auch ich sehe es so, dass sich die Familie von Maria nicht gerne in die Karten schauen lässt und ich habe das Gefühl, dass der Verlobte von Maria vieles nicht sagt. (Natürlich kenne ich seine polizeilichen Aussagen nicht). Meine Einschätzung bezieht sich auf den XY Film. Keine Äußerungen sind mir bekannt vom Bruder des Verlobten und der künftigen Schwägerin.

Wie im Forum bereits erörtert wurde, finde ich es sehr eigenartig, dass überhaupt und wie sich angeblich der Bruder und die Schwester von Maria B. in diesem Forum und bei facebook, teilweise sehr emotional, geäußert haben.

Wie in diesem Forum bereits verschiedentlich ausgeführt wurde, gingen die Familie und der Verlobte zunächst offenbar selbst von einer Auszeit von Maria aus. Warum eigentlich ? Gab es denn irgendwelche Anzeichen dafür, dass Maria eine Auszeit nehmen wollte ? Klar ist, dass ein potentieller Täter dadurch einen "Vorsprung "von mehr als 4-6 Wochen erhalten haben kann. Die Spurensicherung hat das nicht gefördert.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:03
Ist denn dieser Reiterhof eigentlich weit entfernt? Evtl. könnte M.B. ja die paar Sachen schon vorher gepackt haben um dort ursprünglich zu übernachten?


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:04
Diyana schrieb:- Eine verzweifelte Frau taucht vor einem Kloster auf, bittet um Aufnahme. Keiner der Schwestern, Angestellten etc. hakt nach? Oder hat noch nie von dem Vermisstenfall gehört? Nicht mal einer gibt zumindest einen anonymen Hinweis ab, um die Familie zu beruhigen? Auch nicht sehr wahrscheinlich.
@Diyana
Das kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass man in einem Kloster mit hilfesuchenden Menschen anders umgeht. Ich weiß nicht wie, ich habe keine Erfahrung in Seelsorge, habe keinen Kontakt mit Nonnen gehabt, aber ich weiß, dass denen dieser einzelne Mensch und seine Seele ganz wichtig ist und nicht sein Lebensumfeld. Das Lebensumfeld hat ja doch nicht ans Kloster angeklopft, sondern nur dieser eine Mensch. So sind sie vermutlich in der Pflicht (eine Ahnung), ihn bedingungslos, d.h. ohne Befragung, aufzunehmen.

Allerdings will ich die Diskussion nicht wieder auf die Klosterhypothese bringen, das wurde ja argumentativ ziemlich ausgeschlossen. Ich will es auch nicht weiter verfechten. Was da wohl noch rauskommt ???


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:12
Wenn man in ein Kloster geht und die bittet, das geheim zu halten, wenn jemand nach einem fragt, dann tun die das in der Regel auch. Selbst Verbrecher bekommen dort zumindest vorübergehend Schutz und Asyl. Man wird dann zwar demjenigen nahelegen, sich FREIWILLIG bei seiner Familie melden bzw. der Polizei zu stellen und je nach begangenem Verbrechen wird man einen solchen Täter sicher auch nur eine gewisse Zeit zugestehen, sich selbst zu stellen, bevor man ihn melden muss, aber wenn Maria z.B. echt in einem Kloster wäre, und da sagen würde, sie WILL sich nicht bei der Familie melden und der Polizei, dann würden die sie auch nicht dazu zwingen oder melden gegen ihren ausdrücklichen Willen... allerdings würden sie sie wie gesagt "bearbeiten", sich selbst zu melden, gerade jetzt auch in der Vorweihnachtszeit sicher täglich an ihr Gewissen appellieren - es wäre schwer vorstellbar, dass sie sich dann trotzdem nicht melden würde.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:12
Und dann noch zu dem Auto von Maria, das sie wohl besessen hat:

Ist das Auto von M. zu hause zurückgelassen worden oder wurde es am HBF Regensburg oder sonst irgendwo aufgefunden ? Im Forum gibt es hierzu unterschiedliche Angaben ? Kann hierzu jemand konkrete Angaben machen ?


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:15
@Scioutnesciam
Scioutnesciam schrieb:Auf Grund der vielen Beiträge hierzu in diesem Forum gehe ich - mangels besserer Fachkenntnis - einmal davon aus, dass es der Polizei nicht gelungen ist, irgendwelche Beweise darüber zu erhalten, dass überhaupt telefoniert wurde, also weder Anruf noch Empfang eines Anrufes festgestellt werden konnte.
da lehnst du dich bildlich weit aus dem Fenster. Nehme ich mein Telefon oder Handy zur Hand, ist JEDER eingehende Anruf mit Uhrzeit verzeichnet.

Solange ich die Anruferliste nicht lösche, bleibt sie bestehen. Was daraus nicht hervorgeht ist die Nummer des Anrufers, wenn die unterdrückt wurde.

Wer Wählscheibentelefon ohne Display hat, muss auf diesen Service natürlich verzichten.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:16
Hier steht "ihr Auto steht daheim in Regensburg", was immer das heißen mag.
http://www.tz-online.de/aktuelles/bayern/maria-baumer-vermisst-regensburg-tz-2385834.html


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:20
ich halte damit die Information, dass bereits gegen 9 Uhr ein Telefonanruf einging, für glaubwürdig. Nur konnte es da kein Gespräch geben, da ihr Verlobter abwesend war. Die folgenden Anrufe wurden angenommen und man hat miteinander gesprochen.
Sehe ich kein Problem dabei.

Wünschens wert ist trotzdem, dass die polizeilichen Verlautbarungen, die aktuellen!!! Pressemitteilungen und der Beitrag in xy gleiche Infos zur Kenntniss geben. Aber beachtet bitte auch, dass die Ermittlungen im zeitlichen Verlauf mehr Ergebnisse bringen, die mit den ersten veröffentlichungen nicht übereinstimmen müssen. Besser die aktuellen daten heranziehen, das bringt weniger Verwirrung.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:23
@lawine
Wenn der Verlobte abwesend war, konnte er aber nicht wissen, dass der Anruf von Maria war.
Ich nehme eher an, diese Information mit 9 Uhr wurde herausgegeben, weil sich eben die anderen Anrufe nicht nachweisen lassen.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:23
@Perint
Perynt schrieb:Trotzdem kann man locker feststellen, wo der Anruf hergekommen ist.
den Beweis kannst du erbringen? Dann bekommst du mit Sicherheit Probleme mit dem Datenschutz ;-)


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:24
@diegraefin
Vielen Dank für die Details im Bezug auf den Umgang mit Klosterbesuchern. Weißt du vielleicht, wie das wäre, wenn sich Maria für ein Klosterleben interessiert und dort vorgibt, dass sie dort z.B. Novizin sein wolle für ein Jahr, um sich zu prüfen, ob das ein Weg für sie sein könnte, dass sie aber auf keinen Fall darüber Nachrichten nach draußen wolle, weil sie das verwirre/abbringe/irritiere/nerve/erschüttere - was auch immer?


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:25
@charms
charms schrieb:Wenn der Verlobte abwesend war, konnte er aber nicht wissen, dass der Anruf von Maria war.
doch, das kann er wissen! Wenn man miteinander spricht, dann wird Maria ihm das gesagt haben.
ich halte nichts davon, ohne Kenntnisse der Umstände den Verlobten zum Verdächtigen zu machen.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:28
@lawine:

Ich lehne mich doch nicht bildlich weit aus dem Fenster.

Es wurden hier im Forum die Möglichkeiten der Verifizierung von ein- und ausgehenden Telefonaten auf Handy und Festnetz von einigen Eperten ausführlich und gut erörtert. Bitte dort nachzulesen.

Wenn ich als Nicht-Telefonexperte das alles richtig verstanden habe, soll es keine Nachweise/Beweise dafür geben, dass Telefonate von Maria tasächlich beim Verlobten eingegangen sind.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:30
@Scioutnesciam
Scioutnesciam schrieb:arum erklärt sie im ersten, sie sei in Nürnberg und im zweiten, sie fahre nach Hamburg. Warum gibt sie Orte an , wo sie gesucht werden könnte, wenn sie eine Auszeit sucht ?
weil sie NICHT davon ausgehen muss, dass sie gesucht wird. Sie hat sich ihrem Verlobten dahingehend erklärt, dass sie eine Auszeit benötigt. okay und nachvollziehbar. Sie hat ihn nicht unnötig beunruhigen wollen -deswegen die Angabe der Städte. Sie konnte davon ausgehen, dass er später irgendwann den Ring und das Handy finden wird und ihm dabei klar wird, dass sie die Verlobung gelöst hat.

Warum soll sie das ihrer Familie und dem Verlobten erklären?

wie ihr bemerkt, gehe ich von einem Verschwinden von MB aus, an dem der Verlobte zu keiner Zeit beteiligt war.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:32
@Scioutnesciam
Scioutnesciam schrieb:Es wurden hier im Forum die Möglichkeiten der Verifizierung von ein- und ausgehenden Telefonaten auf Handy und Festnetz von einigen Eperten ausführlich und gut erörtert. Bitte dort nachzulesen.
sorry, die Meinungen von usern sind kein Expertenwissen!!!!
Keiner hat vor Ort und in zeitlicher Nähe das Telefon des Verlobten begutachtet!


Das sind lediglich Meinungen, bitte das von gesichertem Wissen über den "Fall" MB zu unterscheiden.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:35
@lawine,

Du gehst also davon aus, dass angerufen wurde zu diesen Zeiten, und dass nachgewiesen ist, dass die Anrufe von M.B. waren.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:36
@lawine:

Ich habe nicht den Eindruck, dass DU/Sie diesen Thread ausführlich gelesen haben.
Ich denke, zur Frage der Telefonanrufe, insbesondere zur technischen Seite , ist alles sehr ausführlich dargestellt worden, wir sollten dann nicht hier wieder ganz von vorne anfangen.

Und zum Vorhalt von Verdächtigungen:

Auch hierzu haben ich und viele Andere bereits deutlich ausgeführt: Niemand wir hier verdächtigt.
Ich bitte darum, entsprechende Ausführungen nachzulesen.


melden

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:43
Scioutnesciam schrieb:Ich denke, zur Frage der Telefonanrufe, insbesondere zur technischen Seite , ist alles sehr ausführlich dargestellt worden, wir sollten dann nicht hier wieder ganz von vorne anfangen.
@Scioutnesciam

wenn sogar die Schwester von MB sagt, das xy gut recherchiert hat, dann hat das für mich mehr Beseutung, als das sog. "Expertenwissen" hier im Forum. Nur weil Falsches ständig wiedreholt wird, wird es nicht richtig oder gar zu einem unumstößlichen Fakt. Das hilft niemandem!


melden
Anzeige
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

04.12.2012 um 13:44
@lawine
lawine schrieb:doch, das kann er wissen! Wenn man miteinander spricht, dann wird Maria ihm das gesagt haben.ich halte nichts davon, ohne Kenntnisse der Umstände den Verlobten zum Verdächtigen zu machen
Und dann veröffentlicht die Polizei ausgerechnet den Zeitpunkt des Anrufs, als der Verlobte nicht anwesend war?

Das ergibt keinen Sinn.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden